Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#1 von scabinho , 29.12.2011 00:38

Zur neuen Saison wird es einige Änderungen in der Ergebnisberechnung geben. Keine revolutionäre Änderungen, dafür viele kleine.
Am Ende werden die Spielverläufe etwas spezifischer und gerechter ausfallen.

Die groben Punkte:
- Niederlagen-Chance deutlich stärkerer Teams werden stark gesenkt
- Niederlagen haushoch überlegener Teams nahezu nicht mehr möglich
Beide Punkte beziehen sich auf den Spielverlauf und nicht auf Teams, die auf dem Papier stärker sind. Die Senkung der Niederlagen-Chance beeinflusst nicht die Siegeschance, sondern erhöht die Chance auf ein Remis
- Der Gegner-Einsatz wird keine Auswirkung mehr auf die eigene Standardgefährlichkeit mehr haben. Das Runterfahren des Einsatzes aufgrund einer hohen Standardgefährlichkeit des Gegners hat aufgrund der Einsatz-Gewichtung mehr Nachteile
- Änderungen der Bonusstufen im Differenz-Vergleich der Werte
- Zusätzliche Zwischen-Bonusstufen
- Gewichtungsanpassungen
- und einiges mehr

Ich möchte euch mal eine kleine Einleitung geben, die euch verdeutlichen soll, wie wichtig jeder einzelne Wert ist.
Mein Ziel war es, dass jeder Wert immer 2 Aufgaben hat oder aber eben so stark in der Gewichtung ist, dass sie zurecht Spiele entscheiden können.

Zuvor muss noch erwähnt werden, dass es seit dieser Saison einen neuen versteckten Wert in der Spielberechnung gibt. Bei mir im System nennt sich dieser Wert "Entscheidungsmodul" oder kurz: "Modul".
Warum kann ich auf diesen Wert keine Einsicht haben?
- Aufgrund der Zusammensetzung findet sich kein passender Name für die Zeitung. Aber noch sehr viel wichtiger: Der Wert hat eine sehr kleine Gewichtung und könnte bei einer Angabe eher verwirren, als helfen.
Welche Aufgabe hat das Modul?
Er tritt in der Regel nur jedes 2. Spiel in Kraft. Nämlich nur dann, wenn ein Spielverlauf direkt auf einer Grenze zur nächsten Stufe steht. Dann entscheidet das Modul, ob die Grenze überschritten wird oder ob man gar zurückfällt.
Aus was besteht das Modul?
Zur genauen Zusammensetzung kommen wir etwas weiter unten. Der Hauptteil besteht aus der Moral. Da die Moral stark aus der Teamwork-Berechnung abgezogen wurde, bekam sie als 2. Aufgabe das Modul zu bilden.
Dieses Modul dient am Ende mit seiner Zusammensetzung dem Anschein, dass alle Werte in der Zeitung ihre korrekte und starke Gewichtung haben.

Kommen wir nun zu den einzelnen Werten und der Erklärung ihrer Gewichtung und ihrer Aufgaben:

Zur Berechnung des Spielverlaufs wird verglichen. Die Differenz ermiitelt dann die sogenannte Bonusstufe. Dabei haben die Vergleichwerte 9 Bonusstufen.

HEIMVORTEIL
Der Heimvorteil ist ein festgeschriebener Wert und hat nur diese eine Aufgabe. Spielen 2 Teams gegeneinander, die in allen Werten tupfengleich stark sind, hat die heimspielende Mannschaft, frei übersetzt, immer einen Ballbesitz von 53:47. Das sind 6% mehr und klingt erstmal etwas wenig. Wenn man aber in der Zeitung nachschaut, erkennt man, dass ein Ballbesitz von 60:40 schon eine ziemliche Überlegenheit bedeutet.
Zudem muss man bedenken, dass nie auf neutralem Boden gespielt wird. So macht es einen erheblichen Unterschied, ob man nun zuhause mit 53:47 Ballbesitz antritt oder auswärts mit 47:53.
TOR
1. Aufgabe:
Die M.Stärke des Torhüters wird mit 175% in die Abwehr addiert
2. Aufgabe:
Ein Neuntel der M.Stärke wird in das Modul miteinberechnet
ABWEHR
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich
2. Aufgabe:
Im Gegensatz zum Mittelfeld und Strum, hat die Abwehr 2 zusätzliche Bonusstufen, die nicht linear zu den anderen Bonusstufen sind. Erst eine recht hohe Differenz führt zur höchsten Bonusstufe..
Durch diese zusätzliche Stufe, ist es nicht möglich, diesen Bereich mit der höchsten Bonusstufe aus dem Mittelfeld oder Sturm auszugleichen, wie es zum Beispiel zwischen Mittelfeld und Sturm möglich ist. Es bleibt ein kleiner Rest.
MITTELFELD
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich
2. Aufgabe:
Je 4% der Mittelfeldpunkte werden zusätzlich in die Abwehr und in den Sturm addiert.
STURM
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich
2. Aufgabe:
Der Sturmwert bewegt die erlernte Standardgefährlichkeit erheblich.Bei einem Sturm-Unterschied von 50 Punkten, macht dies einen Unterschied von 30% in der Standardgef.
EINSATZ
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich. Dabei hat eine Stufe Unterschied den ungefähren Wert eines Heimvorteils.
2. Aufgabe:
Eine Stufe Unterschied bringt je einen Bonuspunkt in der Abwehr, im Mittelfeld und im Sturm. Sowie einen Fitnesspunkt, 2,5% Standardgefährlichkeit und 1-1,4% mehr Teamwork.
Zudem wird die Einsatzstufe in´s Modul miteinberechnet.
FITNESS
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich
2. Aufgabe:
Ein Zehntel der Fitness wird in´s Modul miteinberechnet
TEAMWORK
1. Aufgabe:
Der direkte Vergleich
2. Aufgabe:
Teamwork und Fitness haben immer eine Gegenwirkung aufeinander. Das Teamwork aber hat eine leicht stärkere Gewichtung und bietet 2 zusätzliche Bonusstufen, sodass ein voller Fitness-Bonus keinen vollen Teamwork-Bonus ausgleichen kann. Auch hier bleibt ein kleiner Rest. Dies soll gewährleisten, dass eine völlig ausgeruhte B-Mannschaft, die kaum miteinander spielten einer unausgeruhten A-Elf, die häufig miteinander spielten, ein klein wenig das Nachsehen haben.
STANDARDGEFÄHRLICHKEIT
1. Aufgabe:
Wert plus Zufall bestimmt den Bonus für beide Teams. Je höher der Wert, desto weniger Glück wird benötigt.
2. Aufgabe:
Ein Achtzenhtel des Werts wird in´s Modul miteinberechnet.
MODUL
Die Azfgabe wurde oben erläutert. Das Modul bearbeitet also grenznahe Spielverläufe. Wenn jemandem die einzelnen Faktoren für das Modul als zu gering vorkommen sollten, sei erwähnt, dass Modul-Werte in Prozent berechnet werden und das sich meist alles zwischen 92 und 98 Prozent abspielt, wobei 98 schon ein hoher Wert und 92 eher ein unterdurchschnittlicher Wert ist.

Mit dieser Auflistung habe ich so ziemlich gar nichts über die Ergebnisformel verraten, sondern nur eine kleine Ansicht bereitgestellt, die euch erklären soll, wie wichtig jeder einzelne Faktor ist.

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 29.12.2011 | Top

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#2 von Gelöschtes Mitglied , 29.12.2011 00:56

Zitat von scabinho

Zudem muss man bedenken, dass nie auf neutralem Boden gespielt wird. So macht es einen erheblichen Unterschied, ob man nun zuhause mit 53:47 Ballbesitz antritt oder auswärts mit 47:53.




Was ist mit Pokalendspiel? Neutraler Boden.




Die Duisburger Schnullerboys - Jüngstes Team und jüngstes Absteigerteam aller Zeiten in der AB-PFIFF Welt

Verkäufe:
Johannes "Alt"berg (Abwehr) hat für Duisburger Verhältnisse den falschen Namen und steht nach Ablauf der Transfersperre (6 Spieltage) zum Verkauf, Angebote per PN.
Silas Grimm (Mittelfeld) kann den Verein nach Beendigung der Sperre (6 Spieltage) verlassen, Angebote per PN

R.I.P Jopie Heesters


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#3 von scabinho , 29.12.2011 01:08

Zitat von Schalker

Zitat von scabinho

Zudem muss man bedenken, dass nie auf neutralem Boden gespielt wird. So macht es einen erheblichen Unterschied, ob man nun zuhause mit 53:47 Ballbesitz antritt oder auswärts mit 47:53.




Was ist mit Pokalendspiel? Neutraler Boden.



Ja, da natürlich schon. Sollte nur ein Vergelich sein.

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#4 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:03

Also seh ich das richtig, je mehr Stürmer ich aufstelle desto mehr bringt meine hohe Standard gefährlichkeit?


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#5 von scabinho , 29.12.2011 12:10

Zitat von Felix96
Also seh ich das richtig, je mehr Stürmer ich aufstelle desto mehr bringt meine hohe Standard gefährlichkeit?


Relativ! Die Offensivstärke ist gemeint!
Je offensiver, desto höher sind die Chancen auf gefährliche Standards. Ein Team mit wenig Drang nach vorn wird auch kaum zu vermehrten Ecken und Fresitösse kommen.

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#6 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:11

Zitat von scabinho

Zitat von Felix96
Also seh ich das richtig, je mehr Stürmer ich aufstelle desto mehr bringt meine hohe Standard gefährlichkeit?


Relativ! Die Offensivstärke ist gemeint!
Je offensiver, desto höher sind die Chancen auf gefährliche Standards. Ein Team mit wenig Drang nach vorn wird auch kaum zu vermehrten Ecken und Fresitösse kommen.



Ok, danke, dann muss ich mich mir genug gute Stürmer kaufen...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#7 von scabinho , 29.12.2011 12:12

Zitat von Felix96

Zitat von scabinho

Zitat von Felix96
Also seh ich das richtig, je mehr Stürmer ich aufstelle desto mehr bringt meine hohe Standard gefährlichkeit?


Relativ! Die Offensivstärke ist gemeint!
Je offensiver, desto höher sind die Chancen auf gefährliche Standards. Ein Team mit wenig Drang nach vorn wird auch kaum zu vermehrten Ecken und Fresitösse kommen.



Ok, danke, dann muss ich mich mir genug gute Stürmer kaufen...



Dass dir das neu ist, wundert mich ein wenig! Hast du dich denn nie gefragt, warum deine Standardgef. im Spiel nicht mit deinem Wert im Team identisch ist?

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#8 von Gelöschtes Mitglied , 29.12.2011 12:20

Auf gut Deutsch: Wenn ich mit einem 100'er Standartwert protze aber regelmäßig nur einen Stürmer bringe weil ich Maurermeister bin bringt mir das weniger als nichts?




ABSTEIGER - na und? Wir kommen wieder!

Verkäufe:
Johannes "Alt"berg (Abwehr) hat für Duisburger Verhältnisse den falschen Namen und steht nach Ablauf der Transfersperre (6 Spieltage) zum Verkauf, Angebote per PN.
Silas Grimm (Mittelfeld) kann den Verein nach Beendigung der Sperre (6 Spieltage) verlassen, Angebote per PN

R.I.P Jopie Heesters


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#9 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:21

Öhm, naja, hatte das iwie nicht richtig verstanden glaub ich^^
Aber ich hatte auch das gefühl die Standards haben mirnicht so viel gebracht, auch wenn ich 2 gute Stürmer aufgestellt hatte...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#10 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:22

Zitat von Schalker
Auf gut Deutsch: Wenn ich mit einem 100'er Standartwert protze aber regelmäßig nur einen Stürmer bringe weil ich Maurermeister bin bringt mir das weniger als nichts?


So hab ichs jetzt verstanden...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#11 von scabinho , 29.12.2011 12:24

Muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig die Standards für ihn sind. Aber bitte nicht in der nächsten Saison jammern, dass die Standards eine zu hohe Gewichtung haben. Oben wird die Gewichtung erläutert und wie bereits erwähnt wird es eine kleine Änderung in der Grundstruktur geben.

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#12 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:25

Zitat von scabinho
Muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig die Standards für ihn sind. Aber bitte nicht in der nächsten Saison jammern, dass die Standards eine zu hohe Gewichtung haben. Oben wird die Gewichtung erläutert und wie bereits erwähnt wird es eine kleine Änderung in der Grundstruktur geben.


Mmh, ich werds einfach weiter probieren und dann halt deutlich offensiver spielen, hoffentlich klappts dann...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#13 von Gelöschtes Mitglied , 29.12.2011 12:26

Zitat von Felix96

Zitat von scabinho
Muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig die Standards für ihn sind. Aber bitte nicht in der nächsten Saison jammern, dass die Standards eine zu hohe Gewichtung haben. Oben wird die Gewichtung erläutert und wie bereits erwähnt wird es eine kleine Änderung in der Grundstruktur geben.


Mmh, ich werds einfach weiter probieren und dann halt deutlich offensiver spielen, hoffentlich klappts dann...





Nur wenn es die Mehrheit so macht hebt es sich ja wieder gegenseitig auf




ABSTEIGER - na und? Wir kommen wieder!

Verkäufe:
Johannes "Alt"berg (Abwehr) hat für Duisburger Verhältnisse den falschen Namen und steht nach Ablauf der Transfersperre (6 Spieltage) zum Verkauf, Angebote per PN.
Silas Grimm (Mittelfeld) kann den Verein nach Beendigung der Sperre (6 Spieltage) verlassen, Angebote per PN

R.I.P Jopie Heesters


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#14 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:28

Zitat von Schalker

Zitat von Felix96

Zitat von scabinho
Muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig die Standards für ihn sind. Aber bitte nicht in der nächsten Saison jammern, dass die Standards eine zu hohe Gewichtung haben. Oben wird die Gewichtung erläutert und wie bereits erwähnt wird es eine kleine Änderung in der Grundstruktur geben.


Mmh, ich werds einfach weiter probieren und dann halt deutlich offensiver spielen, hoffentlich klappts dann...





Nur wenn es die Mehrheit so macht hebt es sich ja wieder gegenseitig auf



jap, aber bis jetzt machen das ja nicht sooo viele...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#15 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 12:29

Zitat von Felix96

Zitat von Schalker

Zitat von Felix96

Zitat von scabinho
Muss jeder für sich entscheiden, wie wichtig die Standards für ihn sind. Aber bitte nicht in der nächsten Saison jammern, dass die Standards eine zu hohe Gewichtung haben. Oben wird die Gewichtung erläutert und wie bereits erwähnt wird es eine kleine Änderung in der Grundstruktur geben.


Mmh, ich werds einfach weiter probieren und dann halt deutlich offensiver spielen, hoffentlich klappts dann...





Nur wenn es die Mehrheit so macht hebt es sich ja wieder gegenseitig auf



jap, aber bis jetzt machen das ja nicht sooo viele...



Um genau zu sein werden wir uns da nächste Saison so richtig wegballern...


Felix96

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#16 von Holzfußballer , 29.12.2011 15:08

Habe den ganzen Spaß 3 Mal durchgelesen und sehe immer noch nicht durch.

Ich muss es mir nächstes Jahr noch mal in Ruhe zu Gemüte ziehen. Einiges ist ja bekannt gewesen, aber die einzelnen Zusammenhänge erschließen sich mir noch nicht so richtig.


www.ostsee-fussball.de

Wir machen den Fußball im Norden!

 
Holzfußballer
Beiträge: 788
Registriert am: 09.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#17 von Flo , 29.12.2011 15:28

Zitat von Holzfußballer
Habe den ganzen Spaß 3 Mal durchgelesen und sehe immer noch nicht durch.

Ich muss es mir nächstes Jahr noch mal in Ruhe zu Gemüte ziehen. Einiges ist ja bekannt gewesen, aber die einzelnen Zusammenhänge erschließen sich mir noch nicht so richtig.



jep das geht mir genau so


Sag mir nun: ist das wirklich das Ende, verdammt?
Hände verkrampft, bibbernd und zitternd dann Grenzen erkannt
Letzten Endes verband uns nichts, Warnung verfehlt
Mir beide Beine gebrochen, um dich in Arme zu nehmen
Nun in die Ferne verbannt, wär’ doch so gerne der Mann, der die Sonne dir schenkt
Habe mich schon an Sterne’ verbrannt und bin Dreck an der Seite der Straße
Nichts geht
Was nützt mein Herz, wenn deins nicht mitschlägt, mitgeht, mitlebt, mitleidet, mitbebt?
Und ich liebe diesen Blick wenn du tanzt, wollte den Walzer mit dir doch habe die Schritte verkackt
In der Mitte der Nacht erwacht, vergieße die Tränen
Wenn Liebe blind macht, will ich nie wieder sehen
Will ich nie wieder gehen, fuck it
Will nie wieder stehen, will nie wieder so was empfinden und auf Knien vor dir fleh’n
Nein

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#18 von Freaqzz ( gelöscht ) , 29.12.2011 15:55

Das mit den Modul habe ich nicht richtig verstanden, muss man aber glaube ich nicht.
Zur Änderung in der neuen Saison: Ich fand es immer logisch, dass ein höherer Einsatz des Gegners mehr Standards für einen bedeuten. Ich denke noch keiner hat 1 Einsatz weniger gespielt, nur weil die Standardgefährlichkeit des Gegners hoch ist.


Im Interview mit TV Spielfilm:
"Da stehen die kleinen Mädels aufgeregt vor der Tür und warten, bis einer unserer Spieler mit dem Auto vorfährt. Als ich früher trainierte, standen da vier Rentner am Platz, von denen wusste man, wie der Hund heißt."

"Ne, ich denke wir haben auch ein bisschen Fußball gespielt" - auf die Frage, ob Konzentration der einzige Grund zum Sieg war. (TS)

Freaqzz

RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#19 von Hasan-S04 , 29.12.2011 16:45

Zitat von Freaqzz
Das mit den Modul habe ich nicht richtig verstanden, muss man aber glaube ich nicht.
Zur Änderung in der neuen Saison: Ich fand es immer logisch, dass ein höherer Einsatz des Gegners mehr Standards für einen bedeuten. Ich denke noch keiner hat 1 Einsatz weniger gespielt, nur weil die Standardgefährlichkeit des Gegners hoch ist.



doch ich schon. Gegen Koblenz habe ich mich nicht getraut auf voll zu gehen, weil ich irgendwie der Meinung war, dass ich dadurch mehr foule und er somit durch die 100% viel mehr Tore schießen könnte...
Mir gehts aber ähnlich wie Holzfußballer und Flo, noch blicke ich da nicht ganz durch.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Ergebnisberechnung, Werte-Gewichtung,...

#20 von Felix96 ( gelöscht ) , 29.12.2011 17:46

Zitat von Hasan-S04

Zitat von Freaqzz
Das mit den Modul habe ich nicht richtig verstanden, muss man aber glaube ich nicht.
Zur Änderung in der neuen Saison: Ich fand es immer logisch, dass ein höherer Einsatz des Gegners mehr Standards für einen bedeuten. Ich denke noch keiner hat 1 Einsatz weniger gespielt, nur weil die Standardgefährlichkeit des Gegners hoch ist.



doch ich schon. Gegen Koblenz habe ich mich nicht getraut auf voll zu gehen, weil ich irgendwie der Meinung war, dass ich dadurch mehr foule und er somit durch die 100% viel mehr Tore schießen könnte...




Felix96

   

Neuer Name für Standardgefährlichkeit gesucht!
Wichtige Diskussion: "Regel-Änderung Transfermarkt"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz