Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#1 von scabinho , 12.09.2013 01:03

Um im richtigen Thread darüber zu debattieren, zitiere ich hier mal aus dem Liga-Thread:

Zitat von Schalker im Beitrag RE: 13. Spieltag - Freitag 30. August 2013 22:00 Uhr
Zitat von Finntroll im Beitrag RE: 13. Spieltag - Freitag 30. August 2013 22:00 Uhr

Noch können wir mit löchriger Abwehr spielen ohne das die Moral ins Bodenlose sinkt.



Einer der Gründe warum ich langsam die Lust verliere ist diese Moral. Inwischen ist mein Team bei 88 und egal ob ich gewinne, verliere oder unentschieden, ständig wird nur Moral verloren und nicht gewonnen. Da kann man den Spaß verlieren weil es so realistisch ist.
Kann ja nicht sein das ich 30 Spieltage im Jahr "Moraltraining" benötige oder ist das hier ein Doktorspielchen? Von den Formverlusten fang ich erst gar nicht an denn sonst platze ich...

edit.Man kann natürlich auch jede Woche Vereinsfeiern veranstalten oder mit meiner Mannschaft essen gehen, soll ja schließlich halbwegs realistisch sein das Spiel

Zitat von Schalker im Beitrag RE: 13. Spieltag - Freitag 30. August 2013 22:00 Uhr
Zitat von Felix96 im Beitrag RE: 13. Spieltag - Freitag 30. August 2013 22:00 Uhr
Über die Formverluste darfst du dich am wenigsten beschweren, keiner hat dich gezwungen dein Team so jung zu machen, und junge Spieler sind da halt unkonstant. Habe auch manche, die an einem SPieltag Formveränderungen von 13 und mehr Punkten haben..

Die Moral wird wohl daran liegen, dass du so weit vom Saisonziel entfernt bist. Das Einzige, worüber ich mich an deiner Stelle beschweren würde ist die Festlegung des Saisonziels, denn der Rest ist für mich eigentlich relativ klar..


Alles gut nur sagte ich schon von Anfang an das unrealistische Saisonziel kostet uns eine Menge Spiele und Geld. Zu den Formverlusten ist mir klar gewesen denn ich spiele ja seit einigen Saisons mit einer sehr jungen Truppe, was nicht sein kann wenn ein junger Spieler wirklich top war verliert er genau bei dem Spiel zig an Form, das ist Schwachsinn. Schießt also Draxler (der aus der Realität) in einem Spiel 2 Tore kann er die nächsten Spiele nicht mehr bestreiten da er völlig Formlos ist... BLÖDSINN!!! Und im idealsten Fall verliert er auch noch seine Moral und das ist einfach nur Bullshit!

edit.
Wir werden also nun zum FC Party damit die Moral besser wird was aber nichts nützt da gleichzeitig an Form verloren wird, tut mir leid hier hat Scab irgendwo das Balancing aus den Augen verloren denn ich spiele ja nicht erst seit gestern und was da aktuell läuft ist ein Unding.
Ferner sind auch sämtliche Trainingslager am Saisonbeginn nur noch eines: Geldverschwendung. Da die Werte ja kunterbunt fallen kann man sich die Ausgaben sparen da alles nutzlos verpufft. Das alles beziehe ich natürlich ausschließlich auf die Werte junger Spieler!
Komischerweise sind nun auch meine Verletzungen überproportional seit meiner Äußerung gestiegen ( Äußerung wenig Verletze) so das man nur noch kaputte Spieler um sich hat egal was man anstellt, gepaart mit dem abgehobenen Präsidentenforderungen stimmt hier einfach das Verhältnis nicht mehr im zusammenspiel der Werte.


Vorab:
Ich glaube nicht, dass ich das Balancing verloren habe. Eine Mannschaft mit einem Altersschnitt von 18,8 (Stand: 12.9., 00:00 h) ist nunmal ein ziemlich heftig junges Team. Da sind Probleme eben nunmal vorgeschrieben.
Die Arbeiten am Balancing sind mir das Wichtigste am Spiel und ich glaube hier eine gute Ausgewogenheit erreicht zu haben. Zur jeder Saison wird der Weg der Drehschraube immer geringer. Und ich achte auch sehr darauf, dass alles mit allem zusammenpasst.
Aber bei einem so jungen Team kann es einem natürlich vorkommen, dass das Balancing nicht ganz stimmen kann. Das ist insoweit korrekt, weil hier die Nachteile innerhalb einer Saison grösser sind als die Vorteile. Die Vorteile eines solch jungen Teams kommen erst nach und nach über die Saisons hinweg zum Vorschein. Schwierig also, das Balancing aus der Sicht eines Managers im Hier und Jetzt zu bewerten.

1. Saisonziel
Das Saisonziel "Um den Aufstieg mitspielen" ist, zugegeben, in der Wortwahl wohl etwas ungünstig. Der Präsident verlangt hierbei nicht den Aufstieg! Er möchte, dass man an den Aufstiegsplätzen dran bleibt. Bei Platz 6 und 5 verliert er seine schlechte Laune und er wird zufrieden, wenn man auf Platz 4 liegt. Die Begeisterung tritt wie bei allen anderen Sasionzielen erst dann in Kraft, wenn man über dem Saisonziel liegt. In diesem Falle wäre das Platz 3.
Das Pendant zu diesem Saisonziel in Liga 1 ist das Saisonziel "Bei der Meisterschaft ein Wort mitreden".

Vorschlag:
Die beiden Saisonziele werden umbenannt, so dass kein Missverständnis mehr entsteht. An der Berechnung wird sich nichts ändern.


2. Moral
Die Moralberechnung ist hier am Saisonziel und an alldem was man per Training und Aktionen tätigt gekoppelt und daran wird sich nichts ändern.
Es gibt aber in der Tat auch Moralpunkte für Siege und Niederlagen. Allerdings gibt es Pluspunkte nur im niederen Moralbereich und Minuspunkte nur im hohen Moralbereich. Abhängig auch von Heim- und Auswärtssiegen bzw. -Niederlagen.
Ein stupides Plus bei Sieg und Minus bei Niederlage gibt es hier nicht. Diese Berechnung ist so alt wie der 1. Fussballmanager auf dem Rechner und genau so falsch! Das würde ja bedeuten, dass der Aufsteiger auf Platz 10 eine schlechtere Moral hätte, wie das beste Team und Rekordmeister auf Platz 8.

Vorschlag:
Keine Änderung


3. Form der ganz jungen Spieler
Während die jungen Spieler gegenüber den älteren Spielern Formprobleme haben, haben die ganz jungen Spieler, in diesem Fall die 16-17-Jährigen extreme Formschwankungen.
Diese Spieler erhalten zusätzlich eine Formberechnung von +9 bis -10 per Zufall.

Vorschlag:
Absenkung dieser Formspanne auf mindestens +7 bis -8


4. Präsident
Ich sehe ein, dass es eine Erweiterung für den Präsidenten geben muss.
Wer Ideen hat, wie man mehr Interaktion mit dem Präsidenten betreiben kann, bitte posten.

Vorschlag:
Saisonzielanpassung in der Winterpause
Es sollte möglich sein, in der Winterpause mit dem Präsidenten ein neues Saisonziel zu vereinbaren.
a) Saisonzielanpassung geht nur um 1 nach oben oder unten
b) Anpassung wird abgelehnt, wenn unrealistisch. Bsp. Saisonziel: "Sicheres Mittelfeld", man liegt auf Platz 8, Neues Saisonziel "Klassenerhalt" kann natürlich nicht gewählt werden.
c) Anpassung nach oben oder unten muss finanzielle Auswirkungen mit sich ziehen. Wird das Saisonziel nach unten versetzt, muss entsprechend Geld abgezogen werden (Sponsor). Wird das Saisonziel nach oben gesetzt sollte es entsprechend Geld geben.
d) Problematik: In der Winterpause ist der intern. TM offen. Hier können sich viele Teams verstärken, die sich vorher aber per neues Saisonziel heruntergesetzt haben.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 12.09.2013 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#2 von Gelöschtes Mitglied , 12.09.2013 01:18

Zitat von scabinho im Beitrag #1

d) Problematik: In der Winterpause ist der intern. TM offen. Hier können sich viele Teams verstärken, die sich vorher aber per neues Saisonziel heruntergesetzt haben.



Das sollte einfach zu lösen sein: Das Gespräch über die Anpassung ist erst nach Transfermarktschließung möglich, so kann hier nicht manipuliert werden.

War ich richtig in der Annahme das Moraltrainingslager aufgrund der heftigen Schwankungen bei sehr jungen Teams wenig Sinn machen?
Extrem ist natürlich auch die Kombination aller Werte im Zusammenspiel bei den Finanzen, man verliert und verliert Geld und kein Ende in Sicht, die paar Kröten vom Sponsor sind da Nonsens. Marketing bringt in der Realität das meiste Geld (da wir hier ja keine CL + EL haben) bei Ab-Pfiff ist das aber nur Portokasse.



Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
Kampf, Kumpels und Leidenschaft gibt es nur im Pott, da wo der Fussballgott sein zuhause hat

zuletzt bearbeitet 12.09.2013 01:24 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#3 von scabinho , 12.09.2013 01:32

Zitat von Schalker im Beitrag #2
Zitat von scabinho im Beitrag #1

d) Problematik: In der Winterpause ist der intern. TM offen. Hier können sich viele Teams verstärken, die sich vorher aber per neues Saisonziel heruntergesetzt haben.



Das sollte einfach zu lösen sein: Das Gespräch über die Anpassung ist erst nach Transfermarktschließung möglich, so kann hier nicht manipuliert werden.

War ich richtig in der Annahme das Moraltrainingslager aufgrund der heftigen Schwankungen bei sehr jungen Teams wenig Sinn machen?
Extrem ist natürlich auch die Kombination aller Werte im Zusammenspiel bei den Finanzen, man verliert und verliert Geld und kein Ende in Sicht, die paar Kröten vom Sponsor sind da Nonsens. Marketing bringt in der Realität das meiste Geld (da wir hier ja keine CL + EL haben) bei Ab-Pfiff ist das aber nur Portokasse.

Ein Moraltrainingslager ist natürlich in der Winterpause sehr sinnvoll, wenn diese am Boden liegt!
Es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen einem jungen Team und einem Moralverlust.
Beim Zusammenspiel aller Werte ist auch kein direkter Finanzverlust erkennbar. Das eine passiert mit dem anderen. Dein stetiger Finanzverlust ist nichts aussergewöhnliches. Dies passiert bei allen anderen Teams auch!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010


RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#4 von scabinho , 14.09.2013 23:33

Eine Saisonzielanpassung erst nach der Transferphase durchzuführen ist natürlich möglich!
Weil dies aber dann aufgrund der relativ kurzen Rest-Saison zu wenig Auswirkung auf die Moralberechnung hätte (nur noch 4 Saisonziel-Moral-Berechnungen aufgrund der 3-Spieltage-Regelung), würde ich da ganz gerne einen kleinen Rattenschwanz an Änderungen einbauen:

1. Saisonziel-Moral-Berechnung an jedem Spieltag statt alle 3 Spieltage. Natürlich mit anderen Boni-, Mali-Werten.
2. Diesbezüglich sollten wir dann die Dezimalstelle im Moralwert einführen
3. Aufgrund der Dezimalstelle könnte es dann auch verbesserte Berechnungen beim Psychologen geben. Statt per Zufall gibt es dann feste Moral-Boni bzw. Mali im kleinen Dezimalbereich.
4. Man könnte den Präsidenten, sofern er nicht gut gelaunt ist, per Konversation wenigstens für einen Spieltag in gute Stimmung bringen, um so Moralverlust zu verhindern. Allerdings mit nicht so hohen Erfolgschancen, vor allem wenn die Lage aussichtslos scheint. Und natürlich ein kleines Risiko auf einen tobenden Präsi!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#5 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 15.09.2013 03:02

Scab ! Wie du in diesem Threat siehst hat sich genau 1! Beteiligt ..Sry Schalker is keine angriff ! Der Rest scheint zufrieden zu sein ...ich bin es ......Warum sollte man aufgrund 1! Beschwerde alles umwerfen ? Sollte hier mehr Beteiligung sein ok aber doch nicht weil 1/36 unzufrieden ist :)





Ryu Seungwoo, Sokratis Papastathopoulos, Pierre-Emerick Aubameyang & Henrikh Mkhitaryan. Mach uns das erst mal einer nach! (nej)

Ob Reif das kann ohne sich zu verschlucken ?

Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#6 von Gelöschtes Mitglied , 15.09.2013 10:00

Das Phänomen ist seit einiger Zeit eher Forumsübergreifend, die Beteiligung ist auf wenige Nasen begrenzt und hat mit der Sache hier eher nichts zu tun (oder doch).
Von mir aus ändert gar nix und gut, ist mir langsam echt schnuppe. Ich habe eben eine extreme Altersgrenze und da bin ich wirklich der einzige und vielleicht merke ich deswegen die Auswirkung auch am stärksten. Tut mir leid das ich etwas sage und nicht wie vielleicht viele einfach schweige, sollte doch kein Angriff sein sondern eine Anregung. Eigentlich ging es mir nur darum eine Möglichkeit zu eröffnen das man mit dem Präsidenten die Absichten besser abklären kann, zum Glück gibt es "in solch einem Fall" keine Kündigungen bei Ab-Pfiff weil man erfolgslos ist. Würde ein Präsident verstehen das der Manager ein anderes Ziel verfolgt wäre vielleicht auch das Saisonziel realistischer weil das Training durch die radikalen Formschwankungen ja zur Makulatur verkommt da es kaum planbar ist. Denn so wie EA die Spiele würfelt so würfelt Ab-Pfiff die Formschwankungen egal ob ein Spieler richtig gut oder schlecht ist, er verliert und gewinnt völlig wahrlos an Form, das Los der Jugend hier Da hier niemand (außer einem) mit einer Altersgrenze unter 20 spielt nimmt es auch niemand so krass wahr, das läßt sich also erklären warum nur einer was sagt....



Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
Wir sind jung und brauchen das Geld und Moral haben wir in Duisburg auch keine mehr

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 10:12 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#7 von joey , 15.09.2013 14:18

Sehe wie Tim im Grunde keinen Handlungsbedarf. Wenn wir die Dezimalstellen bei der Moral einführen und der Tabellenplatz und die damit verbundene Zufriedenheit des Präsidenten sich jeden Spieltag positiv oder negativ auf die Moral auswirken bleibt das Prinzip ja das gleiche. Von daher können die Anpassungsvorschläge sinnvoll sein aber meiner Meinung nach nicht zwingend notwendig. Es gibt ja wirklich genug Möglichkeiten die Moral jeden Spieltag zu beeinflussen.

Die Formschwankungen bei jungen Spielern würde ich auf gar keinen Fall verändern oder eindämmen, denn werden die Nachteile der Jungen weniger haben wir bald nur noch Kader mit nem Durchschnittsalter unter 20. Zudem ist dieses Thema von forn bis hinten Interessengeleitet und dient nicht der Weiterentwicklung des Spiels. Das gleiche gilt für die Kritik daran, dass die Teamstärke nunmal das Saisonziel bestimmt und das der Präsident seine Stimmung von der Abweichung des Ists vom Soll abhängig macht.




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.780
Registriert am: 23.12.2010


RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#8 von Gelöschtes Mitglied , 15.09.2013 14:47

Zitat von joey im Beitrag #7
Zudem ist dieses Thema von forn bis hinten Interessengeleitet und dient nicht der Weiterentwicklung des Spiels.


Genau, von "vorn" bis hinten Interessengeleitet. Wenn Du mal erleben würdest wie es ist bei einem Sieg keine Moral zu gewinnen oder +/- 0 da rauszugehen und auch sonst wegen dem Saisonziel nur Minuswerte erzielst würdest Du verstehen. Ich zocke Ab-pfiff nicht erst seit gestern aber sowas habe ich noch nie erlebt und ich mache jetzt nichts anderes wie früher.
Aber schon okay, Scab laß alles wie es ist. Mir geht es nur darum das Duisburg Superwerte hat, Ab-Pfiff geht mir am Arsch vorbei ... oh man...
Wäre es so würde ich mit anderen (älteren) Spielern spielen dann hätte ich die Probleme nicht, also Quatsch.



Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
Wir sind jung und brauchen das Geld und Moral haben wir in Duisburg auch keine mehr

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 14:50 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#9 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 15.09.2013 15:12

Zitat von Schalker im Beitrag #8
Zitat von joey im Beitrag #7
Zudem ist dieses Thema von forn bis hinten Interessengeleitet und dient nicht der Weiterentwicklung des Spiels.


Genau, von "vorn" bis hinten Interessengeleitet. Wenn Du mal erleben würdest wie es ist bei einem Sieg keine Moral zu gewinnen oder +/- 0 da rauszugehen und auch sonst wegen dem Saisonziel nur Minuswerte erzielst würdest Du verstehen. Ich zocke Ab-pfiff nicht erst seit gestern aber sowas habe ich noch nie erlebt und ich mache jetzt nichts anderes wie früher.
Aber schon okay, Scab laß alles wie es ist. Mir geht es nur darum das Duisburg Superwerte hat, Ab-Pfiff geht mir am Arsch vorbei ... oh man...
Wäre es so würde ich mit anderen (älteren) Spielern spielen dann hätte ich die Probleme nicht, also Quatsch.



Das bei Siegen wirklich 0 Moral gewonnen wird kann passieren ..... sollte das allerdings Kontinuirlich so sein ......mhhhh das sollte man dann überdenken . Ich finde nur das das was Scab alles Vorschlug einfach n grosses Paket ist für eine Kritische Stimme . Das es dir nicht um Duisburg geht ist klar . Das man das denken könnte aber doch auch oder ;) . Wie gesagt wenn das mit der Moral so ist ok . Aber speziell das Saisonziel finde ich (für mich und mein Team gesprochen ) seit je her fair !





Ryu Seungwoo, Sokratis Papastathopoulos, Pierre-Emerick Aubameyang & Henrikh Mkhitaryan. Mach uns das erst mal einer nach! (nej)

Ob Reif das kann ohne sich zu verschlucken ?

Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#10 von Hasan-S04 , 15.09.2013 15:23

ehrlich gesagt finde ich, dass Kritik sein muss. Und wenn Schalker damit unzufrieden ist, darf er es aus meiner Sicht gerne ansprechen. Das stört mich überhaupt nicht.
Am Anfang der Saison habe ich auch klar zum Ausdruck gebracht, dass ich mit den Einsatzstufen bei Abpfiff nicht ganzu frieden bin. Die Mehrheit hat klar gemacht, dass es völlig in Ordnung ist, so bleibt mir nichts anderes übrig als das zu akzeptieren.
Denn auch ich bin hier der Meinung wie Tim und Joey. Finde die Moralberechnung ganz in Ordnung. Die Zielsetzung des Präsidenten ist diskussionswürdig, in einem Online-Game aber kaum anders umsetzbar aus meiner Sicht.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#11 von Hollywood , 15.09.2013 15:58

ich denke wenn man etwas in sollch wichtigen bereichen verändert dann eh erst zur neuen saison.


 
Hollywood
Beiträge: 1.656
Registriert am: 19.02.2013


RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#12 von Felix96 ( gelöscht ) , 15.09.2013 16:38

Finde es auch gut dass Schalker das heir raushaut, wenn einem was nicht passt dann postet man das eben, und entweder man bleibt der Einzige oder euín paar Leute ziehen mit.

Ich fände es auch ganz nice eigtl, wenn man dem Präsi vor der Saison sein persönliches Saisonziel sagt. Wenn Präsi und Manager derselben meinung sind ist sowieso alles bestens, und sonst einigt man sich halt in der Mitte falls zwischen den beiden Zielen noch eine Stufe UNterschied sein sollte. Wenn es nur eine Stufe Unterschied ist, wird halt gelost, evt zu 60% Ziel vom Präsi, zu 40% Ziel vom Manager?!
Könnte man auch noch saisonübergreifend erweitern: Wenn beispielsweise in Saison 1 vom Manager Einstelliger Tabellenplatz gefordert wird, der Präsi will oberes Tabellendrittel und man landet am Ende auf PLatz 9, sollte der Präsi sich das merken und in Saison 2 mehr auf den manager hören. Und wenn man am Ende auf dem 4. platz landet und Präsi und Sponsoren begeistert sind, hat der Manager die folgende Saison garnix mehr mitzureden, weil er beim Präsi und bei den "Medien" als Tiefstapler durchgefallen ist.
Fände ich nochmal eine nette Bereicherung, weil man sich zu Beginn und in der Mitte der Saison klarmachen muss, was realistisch ist mit dem eigenen Team.

Das einzige Problem an der Sache ist für mich, dass wir dann unter Umständen 8 Teams mit Ziel Klassenerhalt bekommen und nur ein team, das aufsteigen als Ziel hat. SObald das nicht mehr kollektiv geregelt wird, gibt es nicht mehr diese bestimmte Zahl an Teams mit einem bestimmten Ziel, falls ihr versteht was ich meine^^

Felix96

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#13 von Gelöschtes Mitglied , 15.09.2013 16:56

Zitat von Hollywood im Beitrag #11
ich denke wenn man etwas in sollch wichtigen bereichen verändert dann eh erst zur neuen saison.


Schön das es wenigstens einer merkt, Scab hat noch nie während einer laufenden Saison gravierende Umstellungen gemacht und somit ist der Pseudovorwurf das jemand (ich) nur aus eigenem interesse handel schon vorneweg Blödsinn.
Ich hatte vor einigen Saisons schon einmal einen enormen Nachteil, damals wurde extrem an den jungen Spielern gedreht genau zu dem Zeitpunkt als ich für mich den Jugendwahn entdeckt hatte, auch damals habe ich nicht nur wegen mir Einspruch angemeldet, geändert wurde trotzdem nix und das wird es auch diesmal nicht. Anregen oder auf evt. Ungereimtheiten hinweisen sollte in einer Demokratie (in der wir doch angeblich leben) möglich sein ohne in Generalverdacht zu geraten, sicher werden einige andere auch mal auf sehr jung umstellen und dann betrifft es auch andere. Ich bin schlicht ratlos was mit dieser Berechnung an Moral in meinem Beispiel zu machen ist, die Werte sinken sinken sinken egal was man unternimmt. Erhält man mal eine Steigerung von +2 dann kommt etwas anderes und knallt mit -4 wirder dazwischen und wenn Siege schon nicht reichen ja was dann? Den dümmsten Psychologen habe ich auch nicht, bringt alles nix. Und wer meine Werte sieht der muss doch merken das etwas faul ist, ich bin nicht in der Abstiegszone...
Das zieht einen Rattenschwanz nach sich, kostet wichtige Gesprächspunkte, eine Menge Geld und die Form geht auch den Bach runter soweit vorhanden und das ohne jegliche Besserung der Werte. Sollte mal jemand annähernd mein Durchschnittsalter (i.d.R 18,8) haben bin ich gespannt wie es dann läuft. Mit Moral 70 brauche ich dann nicht mehr aufstellen! Sportlich habe ich mit dem Tabellenplatz übrigens nicht mal ein Problem, ich hatte es wesentlich kritischer ewartet und bin eigentlich aktuell sehr* zufrieden.

*edit.
Nein, nicht sehr zufrieden, nur ein einfaches zufrieden



Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
Wir sind jung und brauchen das Geld und Moral haben wir in Duisburg auch keine mehr

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 17:21 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#14 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 15.09.2013 17:09

Zitat von Schalker im Beitrag #13
Zitat von Hollywood im Beitrag #11
ich denke wenn man etwas in sollch wichtigen bereichen verändert dann eh erst zur neuen saison.


Schön das es wenigstens einer merkt, Scab hat noch nie während einer laufenden Saison gravierende Umstellungen gemacht und somit ist der Pseudovorwurf das jemand (ich) nur aus eigenem interesse handel schon vorneweg Blödsinn.
Ich hatte vor einigen Saisons schon einmal einen enormen Nachteil, damals wurde extrem an den jungen Spielern gedreht genau zu dem Zeitpunkt als ich für mich den Jugendwahn entdeckt hatte, auch damals habe ich nicht nur wegen mir Einspruch angemeldet, geändert wurde trotzdem nix und das wird es auch diesmal nicht. Anregen oder auf evt. Ungereimtheiten hinweisen sollte in einer Demokratie (in der wir doch angeblich leben) möglich sein ohne in Generalverdacht zu geraten, sicher werden einige andere auch mal auf sehr jung umstellen und dann betrifft es auch andere. Ich bin schlicht ratlos was mit dieser Berechnung an Moral in meinem Beispiel zu machen ist, die Werte sinken sinken sinken egal was man unternimmt. Erhält man mal eine Steigerung von +2 dann kommt etwas anderes und knallt mit -4 wirder dazwischen und wenn Siege schon nicht reichen ja was dann? Den dümmsten Psychologen habe ich auch nicht, bringt alles nix. Und wer meine Werte sieht der muss doch merken das etwas faul ist, ich bin nicht in der Abstiegszone...
Das zieht einen Rattenschwanz nach sich, kostet wichtige Gesprächspunkte, eine Menge Geld und die Form geht auch den Bach runter soweit vorhanden und das ohne jegliche Besserung der Werte. Sollte mal jemand annähernd mein Durchschnittsalter (i.d.R 18,8) haben bin ich gespannt wie es dann läuft. Mit Moral 70 brauche ich dann nicht mehr aufstellen!



Erstmal was soll das ""Wenigstens einer merkt es" Damit stellst gennerell den rest der User als Idi..... hin ! Dann kommt keine genralverdacht sondern 1!! User sagte dieses . Desweiteren du erzählst gerne vom realismus ....Durchschnittsalter 187.8 spricht für sich . Keine Mannschaft dieser Welt wäre stabil mit dem alter .

Ansonsten was ich sonst noch denke zu änderungen steht weiter oben ;)





Ryu Seungwoo, Sokratis Papastathopoulos, Pierre-Emerick Aubameyang & Henrikh Mkhitaryan. Mach uns das erst mal einer nach! (nej)

Ob Reif das kann ohne sich zu verschlucken ?

Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#15 von Gelöschtes Mitglied , 15.09.2013 17:14

Habe noch niemals jemand als Idiot ... ja ich schreibe es sogar aus.... hingestellt. Es geht auch nicht um Stabilität, es geht um Moral(!!!). Und manch ein junger Spieler hat mehr Moral wie ein gesättigter Altstar um beim Realismus zu bleiben. Ist auch jetzt egal führt ja anscheinend ohnehin zu nichts darüber zu reden.



Alle haben gesagt, dass es nicht geht..... Dann kam einer, der hat das nicht gewusst, und der hat es dann gemacht......
Wir sind jung und brauchen das Geld und Moral haben wir in Duisburg auch keine mehr

zuletzt bearbeitet 15.09.2013 17:17 | Top

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#16 von Flo , 15.09.2013 17:17

also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich zu dem thema irgendwie keine meinung habe. ich kann beide seiten verstehen aber was davon nun besser ist, keine ahnung


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#17 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 15.09.2013 17:29

Zitat von Schalker im Beitrag #15
Habe noch niemals jemand als Idiot


Deine Aussage sagte aus einer merkt was der Rest ist zu Doof .....so liest es sich für mich ! Zur Moral hab ich was geschruieben was du scheinbar nicht gelesen hast ! Das sagt mir zumindestdie AUssage : Bring ja eh nichts !

Such mal meinen Beitrag und lies die unterstützenden Zeilen ;)





Ryu Seungwoo, Sokratis Papastathopoulos, Pierre-Emerick Aubameyang & Henrikh Mkhitaryan. Mach uns das erst mal einer nach! (nej)

Ob Reif das kann ohne sich zu verschlucken ?

Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Kritik "Präsident-Saisonziel-Moral-Form"

#18 von scabinho , 15.09.2013 23:41

Kritik ist sehr erwünscht! Ohne Kritik kann ich kaum Verbesserungen vornehmen! Danke dafür!
Nur: Das nächste mal bitte direkt hier in diesem Thread! Der Liga-Thread ist für mich kein erkennbarer Kritik-Thread!

Folgendes:

1. Die extremen Formschwankungen finden nicht bei Spielern unter 20 statt, sondern nur bei den 16-17-Jährigen.
2. Es gibt absolut keinen Zusammenhang mit dem Spieleralter und der Moral!
3. Moralpunkte gibt es bei Siegen! Aber nur im niederen Bereich! Wenn dann aber gleichzeitig eine Moralabsenkung, angekündigt durch den Psychologen, ansteht oder bestimmte Trainingseinheiten oder Sonderaktionen durchgeführt werden, die Moral kosten, dann fällt das Moralplus natürlich kaum auf.
4. @schalker: Zwischendurch mal eine Seelenmassage als Trainingseinheit wäre in deiner Moral-Region sehr angebracht! Vor allem: Wofür hast du denn einen Psychologen mit seiner Eigenschaft, der dir bei dieser Trainingseinheit sogar noch einen zusätzlichen Moralpunkt bringt? Wenn du das nicht nutzt, dann hättest du auch Geld sparen können und einen Psychologen mit einem Level niedriger einstellen können.
5. @hasan: Ganz anderes Thema: Einsatz! Du hattest am Anfang der Saison das Gefühl, dass der Einsatz eine zu hohe Auswirkung hat! Ich habe dir dann aufgezeigt, dass dies nicht der Fall ist! Eine deiner Fragen war "Muss nicht jedes Team immer vollen Einsatz bringen?" Genau damit hast du dir dann eigentlich deine Frage selbst beantwortet! Ja! Jedes Team muss eigentlich immer vollen Einsatz bringen! Denn genau damit hat es Vorteile! Aber hier gibt es dann auch eben mal die Möglichkeit, nicht immer alles bringen zu können und somit etwas zu schonen!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.310
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 16.09.2013 | Top

   

Das Forum
Firefox/ IE und Co.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz