Torhüterproblematik

#1 von Felix96 ( gelöscht ) , 01.05.2014 12:20

In Bezug auf meinen Post im Ligatalk würde ich hier gerne einen Vorschlag zu dem Thema Torhüter machen:

Eine Bindung zu einem zweiten Keeper im Profikader finde ich aus oben mehrfach genanten Gründen falsch. Eine bessere Alternative wäre es, die Einsätze, die ein Amateurkeeper haben darf, bis er zum Profi wird werden erhöht! Über die Pflicht einen Amateurtorwart zu haben können wir dann immer noch reden, allerdings wäre meine persönliche Meinung auch da eher negativ, weil das doch eine große Einmischung in die Vereinsführung jedes Managers wäre.

Eine Aufstellung ohne Torwart wird zukünftig mit deutlichem Moral- und Fanstimmsverlust sowie einer starken Formsenkung aller Spieler und sinkenden Einnahmen durch wütende Fans bestraft. Allerdings sollten diese Maßnahmen dann kaum nötig sein, denn ich denke einen Amateurkeeper kann jeder unterhalten, die kosten ja kaum was.

Auf diese Weise würde einem zweiten (vollkommen unnötigen) Keeper im Stammkader vorgebeugt werden, da man einen Amateurtorwart bei Verletzung des eigentlichen TWs aufstellen kann, selbst bei Verletzungen von 5 Spieltagen.

Eine weitere Alternative wäre die Möglichkeit, dass Torhüter auch mit dem Status "Amateur" verkauft werden können. So gäbe es immer die Möglichkeit, sich einen Amateurkeeper von einem anderen verein zu holen. Konkret würde das bedeuten, dass TWs keine Transfersperre bekommen, sondern vom Amateurkader in den Profikader und anschließend direkt auf den TM gestelt werden können. Auch damit wäre eine Aufstellung ohne Keeper vermeidbar.

Felix96

RE: Torhüterproblematik

#2 von scabinho , 01.05.2014 12:28

Nochmal:
- Arzt
- 2. Profi-Keeper
- 2-3 Amateurkeeper


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Torhüterproblematik

#3 von rolf ( gelöscht ) , 01.05.2014 14:45

Daß eine Aufstellung ohne Torhüter ganz erhebliche Moral und Fanstimmungsverluste nach sich zieht, finde ich eine logische Konsequenz. Vermutlich ist dann auch der Präsi not amused.


rolf

RE: Torhüterproblematik

#4 von Hasan-S04 , 01.05.2014 14:45

Ich finde, dass Jona letztens genau das angesprochen hat. Es wird inzwischen viel zu viel geschrieen und Anschuldigungen gemacht.
Klar ist das nicht optimal, dass Koblenz so aufgestellt hat und damit ein Aufstiegskandidat somit eine bessere Tordifferenz bekommt. Letztendlich ist aber jeder Manager selbst für sein Team verantwortlich und Felix hat seine Gründe erläutert. Die kann ich sogar nachvollziehen.
In Liga 1 bekommt München am laufenden Band mit Gegnern zu tun, die schonen. Habe Holzi noch nie aufschreien sehen und dort geht es auch um die Tordifferenz.
Es ist nunmal ein Spiel und es wird auch imemr eine Möglichkeit geben das Spiel durch Nichtabgaben von Spielzügen oder durch schlechte aufstellungen zu beeinflussen. So gibt es auch leider leidtragende und Manager, die davon profetieren werden. Persönlich gegen einen ist das sicherlich nicht gemeint.
Maßnahmen wie 2 Torhüter im kader halte ich für übertrieben und nicht notwendig. Jeder hat ein Amateurtorwart und von mir aus kann darüber diskutiert werden, ob sie erst bei 6 Einsätzen Profi werden oder nicht.
Glaubt mir, jeder Manager hat mal hier durch Nichtabgaben profetiert oder einen geschenkten Sieg geholt.
Sich ärgern ist ok, drüber schmunzeln und auf das nächste Spiel schauen wäre mein Vorschlag.
Dieser Aufschrei, dass alles besser werden muss, alles blöd ist und das alle schummeln bringt zu gar nichts. Felix hatte seine Gründe.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Torhüterproblematik

#5 von Flo , 01.05.2014 15:22

kann mich Hasan da nur anschließen. jeder von uns musste schonmal schonen (aus unterschiedlichsten gründen) und jeder hat sicher auch schonmal durch eine nichtabgabe profitiert. von daher sollte man sich da finde ich nicht derart drüber aufregen sondern nach vorne auf das nächste spiel schauen


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Torhüterproblematik

#6 von scabinho , 01.05.2014 22:18

Ebenfalls meine Meinung!
Nur der eigene Verein zählt! Und Wettbewerbsverzerrung kann ich mit vielen anderen Dingen erreichen!

Ich lehne den Vorschlag ab, dass eine gesonderte Regelung für Torhüter eingeführt wird, wenn es um den automatischen Erhalt eines Profi-Vertrags geht. Dies ist nicht nur unübersichtlich, sondern auch unlogisch.
Wenn wir damit beginnen, wäre der nächste Schritt wohl die Sturmabteilung. Entscheidet sich eine Mannschaft für nur 2 Stürmer im Kader und beide verletzen sich, was dann?

Was ich sagen will: Es gibt keine Torhüter-Problematik, genauso wenig wie eine Stürmerproblematik. Die Problematik erschafft man sich nur selbst. Wie man sowas umgehen kann, hab ich mehrfach beschrieben. Wer darauf verzichtet, muss auch das Risiko tragen, denn schliesslich hat man damit erhebliche Vorteile im finanziellen Bereich.
Gut vorbereitet auf die Eventualität sollte man sein, sprich einen Plan B haben.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Torhüterproblematik

#7 von Felix96 ( gelöscht ) , 02.05.2014 19:13

Ok Scab, kann ich alles nachvollziehen. Dann werde ich wohl ab kommender Saison wieder einen Arzt anstellen müssen - und mit Sicherheit bleibe ich dann 34 Spieltage komplett von Verletzungen verschont
Stochastik kann ein Arsch sein^^

Felix96

RE: Torhüterproblematik

#8 von tomvon ( gelöscht ) , 05.05.2014 22:24

welche Argumente nicht nachvollziehen kann ist , das es heisst es ist ein Spiel, ohne die Realität des Fussball gebe es dieses Spiel nicht, da niemand Fussball kennen würde. Es ist keine Erfindung wie WOW oder tausend andere Online wie Offline Games, daher kommen viele Ideen und Umsetzungen immer aus der Realität. Wobei natürlich hier technische Grenzen gesetzt sind bzw. auch das gute Können von Scab.

DIE Argumente von Scab verstehe ich görsstenteils, eure wegen dem 2 TW verstehe ich nicht, natürlich wird die Mannschaft im Schnitt 00,5 Punkte stärker weil man sich einen 2 Keeper leisten muss, aber das müssen alle, ausnahmslos all, wie mit Verletzungen leben oder gelben Karten. Andersherum leiden die die gerade um den Aufstieg/Abstieg oder Meisterschaft spielen, das sind eindeutig nicht alle. Schon alleine aus Fairness gründen würde ich das so sehen. Ich glaube ich würde am wenigsten davon profitieren, aber ich müsste mich der Herausforderung stellen.

Stellt euch mal die Realität vor eine Bundesliga Mansnchaft stellt sein Team ohne TW , wenn sowas passieren würde gebe es nächsten Tag einen anderen Trainer garantiert und wenn das Management dafür verantwortlich wäre würde die in Frankfurt oder Hamburg das sie steinigen. Sprich man könnte das so krass mit der Fanstimmung machen das es so grosse Nachteile gibt das einem gar nichts anderes übrig bleibt als einen 2 TW zu holen, was einer Pflicht gleich käme.

Nochmal das ist meine Meinung dazu, keine Forderung, ich hab hier nix zu fordern sondern bin dankbar das Scab so ein geiles Spiel hier gebaut hat. Dennoch werde ich mich nicht wegducken und den Mund halten ...


tomvon

RE: Torhüterproblematik

#9 von scabinho , 05.05.2014 22:47

Ich verstehe das, was du meinst, Tom!

Aber ich möchte hier so viel Freiraum lassen wie möglich, damit gerade dann kleine und grosse Fehler entsprechend bestraft werden. Einmal nicht aufgepasst und schon gehen diverse Werte nach unten. Wohl dem, der konzentriert bei der Sache ist.

Wie bereits angekündigt gibt es ab der nächsten Saison eine Staffelung der Werte-Verluste im Bezug auf die Höhe der Niederlage. Hinzu kommt hier auch ein neuer Wertverlust, wenn dieser mit dem Feature "Interview" mit der übernächsten Saison eingeführt wird. Und das wird doch etwas schmerzhafter sein als bisher.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


   

Umfrage: Relegation: Ja oder Nein?
Idee: Jahreshauptversammlung

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz