Transferabsprachen und Spielertausch

#1 von Felix96 ( gelöscht ) , 19.11.2014 02:14

Ich würde gerne nochmal ein paar Worte zum Thema Spielertausch und abgesprochene Transfers sagen. In meinen Augen ist es schade, dass es nicht möglich ist hier eine Absprache zu treffen, ohne dass man davon ausgehen muss dass der Deal scheitert und sich jemand einmischt, so dass man am Ende deutliche Verluste macht. Eine Möglichkeit wäre, die Obergrenze für Gebote zu kippen und zu erlauben, dass Vereine jeweils 10 Mio mehr bieten als sie wollen, dann ist man sicher dass sich niemand einmischt in den Transfer, weil keiner so hoch bieten würde. Allerdings ist das früher vorgekommen und wurde hier nicht sehr positiv aufgenommen.
Ich finde die Obergrenze für Gebote an sich auch sinnvoll, aber sie kann eben auch sehr schädlich sein, wie man bei dem Deal zwischen Rostock und mir gesehen hat. Zum Einen konnte ich schonmal garnicht die Summe bieten, die ich eigentlich auf Uhl hätte bieten wollen und zum Anderen kann man sich ja leider auch nicht selber überbieten, das heißt ich konnte auch nicht langsam an die Grenze herankommen, indem ich immer 50.000 mehr biete oder so. An sich verstehe ich die Funktionen und so sehr sie mich auch aufgeregt haben, ich glaube an sich sind die schon gut, um den Gewinn mit Amateuren im Rahmen zu halten.

Ich fände es also schön wenn wir eine Funktion einbauen könnten, die solche abgesprochenen Transfers in Zukunft möglich macht, ohne dass es nötig ist um 22 Uhr online zu sein - und selbst dann ist man nicht auf der sicheren Seite wie Flo letzten Spieltag gezeigt hat.
Ich denke wir sollten uns da ein wenig an der Realität orientieren, schließlich gibt es im Fußball auch Absprachen zwischen verschiedenen Vereinen, insbesondere wenn die Spieler noch Vertrag haben. Davon bekommen sämtliche andere, unbeteiligte Vereine erstmal garnichts mit, sondern erst wenn der Transfer bereits getätigt ist. Das ist die Variante, die in meinen Augen bei Ab-Pfiff noch fehlt. Natürlich gibt es auch viele Spieler, die einfach so auf dem TM angeboten werden und an den Verein gehen, der die größte Ablösesumme bietet - so wie das bei uns im Moment ist.
Wie wäre es, wenn wir eine Möglichkeit einbauen, ein Gebot von einem Verein zu bestätigen, bevor der Spieltag anfängt. Beispielsweise sieht man die bisherigen Gebote (auch die Überbotenen) auf dem TM neben seinem angebotenen Spieler und kann ein Gebot auswählen, selbst wenn es nicht das Höchste ist. Der Spieler wechselt dann automatisch an den ausgewählten Verein, selbst wenn andere Vereine mehr geboten haben. Sollte der Manager nichts auswählen, geht der Spieler selbstverständlich an den verein mit dem höchsten Gebot.

Beispiel: Verein A hat mit Verein B einen Spielertausch geplant. Beide Spieler landen auf dem TM, beide Vereine bieten - werden jedoch beide überboten. Die Manager von A und B haben aber jetzt die Möglichkeit das Gebot des jeweils Anderen auszuwählen, so dass der Tausch zu den abgesprochenen Summen stattfinden kann. Danach versucht ein anderer Verein ebenfalls, einen der Spieler zu bekommen und bekommt eine Meldung "Der Spieler ist bereits zu einem anderen Verein gewechselt und nicht mehr zu haben".

Auf diese Weise könnte die Gebotsgrenze bestehen bleiben und es ist trotzdem möglich Absprachen zu treffen oder einen Spielertausch zu planen, ohne dass man am Ende so beschissen da steht wie Holzfußballer und ich im Moment. So würde man evt auch mehr Handel untereinander fördern, wodurch sich mit Sicherheit für viele Vereine und Manager bessere Möglichkeiten auftun, als immer nur auf dem großen TM im Sommer oder im Winter den Kader umzustrukturieren.

Sollte noch jemand eine andere Idee haben gerne raus damit, aber ich finde wir sollten auf jeden Fall irgendetwas tun in diesem Bereich und ich denke diese Auswahlmöglichkeit bringt uns näher an die Realität und macht abgesprochene Transfers möglich.

Felix96

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#2 von joey , 19.11.2014 08:14

Wie gehst du bei geheimen Transferabsprachen mit Manipulationsversuchen/Vorwürfen um?




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.780
Registriert am: 23.12.2010


RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#3 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 19.11.2014 11:11

Zitat von joey im Beitrag #2
Wie gehst du bei geheimen Transferabsprachen mit Manipulationsversuchen/Vorwürfen um?


Gutes Argument. Gibt ja auch Manager hier, die befreundet sind.

Andere Frage: Was passiert, wenn du einen Deal aushandelst, aber dann der Spieler nicht zu dir wechseln will, weil du Zweitligist bist?


RW Wiesbaden vom 20.06.2010 bis 06.02.2014. Größte Erfolge: Pokalfinale Saison 11, 2 Mal Pokalhalbfinale Saison 9 und 10, Platz 11 in Liga 1 Saison 8 und 11, Aufstieg in die erste Liga als Meister Saison 5. Höchster Sieg in der Liga: 6:1 gegen Kölner SC (30.08.2013, 13. Spieltag Saison 11), Höchster Sieg im Pokal: 8:0 gegen Union Koblenz (Saison 9)
ab 07.02.2014 TSV Kiel. Bisherige Bilanz (Ligaspiele): 60 Spiele, 31 Siege, 19 Unentschieden, zehn Niederlagen (112 Punkte), Torverhältnis: 101:49. Höchster Sieg: 6:0 gegen VfR Hannover (26. Spieltag Saison 12).

Kevin_93

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#4 von Jona , 19.11.2014 12:27

Bin klar gegen irgendeine Regelung. Der Transfermarkt ist offen für alle, es ist schon so gewollt, dass man Spieler nicht direkt transferieren kann.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.905
Registriert am: 22.09.2010


RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#5 von Gelöschtes Mitglied , 19.11.2014 14:53

Zitat von Jona im Beitrag #4
Bin klar gegen irgendeine Regelung. Der Transfermarkt ist offen für alle, es ist schon so gewollt, dass man Spieler nicht direkt transferieren kann.

Damit ist alles gesagt, sehe ich auch so.



FC Duisburg - nur das Original - Tradition hat ein Wappen!
https://soundcloud.com/edxmusic


RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#6 von Flo , 19.11.2014 18:37

Zitat von Schalker im Beitrag #5
Zitat von Jona im Beitrag #4
Bin klar gegen irgendeine Regelung. Der Transfermarkt ist offen für alle, es ist schon so gewollt, dass man Spieler nicht direkt transferieren kann.

Damit ist alles gesagt, sehe ich auch so.


kann ich mich nur anschließen. in dieser ganzen diskussion gab es einen satz der es für mich auf den punkt getroffen hat und der kam von Schalker: absprachen nützen einem was um sicherzugehen das der spieler auch wechseln wird. ob er dann zu dem verein x wirklich hingeht oder jemand anders rüber bietet ist ne andere sache.
denn bisher wars glaub ich noch nie der fall der vorher was ausgehandelt wurde und der verein einfach nicht drauf geboten hatte

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#7 von rolf ( gelöscht ) , 19.11.2014 21:11

Zitat von Felix96 im Beitrag #1
Ich fände es also schön wenn wir eine Funktion einbauen könnten, die solche abgesprochenen Transfers in Zukunft möglich macht, ...

http://www.ulistein-onlineshop.de/pics/big/9232.jpg


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#8 von Gelöschtes Mitglied , 21.11.2014 11:55

Ich bin auch gegen die Möglichkeit von Transferabsprachen. Da besteht die Gefahr, dass gerade neue Manager aufgrund fehlender Kontakte/Bekanntschaften ausgeschlossen, oder aufgrund fehlender Erfahrung übers Ohr gehauen werden.



RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#9 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:29

So. Nachdem ich ja im Spieltagsthread schon erwähnt habe, dass ich mir da ein paar Gedanken gemacht habe, hier nun ein Lösungsvorschlag, der Transferabsprachen möglich macht. Wichtig war mir dabei, dass die Transparenz für die anderen Manager gegeben ist, und so Manipulationen ausgeschlossen werden. Es soll nach wie vor der Markt regieren! Aber es soll verhindert werden, dass Manager in ähnliche Situationen kommen wie es kürzlich mit Koblenz passiert ist. Das war aber nicht der Grund warum ich das Konzept entworfen habe. Das ganze geisterte schon länger in meinem Kopf rum.
---------
Denn ich finde es ein wenig Schade, dass die Kommunikation zwischen den Spielern in Sachen Transfers etwas zu kurz kommt. Natürlich kann man sich mit den anderen Managern austauschen, und Abmachungen treffen, jedoch ist der einzige Weg der offene Transfermarkt. Das bedeutet, wenn man sich mit einem anderen Manager auf einen Spielertausch einigt, dann muss man hoffen, dass kein anderer Verein mit bietet. Passiert das doch, kann das zu erheblichen Problemen für ein Verein führen, wenn dieser dann nur seinen Spieler los wird, aber keinen Ersatz bekommt. Ich fände es etwas realistischer, wenn der Verkauf an bestimmte Bedingungen zu koppeln wäre.

Der ein oder andere mag argumentieren:
Freie Marktwirtschaft - So ist das eben!

Da halte ich dagegen: Richtig - Jeder Manager hat zu jeder Zeit die Möglichkeit Kontakt zu anderen Spielern aufzunehmen und selbst auszuloten welche Spieler eventuell verkäuflich sind.

Es ist richtig, dass andere Vereine hin und wieder aufmerksam werden auf bevorstehende Transfers, oder schlicht und ergreifend den selben Spieler in den Augen hatten und ein besseres Angebot machen. Richtig ist aber auch, dass dann der unterlegene Verein nicht in der Pflicht ist, seinen zum Tausch angebotenen Spieler bei gültiger Vertragslaufzeit dennoch ziehen lassen zu müssen.

Mein Vorschlag wäre Folgendes:
Eine Möglichkeit eine PM an einen anderen Manager zu schicken bei der man im Betreff einen eigenen Spieler, einen Spieler des Adressaten, oder Beides auswählen kann. Der Text der Nachricht bleibt dem Absender überlassen. Lediglich der Betreff ist eben auf die 2 Kader der beiden kommunizierenden Vereine beschränkt. Nun kann man eben über dieses PM System Transfers besprechen. Beispielsweise Verein X gibt Spieler A an Verein Y und Verein Y gibt Spieler B + 1 Mio an Spieler X. Stimmen beide Vereine dem Transfer zu so können diese Transfers direkt abgewickelt werden und müssen nicht über den offenen Transfermarkt erfolgen.

Warum jetzt der auf Spielernamen der Vereine festgelegten Betreff?
Ganz einfach: Sobald ein Verein Kontakt mit einem anderen Verein aufnimmt um über Transfers zu sprechen, bekommt die Pfiff Wind davon!
(Bzw. erst wenn eine Antwort gegeben wird. Hier sollte eine Möglichkeit implementiert werden, die eine sofortige Absage oder Gesprächsbereitschaft mit übermitteln)

In der Pfiff Online erscheint sogleich im Ticker eine kurze Meldung.
Beispielsweise:
"Der TSV Cottbus hat nach unseren Informationen Kontakt zum TSV Kiel aufgenommen und Interesse an Sammy Ojok bekunden. Möglicherweise wird über ein Tauschgeschäft gegen Imre Rajewicz verhandelt."
(Und je nach Art der Antwort)
Dem Vernehmen nach zeigt sich Kiel gesprächsbereit.
(oder)
Kiel gab der Anfrage seitens Cottbus aber offenbar eine direkte Absage.

Die Sofortige Absage bzw. Gesprächsbereitschaft hat der anfragende Verein natürlich auch ab der zweiten Mail. Denn dann kann dieser selbstredend auch die Verhandlungen abbrechen.

Über diese Tickermeldungen hat der aufmerksame Abpfiffspieler nun trotzdem noch die Möglichkeit der freien Marktwirtschaft genüge zu tun und bei Interesse eben dazwischen zu grätschen und ebenfalls eine PM an einen der Vereine zu schicken.

Prompt kann man dann natürlich in der Pfiff online lesen:
"Offenbar ist Darmstadt in den Poker um Sammy Ojok eingestiegen!"

Sollten die Verhandlungen bis zum nächsten Spieltag nicht beendet worden sein, besteht die Möglichkeit ein Angebotsformular abszusenden. Von beiden Seiten. (Diese Verzögerung um einen Spieltag ist Nötig um jedem Manager die Möglichkeit zu geben in den Poker einzusteigen)
In diesem Formular können Summen angegeben werden und/oder Spieler.

Pfiff Online berichtet natürlich weiter darüber. Angebot abgegeben blablabla. ;-)

Sollten nun zwei Angebote von verschiedenen Vereinen vorliegen, ist es nicht Möglich das schlechtere Angebot anzunehmen, ein Zwang einem der Angebote zuzustimmen besteht aber nicht. Das Verhindert "unlautere Transferaktivitäten" vor denen ja große Sorge besteht.

Ist es am dritten Spieltag zu keiner Einigung gekommmen, so werden die Verhandlungen automatisch abgebrochen, können aber natürlich erneut aufgenommen werden. Mit erneuten Wartefristen.

Sollte ein Angebot angenommen werden geht der/die Transfer(s) nun über die Bühne.

Ich habe derzeit nicht so viel Zeit das alles im Detail aufzuschreiben.
Aber ich wollte das jetzt mal online stellen und damit zur Diskussion.
Ich habe nach einer Lösung gesucht, die das derzeitige Transfersystem nicht komplett neu erfindet, sondern nur eine weitere Möglichkeit dazu packt.
Diese, finde ich, sollte aber an die Transferzeiten in den Pausen gekoppelt sein und nicht die ganze Saison zur Verfügung stehen.
Ich denke über ein derartiges System würde man allen gerecht, denn es ist weiterhin auch als Neueinsteiger möglich zu sehen was auf dem Transfermarkt passiert. Jeder hätte die Möglichkeit sich in der Pfiff zu informieren und in den Transferpoker einzusteigen. Aber es wäre ausgeschlossen einen Spieler verkaufen zu müssen.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#10 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:34

Das ist bisher aus meiner Sicht ein ganz eindeutiges Votum gegen Absprachen!
Das spricht dafür, ohne schlechtes Gewissen auch auf dem Transfermarkt den Wettkampf auszutragen. Die Transfers waren also nicht nur regelkonform sondern auch im Sinn des Spieles völlig in Ordnung. Man sollte sich also bei einem so mißglückten Versuch über sich selbst ärgern und nicht über die Nutznießer.


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#11 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:43

Zitat von rolf im Beitrag #10
Das ist bisher aus meiner Sicht ein ganz eindeutiges Votum gegen Absprachen!
Das spricht dafür, ohne schlechtes Gewissen auch auf dem Transfermarkt den Wettkampf auszutragen. Die Transfers waren also nicht nur regelkonform sondern auch im Sinn des Spieles völlig in Ordnung. Man sollte sich also bei einem so mißglückten Versuch über sich selbst ärgern und nicht über die Nutznießer.


Geb ich dir Recht. Stand jetzt. Ich finde aber, es sind durchaus noch schönere Lösungen vorstellbar. Mir fehlt einfach die Möglichkeit Verhandlungen mit anderen Managern auszutragen. Wie ich hier angefangen habe, dachte ich das wäre der Weg. Und ich war begeistert davon mich durch die Kader der anderen Mannschaften zu klicken und in Verhandlungen zu treten. Ich musste aber ziemlich schnell merken, dass es so ja gar nicht ist. Das fand ich enttäuschen. Das kommunikative Element auf dem Transfermarkt kommt mir zu kurz. Das hat jetzt nicht wirklich mit dem aktuellen Fall zu tun. Finde der Wettkampf muss auch weiterhin bestehen bleiben. Aber das kommunikative Element muss gefördert werden.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#12 von Hollywood , 21.11.2014 13:46

Ja, würde ich auch sehr interessant finden. Ich frage auch ab und an mal nach wie das mit einem Transfer bzgl. des Spielers x aussieht.

 
Hollywood
Beiträge: 1.656
Registriert am: 19.02.2013


RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#13 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:48

@Bodi: Aus einem rundenbasierten Spiel ein Echtzeitspiel zu machen halte ich für problematisch.
Außerdem kann man die Transfers beliebig komplex machen, wenn man es realitätsnah gestalten will. Das wäre aber nicht im Sinn des Spiels.
Eine logische Folge wäre die freiere Vertragsgestaltung und ein eigenes Interesse der Spieler.
Als nächstes folgt dann der Einfluß von Beratern und Investoren... etc... ;-)
Ich würde es so lassen, wie es ist.


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#14 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:51

Zitat von rolf im Beitrag #13
@Bodi: Aus einem rundenbasierten Spiel ein Echtzeitspiel zu machen halte ich für problematisch.
Außerdem kann man die Transfers beliebig komplex machen, wenn man es realitätsnah gestalten will. Das wäre aber nicht im Sinn des Spiels.
Eine logische Folge wäre die freiere Vertragsgestaltung und ein eigenes Interesse der Spieler.
Als nächstes folgt dann der Einfluß von Beratern und Investoren... etc... ;-)
Ich würde es so lassen, wie es ist.


Was meinst du mit Echtzeit? Die Wartefristen die mir vorschweben, machen den Direkttransfer sogar länger. Nämlich drei Runden.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#15 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 13:54

Zitat von Bodi im Beitrag #11
Und ich war begeistert davon mich durch die Kader der anderen Mannschaften zu klicken und in Verhandlungen zu treten. Ich musste aber ziemlich schnell merken, dass es so ja gar nicht ist. Das fand ich enttäuschen. Das kommunikative Element auf dem Transfermarkt kommt mir zu kurz. Das hat jetzt nicht wirklich mit dem aktuellen Fall zu tun. Finde der Wettkampf muss auch weiterhin bestehen bleiben. Aber das kommunikative Element muss gefördert werden.

Kannst Du doch. Wenn Du mir anbietest, das 1,5-fache des Marktwertes für Karl Napp zu bieten, dann setzte ich ihn gerne auf die Transferliste. Wenn dann jemand auf 1,6-fach erhöht, dann ist das halt so.


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#16 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:00

Zitat von Bodi im Beitrag #14
Was meinst du mit Echtzeit? Die Wartefristen die mir vorschweben, machen den Direkttransfer sogar länger. Nämlich drei Runden.

Zitat von Bodi im Beitrag #9
Über diese Tickermeldungen hat der aufmerksame Abpfiffspieler nun trotzdem noch die Möglichkeit der freien Marktwirtschaft genüge zu tun und bei Interesse eben dazwischen zu grätschen und ebenfalls eine PM an einen der Vereine zu schicken.

Vielleicht habe ich es aber auch nur nicht richtig verstanden.
Dann isses mir zu komplex. ;-)


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#17 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:02

Zitat von rolf im Beitrag #15
Zitat von Bodi im Beitrag #11
Und ich war begeistert davon mich durch die Kader der anderen Mannschaften zu klicken und in Verhandlungen zu treten. Ich musste aber ziemlich schnell merken, dass es so ja gar nicht ist. Das fand ich enttäuschen. Das kommunikative Element auf dem Transfermarkt kommt mir zu kurz. Das hat jetzt nicht wirklich mit dem aktuellen Fall zu tun. Finde der Wettkampf muss auch weiterhin bestehen bleiben. Aber das kommunikative Element muss gefördert werden.

Kannst Du doch. Wenn Du mir anbietest, das 1,5-fache des Marktwertes für Karl Napp zu bieten, dann setzte ich ihn gerne auf die Transferliste. Wenn dann jemand auf 1,6-fach erhöht, dann ist das halt so.


Ne sorry das ist nur frustrierend, wenn du dir die Zeit nimmst und Kader durchforstest um vielleicht einen Spieler vom 1. Ligisten aufzutun, der noch nicht den vollen Marktwert hat und du dann leider nicht das 1,7-fache bieten kannst, weil ätsch Obergrenze. Das macht keinen Spass und auch keinen Sinn. Transfermakrt hier heisst: Schaun was auf die Liste kommt und nicht schaun welcher Spieler interessiert mich.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#18 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:04

Zitat von rolf im Beitrag #16
Zitat von Bodi im Beitrag #14
Was meinst du mit Echtzeit? Die Wartefristen die mir vorschweben, machen den Direkttransfer sogar länger. Nämlich drei Runden.

Zitat von Bodi im Beitrag #9
Über diese Tickermeldungen hat der aufmerksame Abpfiffspieler nun trotzdem noch die Möglichkeit der freien Marktwirtschaft genüge zu tun und bei Interesse eben dazwischen zu grätschen und ebenfalls eine PM an einen der Vereine zu schicken.

Vielleicht habe ich es aber auch nur nicht richtig verstanden.
Dann isses mir zu komplex. ;-)


Vielleicht drück ich mich auch nur zu verschwurbelt aus. Sorry.
Das was in Echtzeit passieren soll sind die Meldungen in der Pfiff online. Aber das ist ja auch bei anderen Dingen Echtzeit.

Letztlich stelle ich mir das so vor.

1. Spieltag Anfrage - Verhandlungen
2. Spieltag Angebot - Auch von mehreren Vereinen möglich
3. Spieltag Wechsel

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#19 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:07

Zitat von Bodi im Beitrag #18
Letztlich stelle ich mir das so vor.

1. Spieltag Anfrage - Verhandlungen
2. Spieltag Angebot - Auch von mehreren Vereinen möglich
3. Spieltag Wechsel

Was ist jetzt genau der Vorteil von dem System?


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#20 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:11

Zitat von rolf im Beitrag #19
Zitat von Bodi im Beitrag #18
Letztlich stelle ich mir das so vor.

1. Spieltag Anfrage - Verhandlungen
2. Spieltag Angebot - Auch von mehreren Vereinen möglich
3. Spieltag Wechsel

Was ist jetzt genau der Vorteil von dem System?


Spass am Spiel und Planungssicherheit.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#21 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:33

Zitat von Bodi im Beitrag #20
Zitat von rolf im Beitrag #19
Zitat von Bodi im Beitrag #18
Letztlich stelle ich mir das so vor.

1. Spieltag Anfrage - Verhandlungen
2. Spieltag Angebot - Auch von mehreren Vereinen möglich
3. Spieltag Wechsel

Was ist jetzt genau der Vorteil von dem System?

Spass am Spiel und Planungssicherheit.

Wo ist die Planungssicherheit, wenn dann doch alle mitbieten? Oder soll der Verkäufer bestimmen, an wen er verkauft. Das wäre wirklich neu und hat wieder die mögliche Mauschelei im Gepäck.
Die neu eingeführte Beschränkung der Ablösesumme hat mich jetzt auch schon mehrfach gestört. Aber das ist ein anderes Thema.


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#22 von scabinho , 21.11.2014 14:35

Planungssicherheit, wenn es nicht erlaubt ist, das schlechtere Angebot zu wählen?
Passiert doch im aktuellen System mit dem Höchstgebot schon genau so.
Einzige Neuerungen, die ich erkenne, ist ein längerer Poker, da die Verhandlung über 2 Runden geht und dass das Transfergeschäft statt über einer Seite (Transferliste) nun über 3 Seiten (Transferliste + Mailbox + PFIFF) verzerrt wird.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.281
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 21.11.2014 | Top

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#23 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:39

Zitat von rolf im Beitrag #21
Zitat von Bodi im Beitrag #20
Zitat von rolf im Beitrag #19
Zitat von Bodi im Beitrag #18
Letztlich stelle ich mir das so vor.

1. Spieltag Anfrage - Verhandlungen
2. Spieltag Angebot - Auch von mehreren Vereinen möglich
3. Spieltag Wechsel

Was ist jetzt genau der Vorteil von dem System?

Spass am Spiel und Planungssicherheit.

Wo ist die Planungssicherheit, wenn dann doch alle mitbieten? Oder soll der Verkäufer bestimmen, an wen er verkauft. Das wäre wirklich neu und hat wieder die mögliche Mauschelei im Gepäck.
Die neu eingeführte Beschränkung der Ablösesumme hat mich jetzt auch schon mehrfach gestört. Aber das ist ein anderes Thema.


Steht eigentlich im Vorschlag. Aber nochmal anders:

1. Nein man kann nicht bestimmen wo hin ein Spieler wechselt. Das Höchstgebot gilt.
2. Ja man kann die Verhandlungen abbrechen. Das ist der Unterschied. Verkaufspflicht besteht auch nicht.
3. Vielleicht am wichtigsten: Spieler können Teil des Gebots sein. Somit steht der unterlegene Bieter nicht ohne seinen zum Tausch angebotenen Spieler da, wenn er überboten wurde.

Bodi

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#24 von rolf ( gelöscht ) , 21.11.2014 14:51

Zitat von Bodi im Beitrag #23
Steht eigentlich im Vorschlag. Aber nochmal anders:

1. Nein man kann nicht bestimmen wo hin ein Spieler wechselt. Das Höchstgebot gilt.
2. Ja man kann die Verhandlungen abbrechen. Das ist der Unterschied. Verkaufspflicht besteht auch nicht.
3. Vielleicht am wichtigsten: Spieler können Teil des Gebots sein. Somit steht der unterlegene Bieter nicht ohne seinen zum Tausch angebotenen Spieler da, wenn er überboten wurde.

Ah... Jetzt versteh sogar ich das. :-)


Die Hesse komme!

rolf

RE: Transferabsprachen und Spielertausch

#25 von Bodi ( gelöscht ) , 21.11.2014 15:07

Zitat von scabinho im Beitrag #22
Planungssicherheit, wenn es nicht erlaubt ist, das schlechtere Angebot zu wählen?
Passiert doch im aktuellen System mit dem Höchstgebot schon genau so.
Einzige Neuerungen, die ich erkenne, ist ein längerer Poker, da die Verhandlung über 2 Runden geht und dass das Transfergeschäft statt über einer Seite (Transferliste) nun über 3 Seiten (Transferliste + Mailbox + PFIFF) verzerrt wird.



Planungssicherheit in dem Sinne, dass man nicht in der Verkaufspflicht ist.

Noch ein mal ein paar generelle Worte.
Ich störe mich an der Tatsache, dass man in der Verkaufspflicht ist, wenn man den Spieler auf den Transfermarkt setzt.
Es muss möglich sein über Transfers zu verhandeln und nur bei Einverständnis seitens des Vereins auch zu verkaufen.
Oft kann man sich einen Verkauf "vorstellen", aber ganz bestimmte Bedingungen müssen erfüllt sein, das der Transfer sinnvoll für den Verein ist. Hier eben meistens ein bestimmter Ersatzspieler.

Mein Vorschlag mag kompliziert klingen, da ich viele Details wie die Pfiff Meldungen mit eingebracht habe.
Letztlich war das aber nur ein kleines Detail was ich schön fände, weil es das Transfergeschehen lebendiger und Transparenter werden ließe.
Letztlich ging es dabei eben auch darum, für Öffenltichkeit zu sorgen um Mauscheleien zu unterbinden.

Das Du nicht gleich begeistert ist, habe ich mir gedacht. Immerhin müsste man ja an dem PM System rumfrickeln.
Ich habe aber auch aus Entwicklersicht überlegt wie es relativ einfach umzusetzen wäre. Gut möglich, dass es trotzdem noch viel zu viel Umstellung und Arbeit bedeuten würde.

Letztlich nur ein erster grober Entwurf, wie man direkte Verhandlungen (Ich nenn das jetzt mal bewusst nicht Absprachen - Das ist hier so negativ besetzt ) umsetzen könnte.

Wenn es noch Unklarheiten gibt, fragt weiter. Ich versuch das dann aufzuklären, was ich gemeint habe. Hatte wie gesagt wenig Zeit das alles gaaanz genau auf zu schreiben.

Bodi

   

Ideensammlung von mir
Einsatzstufen

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz