34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#1 von Donskorp , 10.10.2022 10:29

1. Liga:
Kickers Bayreuth (N) - FSV Nürnberg
Borussia Bielefeld - VfL Mainz (M)
VfR Hannover - TSV Frankfurt
SV München - TuS Rostock
Eintracht Essen - Eintracht Chemnitz
SG Gelsenkirchen (N) - Borussia St.Pauli
Kickers Düsseldorf - FV Hamburg
Fortuna Berlin - 1.FC Stuttgart
SSV Wolfsburg (N) - SpVgg Konstanz (P)

2. Liga:
SpVgg Freiburg - SG Bochum
TSV Cottbus (A) - SC Dresden
SV Berlin - Union Leverkusen
FC Darmstadt - Union Koblenz
Fortuna Bremen (A) - 1.FC Dortmund
SpVgg Gladbach - BW Karlsruhe
Koelner SC (N) - TSV Kiel
BSF Jena - TSV Fürth (A)
TB Flensburg - FC Duisburg (N)


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 2.074
Registriert am: 16.10.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#2 von Donskorp , 10.10.2022 10:31

Zitat von Donskorp im Beitrag #1

2. Liga:

TSV Cottbus (A) - SC Dresden




"interim"

Für Dresden geht es um nichts mehr.
Die Aufstellung wird sich wohl nach fehlenden Spielzeiten ergänzen.


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 2.074
Registriert am: 16.10.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#3 von Donskorp , 10.10.2022 10:39

Zitat von Donskorp im Beitrag #1


2. Liga:
Fortuna Bremen (A) - 1.FC Dortmund



Tja, in der Liga ist Platz 9 noch möglich (80000 mehr Sponsorengelder und Präsi happy).
Wäre schön wenn es klappt, aber zum Ende braucht der eine oder andere Spieler noch Spielzeiten.
Heimspiel ist immer schön ;o).


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 2.074
Registriert am: 16.10.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#4 von Focoso , 10.10.2022 15:27

Zitat von Donskorp im Beitrag #1

2. Liga:
SpVgg Freiburg - SG Bochum



Es geht um alles oder nichts.
Im Vorbeigehen ist Freiburg definitiv nicht zu schlagen. Und ich hoffe Fürth geht die Aufgabe in Jena mit voller Ernsthaftigkeit an.


 
Focoso
Beiträge: 101
Registriert am: 10.08.2022


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#5 von SirUlrich , 16.10.2022 08:20

Zitat von Donskorp im Beitrag #1
1. Liga:
VfR Hannover - TSV Frankfurt

Eine für Hannover sehr gute Saison geht zu Ende, ob es eine hervorragende Saison wird, wird sich heute Abend zeigen
Zwischen Rang 6 und 9 ist noch alles möglich und das Saisonziel "obere Tabellenhälfte" wird erreicht, ohne einen einzigen Spieltag in der unteren Hälfte gestanden zu haben.
MIT Mazure wird (wohl?) der "Spieler der Saison".
STU Linström kann mit einem letzten Treffer noch zum "Torjäger" werden - und das wünsche ich mir und ihm so sehr.
Es wäre das erste Mal überhaupt, dass einer meiner Akteure dieses Label bekommen würde und dann wäre ein fehlender Treffer so bitter...
Ich gehe sogar so weit, dass ich ein 1:5 in Kauf nehmen würde und auch bis auf Rang 9 abrutschen würde, Hauptsache STU Linström macht dieses eine Tor.
Platz 6 wäre wegen der Boni natürlich auch richtig stark, dafür müsste Hamburg gegen Düsseldorf verlieren (was ich nicht für komplett ausgeschlossen halte) und wir müssten daheim Frankfurt schlagen. Der TSV hat sicher anderes vor, als bei uns die Meisterschaft zu vergeigen - aber, hej, es ist Spieltag 34, wir haben Heimrecht und schauen was passiert... Vorrang hat aber STU Linström.


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14
Saisonende Saison 28: Liga 1, Platz 7

 
SirUlrich
Beiträge: 1.388
Registriert am: 21.05.2018

zuletzt bearbeitet 16.10.2022 | Top

RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#6 von BigPeaches , 16.10.2022 14:39

Da es in Liga 1 in fast allen Tabellenregionen so spannend ist wie schon lange nicht mehr, lass ich mich doch noch zu nem Liga-Endspurt-Tipp verleiten.
Außer für Essen, St.Pauli, Gelsenkirchen und Bayreuth geht es für alle Teams noch um entscheidende Punkte im Kampf um Plätze, den Titel oder den Klassenerhalt.

Zitat von Donskorp im Beitrag #1
1. Liga:
Kickers Bayreuth (N) - FSV Nürnberg
Nürnberg muss seine Hausaufgaben machen und auf Ausrutscher von Frankfurt und Konstanz hoffen. Bayreuth kann entspannt auslaufen und wird dennoch (hoffentlich) alles mögliche versuchen.
Tipp: Nürnberg wahrt mit einem routinierten Auftritt seine minimalen Titelchanchen und gewinnt 3:1

Borussia Bielefeld - VfL Mainz (M)
Bielefeld könnte sich nach einer doch enttäuschenden Saison noch auf Platz 12 verbessern und Mainz gerne Platz 4 verteidigen. Bielefelds schwache Moral könnte spielentscheidend sein.
Tipp: Die Mainzer Vorteile bei Fitness, Moral und Teamwork sorgen für ein 0:2

VfR Hannover - TSV Frankfurt
Hannover schielt noch auf Platz 6 und könnte Frankfurt mit einem couragierten Auftritt noch die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte versauen.
Für Frankfurt geht es um alles und da wäre es schon bitter wenn man am letzten Spieltag die Meisterschaft verspielen würde.
Tipp: Hannover wird zum Frankfurter Stolperstein und Spielverderber und erkämpft sich ein 1:1

SV München - TuS Rostock
München hat den Klassenerhalt in eigener Hand und Rostock muss auf einen Mainzer Ausrutscher hoffen um noch Platz 4 erreichen zu können.
Tipp: Beide setzen auf Offensive. Die Zuschauer freuts und München gewinnt 3:2

Eintracht Essen - Eintracht Chemnitz
Essen hat Platz 10 sicher (Chapeau!) und Chemnitz würde seinen 12. Platz sicher gerne verteidigen. Beide Teams liegen in den Teamwerten relativ nah beieinander.
Tipp: Der Heimvorteil und die bessere Fitness bescheren Essen ein 1:0

SG Gelsenkirchen (N) - Borussia St.Pauli
Hier ist wohl Schau- und Auslaufen angesagt, da es für beide Teams um nichts mehr geht. St. Pauli sollte eigentlich in fast allen Bereichen überlegen sein.
Tipp: 0:2

Kickers Düsseldorf - FV Hamburg
Hamburg braucht einen Punkt um Platz 6 ganz sicher zu erreichen und Düsseldorf möchte gerne die beste Platzierung seiner Vereinsgeschichte (bisher Platz 9) erreichen.
Rein stärkemäßig ist das auf dem Papier ein sehr ungleiches Duell. Doch Düsseldorf könnte mit seiner Fitness und Moral die Nachteile beim Teamwork ausgleichen und bei der Stärke verringern.
Außer Stärke und Spielpraxis spricht alles andere teils deutlich für Düsseldorf.
Tipp: Düsseldorf setzt seine überlegene Fitness spieltentscheidend ein und gewinnt 2:1 (es sei denn das Düsseldorfer Spielpech schlägt mal wieder zu...)

Fortuna Berlin - 1.FC Stuttgart
Beide Teams können noch nen Platz gutmachen oder auch verlieren und werden dementsprechend motiviert zu Werke gehen. Außer bei der Stärke liegen die Berliner in allen Bereichen wohl leicht vorne.
Tipp: Berlin kämpft die Gäste nieder und gewinnt 1:0

SSV Wolfsburg (N) - SpVgg Konstanz (P)
Hier gehts dann um Alles oder Nichts! Wolfsburg muss punkten, am besten dreifach um seine minimale Chance auf den Klassenerhalt zu wahren und Konstanz muss gewinnen um sich eventuell den Traum vom ersten Meistertitel erfüllen zu können. Am Ende kann sich Wolfsburg strecken wie sie wollen, Konstanz ist letztlich in allen Belangen überlegen.
Tipp: Wolfsburg fehlt vor allem die Fitness für einen Lucky Punch und Konstanz gewinnt mit 3:1



In Liga 2 schauen die Fußballfans vor allem auf das Fernduell von Jena und Bochum um Platz 16.

Zitat von Donskorp im Beitrag #1
2. Liga:
SpVgg Freiburg - SG Bochum
Bochum braucht unbedingt die 3 Punkte um seine Minimalchance zu wahren. Vorausgesetzt Freiburg setzt auf seine beste 11, dann könnte es für Bochum ein Ritt auf der Rasierklinge werden.
Tipp: Vieles spricht für ein Remis, aber irgendwie schafft Bochum doch ein 1:0

BSF Jena - TSV Fürth (A)
Jena würde ein Punkt zum sicheren Klassenerhalt reichen, aber wenn Fürth das Spiel ernst nimmt wird es für Jena wohl schwer diesen Punkt zu holen.
Tipp: Obwohl Jena den Heimvorteil hat, starke Standards beherrscht und vllt. sogar etwas fitter ist reichen Fürth`s Stärke, Teamwork und Moral um das Spiel mit 2:1 zu gewinnen.



Wenn meine Glaskugel also Recht behält sichern sich München in Liga 1 und Bochum in Liga 2 am letzten Spieltag den Klassenerhalt.
Und der Konstanzer Aufstieg der letzten Jahre gipfelt im 1. Meistertitel der Vereinsgeschichte...

Alle Tipps aber natürlich ohne Gewähr. Hoffentlich treten heute abend erstmal alle an und geben Vollgas...

 
BigPeaches
Beiträge: 860
Registriert am: 13.05.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#7 von joey , 16.10.2022 16:10

Zitat von SirUlrich im Beitrag #5
Zitat von Donskorp im Beitrag #1
1. Liga:
VfR Hannover - TSV Frankfurt

Ich gehe sogar so weit, dass ich ein 1:5 in Kauf nehmen würde und auch bis auf Rang 9 abrutschen würde, Hauptsache STU Linström macht dieses eine Tor.

Auf diesen Deal würde ich gerne eingehen ☺️


EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.827
Registriert am: 23.12.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#8 von SirUlrich , 16.10.2022 21:58

Und???
Wo ist die Nervosität am höchsten?


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14
Saisonende Saison 28: Liga 1, Platz 7

 
SirUlrich
Beiträge: 1.388
Registriert am: 21.05.2018


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#9 von Focoso , 16.10.2022 22:03

Zitat von SirUlrich im Beitrag #8
Und???
Wo ist die Nervosität am höchsten?

Möglicherweise hier.
Nach außen strahle ich natürlich Coolness aus. Meine Mannschaft gibt alles.

Edit: Guuuuter Start schonmal


 
Focoso
Beiträge: 101
Registriert am: 10.08.2022

zuletzt bearbeitet 16.10.2022 | Top

RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#10 von Focoso , 16.10.2022 22:39

Es hat nicht sollen sein... Aus unserer Sicht sehr sehr unglückliche Ergebnisse in beiden Spielen, die heute für uns entscheidend waren. Aber ich glaube ich hab mir nichts zu Schulden kommen lassen. Und bin ein bisschen froh, den Präsi von Bochum los zu sein. Der hat mich von Anfang an nur angemeckert, anstatt meine mühsam eingefahrenen Ergebnisse anzuerkennen. Selber Schuld, dass da die Moral immer im Eimer war...

Glückwunsch an Jena!
Und erst Recht Glückwünsche nach Frankfurt!


 
Focoso
Beiträge: 101
Registriert am: 10.08.2022


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#11 von scabinho , 16.10.2022 23:27

@BigPeaches:
Danke für deine interessanten Vorberichte. Hat Laune gemacht zu lesen!

@Joey:
Ich gönne es dir! Hatte dich nicht wirklich auf dem Schirm aber nun hat dein sehr langer Weg endlich Früchte getragen.

@Focoso:
Das hat mich wirklich überrascht. Mehr als ärgerlich! Nein, du kannst dir keinen Vorwurf machen. Für einen Neuling hast du sehr gute Arbeit geleistet. Danke dafür. Und freu dich auf die nächste Saison, auf dich wird eine neue Aufgabe zukommen!

@Sir:
Danke für deine stetigen Stellungnahmen im Forum. Auch wenn wenig Resonanz erfolgt, ich und andere lesen immer mit!

@Donskorp:
Danke für deine Arbeit im Forum. Die ist wirklich sehr wichtig! Ich hoffe, du hast weiterhin Spass damit. Und danke, für das "Licht an lassen" hier!

@alle anderen:
Danke für eure Teilnahme. Es freut mich wirklich sehr, wenn zahlreiche Mitglieder hier trotz Rückschläge und Frust weiterhin dabei bleiben. Weiterhin auch dabei bleiben, wenn Ab-Pfiff mal für eine Zeit nicht so interessant ist.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.688
Registriert am: 06.09.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#12 von Jona , 17.10.2022 03:13

Glückwunsch nach Frankfurt und an joey! Freut mich für dich!



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.027
Registriert am: 22.09.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#13 von Donskorp , 17.10.2022 06:59

@joey: Herzlichen Glückwunsch zum Titel. Frankfurt verbindet mich bei Ab-pfiff immer das Gefühl der Hoffnung. Meine Scouts melden mir immer "Pflasteralarm" vor unseren Duellen, jedesmal denke ich, das da eine Chance ist und meißtens werde ich eines besseren belehrt. Aber ich hatte Hoffnung :o).
In dieser Saison kann ich mit Fug und Recht behaupten, ich habe alle Spiele gegen den kommenden Meister gewonnen :o) (Pokal).
Vor 1-2 Saisons war im Pfiff-Magazin zu lesen, das Du in den nächsten Saisons um den Titel spielen willst und auch holen. Mit Ansage, Respekt!

@Christian: Glückwunsch an den knappen Vize. In der kurzen 1. Ligazeit absolut Wahnsinn. Auch wenn Du letzte Saison schon den Pokal geholt hast, die Meisterschaft ist noch eine Stufe höher. Die wirst Du aber auch noch erklimmen. Für die eigene Motivation ists vielleicht auch besser, wenn es nicht zu schnell geht.

@Focoso: "Schuld" = Fehler zu machen, gehört dazu. Gerade Ab-pfiff ist da sehr speziell. Wichtig ist das berappeln und aufstehen. Gerade in dieser Saison war es mit dem gescheiterten Budgetexperiment auch nicht einfacher. Der eine oder andere 2. Ligaverein hatte dadurch Vorteile. Egal.
Ich bin in meiner 1. Saison auch abgestiegen (Kiel).
Mit u.a. Flensburg und Dresden hast Du aktuell 2 Vereine zur Auswahl, die je nach Spielausrichtung ein sehr gutes Fundament haben. Dazu kommen sicher 2 interessante Aufsteiger hinzu. Aktuell können Du o. andere User sich da Zeit lassen. Es gab andere Saisons, da mußten Absteiger sin in Wartelisten hinten erstmal anstellen ;o). Und wer weiß, vielleicht steigt Bochum übernächste Saison schon wieder auf und Du kannst deine Arbeit dann weiterführen.

@Scab: Danke. Es macht mir auch Spaß hier im Forum mitzuwirken. Sehe es nicht als Pflicht oder Last. Die Historie zeigt, das ein Forum über die lange Zeit immer Auf und Ab durchlebt. Früher waren andere aktiver, jetzt bin ich es und in Zukunft vielleicht andere. Bin auch keinem böse, wenn jemand anderes schneller etwas erstellt ;o).
Wichtiger ist das Spiel und deine Arbeit und Liebe damit. Ist wie ein Ehrenamt. Danke. Ich hoffe das die Liebe so schnell nicht vergeht und deine Familie weiterhin dafür Verständnis hat.

@Sir und Big: Es ist mir immer eine Freude eure Beiträge zu lesen. Da ist häufig soviel Fantasie und Liebe drinn, schön zu lesen :o).

@Bremen: Saison zu Ende, 10. Platz, zum Schluß Remis trotz Spielanteile der Ama's.

@Dresden: Schön wars.... ;o)


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 2.074
Registriert am: 16.10.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#14 von SirUlrich , 17.10.2022 08:32

Zitat von SirUlrich im Beitrag #5
Zitat von Donskorp im Beitrag #1
1. Liga:
VfR Hannover - TSV Frankfurt

Eine für Hannover sehr gute Saison geht zu Ende, ob es eine hervorragende Saison wird, wird sich heute Abend zeigen
Zwischen Rang 6 und 9 ist noch alles möglich und das Saisonziel "obere Tabellenhälfte" wird erreicht, ohne einen einzigen Spieltag in der unteren Hälfte gestanden zu haben.
MIT Mazure wird (wohl?) der "Spieler der Saison".
STU Linström kann mit einem letzten Treffer noch zum "Torjäger" werden - und das wünsche ich mir und ihm so sehr.
Es wäre das erste Mal überhaupt, dass einer meiner Akteure dieses Label bekommen würde und dann wäre ein fehlender Treffer so bitter...
Ich gehe sogar so weit, dass ich ein 1:5 in Kauf nehmen würde und auch bis auf Rang 9 abrutschen würde, Hauptsache STU Linström macht dieses eine Tor.
Platz 6 wäre wegen der Boni natürlich auch richtig stark, dafür müsste Hamburg gegen Düsseldorf verlieren (was ich nicht für komplett ausgeschlossen halte) und wir müssten daheim Frankfurt schlagen. Der TSV hat sicher anderes vor, als bei uns die Meisterschaft zu vergeigen - aber, hej, es ist Spieltag 34, wir haben Heimrecht und schauen was passiert... Vorrang hat aber STU Linström.

STU Linström hat sein Tor gemacht, somit habe ich alles, was ich wollte.
Zudem hätte ja selbst ein Sieg nicht die Top6 bedeutet.
Und Platz 8 ist absolut ok, wenn man bedenkt, wo wir im Stärkeranking teilweise standen.

Glückwunsch nach Frankfurt, Glückwunsch an Joey.
Glückwunsch auch nach Konstanz, wenngleich da im Moment eventuell noch keine große Freude aufkommt.
Glückwunsch nach Mainz zum Pokalsieg.
Glückwunsch nach Düsseldorf, Platz 7, Wahnsinn.
Glückwunsch nach Fürth, Bremen und Karlsruhe zum Aufstieg.
Glückwunsch an alle, die ein zufriedenstellendes Saisonergebnis erzielt haben.

Kopf hoch insbesondere an Focoso, bleib dabei, du passt hier richtig gut hin.
Und wenn ich an meine Anfangszeit in Hoffenheim denke... Das ging zwar immer gerade noch gut, aber im Nachhinein habe ich da jede Woche was gelernt.


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14
Saisonende Saison 28: Liga 1, Platz 7
Saisonende Saison 29: Liga 1, Platz 8

 
SirUlrich
Beiträge: 1.388
Registriert am: 21.05.2018


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#15 von Donskorp , 17.10.2022 12:38

Zitat von SirUlrich im Beitrag #14
Zitat von SirUlrich im Beitrag #5
Zitat von Donskorp im Beitrag #1
1. Liga:
VfR Hannover - TSV Frankfurt

Eine für Hannover sehr gute Saison geht zu Ende, ob es eine hervorragende Saison wird, wird sich heute Abend zeigen
Zwischen Rang 6 und 9 ist noch alles möglich und das Saisonziel "obere Tabellenhälfte" wird erreicht, ohne einen einzigen Spieltag in der unteren Hälfte gestanden zu haben.
MIT Mazure wird (wohl?) der "Spieler der Saison".
STU Linström kann mit einem letzten Treffer noch zum "Torjäger" werden - und das wünsche ich mir und ihm so sehr.
Es wäre das erste Mal überhaupt, dass einer meiner Akteure dieses Label bekommen würde und dann wäre ein fehlender Treffer so bitter...
Ich gehe sogar so weit, dass ich ein 1:5 in Kauf nehmen würde und auch bis auf Rang 9 abrutschen würde, Hauptsache STU Linström macht dieses eine Tor.
Platz 6 wäre wegen der Boni natürlich auch richtig stark, dafür müsste Hamburg gegen Düsseldorf verlieren (was ich nicht für komplett ausgeschlossen halte) und wir müssten daheim Frankfurt schlagen. Der TSV hat sicher anderes vor, als bei uns die Meisterschaft zu vergeigen - aber, hej, es ist Spieltag 34, wir haben Heimrecht und schauen was passiert... Vorrang hat aber STU Linström.

Glückwunsch nach Fürth, Bremen und Karlsruhe zum Aufstieg.t.


Danke :o).
Will Leverkusen nicht?

Bekomme ich eine Whitecard? ;o)


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 2.074
Registriert am: 16.10.2017


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#16 von joey , 17.10.2022 13:55

Zitat von Focoso im Beitrag #10
Und erst Recht Glückwünsche nach Frankfurt!


Vielen Dank.

Zitat von scabinho im Beitrag #11

@Joey:
Ich gönne es dir! Hatte dich nicht wirklich auf dem Schirm aber nun hat dein sehr langer Weg endlich Früchte getragen.


Danke, ich habe vor der Saison auch nicht damit gerechnet. Hamburg war zu stark und Jona und Holzfußballer zu erfahren im Meisterschaftskampf und dann war die Hinrunde auch noch eher durchwachsen mit 32 Punkten und Platz 7 glaube ich.

Vielen Dank an dich, dass du uns diesen Spielspaß hier über so viele Jahre ermöglichst. Und auch wenn ich seit 2 – 3 Jahren kaum noch im Forum war, bin ich jeden Spieltag mit Herz und Seele dabei und tüfftle in der Regel 1 bis 2 Stunden pro Spieltag über meinen Analysen, Taktiken und langfristigen Strategien und natürlich darüber, was mein Gegner wohl vor hat.

Zitat von Jona im Beitrag #12
Glückwunsch nach Frankfurt und an joey! Freut mich für dich!


Dankeschön. Am Ende hat es gereicht, obwohl ich beide Spiele gegen dich verloren habe. Nach der Niederlage in der Rückrunde hätte ich in Anbetracht meines Restprogramms nicht mehr damit gerechnet.

Zitat von Donskorp im Beitrag #13
@joey: Herzlichen Glückwunsch zum Titel. Frankfurt verbindet mich bei Ab-pfiff immer das Gefühl der Hoffnung. Meine Scouts melden mir immer "Pflasteralarm" vor unseren Duellen, jedesmal denke ich, das da eine Chance ist und meißtens werde ich eines besseren belehrt. Aber ich hatte Hoffnung :o).
In dieser Saison kann ich mit Fug und Recht behaupten, ich habe alle Spiele gegen den kommenden Meister gewonnen :o) (Pokal).
Vor 1-2 Saisons war im Pfiff-Magazin zu lesen, das Du in den nächsten Saisons um den Titel spielen willst und auch holen. Mit Ansage, Respekt!


Danke. „Pflasteralarm“ ;) das war über Jahre meine Strategie, denn kleiner Karter bedeutet niedrige Kosten. Dafür gingen dann 90 % der AE für Fitnesseinheiten drauf und alle fünf Spieltage mussten dann die Amas ran. Diese Herangehensweise war gut um mich in der oberen Tabellenhälfte zu etablieren und ein finanzielles Polster zu schaffen. Ich habe aber in den letzten Saisons gelernt, dass ich so kaum Chancen auf den Titel habe. Mein Fitnessschnitt liegt in dieser Saison bei 77,3, in den letzten 11 Saisons lag er zwischen 72 und 74 und davor auch mal deutlich unter 70. Das war auf jeden Fall auch ein Faktor des Erfolgs in dieser Saison. Jetzt habe ich auf der anderen Seite einen extrem teuren Kader, den ich hoffe durch Prämien und Ex-Amas refinanzieren zu können.

Zitat von SirUlrich im Beitrag #14
Glückwunsch nach Frankfurt, Glückwunsch an Joey.


Besten Dank und glückwunsch auch zu deiner Torjägereigenschaft. Nachdem mein Torjäger die ersten 7 Spiele keine einzige Bude gemacht hatte dachte ich schon, dass diese Eigenschaft nichts bringt ;). In der Rückrunde sah das dann zum Glück wieder anders aus.


EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.827
Registriert am: 23.12.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#17 von Kevin , 17.10.2022 14:09

Glückwunsch natürlich nach Frankfurt! Ich kann mich noch an die ersten Duelle zwischen dem TSV und RWW erinnern, waren das Zeiten.
Wir haben nach zwischenzeitlich katastrophaler Rückrunde einen guten Abschluss geschafft und zumindest noch Platz Zwei erreicht. Auch wenn wir nicht Bremen heißen, freue ich mich natürlich über die Glückwünsche von Sir Ulrich ;)
Danke auch an diejenigen, die das Forum am Leben gehalten haben, als ich beruflich viel um die Ohren hatte und mich meine zwischenzeitliche Nichtabgabe zusätzlich frustriert hat. Normalerweise bin ich aktiver, das war ja auch mindestens anderthalb Saisons seit ich wieder hier bin zu sehen.

 
Kevin
Beiträge: 224
Registriert am: 03.12.2021


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#18 von joey , 17.10.2022 14:13

Vielen Dank an alle aktiven und passiven Forumnutzer. Wie es heutzutage im Profisport üblich ist wurde rein zufällig auch unsere Meistersaison von einem Medienteam begleitet ;).

Trailer: Im vier Spannenden Episoden begleitet der geneigte Zuschauer die Spieler und Verantwortlichen des TSV Frankfurt durch die Saison, vom Sommertrainingslager bis zur Meisterfeier, durch alle Höhen und Tiefen und erhascht auch einen kleinen Blick hinter die Kulissen.


Episode 1: Saisonvorbereitung, Spieltage 1 bis 8 und Pokalhauptrunde

Die Stimmung im Team und im Umfeld des Vereins war zu Saisonbeginn sehr gut. Grund dafür war vor allem, dass wir Saison 28 auf einem guten vierten Platz abgeschlossen hatten. Da wir finanziell sehr gut aufgestellt waren und alle auslaufenden Spielerverträge verlängert wurden, verlief die Transferphase für uns ruhig. Außer Aulis Hälisleinen, der als Ex-Amateur eine neue Herausforderung im Ausland suchte, hatten wir keine Transferaktivitäten und konnten uns stattdessen unter optimalen Bedingungen im schönen Praxi-Prima auf den Saisonstart fokussieren. Neben unserem klassischen 4-4-2 übten wir in Hinsicht auf den einen oder anderen tiefstehenden Gegner auch offensivere Spielformen im 3-5-2 und 3-4-3 ein. Auch der Grundstein für unsere Standardgefährlichkeit wurde im Trainingslager gelegt.

Die Auslosung der Pokalhauptrunde verlief für uns gut. Mit Gladbach sollten wir auf eine Mannschaft mit viel Tradition, aber auch einigen Turbolenzen in den letzten Jahren treffen. Zunächst richtete sich unser Blick aber auf das Ligageschehen. Der Trend der letzten Jahre, dass die Teams im oberen Stärkebereich immer dichter zusammenrücken, wurde auch in dieser Saison deutlich. So gab es neben uns gut und gerne acht weitere Teams mit Titelambitionen oder zumindest Außenseiterchancen. Intern gab ich das Ziel von 67 Punkten aus, was wahrscheinlich wieder einem Tabellenplatz unter den ersten vier bedeutet hätte. Seitens der Buchmacher waren wir, neben Hamburg, einer der beiden Topfavoriten auf den Titel und auch unser Präsi forderte nichts anderes als die Meisterschaft. Ich selbst schätzte sowohl Hamburg als auch Nürnberg stärker ein und sah uns in Konkurrenz um Platz drei mit Rostock, Konstanz, Mainz und dem starken Aufsteiger aus Gelsenkirchen. Und auch die Teams aus Bielefeld, Stuttgart und Hannover wollte ich nicht unterschätzen. Unser Minimalziel sollte natürlich Platz sechs sein.

Der erste Ligaspieltag führte uns dann endlich zum Auswärtsspiel nach München. Die Münchner sind für mich eine Wundertüte geworden und sind an guten Tagen ein Stolperstein für die großen Teams. Also gingen wir mit entsprechend viel Respekt und unserer Topelf ins Spiel. Wie sich zeigte war München an diesem Tag zu keiner Überraschung aufgelegt. Zwar gelang es dem Gastgeber unseren Topstürmer Viktor Voltermann aus dem Spiel zu nehmen, dafür gab es aber Räume für Bruno Gomes, der mit einem Doppelpack glänzen konnte. Zwei Verteidigertore nach Standardsituationen machten schließlich den Sack zum Endstand von 4:1 zu.

Für einen gelungenen Start in die Saison wollten wir im ersten Heimspiel am zweiten Spieltag natürlich nachlegen. Vor ausverkauftem Haus bereiteten unsere Fans uns einen tollen Empfang und wir wollten ihnen dafür einen Sieg schenken. Einzig der Gegner aus Düsseldorf hatte sicherlich andere Pläne. Gewohnt laufstark präsentierten sich die Kickers, wenn auch die letzte Entschlossenheit in den Aktionen der Gäste zu fehlen schien. Am Ende stand durch den zweiten Doppelpack von Bruno Gomes der ungefährdete 2:0 Heimsieg fest.

Am dritten Spieltag sollte die Reise zu einem Abpfiff-Urgestein, nämlich Hasan mit seinen Gelsenkirchenern, gehen. Dies sollte auch der erste richtige Gradmesser für uns sein, wie wir uns mit den Schwergewichten der Liga messen können. Während es uns gut gelang Spielkontrolle aus einem gut gestaffelten Mittelfeld auszuüben und hierüber zielgerichtete Aktionen nach vorne zu fahren, war Gelsenkirchen über schnelle Flügelläufe und lange Bälle gefährlich. Aber auch beide Hintermannschaften machten an diesem Tag einen guten Job. Schließlich war es ein Konter der Gelsenkirchener und eine Standardsituation auf unserer Seite, die zur gerechten Punkteteilung führten.

Wie bereits erwähnt führte uns das Pokallos zum Zweitligisten aus Gladbach. Obwohl ich das Geschehen in der 2. Liga nur am Rande verfolge hatte ich mitbekommen, dass Gladbach in der Vorsaison ein Team mit Licht und Schatten war. In zum Teil vogelwilden Spielen brachte die Spielvereinigung an guten Tagen auch die Aufstiegsfavoriten in arge Bedrängnis. Auf der anderen Seite gab es Spiele, bei denen sich das Team total gehen ließ und unter die Räder kam. Eine Alles-oder-Nichts-Mentalität beschreibt es ganz gut denke ich. An diesem Tag traf letzteres zu und wir erlebten einen lust- und ideenlosen Gegner, der mit 0:6 unterging.

Im Großen und Ganzen war ich mit dem Saisonstart zufrieden, sieben Punkte aus drei Spielen und eine Runde im Pokal weiter. Zudem hatten wir wieder das Glück im Achtelfinale mit Bremen einen Zweitligisten zugelost bekommen zu haben. Und nun stand das zweite Heimspiel gegen Chemnitz an. Die Geschichte ist schnell erzählt. Im Spiel gewannen wir schnell die Oberhand, gingen in Führung und konnten hinten heraus, angesichts der zurückliegenden englischen Woche, einen Gang runterschalten. Das Resultat war ein ungefährdeter 2:0 Erfolg.

Deutlich schwieriger gestaltete sich die Angelegenheit am fünften Spieltag mit der Auswärtspartie in Bielefeld. Wir trafen auf einen Gegner, der sich etwas vorgenommen hatte. So gelang es der Borussia zu verhindern, dass wir wie gewohnt über Raumvorteile im Mittelfeld unser Spiel durchbringen und unsere Chancen erspielen. Am Ende einer intensiven und Spannenden Begegnung stand ein gerechtes 1:1 auf der Anzeigetafel.

Der sechste Spieltag bedeutete wieder ein Heimspiel für uns, diesmal gegen den Aufsteiger aus Bayreuth. Und wie in den beiden Heimspielen zuvor stand es am Ende wieder 2:0. Diesmal war es der Ex-Amateur Achim Radler, der einen Doppelpack schnürte und mit seinem dritten Tor im dritten Spiel auch dem letzten Kritiker seine Konkurrenzfähigkeit bewies.

Am siebten Spieltag kam es beim Auswärtsspiel in Essen zum ersten Stimmungsdämpfer der Saison. Wir waren Nominell gut aufgestellt und hoffnungsfroh gegen eine Mannschaft, die von ihrer Spielstärke her eher im unteren Tabellenmittelfeld angesiedelt war, den zweiten Auswärtssieg der Saison einzufahren. Taktisch traten wir erstmals im neu eingeübten 3-4-3-System auf. Auf dem Platz mussten wir jedoch feststellen, dass die Eintracht ihre spielerischen Defizite durch Laufbereitschaft und mannschaftliche Geschlossenheit mehr als wett machte. Unsere drei Stürmer kamen überhaupt nicht zur Entfaltung und das Endergebnis lautete für uns überraschen, aber dennoch gerechterweise 1:1. Unmut kam neben dem Spielergebnis auch darüber auf, dass unser Toptorjäger Viktor Voltermann am siebten Spieltag noch immer ohne Saisontor war.

Es drohte also eine durchaus ungemütliche Gemengelage vor dem achten Spieltag, der uns das nächste Heimspiel gegen einen Aufsteiger bescherte. Auf dem Papier war es eine klare Sache, auch weil die Wolfsburger nicht gut in die Saison gestartet waren. Aber ausgerechnet einen Spieltag zuvor schien der Knoten beim SSV nach einem Sieg über Bielefeld gelockert worden zu sein. Für beide Teams war es in gewisser Weise ein richtungweisendes Spiel. Und täglich grüßt das Murmeltier, am Ende konnten wir uns zum vierten Mal in folge mit einem 2:0 durchsetzen und endlich schoss Voltermann sein erstes Saisontor. Das Fazit der ersten Hälfte der Hinrunde lautete somit in Ordnung. Zwar zwei Punkte hintern Soll aufgrund des Spiels in Essen, aber auf unsere Heimstärke war mit zwölf Punkten und 8:0 Toren aus vier Spielen Verlass.


EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.827
Registriert am: 23.12.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#19 von Focoso , 17.10.2022 15:08

@Scab, @Donskorp und @SirUlrich
Danke, das muntert mich auf. :) Bleibe auf jeden Fall Ab-Pfiff treu, finde den Manager super. Danke für deine Arbeit, Scab!

@Joey
Schöner Bericht, sowas lese ich gerne, freu mich schon auf mehr.

Und nochmal @Sir Ulrich
Das gilt auch für deine Beiträge generell. Freut mich, dass du hier so aktiv bist.


 
Focoso
Beiträge: 101
Registriert am: 10.08.2022


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#20 von Finntroll , 17.10.2022 16:30

Auch von mir Glückwünsche an Frankfurt.

Schon die 4 Saison in Folge in der die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entschieden wurde, da kann sich die Bundesliga eine Scheibe abschneiden.


 
Finntroll
Beiträge: 646
Registriert am: 07.09.2010


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#21 von SirUlrich , 17.10.2022 17:40

Danke für die teilweise positive Rückmeldung zu meinen Beiträgen.

Ich bin der festen Überzeugung, dass gerade die Lebendigkeit des Forums einem Online-Game den Mehrwert bieten kann, weshalb es lohnt, regelmäßig reinzuschauen.
Dass Game selbst ist ohnehin spitze (danke, Scabinho), mein Wunsch wäre es wirklich, dass wir das Forum aktiver bekommen.

Es muss ja nicht jeder immer zu allem was schreiben.
Aber wenn wir einen stabilen Kern von acht bis zehn Manager:innen hätten, die zumindest an der Spieltags-Pressekonferenz teilnehmen, dann ändert sich schon viel.
Vor allem wird es dann noch abwechslungsreicher.

Ich nutze oft die Viertelstunde, die ich morgens mit dem Hund unterwegs bin. Ok, muss jetzt nicht jeder zusätzlich noch nen Hund holen, aber was ich sagen will: so immens viel Zeit klaut es nicht. Und es ist ja auch nur zwei-/viermal pro Woche.

Ich fände es stark, wenn wir da mal wieder Namen von Manager:innen lesen, die zuletzt seltener aktiv waren.


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14
Saisonende Saison 28: Liga 1, Platz 7
Saisonende Saison 29: Liga 1, Platz 8

 
SirUlrich
Beiträge: 1.388
Registriert am: 21.05.2018


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#22 von Stefan , 17.10.2022 23:56

Glückwunsch Joey: tolle Saison nach jahrelanger, kontinuierlicher Arbeit!

Glückwunsch Finntroll: Platz vier in einer Umbruch-Saison ist aller Ehren wert und der Pokalsieg im dritten Finale hintereinander mal so richtig verdient!

Glückwunsch Christian: Konstanz als Vizemeister hätte vor sechs-sieben Saisons niemand für möglich gehalten.

Glückwunsch an die Aufsteiger und an alle, die ihre Saisonziele erreicht haben.


Bereits 53 Flaschen Bier täglich decken den Calciumbedarf eines erwachsenen Menschen.
Gesunde Ernährung kann so einfach sein!

 
Stefan
Beiträge: 277
Registriert am: 22.12.2014


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#23 von Christian O. , 18.10.2022 17:38

Herzliche Glückwünsche an alle und Kopf hoch nach Bochum. Da war das Glück falsch rum verteilt. Du hast alles richtig gemacht!

Spezielle Glückwünsche nach Frankfurt
Super Leistung Joey!

Ich bin mit dem 2. Platz echt zufrieden, auch wenn es knapp nach oben war und das Glück gefehlt hat. Hatte nie am Schirm dort oben wirklich mitzuspielen.
2. Platz ist Spitze und wie Donskorp geschrieben hat auch gut für die weitere Motivation. Normalerweise haben meine Manager Spiele immer geendet wenn ich Meister wurde. Bei Abpfiff wird das aber wahrscheinlich nicht so sein!

Danke Scabinho!


Seit mitte Saison12, Sep. 2014, Manager beim SpVgg Konstanz, Liga 2

Saison12-16.Platz - S13-16Pl. - S14-14.Pl. - S15-13.Pl. - S16-13.Pl. - S17-10Pl. -
S18-8.Pl - S19-11.Pl. - S20-5.Pl. - S21-5.Pl.
⚽️ Saison 22 - 3. Platz - "Erstmaliger Aufstieg in der Vereinsgeschichte" ⚽️
Saison 23 - Liga 1 - 18. Platz / Saison 24 - Liga 2 - 4. Platz / Saison 25 - Aufstieg 1. Platz ⚽️
Saison 26 Liga 1 - 7.Platz!
Saison 27 - 4.Platz 💪🥳 S28-6.Pl. Pokal 1.Pl. 💪🥳

 
Christian O.
Beiträge: 2.361
Registriert am: 19.09.2014


RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#24 von revilo , 18.10.2022 19:58

Glückwünsche an den Meister und die Aufsteiger!!!!

Kurzes Fazit aus Freiburg.
Eigentlich brauch ich da garnicht viel zu schreiben....die Tabelle sagt alles...

Wäre weiterhin gerne Mitglied dieser erlesenen Managergemeinschaft(wenn ihr mich noch wollt), und bewerbe mich hiermit um einen Posten bei einem Aufsteiger.

Ein herzliches Dankeschön an Scab der uns das alles hier ermöglicht.



P.S dickes sorry an Bochum...wollte die Saison anständig beenden.


"Gesch heim"... "schloofsch"..."trainiersch"...
C. Streich (53) dt. Fussballphilosoph

 
revilo
Beiträge: 117
Registriert am: 08.08.2016

zuletzt bearbeitet 18.10.2022 | Top

RE: 34. Spieltag: Sonntag 16.10.2022

#25 von scabinho , 19.10.2022 09:35

Zitat von revilo im Beitrag #24
Glückwünsche an den Meister und die Aufsteiger!!!!

Kurzes Fazit aus Freiburg.
Eigentlich brauch ich da garnicht viel zu schreiben....die Tabelle sagt alles...

Wäre weiterhin gerne Mitglied dieser erlesenen Managergemeinschaft(wenn ihr mich noch wollt), und bewerbe mich hiermit um einen Posten bei einem Aufsteiger.

Ein herzliches Dankeschön an Scab der uns das alles hier ermöglicht.



P.S dickes sorry an Bochum...wollte die Saison anständig beenden.

Keine Sorge, du bekommst automatisch einen Aufsteiger zugewiesen.
Es wären allerdings auch noch weitere Vereine frei.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.688
Registriert am: 06.09.2010


   

1. Spieltag: Mittwoch 23.11.2022
Wahl "Manager der Saison"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz