RE: Moral

#3126 von scabinho , 23.05.2016 23:50

Zitat von Hollywood im Beitrag #3125
Ich habe schon wieder länger nicht auf solche Dinge geachtet aber mit der fitnessberechnung stimmt mal wieder etwas nicht.

Mein Stürmer erkal z.b. verliert 7 Fitness bei normalem Einsatz, er hatte aber auch trainingsfrei.

Bitte beachte dabei auch alle anderen Faktoren: wie Eigenschaften, Alter, Training, Einzeltraining, Positionsanweisung, ...


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3127 von Hollywood , 23.05.2016 23:55

Das habe ich.


 
Hollywood
Beiträge: 1.635
Registriert am: 19.02.2013


RE: Moral

#3128 von scabinho , 24.05.2016 12:50

Zitat von Hollywood im Beitrag #3127
Das habe ich.

Überprüfe bitte deine Positionsanweisungen. Hier muss es im Mittelfeld und Sturm gegenüber der Abwehr einen Unterschied geben.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3129 von Hollywood , 24.05.2016 17:43

Ich habe sehr offensiv gespielt, das ist ja wohl hoffentlich nicht.


 
Hollywood
Beiträge: 1.635
Registriert am: 19.02.2013


RE: Moral

#3130 von Bodi ( gelöscht ) , 24.05.2016 18:34

Das war meine Spielansage: "Lass den Hollywood nur rennen, wie bauen eine Menschenpyramide im Tor auf und schauen zu wie er sich verausgabt."

;-)


Bodi

RE: Moral

#3131 von scabinho , 24.05.2016 19:27

Zitat von Hollywood im Beitrag #3129
Ich habe sehr offensiv gespielt, das ist ja wohl hoffentlich nicht.

Nein, das war´s nicht. Ich rede von den Positionsanweisungen.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3132 von Hollywood , 24.05.2016 21:17

Dann bin ich beruhigt, habe schon gedacht ich habe etwas verpasst.

Es gab keine positionsanweisungen, auf keiner position.


 
Hollywood
Beiträge: 1.635
Registriert am: 19.02.2013


RE: Moral

#3133 von scabinho , 24.05.2016 23:41

Zitat von Hollywood im Beitrag #3132
Dann bin ich beruhigt, habe schon gedacht ich habe etwas verpasst.

Es gab keine positionsanweisungen, auf keiner position.

ich weiss es nicht, fitness korrigiert


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3134 von scabinho , 25.05.2016 09:17

Zitat von Hollywood im Beitrag #3132
Dann bin ich beruhigt, habe schon gedacht ich habe etwas verpasst.

Es gab keine positionsanweisungen, auf keiner position.

Kommando zurück, die Berechnung verlief korrekt.
Erkal hatte eine Start-Fitness von 100, was bedeutet, dass er gar nicht vom Training profitieren konnte.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3135 von Elbflorence ( gelöscht ) , 25.05.2016 09:31

Zitat von scabinho im Beitrag #3134
Zitat von Hollywood im Beitrag #3132
Dann bin ich beruhigt, habe schon gedacht ich habe etwas verpasst.

Es gab keine positionsanweisungen, auf keiner position.

Kommando zurück, die Berechnung verlief korrekt.
Erkal hatte eine Start-Fitness von 100, was bedeutet, dass er gar nicht vom Training profitieren konnte.

LOL


Elbflorence

RE: Moral

#3136 von Hollywood , 25.05.2016 13:47

Das sind die Fragen die ich immer stelle...
In welcher zeitlichen Abfolge ist der Spielzug?

Dann ist die Antwort von dir das es egal ist.


 
Hollywood
Beiträge: 1.635
Registriert am: 19.02.2013


RE: Moral

#3137 von Felix96 ( gelöscht ) , 25.05.2016 15:22

Zitat von Hollywood im Beitrag #3136
Das sind die Fragen die ich immer stelle...
In welcher zeitlichen Abfolge ist der Spielzug?

Dann ist die Antwort von dir das es egal ist.


Training findet logischerweise immer vor dem eigentlichen Spieltag statt. Sonst würdest du ja in dem Spiel, für das du gerade aufstellst nichts beeinflussen können durch das Training. Er hatte also vorher 100, die Woche über trainingsfrei, kann aber nichts dazugewinnen und spielt dann im Game, verliert dadurch also normale Fitnesspunkte. Ist schon logisch so.


Felix96

RE: Moral

#3138 von scabinho , 25.05.2016 16:46

Zitat von Felix96 im Beitrag #3137
Zitat von Hollywood im Beitrag #3136
Das sind die Fragen die ich immer stelle...
In welcher zeitlichen Abfolge ist der Spielzug?

Dann ist die Antwort von dir das es egal ist.


Training findet logischerweise immer vor dem eigentlichen Spieltag statt. Sonst würdest du ja in dem Spiel, für das du gerade aufstellst nichts beeinflussen können durch das Training. Er hatte also vorher 100, die Woche über trainingsfrei, kann aber nichts dazugewinnen und spielt dann im Game, verliert dadurch also normale Fitnesspunkte. Ist schon logisch so.

Korrekt, man trainiert ja auch vor und nicht nach dem Boxkampf.

@Hollywood:
In der Regel ist die zeitliche Abfolge für die Berechnung selbst ja auch egal. Es macht nur dann einen Unterschied, wenn es um max. und min. Werte geht.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 25.05.2016 | Top

RE: Moral

#3139 von scabinho , 25.05.2016 18:46

Zitat von Bodi im Beitrag RE: 6.Spieltag Montag 23.5. 21:45 UHR
Mal nen ganz anderer Aspekt bei der Fitness.

Ich hatte die Situation dass nen Pressefuzzi meinem Torhüter ans Schienbein getreten hat. Darauf hin musste er einen Spieltag pausieren.
Pech kommt selten allein. Als er pausierte wurde er gleich nochmal von nem Fan verprügelt und musste noch ein Spieltag pausieren.

Diese Zufallsereignisse sind nicht wegen dem Ausfall selbst so bitter, auch wenn es in meinem Fall extrem ärgerlich war dass ich genau gegen Karlsruhe auf Araya verzichten musste, nein, diese Ereignisse sind so bitter weil das ganze penible Fitnessmanagment im Arsch ist.

Ich finde es extrem übertrieben, dass man durch so einen Zufall:
1. auf einen wichtigen Spieler verzichten muss
2. Dieser Spieler Form einbüsst
3. Die komplette Fitness weg ist, egal wieviel das war

In meinem Verständnis müsste ein Spieler der wegen einem Tritt ans Schienbein pausieren muss, eben ausfallen, Spielpraxis einbüssen, eventuell etwas Form. Aber: Er müsste eher wie bei einer roten Karte Fitness erholen.
Das sind doch keine Ereignisse die den Spieler völlig aus der Bahn werfen.
Der legt ne Woche das Bein hoch und erholt sich. Fitnessverlust ist einfach absurd und zudem viel zu heftig.

edit: Was ich damit sagen/anregen will ist es Verletzungen zu differenzieren. Es gibt sicher schwerwiegende Verletzungen bei denen das Sinn macht, aber pauschal bei jeder kleinen Blessur die komplette Fitness abzuziehen ist oft schlimmer als der eine Spieltag den die Spieler ausfallen. Ich denke es sollte eine weitere Kategorie wie Angeschlagen geben, die eher behandelt wird wie eine rote Karte.

Das Auswirkungen mal heftiger und mal weniger ausschlaggebend sind, ist wohl eine logische Angelegenheit. Sinn würden sie sonst nicht wirklich machen. Solche Zufallsereignisse sind ja jetzt auch nicht wirklich sehr häufig. Und das eine solche Auswirkung 2 mal hintereinander den gleichen Spieler trifft, ist wohl ein Jahrhundert-Spektakel.
Deine Überlegung klingt interessant, aber was ich davon halten soll, weiss ich noch nicht. Umsetzung ist wieder ein anderes Thema, da wäre es wohl einfacher, den Text zu ändern, so dass es nachvollziehbar ist, dass der Spieler eigentlich verletzt ist.
Grundsätzlich halte ich aber die Idee eines neuen Status wie "nicht einsatzfähig", mit normaler Erholungsphase für gut.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3140 von Bodi ( gelöscht ) , 25.05.2016 19:18

Ich denke halt das sollte nicht nur bei solchen Dingen wie dem Schienbeintritt in Erwägung gezogen werden sondern auch bei den regulären Zufallsverletzungen. Auch da ist es erheblich heftiger als ein Spieltag pause, wenn man gerade zu beginn der Saison einfach alle Fitness verliert.
Diese Spieler schaffen es dann grad so zur Winterpause wieder halbwegs in Form zu kommen, weil sie vielleicht nen blauen Fleck hatten. ;-)
Ich sag nicht dass es keine Zufallsverletzungen mehr geben sollte die wie jetzt gehandhabt werden, aber vielleicht könnte man da auch mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten und richtige Verletzungen erheblich seltener auftreten lassen als Blessuren. Dieses "nicht einsatzfähig" wäre ärgerlich aber bei weitem nicht so fatal. Derzeit steht und fällt mit solchen nicht beeinflussbaren Dingen eine ganze Saison. Hat man da zu beginn Pech, ist man nur am hinterher rennen. Die Spielergespräche gehen drauf für Reha, Aufbautraining, man rennt der Form hinterher, man muss das Training auf diese Situationen anpassen, Sonderaktionen deshalb ziehen, man hat wahrscheinlich einen miesen Saisonstart und so hat es finanzielle Auswirkungen, Auswirkungen auf die Moral und somit die ganze Phase danach.
Im Prinzip dreht sich alles nach so nem "Gag" nur noch um Schadensbegrenzung. Für eine ganze Weile...


Ich finde das sind viel zu heftige zufallsbedingte Einflüsse, die mich persönlich dann auch ärgern. Ich könnte da drüber lachen wenn die Skanalnudel nen Tritt ans Schienbein bekommt und eben mal pausieren muss. Es wäre ne witzige Sache. So ist es der pure Frust. Das gilt auch für die anderen Zufallsverletzungen die jeden Spieler erwischen können.
Ich glaube das hier Pech gerade zu Beginn unfassbare Auswirkungen hat die einfach in keinem Verhältnis stehen.
Ja es ist realistisch. Passiert Vereinen eben. Aber in nem Manager raubt es zu nem gewissen Grad den Spielspass. Das geht soweit, dass ich fast schon panisch nach dem Livespiel in die Kaderansicht wechsele nur um zu sehen ob es einen erwischt hat. Ist es eine wichtige Position wie der Torwart zu Beginn der Saison hat man gleich noch ganz andere Probleme. Dann darf im Prinzip nix mehr passieren, oder man muss im Zweifelsfall sogar noch nen Amateur holen wenn man keinen ungeliebten Profivertrag will.
Aus Vorfreude auf ne Saison wird so reines Krisenmanagement.


Bodi

RE: Moral

#3141 von Christian O. , 25.05.2016 19:27

Ich könnte mir auch vorstellen das die Zufallsverletzungen in Kategorien der schwere aufgelistet werden könnten.
Bei einer Grippe alles wie gehabt aber bei eben einem Verknöchern kein Fitnessverlust nur der Formverlust sollte dann noch bleiben....


.
.
. "Frankreich Wir Kommen"
.
.

 
Christian O.
Beiträge: 2.019
Registriert am: 19.09.2014

zuletzt bearbeitet 25.05.2016 | Top

RE: Moral

#3142 von scabinho , 25.05.2016 20:18

Das klingt alles plausibel.
Wäre dein konkreter Vorschlag die Zufallsverletzungen zu halbieren, also 50% wie gehabt und 50% einen Ausfall von einem Spieltag (Status "nicht einsatzfähig")? Oder wie sieht deine Grössenordnung aus?

Am Ende ist das aber auch wieder eine Balancing-Geschichte, was letztendlich den stärkeren Teams zu gute kommt. Denn eine Zufallsverletzung mit dem darin verbundenen Formverlust des Spielers ist natürlich teurer für stärkere Vereine.
Man muss da dann wieder an weiteren Stellschrauben drehen:
- Die durchschnittliche Form steigt (gut für starke Teams)
- Dehnt den Vorteil kleinerer gegenüber grösserern Kader wieder etwas auseinander
- Der Arzt muss dann billiger werden
- Die Krankenschwester muss dann billiger werden


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3143 von Bodi ( gelöscht ) , 26.05.2016 10:34

Über Größenordnungen hab ich mir da keine Gedanken gemacht um ehrlich zu sein. Das Balancing kann ich da schlecht beurteilen. Dafür fehlt mir der Überblick.
Über deine Anmerkungen musste ich erstmal nachdenken.

Mit der Mathematik hat man mich ja schnell überzeugt. Und so schwer es mir fällt, ich muss da widersprechen.

Ich finde die Schlussfolgerung etwas schnell, dass es gut für starke Teams ist wenn es weniger Zufallsverletzungen gibt.
Du hast zwar statistisch gesehen recht. Die durchschnittliche Form steigt, bei stärkeren Spielern ist ein Formpunkt mehr wert. Ich weiss aber nicht ob man hier wirklich statistisch noch sinnvoll argumentieren kann.
Denn dabei werden Dinge ausser Acht gelassen wie die Möglichkeit Ausfälle zu kompensieren. Bei weniger starken Teams ist der Ausfall und die darauf folgende Formschwächung von Topspielern erheblich gravierender weil der Abstand zu dem Rest der Truppe wesentlich größer ist.
Weiterhin ist nicht jeder Zeitpunkt eines Ausfalls gleich verheerend.
Und die Zeit genügt einfach nicht, dass jeder Spieler, an jedem Spieltag, gegen jeden Gegner gleich oft verletzt war.

Gerade für schwächere Teams gibt es wenige enorm wichtige Spiele und viele wo man nur eine Aussenseiterchance hat.
Trifft es ein schwaches Team genau vor einem solchen Spiel ist im Zweifelsfall die Existenz bedroht.

Ich glaube also einerseits, dass die Mathematik da recht hat, irgendwann hat es alle genau so oft getroffen (Wohlgemerkt Vereine, nicht Spieler). Aber dabei wird ausser Acht gelassen, dass die Folgen unterschiedlich gravierend sein können. Spielplanbedingt und bedingt durch den Abstand der betroffenen Spieler zur durchschnittlichen Kaderstärke.

Um mal ein paar Beispiel zu nennen:
Ich habe in den letzten 3 Spielzeiten jeweils Torwartverletzungen gehabt.
Das erste mal in der 1. Liga. Damals noch mit altem Torwart, der etwas stärker als der Rest meines Kaders war. Allerdings zur Unzeit. Zu Beginn der Rückrunde vor dem alles entscheidenden Spiel gegen Düsseldorf.
(Die Rückrunde war danach ohnehin absurd. Ich habe 10 Zufallsverletzungen in Folge gehabt. Ohne diese wäre ich nicht abgestiegen, da bin ich mir sicher.)

Letzte Saison ist mein neuer Torwart auch ausgefallen. Wie jetzt auch zu Beginn der Saison. War völlig egal. Ich habe die drei Spiele trotzdem gewonnen, weil ich immer noch nen besseres Team aufbieten konnte. Mit weitem Abstand.
(edit:
Stärketechnisch gesehen war das mit Abstand der größte Verlust der Liga.
Der Spieler ist dennoch zum Spieler des Jahres geworden, auch wenn es über die Form die größte mögliche Schwächung für ein Team in Liga Zwei bedeutet hat.)

Zwar gibt es als Topteam, egal in welcher Liga, auch wichtige Spiele, wenn man den ganz großen Erfolg anstrebt, aber dort zählt mehr die Konstanz über die ganze Saison und nicht in diesem Maße die Topspiele gegen die Konkurrenz.

Jetzt trifft mich das wieder hart, weil ich nur wenige Schüsse habe um in der Liga zu bleiben.
Ich kenne also beide Seiten der Medaille. Als überlegenes Team, wenn auch ne Liga tiefer und als Underdog in der 1. Liga.
Die Auswirkungen sind trotz aller schönen Mathematik, die das Gegenteil behauptet, wesentlich gravierender wenn man nur ne Zweiläufige Flinte hat und kein Maschinengewehr.
Trifft bei Letzterem mal ne Kugel nicht ist es mit Verlaub, scheißegal. ;-)

Einem Verein der wegen Pech aus der 2. Liga abgestiegen ist, dem ist es wahrscheinlich sowieso egal ob sich das alles in ferner Zukunft wieder schön ausgeglichen hat. Wechselnde Teams sind nämlich dann auch sogar ein Faktor bei dem selbst die Mathematik Risse bekommt. (Did I just say that? ;-) )


Bodi
zuletzt bearbeitet 26.05.2016 10:39 | Top

RE: Moral

#3144 von scabinho , 26.05.2016 11:43

Das überzeugt mich. Wenn ich aber die Verhältnisse der letzten Jahre betrachte, hadere ich ein wenig mit einer Absenkung der Wahrscheinlichkeit. So um die 20 dauerhaft verletzte Spieler bei 36 Teams...kann man nicht wirklich als monströs viel betrachten, auch wenn mir die ungerechte Verteilung bewusst ist.

Bleibt noch:

Zitat von scabinho im Beitrag #3142

- Die durchschnittliche Form steigt (...)
- Dehnt den Vorteil kleinerer gegenüber grösserern Kader wieder etwas auseinander
- Der Arzt muss dann billiger werden
- Die Krankenschwester muss dann billiger werden


Eine leichte Absenkung der Wahrscheinlichkeit hatte ich bereits durchgeführt:
- Bei Einsatz "extrem" habe ich die Verletzungswahrscheinlichkeit um 8% gesenkt
- Die Wahrscheinlichkeit bei Torhütern wurde nochmal abgesenkt. Im Verhältnis zum Feldspieler war die Wahrscheinlichkeit vorher um 42% geringer, jetzt ist sie um 72% geringer
- Die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung beim Torhüter war vorher bei den Einsatzstufen 1-3 nicht möglich. Nun ist es auch bei Stufe 4 nicht mehr möglich. (Ausgenommen die Grossverletzung (Zeitung) )

Was ich nun noch vorhabe:
- Die Häufigkeit der Zufallsereignisse (klein (Zentrale) ) nochmal leicht verringern
- Zufallsereignisse mit Effekt "Verletzung" komplett raus nehmen

Dann nochmal kurz zu deinem Doppelereignis:
Die ganze Geschichte war doch nicht so unlogisch. Dein Spieler bekam erst Dresche von einem Fan, woraufhin er verletzt war (Fitness: 49). Danach bekam er einen Tritt an´s Schienbein. Letzteres hat nicht den Effekt der Verletzung, sondern "Fitness -1".. Führte aber dummerweise in deinem Fall, dass die Verletzung dadurch um eine Woche verlängert wurde.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010


RE: Moral

#3145 von Bodi ( gelöscht ) , 26.05.2016 12:29

Zitat von scabinho im Beitrag #3144

Was ich nun noch vorhabe:
- Die Häufigkeit der Zufallsereignisse (klein (Zentrale) ) nochmal leicht verringern
- Zufallsereignisse mit Effekt "Verletzung" komplett raus nehmen



Wie gesagt ich fände es gut wenn es so etwas weiterhin gibt, auch in der Häufigkeit. Aber lediglich mit dem Effekt einer roten Karte.
Eigentlich könnte man da die Logik der roten Karte komplett übernehmen und einfach ein neues Symbol verwenden.
Fatal ist nicht die Pause sonder der Fitnessverlust, auch gerade durch das neue System wo es quasi unmöglich wird den Spieler nach der Verletzung gleich wieder einzusetzen.

Zitat von scabinho im Beitrag #3144

Dann nochmal kurz zu deinem Doppelereignis:
Die ganze Geschichte war doch nicht so unlogisch. Dein Spieler bekam erst Dresche von einem Fan, woraufhin er verletzt war (Fitness: 49). Danach bekam er einen Tritt an´s Schienbein. Letzteres hat nicht den Effekt der Verletzung, sondern "Fitness -1".. Führte aber dummerweise in deinem Fall, dass die Verletzung dadurch um eine Woche verlängert wurde.



Der Schienbeintritt hat die Verletzung verursacht. Ich habe auch gleich eine Protestnote an meinen Hauptsponsor die Pfiff geschrieben. Die Dresche vom Fan war als er pausieren musste. War bestimmt nen Hamburger der ein Tag früher angereist war. Wahrscheinlich an der Tankstelle, aber so genau weiss ich das nicht. ;.)


Bodi

RE: Moral

#3146 von scabinho , 28.05.2016 22:55

Zitat von Bodi im Beitrag #3145
Zitat von scabinho im Beitrag #3144

Was ich nun noch vorhabe:
- Die Häufigkeit der Zufallsereignisse (klein (Zentrale) ) nochmal leicht verringern
- Zufallsereignisse mit Effekt "Verletzung" komplett raus nehmen



Wie gesagt ich fände es gut wenn es so etwas weiterhin gibt, auch in der Häufigkeit. Aber lediglich mit dem Effekt einer roten Karte.
Eigentlich könnte man da die Logik der roten Karte komplett übernehmen und einfach ein neues Symbol verwenden.
Fatal ist nicht die Pause sonder der Fitnessverlust, auch gerade durch das neue System wo es quasi unmöglich wird den Spieler nach der Verletzung gleich wieder einzusetzen.

Zitat von scabinho im Beitrag #3144

Dann nochmal kurz zu deinem Doppelereignis:
Die ganze Geschichte war doch nicht so unlogisch. Dein Spieler bekam erst Dresche von einem Fan, woraufhin er verletzt war (Fitness: 49). Danach bekam er einen Tritt an´s Schienbein. Letzteres hat nicht den Effekt der Verletzung, sondern "Fitness -1".. Führte aber dummerweise in deinem Fall, dass die Verletzung dadurch um eine Woche verlängert wurde.



Der Schienbeintritt hat die Verletzung verursacht. Ich habe auch gleich eine Protestnote an meinen Hauptsponsor die Pfiff geschrieben. Die Dresche vom Fan war als er pausieren musste. War bestimmt nen Hamburger der ein Tag früher angereist war. Wahrscheinlich an der Tankstelle, aber so genau weiss ich das nicht. ;.)

Habe jetzt nochmal alles überprüft.
Ein Zufallsereignis, welches eine Verletzung nach sich zieht, ist nur dann der Fall, wenn der Spieler die Eigenschaft "Skandalnudel" hat. Bei einem Spieler ohne diese Eigenschaft passieren solche Ereignisse nicht. Somit sollte die Seltenheit dieser Ereignisse geklärt sein. Diese Seltenheit und die Tatsache, dass die Eigenschaft "Skandalnudel" ein lebenslang geringeres Gehalt mit sich zieht, lässt mich zum Entschluss kommen, dass im Rahmen der Balancing hier alles in Ordnung ist. Ich werde in diesem Punkt (Verletzung mit allem drum und dran) also nicht abmildern.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.210
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 28.05.2016 | Top

RE: Moral

#3147 von Christian O. , 30.05.2016 10:23

Kann man vielleicht bei zufallsereignissen in der Zentrale dazuschreiben das dieses auf die Eigenschaft zurückzuführen ist, oder vielleicht einfach ins Regelwerk eintragen?
An sowas hätte ich nicht gedacht ...


.
.
. "Frankreich Wir Kommen"
.
.

 
Christian O.
Beiträge: 2.019
Registriert am: 19.09.2014


RE: Moral

#3148 von Bodi ( gelöscht ) , 30.05.2016 11:17

Zitat von Christian O. im Beitrag #3147
Kann man vielleicht bei zufallsereignissen in der Zentrale dazuschreiben das dieses auf die Eigenschaft zurückzuführen ist, oder vielleicht einfach ins Regelwerk eintragen?
An sowas hätte ich nicht gedacht ...



Kenne den Wortlaut nicht mehr, aber das geht ziemlich gut aus dem Text hervor. Nach dem Motto, der böse Araya hat angefangen und dann in dem Tumult nen Tritt abbekommen. ;-)


Bodi

Livespiel

#3149 von Christian O. , 01.06.2016 08:57

Also von meiner Seite gibt es nicht mangelndes interesse am Livechat. Mir ist es einfach zu spät.
Muss immer zeitig in der früh in die Arbeit
Wegnehmen hätte man ihn aber doch nicht müssen, oder?

Vielleicht wird dann WhatsApp der neue Chat?....


.
.
. "Frankreich Wir Kommen"
.
.

 
Christian O.
Beiträge: 2.019
Registriert am: 19.09.2014

zuletzt bearbeitet 01.06.2016 | Top

RE: Livespiel

#3150 von Elbflorence ( gelöscht ) , 01.06.2016 12:38

Zitat von Christian O. im Beitrag #3149
Vielleicht wird dann WhatsApp der neue Chat?....

Ein Traum wird wahr..die WhatsApp-Gruppe "Ab-Pfiff Managertalk" erlangt die Monopolstellung

@Scab@ Was für andere Gründe gibt es für die Abschaffung? Nutzung des frei werdenden Platzes für zusätzliche Info's etc.?


Elbflorence
zuletzt bearbeitet 01.06.2016 12:39 | Top

   

Pokalfinale, Mittwoch 14.03.2018 in Freiburg
34. Spieltag, Saisonfinale am Sonntag, den 18.03.2018

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz