RE: Neues Fitness-Konzept

#26 von joey , 24.08.2014 10:29

Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.776
Registriert am: 23.12.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#27 von scabinho , 24.08.2014 10:47

Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#28 von joey , 24.08.2014 11:21

Zitat von scabinho im Beitrag #27
Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.

OK Danke, da könnte man also noch einige Spiele unter 50 machenwenn man "Glück" hat.
Noch ein paar Fragen:
- Wenn sich jemand verletzt geht der Wert auf 0?
- Bleibt es so, dass der Fitness (bzw. Frischeverlust) bei Werten unter 65 geringer ist?




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.776
Registriert am: 23.12.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#29 von scabinho , 24.08.2014 12:28

Zitat von joey im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27
Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.

OK Danke, da könnte man also noch einige Spiele unter 50 machenwenn man "Glück" hat.
Noch ein paar Fragen:
- Wenn sich jemand verletzt geht der Wert auf 0?
- Bleibt es so, dass der Fitness (bzw. Frischeverlust) bei Werten unter 65 geringer ist?

Verletzt würde dann ein negativer Wert bedeuten. -3 zum Beispiel wäre eine Verletzung über 3 Spieltage.
Der Frischeverlust unter 65 wäre dann etwas strenger, aber immer noch geringer.

"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#30 von rolf ( gelöscht ) , 24.08.2014 18:03

Zitat von scabinho im Beitrag #29
"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird

Schön. Ab wann wird das eingeführt? ;-)


Die Hesse komme!

rolf

RE: Neues Fitness-Konzept

#31 von joey , 25.08.2014 15:23

Zitat von scabinho im Beitrag #29
Zitat von joey im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27
Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.

OK Danke, da könnte man also noch einige Spiele unter 50 machenwenn man "Glück" hat.
Noch ein paar Fragen:
- Wenn sich jemand verletzt geht der Wert auf 0?
- Bleibt es so, dass der Fitness (bzw. Frischeverlust) bei Werten unter 65 geringer ist?

Verletzt würde dann ein negativer Wert bedeuten. -3 zum Beispiel wäre eine Verletzung über 3 Spieltage.
Der Frischeverlust unter 65 wäre dann etwas strenger, aber immer noch geringer.

"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird


Danke noch eine Frage. Wenn sich einer Verletzt (auch Zufallsverletzung) udn hat nen Wert von -3, dann muss ich 3 Spieltage warten bis er auf 0 und dann nochmal ca. 3 Spieltage bis er im Bereich 50+ ist?




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.776
Registriert am: 23.12.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#32 von scabinho , 25.08.2014 15:27

Zitat von joey im Beitrag #31
Zitat von scabinho im Beitrag #29
Zitat von joey im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27
Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.

OK Danke, da könnte man also noch einige Spiele unter 50 machenwenn man "Glück" hat.
Noch ein paar Fragen:
- Wenn sich jemand verletzt geht der Wert auf 0?
- Bleibt es so, dass der Fitness (bzw. Frischeverlust) bei Werten unter 65 geringer ist?

Verletzt würde dann ein negativer Wert bedeuten. -3 zum Beispiel wäre eine Verletzung über 3 Spieltage.
Der Frischeverlust unter 65 wäre dann etwas strenger, aber immer noch geringer.

"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird


Danke noch eine Frage. Wenn sich einer Verletzt (auch Zufallsverletzung) udn hat nen Wert von -3, dann muss ich 3 Spieltage warten bis er auf 0 und dann nochmal ca. 3 Spieltage bis er im Bereich 50+ ist?

Nein, das handhaben wird dann wie gehabt.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#33 von scabinho , 25.08.2014 15:28

Zitat von rolf im Beitrag #30
Zitat von scabinho im Beitrag #29
"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird

Schön. Ab wann wird das eingeführt? ;-)

Unsicher. Abgesegnet ist das Ganze noch nicht. Es steht nach wie vor zur Diskussion, bei der am Ende auch abgestimmt werden muss.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#34 von joey , 25.08.2014 16:11

Zitat von scabinho im Beitrag #32
Zitat von joey im Beitrag #31
Zitat von scabinho im Beitrag #29
Zitat von joey im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27
Zitat von joey im Beitrag #26
Zitat von scabinho im Beitrag #24
Man muss sich das Ganze einfach ein wenig bildhafter vor die Augen führen.
Heute ist es so, dass ein Spieler mit einer Fitness von 52 höchstwahrscheinlich nicht eingesetzt werden würde. Würde man ihn einsetzen, wäre er im Anschluss verletzt.
Im neuen System hätte er dann vielleicht eine Frische von 46 und wäre nicht verletzt. Er wäre jetzt sogar einsetzbar, was aber auf dem Platz einen stärketechnischen Abzug hätte, nämlich -8 Prozent. Ebenso steigt seine Verletzungswahrscheinlichkeit.
Man kann in Zukunft also solche Spieler einsetzen, muss es aber nicht tun. Ich finde, das öffnet das Spiel ein wenig.
.


Wie hoch wär denn bspw. die Verletzungswahrscheinlichkeit bei einem Wert von 46?

Wird wie bei der Form gezählt (50-Wert)X2 in Prozent. In diesem Fall also 8 Prozent.

OK Danke, da könnte man also noch einige Spiele unter 50 machenwenn man "Glück" hat.
Noch ein paar Fragen:
- Wenn sich jemand verletzt geht der Wert auf 0?
- Bleibt es so, dass der Fitness (bzw. Frischeverlust) bei Werten unter 65 geringer ist?

Verletzt würde dann ein negativer Wert bedeuten. -3 zum Beispiel wäre eine Verletzung über 3 Spieltage.
Der Frischeverlust unter 65 wäre dann etwas strenger, aber immer noch geringer.

"Einige Spiele unter den Wert 50" ist aber nicht ratsam, wenn man sich das Gesamt-Paket betrachtet:
- Stärkeverlust
- Verletzungswahrscheinlichkeit
- Niedriger Team-Fitness-Wert
- Weniger Formgewinn
- Es dauert länger bis wieder ein normaler/ guter Frischewert erreicht wird


Danke noch eine Frage. Wenn sich einer Verletzt (auch Zufallsverletzung) udn hat nen Wert von -3, dann muss ich 3 Spieltage warten bis er auf 0 und dann nochmal ca. 3 Spieltage bis er im Bereich 50+ ist?

Nein, das handhaben wird dann wie gehabt.

Wie gehabt heißt, dass der Wert nach einer Verletzung von -1 auf >= 50 springt?

Nachdem ich jetzt ein genaueres Bild habe würde ich der Überarbeitung auch zustimmen.




EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.776
Registriert am: 23.12.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#35 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 25.08.2014 16:28

Ich habe etwas gegen die Tatsache, dass der Fitnessverlust unter 65 höher wird. Dann bin selbst ich, der Spieler bei einer Fitness von unter 50 nicht einsetzen möchte gezwungen, anders zu planen, mehr zu rotieren, vielleicht den Kader noch mal zu vergrößern und damit Qualität zu verlieren.


RW Wiesbaden vom 20.06.2010 bis 06.02.2014. Größte Erfolge: Pokalfinale Saison 11, 2 Mal Pokalhalbfinale Saison 9 und 10, Platz 11 in Liga 1 Saison 8 und 11, Aufstieg in die erste Liga als Meister Saison 5. Höchster Sieg in der Liga: 6:1 gegen Kölner SC (30.08.2013, 13. Spieltag Saison 11), Höchster Sieg im Pokal: 8:0 gegen Union Koblenz (Saison 9)
ab 07.02.2014 TSV Kiel. Bisherige Bilanz (Ligaspiele): 41 Spiele, 22 Siege, zwölf Unentschieden, sieben Niederlagen (78 Punkte), Torverhältnis: 73:33. Höchster Sieg: 6:0 gegen VfR Hannover (26. Spieltag Saison 12).

Kevin_93

RE: Neues Fitness-Konzept

#36 von tomvon ( gelöscht ) , 26.08.2014 20:10

Zitat von Timbugtwo im Beitrag #22
BIn absolut dafür :) HAb so ein wenig das Gefühl das die Gegenseite eher nach dem Motto : "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" geht ! Ich habe zumindest noch kein schlüssiges Argument dagegen gelesen!

Das die Kader kleiner werden : Ja und ? Was ist dann wenn man verletzte hat ? Also kleiner als jetzt wird wohl keiner werden !

Ich bin voll dafür und hoffe auf schnelle einführung

Fullack tim

In Verbindung mit dem Kurzzeisttatus bzw.. Effekt kann man nicht mehr so genau planen. Die Teams werden in Zukunft immer ausgeglichner so spielt die TAGESFORM dann auch eine Rolle. Ich finde die Auswirkungen unter 50 noch zu gering die müssten exponentiell verlaufen, gerade bei Verletzungen. Wer extremes Pech hat, hat nunmal Verletzungen ein einem Spieler von 17 Spieltagen. Dann muss man handeln und nachkaufen oder Amateure zum Profi machen.


tomvon

RE: Neues Fitness-Konzept

#37 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 26.08.2014 20:41

Ich sehe aktuell nur ein positives Argument, was mich vollkommen überzeugt: Mit der neuen Fitnessberechnung könnte man bei einem Pokalspiel nicht mehr einfach Spieler mit einer Fitness von 50 aufstellen, ohne dass man sich über Verletzungen Gedanken machen muss. Das geht eben aktuell noch und das ist mir persönlich schon lange ein Dorn im Auge.


RW Wiesbaden vom 20.06.2010 bis 06.02.2014. Größte Erfolge: Pokalfinale Saison 11, 2 Mal Pokalhalbfinale Saison 9 und 10, Platz 11 in Liga 1 Saison 8 und 11, Aufstieg in die erste Liga als Meister Saison 5. Höchster Sieg in der Liga: 6:1 gegen Kölner SC (30.08.2013, 13. Spieltag Saison 11), Höchster Sieg im Pokal: 8:0 gegen Union Koblenz (Saison 9)
ab 07.02.2014 TSV Kiel. Bisherige Bilanz (Ligaspiele): 41 Spiele, 22 Siege, zwölf Unentschieden, sieben Niederlagen (78 Punkte), Torverhältnis: 73:33. Höchster Sieg: 6:0 gegen VfR Hannover (26. Spieltag Saison 12).

Kevin_93

RE: Neues Fitness-Konzept

#38 von Flo , 27.08.2014 00:01

dass man das rad immer wieder neu erfinden muss ist mir echt ein rätsel. veränderungen und neuerungen schön und gut aber warum da bei etwas anfangen was momentan noch super funktioniert? da finde ich haben andere sachen wie zb spielerleihe oder komplett neue sachen auf jeden fall vorrang


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#39 von rolf ( gelöscht ) , 27.08.2014 00:12

Zitat von Flo im Beitrag #38
dass man das rad immer wieder neu erfinden muss ist mir echt ein rätsel. veränderungen und neuerungen schön und gut aber warum da bei etwas anfangen was momentan noch super funktioniert? da finde ich haben andere sachen wie zb spielerleihe oder komplett neue sachen auf jeden fall vorrang

Weils einfach sehr viel realistischer ist. Deshalb bin ich auch nach längerem Nachdenken immer überzeugter von der Idee. Mir fällt auch kein prinzipielles Gegenargument ein.
Gegen die Spielerleihe gab es begründete Bedenken.


Die Hesse komme!

rolf

RE: Neues Fitness-Konzept

#40 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 27.08.2014 04:58

Zitat von rolf im Beitrag #39
Zitat von Flo im Beitrag #38
dass man das rad immer wieder neu erfinden muss ist mir echt ein rätsel. veränderungen und neuerungen schön und gut aber warum da bei etwas anfangen was momentan noch super funktioniert? da finde ich haben andere sachen wie zb spielerleihe oder komplett neue sachen auf jeden fall vorrang

Weils einfach sehr viel realistischer ist. Deshalb bin ich auch nach längerem Nachdenken immer überzeugter von der Idee. Mir fällt auch kein prinzipielles Gegenargument ein.
Gegen die Spielerleihe gab es begründete Bedenken.



So sehe ich es auch Rolf ...Aber kann auch verstehen das man sich dagegen verschliesst ! Wir alte Hasen müssen dann ja unsere Gewohnheiten ändern !

Aber wie schon woanders geschrieben hab ich keine Angst vor neuem und werde auch zu diesem Thema mit ja stimmen





NUR DER BVB



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Neues Fitness-Konzept

#41 von scabinho , 27.08.2014 11:14

Zitat von Flo im Beitrag #38
dass man das rad immer wieder neu erfinden muss ist mir echt ein rätsel.

5 € in´s Phrasenschwein, bitte!
Ehrlich gesagt finde ich es gut, dass mal einer hergekommen ist und gesagt hat "Pentium II, wunderbar, aber warum kein Pentium III?"


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#42 von Flo , 27.08.2014 11:21

ich sehe hier ganz klar die gefahr, dass die kader daudurch auf jeden fall kleiner werden. man holt sich 12-14 top spieler und spielt mit denen so lange bis mal ne verletzung passiert. dann nimmt man halt nen paar amateure und schont mal nen spieltag. und schon kann ich mit ein bisschen glück mit so einem kleinen kader die saison durchspielen.

Folge:

- kader werden von der G.Stärke noch stärker

- Inflation bleibt vorhanden, da man sich das geld für um die 5 spieler sparen kann

- die schere zwischen den großen und den kleineren vereinen könnte dadurch nur noch größer werden


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#43 von scabinho , 27.08.2014 11:43

Zitat von Flo im Beitrag #42
ich sehe hier ganz klar die gefahr, dass die kader daudurch auf jeden fall kleiner werden. man holt sich 12-14 top spieler und spielt mit denen so lange bis mal ne verletzung passiert. dann nimmt man halt nen paar amateure und schont mal nen spieltag. und schon kann ich mit ein bisschen glück mit so einem kleinen kader die saison durchspielen.

Folge:

- kader werden von der G.Stärke noch stärker

- Inflation bleibt vorhanden, da man sich das geld für um die 5 spieler sparen kann

- die schere zwischen den großen und den kleineren vereinen könnte dadurch nur noch größer werden

Da hast du einen Rechenfehler drin. Steigt die G.Stärke, wird die Schere zwischen Gross und Klein kleiner.
Und ich garantiere dir, dass die Teams, die sich für deine beschriebene Variante entscheiden, sportlich abfallen werden.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#44 von Flo , 27.08.2014 11:54

das versteh ich grade nicht ganz. wenn sich ein mittelmäßiger verein aus liga 1 mit einmal 12-14 spieler mit stärke 18-20 im kader hätte, dann würde ein buter 2.liga verein da doch gar nicht rankommen, da der verkauf des bestehenden spielermaterials nicht so viel ertrag bringen würde, dass auch der verein sich so gute spieler leisten könnte. außerdem haben die meisten vereine aus liga 2 momentan ja auch nicht das kapital auf dem konto, wie die viele vereine aus liga 1


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#45 von scabinho , 27.08.2014 12:18

Zitat von Flo im Beitrag #44
das versteh ich grade nicht ganz. wenn sich ein mittelmäßiger verein aus liga 1 mit einmal 12-14 spieler mit stärke 18-20 im kader hätte, dann würde ein buter 2.liga verein da doch gar nicht rankommen, da der verkauf des bestehenden spielermaterials nicht so viel ertrag bringen würde, dass auch der verein sich so gute spieler leisten könnte. außerdem haben die meisten vereine aus liga 2 momentan ja auch nicht das kapital auf dem konto, wie die viele vereine aus liga 1

Seit Beginn von Ab-Pfiff stieg die durchschnittliche G.Stärke in beiden Ligen. Seit genau jener Zeit sinkt die Kluft zwischen Gross und Klein stetig.
Der Grund darin liegt in den expotentialen Gehältern.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 27.08.2014 | Top

RE: Neues Fitness-Konzept

#46 von Flo , 27.08.2014 12:26

Zitat von scabinho im Beitrag #45
Zitat von Flo im Beitrag #44
das versteh ich grade nicht ganz. wenn sich ein mittelmäßiger verein aus liga 1 mit einmal 12-14 spieler mit stärke 18-20 im kader hätte, dann würde ein buter 2.liga verein da doch gar nicht rankommen, da der verkauf des bestehenden spielermaterials nicht so viel ertrag bringen würde, dass auch der verein sich so gute spieler leisten könnte. außerdem haben die meisten vereine aus liga 2 momentan ja auch nicht das kapital auf dem konto, wie die viele vereine aus liga 1

Seit Beginn von Ab-Pfiff stieg die durchschnittliche G.Stärke in beiden Ligen. Seit genau jener Zeit sinkt die Kluft zwischen Gross und Klein stetig.
Der Grund darin liegt in den expotentialen Gehältern.


aber bei einem so kleinen kader ist das gehalt auch nicht mehr der faktor


Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

Casper - Unzerbrechlich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#47 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 27.08.2014 15:36

Naja, wenn der Kader kleiner, aber dafür auch stärker wird, zahlt man doch auch wieder mehr Gehalt? Und noch mal zum neuen Fitness-Konzept: Wenn hier eine oder mehrere Verletzungen auftreten, kann man nicht so einfach nur einen Spieltag mit Amateuren schohnen, sondern es wird seine Zeit dauern, bis die Spieler wieder fit sind. Da ist man dann halt mit einem schwachen Arzt vor große Herausforderungen gestellt.

Mein größtes Problem wäre momentan weiterhin, wenn es Veränderungen bei der Fitness unter 65 geben würde, weil ich dann auch als Manager, der das nicht plant einzusetzen betroffen bin.


RW Wiesbaden vom 20.06.2010 bis 06.02.2014. Größte Erfolge: Pokalfinale Saison 11, 2 Mal Pokalhalbfinale Saison 9 und 10, Platz 11 in Liga 1 Saison 8 und 11, Aufstieg in die erste Liga als Meister Saison 5. Höchster Sieg in der Liga: 6:1 gegen Kölner SC (30.08.2013, 13. Spieltag Saison 11), Höchster Sieg im Pokal: 8:0 gegen Union Koblenz (Saison 9)
ab 07.02.2014 TSV Kiel. Bisherige Bilanz (Ligaspiele): 42 Spiele, 22 Siege, 13 Unentschieden, sieben Niederlagen (79 Punkte), Torverhältnis: 75:35. Höchster Sieg: 6:0 gegen VfR Hannover (26. Spieltag Saison 12).

Kevin_93

RE: Neues Fitness-Konzept

#48 von Jona , 27.08.2014 17:03

Also das die Kader kleiner werden glaube ich inzwischen nicht mehr. Erstens steigt die Verletzungsanfälligkeit, dann geht auch noch die Momentane Stärke runter. Alles Argumente dagegen einen Spieler mit einer Frische von 40 einzusetzen. ALso ich persönlich würde an meinem Kader nicht an der Größe schreiben, falls es zur Einführung kommt. Das Risiko einer Verletzung wäre mir einfach zu hoch.

Ansonsten muss ich Kevin zustimmen. Auch ich bin klar dagegen einen höheren Abzug für unter 65. Ich will meine Spieler nicht unter eine Frische von 50 bringen. Nur im absolutem Ausnahmefall und wäre deshalb geschwächt.

Prinzipiell finde ich die Idee inzwischen aber sehr gut und befürworte eine Einführung, wenn noch was an dem o.g. Detail geändert wird.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.875
Registriert am: 22.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#49 von Finntroll , 27.08.2014 17:12

Letzte Saison bin ich mit 12 Spielern gestartet und hab in der Winterpause einen nachgekauft, 2 Amateureinsätze.
Wer lust hat und den Mut zum Risiko kann auch jetzt mit einem winzigen Kader spielen.
Die Vor- und Nachteile dabei sind allseits bekannt.

Von meiner Seite spricht nichts dagegen.


 
Finntroll
Beiträge: 622
Registriert am: 07.09.2010


RE: Neues Fitness-Konzept

#50 von scabinho , 27.08.2014 22:38

Zitat von Jona im Beitrag #48
Also das die Kader kleiner werden glaube ich inzwischen nicht mehr. Erstens steigt die Verletzungsanfälligkeit, dann geht auch noch die Momentane Stärke runter. Alles Argumente dagegen einen Spieler mit einer Frische von 40 einzusetzen. ALso ich persönlich würde an meinem Kader nicht an der Größe schreiben, falls es zur Einführung kommt. Das Risiko einer Verletzung wäre mir einfach zu hoch.

Ansonsten muss ich Kevin zustimmen. Auch ich bin klar dagegen einen höheren Abzug für unter 65. Ich will meine Spieler nicht unter eine Frische von 50 bringen. Nur im absolutem Ausnahmefall und wäre deshalb geschwächt.

Prinzipiell finde ich die Idee inzwischen aber sehr gut und befürworte eine Einführung, wenn noch was an dem o.g. Detail geändert wird.

Da lass ich mit mir reden! Muss nicht unbedingt eingeführt werden.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


   

Abstimmung "Kurzzeit-Status"
Kurzzeit-Status/ Eigenschaft

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz