Anpassung Spieleraufwertung

#1 von scabinho , 09.12.2021 17:24

Hier ist der Diskussionsthread für die Spieleraufwertungsformel (neues Tool "Aufwertung Testphase").
Alle Gedanken, Vorschläge, etc.... bitte hier rein!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#2 von BigPeaches , 12.12.2021 07:16

Werden die Ergebnisse aus den weiteren Berechnungen auf das genaue oder das bereits gerundete Ergebnis draufgerechnet?

Beispiel:
Mein Spieler erhält 15,56 (gerundet 15,6) und durch weitere Berechnungen + 0,17.
Dadurch käme er entweder auf 15,73 (gerundet 15,7) oder auf 15,77 (gerundet 15,8).
Die Frage ist also bekommt er eine 15,7 oder eine 15,8?

 
BigPeaches
Beiträge: 855
Registriert am: 13.05.2017


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#3 von Stefan , 12.12.2021 10:44

Wie muss ich das Tool verstehen? Work in Progress? Ich habe gestern die ersten vier Aufwertungsjahre meines Spielers Knudsen (16,6, T5, 19 J.) für verschiedene Szenarien durchgerechnet und das heute Morgen wiederholt. Jetzt bekomme ich im Schnitt 0,2-0,3 Aufwertungspunkte weniger. Gibt es dafür eine Erklärung?


Bereits 53 Flaschen Bier täglich decken den Calciumbedarf eines erwachsenen Menschen.
Gesunde Ernährung kann so einfach sein!

 
Stefan
Beiträge: 276
Registriert am: 22.12.2014


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#4 von scabinho , 12.12.2021 11:10

Zitat von BigPeaches im Beitrag #2
Werden die Ergebnisse aus den weiteren Berechnungen auf das genaue oder das bereits gerundete Ergebnis draufgerechnet?

Beispiel:
Mein Spieler erhält 15,56 (gerundet 15,6) und durch weitere Berechnungen + 0,17.
Dadurch käme er entweder auf 15,73 (gerundet 15,7) oder auf 15,77 (gerundet 15,8).
Die Frage ist also bekommt er eine 15,7 oder eine 15,8?

Berechtigte Frage.
Gerundet wird erst ganz am Ende.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#5 von scabinho , 12.12.2021 11:14

Zitat von Stefan im Beitrag #3
Wie muss ich das Tool verstehen? Work in Progress? Ich habe gestern die ersten vier Aufwertungsjahre meines Spielers Knudsen (16,6, T5, 19 J.) für verschiedene Szenarien durchgerechnet und das heute Morgen wiederholt. Jetzt bekomme ich im Schnitt 0,2-0,3 Aufwertungspunkte weniger. Gibt es dafür eine Erklärung?

Hmmm...das wäre seltsam, in diesem Sltersbereich habe ich nichts verändert.
Ich habe unter dem Tool ein Changelog hinzugefügt. Änderungen sind rein positiv.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#6 von scabinho , 12.12.2021 11:21

Sehe gerade, dass sich unter dem neuen Zusatzberechnungspunkt I noch ein Fehler befindet. Hinter den Berechnungen +0.05 bis +0.2 sollte nichts mehr stehen. Kann das von hier aus gerade nicht ändern.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#7 von Jona , 17.12.2021 19:28

Habe grade mal bei einem Spieler gerechnet. Ein Spieler mit Talent 2 und Sträke 17,5 würde sich nach Rechner im Alter von 16-19 Jahren um 0,4 abwerten. Das kann ja nicht stimmen.

Ansonsten werde ich mich irgendwann,wenn ich mal Zeit finde, intensiver damit beschäftigen. Erstmal toll, dass du uns hier mitnimmst!



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#8 von scabinho , 17.12.2021 20:47

Bei 25 Einsätzen wären es mit der Zusatzberechnung -0.2 bis -0.3.
Hmmm..... müsste man da die Jungen vielleicht noch etwas mehr schützen? Aber bei Talent 2?


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#9 von SirUlrich , 18.12.2021 11:38

Zitat von scabinho im Beitrag #8
Bei 25 Einsätzen wären es mit der Zusatzberechnung -0.2 bis -0.3.
Hmmm..... müsste man da die Jungen vielleicht noch etwas mehr schützen? Aber bei Talent 2?

In wie fern hat es denn etwas mit der ohnehin schon guten Grundstärke von 17,5 zu tun?
Wäre die Abwertung bei einem 13,5er 2er ebenfalls zu befürchten?
(Ich gebe zu, ich war in dem Tool noch nicht drin, sorry).

Wenn die Logik wäre, dass man je nach Talent eine gewisse Zielstärke erreichen kann/soll und die zum Beispiel bei einem 2er eher bei 14 und bei einem 6er bei 22 liegt... Dann fände ich es ok, wenn sich der 2er von tollen 17,5 (wo hat er die aber her...) leicht zurück entwickeln würde, während sich ein 6er aufwerten würde.
Genauso würde sich dann der 13,5er 2er noch leicht nach vorne entwickeln.


Unabhängig davon ist die Frage, weshalb ich mir einen jungen 2er holen soll, wenn in jungen Jahren bereits mit Abwertung und somit Marktwertverlust gerechnet werden muss. Könnte zu nem Ladenhüter werden, der maximal von Internationalen Vereinen gekauft wird

Wenn ich einen Denkfehler habe, gerne darauf hinweisen.


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14

 
SirUlrich
Beiträge: 1.353
Registriert am: 21.05.2018


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#10 von Christian O. , 18.12.2021 11:50

Hab nun mal auch 1er Talente gescannt, da ich welche im Ama Kader habe.

Was.mir auffällt ist, dass von 16-19 Jahren deutlich schlechtere Werte (Abwertungen) erziehlt werden, als bei 24-27 Jahren
stärke 14 hatte ich eingegeben.

normalerweise sind diese Aufwertungsbereiche meiner Auffassung nach doch ziemlich identisch.

bei T2 das selbe


Seit mitte Saison12, Sep. 2014, Manager beim SpVgg Konstanz, Liga 2

Saison12-16.Platz - S13-16Pl. - S14-14.Pl. - S15-13.Pl. - S16-13.Pl. - S17-10Pl. -
S18-8.Pl - S19-11.Pl. - S20-5.Pl. - S21-5.Pl.
⚽️ Saison 22 - 3. Platz - "Erstmaliger Aufstieg in der Vereinsgeschichte" ⚽️
Saison 23 - Liga 1 - 18. Platz / Saison 24 - Liga 2 - 4. Platz / Saison 25 - Aufstieg 1. Platz ⚽️
Saison 26 Liga 1 - 7.Platz!
Saison 27 - 4.Platz 💪🥳

 
Christian O.
Beiträge: 2.343
Registriert am: 19.09.2014

zuletzt bearbeitet 18.12.2021 | Top

RE: Anpassung Spieleraufwertung

#11 von scabinho , 18.12.2021 12:13

Natürlich stellt sich die Frage, wie ein 2er-Talent auf die Stärke 17,5 kommt. Da kann man viel interpretieren: Sehr viele Einsätze, viele Tore, Senkrechtstarter, wie auch immer.
Tatsache ist, dass eine solche Stärke in jungen Jahren und nierdrigem Talent schwierig zu halten sein dürfte. Im darauf folgendem Altersbereich (hier bestes Entwicklungsalter) würde es ja dann wieder steil nach oben gehen.

Ein Spieler mit der Stärke 13.5 entwickelt sich anders, ja. In meinem oben aufgeführten Beispiel macht das einen Unterschied von +0.4. Also:
16-19 J., Stärke 17.5, Einsätze 25, Talent 2 --> 17.25
16-19 J., Stärke 13.5, Einsätze 25, Talent 2 --> 13.65
Im nächsten Altersbereich sieht es dann so aus:
17.5 --> 17.75
13.5 --> 14.05

Ich finde aus meiner Sicht, dass das ganz gut passt.
Natürlich kann ich nochmal für den jüngsten Altersbereich etwas einbauen, dass stärkere Spieler vielleicht nochmal ein +0.1 dazu bekommen, müsste als Ausgleich dann aber vielleicht dem folgenden Altersbereich vielleicht 0.03 bis 0.05 abziehen.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 18.12.2021 | Top

RE: Anpassung Spieleraufwertung

#12 von scabinho , 20.12.2021 00:36

Neuer Changelog im Tool


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#13 von Jona , 21.12.2021 12:04

Zitat von scabinho im Beitrag #11
Natürlich stellt sich die Frage, wie ein 2er-Talent auf die Stärke 17,5 kommt. Da kann man viel interpretieren: Sehr viele Einsätze, viele Tore, Senkrechtstarter, wie auch immer.
Tatsache ist, dass eine solche Stärke in jungen Jahren und nierdrigem Talent schwierig zu halten sein dürfte. Im darauf folgendem Altersbereich (hier bestes Entwicklungsalter) würde es ja dann wieder steil nach oben gehen.

Ein Spieler mit der Stärke 13.5 entwickelt sich anders, ja. In meinem oben aufgeführten Beispiel macht das einen Unterschied von +0.4. Also:
16-19 J., Stärke 17.5, Einsätze 25, Talent 2 --> 17.25
16-19 J., Stärke 13.5, Einsätze 25, Talent 2 --> 13.65
Im nächsten Altersbereich sieht es dann so aus:
17.5 --> 17.75
13.5 --> 14.05

Ich finde aus meiner Sicht, dass das ganz gut passt.
Natürlich kann ich nochmal für den jüngsten Altersbereich etwas einbauen, dass stärkere Spieler vielleicht nochmal ein +0.1 dazu bekommen, müsste als Ausgleich dann aber vielleicht dem folgenden Altersbereich vielleicht 0.03 bis 0.05 abziehen.



So, sorry erstmal für die späte Antwort, aber bin nicht früher dazu gekommen.

Also für mich sind das hier sehr grundlegende Änderung, was das Spiel angeht und daher sollten wir in Ruhe schauen, was genau wir wollen.

Bisher war es so, dass sich jeder Spieler analog den Regeln so entwickelt hat:

16-19 Jahre: leichte Steigung
20-23 Jahre: starke Steigung
24-27 Jahre: leichte Steigung
28-30 Jahre: leichte Steigung bis Stagnation
31-32 Jahre: Stagnation bis leichte Senkung
33-35 Jahre: leichte Senkung bis starke Senkung
ab 36 Jahre: starke Senkung

Das Talent hat beeinflusst wie hoch die Aufwertung war bzw. die Abwertung. Aber es haben sich auch 20jährige Talent 2 Spieler mit einer Stärke von 18 noch nach oben bewegt. Ebenso haben auch alle Spieler mit über Stärke 22 sich weiter entwickelt, wenn auch beides langsamer als bei einem höheren Talent bzw. geringerer Stärke. So weit erstmal zusammengefasst, wie es bisher war. Dadurch hatte zwar das Talent einen Einfluss, aber eine Entwicklung war auch bei niedrigem Talent durchaus möglich. Daher konnte es durchaus Sinn machen auch einen jungen Talent 2 Spieler zu holen, der schon eine hohe Stärke hat. Durch die hohe Grundstärke war schon eine gewisse Basis geschaffen und eine Abhängigkeit von der Entwicklung nicht so hoch.

Die jetzt angedachten Änderungen finde ich durchaus sinnvoll um das voranzustellen. Sie ändern aber echt einiges an der Spieldynamik, weshalb ich diese plötzliche Änderung schwierig finde. Kommen wir also erst einmal zu den für mich positiven Aspekten.

Für mich macht es Sinn bei einer Talentstufe quasi eine maximale Entwicklung als Stärke zu haben, worüber sich diese Spieler nicht großartig drüber entwickeln. So hat der Talentstatus noch eine weitere Ebene, als die bloße Entwicklung von Spielern. Und macht ein Spieler mit über Stärke 20 und Talent 2 wirklich Sinn? Eigentlich nicht, denn wie soll er sich je in den Bereich entwickelt haben?

Macht es Sinn gute und alte Spieler schneller abzuwerten? Finde ich persönlich schwierig, weil die Abwertungen meiner Meinung nach zu früh anfangen. Wenn sich bereits ein 28jähriger Spieler mit Talent 6 und Stärke 22.0 um 0,1 abwertet, dann ist es quasi unmöglich solche Spieler länger zu halten. Ich habe mal durchgerechnetmit 22 Einsätzen und Talent 6.

28 Jahre 22,0 -> 29 Jahre 21,9 -> 30 Jahre 21.8 -> 31 Jahre 21.5 -> 32 Jahre 21,3 -> 33 Jahre 20,7 -> 34 Jahre 19.9

Ich finde das ehrlich gesagt zu krass. Mit 28 Jahren sind Spieler in ihrem besten Fußballalter und fangen schon an sich zu verschlechtern? Dann gibt es in diesem Spiel nicht mehr die Möglichkeit von verschiedenen Taktiken. Ich habe beispielsweise ein paar gute Spieler pro Position und dafür auf den Positionen 5 und 6 meistens Ex-Amateure. Dann gibt es aber auch Teams mit deutlich ausgeglicheneren Kadern. Beides kann durchaus zum Erfolg führen.

Generell bin ich aber für alle Änderungen offen, aber diese müssen dann bitte nach und nach eingeführt werden. Ein so krasser Wechsel der Auf- und Abwertungen benötigt langfristige Planungen. Dorfler hätte ich im Sommer zum Beispiel gar nicht verkaufen können, da er noch ne sehr hohe Abfindung hatte. Ich plane zumindest die nächsten Saisons grob im Vorfeld und so eine Änderung muss nach und nach passieren. Allein die Abwertungen meiner Spieler in dieser Saison hat mich extrem zurückgeworfen, auch wenn noch nachgebessert wurde. Das ist immer noch schlechter, als es vorher war. Ich lebe jetzt erstmal damit,aber würde mich freuen, wenn bis zur nächsten Runde hier eine Lösung gefunden wird.

Ich bin auch bereit mal verschiedene Szenarien durchzuspielen für jede Talentstufe, wie oben bereits in einem Beispiel geschehen, und meine Meinung dazu zu sagen. Ich finde es sehr, sehr gut, dass du uns hier mit ins Boot holst. Ich denke gemeinsam finden wir hier eine gute Lösung, die auch dem Spiel dient.



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#14 von Donskorp , 21.12.2021 17:54

Ich habe die letzten Tage auch etwas "rumgespielt".
Abstufung ab ca. 28 Jahren finde ich auch zu früh.
28-30 ist so der allgemeinen Zenit eines realen Spielers.
Da die Abstufung aber so minimal ist in dem genannten Alter,
fände ich es auch nicht so schlimm, wenn es so 1:1 umgesetzt wird.

Umsetzung wegen meiner sobald es geht, wenn man sich auf ein Konzept
geeinigt hat. Betrifft ja eh alle gleich.


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 1.982
Registriert am: 16.10.2017


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#15 von scabinho , 22.12.2021 10:16

Hier fehlt mir jetzt die Anzahl der Einsätze.
Wenn ich mit 25 Einsätzen rechne, komme ich mit einem 22er Spieler und einem Talent von 6 im Altersbereich 28-32 zur neuen Saison auf eine Stärke zwischen 22.0 und 22.2.
Torboni nicht miteinberechnet.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.12.2021 | Top

RE: Anpassung Spieleraufwertung

#16 von Jona , 22.12.2021 10:24

Zitat von scabinho im Beitrag #15
Hier fehlt mir jetzt die Anzahl der Einsätze.
Wenn ich mit 25 Einsätzen rechne, komme ich mit einem 22er Spieler und einem Talent von 6 im Altersbereich 28-32 zur neuen Saison auf eine Stärke zwischen 22.0 und 22.2.
Torboni nicht miteinberechnet.


Steht in meinem Text. Habe mit 22 Einsätzen gerechnet.



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#17 von Jona , 22.12.2021 10:27

Zitat von Donskorp im Beitrag #14
Ich habe die letzten Tage auch etwas "rumgespielt".
Abstufung ab ca. 28 Jahren finde ich auch zu früh.
28-30 ist so der allgemeinen Zenit eines realen Spielers.
Da die Abstufung aber so minimal ist in dem genannten Alter,
fände ich es auch nicht so schlimm, wenn es so 1:1 umgesetzt wird.

Umsetzung wegen meiner sobald es geht, wenn man sich auf ein Konzept
geeinigt hat. Betrifft ja eh alle gleich.



Da möchte ich widersprechen. Es ist halt eben ein Unterschied, ob man grade generell einen Umbruch macht, wie du ihn machst oder beispielsweise im Sommer einem 28jährigem Spieler einen 4 Jahresvertrag gegeben hat. Das ist eine grundlegende Änderung und die sollte nach und nach passieren(man könnte ja beispielsweise zu Beginn noch ein Auffangen für gewisse Situationen einbauen und die nach und nach geringer machen) oder mit genug Vorlaufzeit.



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#18 von Donskorp , 22.12.2021 11:02

Zitat von Jona im Beitrag #17
Zitat von Donskorp im Beitrag #14
Ich habe die letzten Tage auch etwas "rumgespielt".
Abstufung ab ca. 28 Jahren finde ich auch zu früh.
28-30 ist so der allgemeinen Zenit eines realen Spielers.
Da die Abstufung aber so minimal ist in dem genannten Alter,
fände ich es auch nicht so schlimm, wenn es so 1:1 umgesetzt wird.

Umsetzung wegen meiner sobald es geht, wenn man sich auf ein Konzept
geeinigt hat. Betrifft ja eh alle gleich.



Da möchte ich widersprechen. Es ist halt eben ein Unterschied, ob man grade generell einen Umbruch macht, wie du ihn machst oder beispielsweise im Sommer einem 28jährigem Spieler einen 4 Jahresvertrag gegeben hat. Das ist eine grundlegende Änderung und die sollte nach und nach passieren(man könnte ja beispielsweise zu Beginn noch ein Auffangen für gewisse Situationen einbauen und die nach und nach geringer machen) oder mit genug Vorlaufzeit.


Auch wenn ich nicht im Umbruch wäre, wenn einer baldigen Umsetzung besser finden, als Schritt für Schritt.
Bei Verlängerungen gehe ich immer ein Risiko. Und die pers. Kalkulation ist eh eher theoretisch. Frühes Pokalaus, schlechterer Tabellstand, sonstige Ereignisse etc, wirbeln vieles Durcheinander.
Am Ende hätten bei einer Unstellung alle das gleiche Problem und die jetzt oben stehen, stehen auch danach oben.
Aber warten wir es doch einfach mal ab, jeder darf ja seine Meinung haben.


Wo die Weser einen Bogen macht....

 
Donskorp
Beiträge: 1.982
Registriert am: 16.10.2017


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#19 von scabinho , 22.12.2021 13:19

Ohja, 22 Einsätze. Hab ich übersehen, sorry.

Aber muss man sich da nicht auch überlegen, ob ein Topspieler mit der Stärke 22 auch wirklich noch eine Aufwertung verdient, wenn er knapp mehr als jedes 3. Spiel pausiert?

Bis zum Saisonende sollten wir die Formel passend haben. Auf einen gemeinsamen Nenner werden wir nicht kommen, das ist klar. Aber wir werden uns Schritt für Schritt rantasten.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#20 von Jona , 22.12.2021 14:21

Zitat von Donskorp im Beitrag #18
Zitat von Jona im Beitrag #17
Zitat von Donskorp im Beitrag #14
Ich habe die letzten Tage auch etwas "rumgespielt".
Abstufung ab ca. 28 Jahren finde ich auch zu früh.
28-30 ist so der allgemeinen Zenit eines realen Spielers.
Da die Abstufung aber so minimal ist in dem genannten Alter,
fände ich es auch nicht so schlimm, wenn es so 1:1 umgesetzt wird.

Umsetzung wegen meiner sobald es geht, wenn man sich auf ein Konzept
geeinigt hat. Betrifft ja eh alle gleich.



Da möchte ich widersprechen. Es ist halt eben ein Unterschied, ob man grade generell einen Umbruch macht, wie du ihn machst oder beispielsweise im Sommer einem 28jährigem Spieler einen 4 Jahresvertrag gegeben hat. Das ist eine grundlegende Änderung und die sollte nach und nach passieren(man könnte ja beispielsweise zu Beginn noch ein Auffangen für gewisse Situationen einbauen und die nach und nach geringer machen) oder mit genug Vorlaufzeit.


Auch wenn ich nicht im Umbruch wäre, wenn einer baldigen Umsetzung besser finden, als Schritt für Schritt.
Bei Verlängerungen gehe ich immer ein Risiko. Und die pers. Kalkulation ist eh eher theoretisch. Frühes Pokalaus, schlechterer Tabellstand, sonstige Ereignisse etc, wirbeln vieles Durcheinander.
Am Ende hätten bei einer Unstellung alle das gleiche Problem und die jetzt oben stehen, stehen auch danach oben.
Aber warten wir es doch einfach mal ab, jeder darf ja seine Meinung haben.


Ich kann theoretisch alle alten, starken Spieler verkaufen ohne Abfindung zu zahlen. Geht mir nicht um mich, wenn das so rüberkommt. Bloß wird hier halt teils langfristig geplant und ich finde, dass sollte durchaus berücksichtigt werden, wenn so grundlegende Änderungen kommen.



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#21 von scabinho , 23.12.2021 01:07

@Jona:
Ich habe mich eben nochmal an den Rechner gesetzt und die neue Formel mit dem alten System verglichen.
Gefüttert mit deinen Daten komme ich mit beiden Wegen auf ähnliche Ergebnisse.
Im alten System rutschen die 30-32-Jährigen sogar noch deutlicher unter den jetzigen Werten. Mit deutlich meine ich -0.2 bis -0.3 unterhalb der jetzigen Formel.

Eventuell wird hier der Torboni nicht einberechnet? Spieler dieses Formats erzielen, egal in welcher Position, ihre Tore, vor allem gegen Teams, die abschenken.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#22 von Jona , 23.12.2021 09:03

Zitat von scabinho im Beitrag #19
Ohja, 22 Einsätze. Hab ich übersehen, sorry.

Aber muss man sich da nicht auch überlegen, ob ein Topspieler mit der Stärke 22 auch wirklich noch eine Aufwertung verdient, wenn er knapp mehr als jedes 3. Spiel pausiert?

Bis zum Saisonende sollten wir die Formel passend haben. Auf einen gemeinsamen Nenner werden wir nicht kommen, das ist klar. Aber wir werden uns Schritt für Schritt rantasten.



Ist auf jeden Fall ein Argument was ich nachvollziehen kann. Bestärkt aber halt auch wieder die Teams mit kleinerem Kader, da die Spieler dort automatisch mehr spielen müssen. Es war ja mal der Plan, dass es ein wenig in die andere Richtung gehen sollte.


Zitat von scabinho im Beitrag #21
@Jona:
Ich habe mich eben nochmal an den Rechner gesetzt und die neue Formel mit dem alten System verglichen.
Gefüttert mit deinen Daten komme ich mit beiden Wegen auf ähnliche Ergebnisse.
Im alten System rutschen die 30-32-Jährigen sogar noch deutlicher unter den jetzigen Werten. Mit deutlich meine ich -0.2 bis -0.3 unterhalb der jetzigen Formel.

Eventuell wird hier der Torboni nicht einberechnet? Spieler dieses Formats erzielen, egal in welcher Position, ihre Tore, vor allem gegen Teams, die abschenken.


Ich hab jetzt keinen statistischen Beweis, aber ich arbeite ja schon eine Weile mit stärkeren Spielern. Ab 30 ging es schon immer etwas bergab bzw. kam es zur Stagnation. Also nen 30jähriger konnte auch mal 0,1 verlieren, aber es war nie in der Größenordnung wie jetzt. Das wüsste ich, da ich dann schon längst anders planen würde. Mit 28 gab es immer noch kleine Aufwertungen(im Bereich 0,1-0,4) bzw. manchmal auch ne Stagnation. Das war aber selten. Abwertungen nie. Kann natürlich am mit am Torboni liegen. Bei mir waren ja meist die Mittelfeldspieler so gut, also durchaus möglich.



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#23 von scabinho , 23.12.2021 10:51

Zitat von Jona im Beitrag #22
Zitat von scabinho im Beitrag #19
Ohja, 22 Einsätze. Hab ich übersehen, sorry.

Aber muss man sich da nicht auch überlegen, ob ein Topspieler mit der Stärke 22 auch wirklich noch eine Aufwertung verdient, wenn er knapp mehr als jedes 3. Spiel pausiert?

Bis zum Saisonende sollten wir die Formel passend haben. Auf einen gemeinsamen Nenner werden wir nicht kommen, das ist klar. Aber wir werden uns Schritt für Schritt rantasten.



Ist auf jeden Fall ein Argument was ich nachvollziehen kann. Bestärkt aber halt auch wieder die Teams mit kleinerem Kader, da die Spieler dort automatisch mehr spielen müssen. Es war ja mal der Plan, dass es ein wenig in die andere Richtung gehen sollte.


Das ist schon korrekt, aber die Einsätze spielen nunmal auch eine Rolle bei der Aufwertung. In diesem Bereich werden kleinere Kader immer einen Vorteil haben.
Ein 22er-Spieler ist aber auch ein Extrem-Beispiel. Es wird wohl kaum Vereine geben, die mit mehreren 22er durchrotieren werden. Und wenn, dann haben sie eben diesen Nachteil.

Hier mal ein paar Fallbeispiele mit Daten:

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 22:
Neu: 28 Jahre: 21.9/ 22.0 32 Jahre:21.9
Alt: 28 Jahre: 22.1 32 Jahre: 21.8

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 20:
Neu: 28 Jahre: 20.2/ 20.3 32 Jahre:20.0
Alt: 28 Jahre: 20.2/20.3 32 Jahre: 19.9/ 20.0

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 18:
Neu: 28 Jahre: 18.4/ 18.5 32 Jahre:18.2/ 18.3
Alt: 28 Jahre: 18.3 32 Jahre:18.1/18.2

Einen Bedarf sehe ich jetzt hier Im 1. Beispiel für den 28-Jährigen.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.640
Registriert am: 06.09.2010


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#24 von SirUlrich , 23.12.2021 11:11

Passiert es uns nicht möglicherweise gerade, dass wir uns unbeabsichtigt in Kleindetails verlaufen?

Natürlich machen 0,3 mehr oder weniger bei der G-Stärke erstmal etwas aus.
Dadurch dass aber die Form am Ende die M-Stärke mitbeeinflusst, kann man den G-Stärke-Nachteil doch schnell wieder "ausgleichen".
Die Werte, die Scabinho jetzt ausgewiesen hat, wirken auf mich akzeptabel, da wir uns im Nuancenbereich bewegen - und Scabinho ja bereits schreib, dass Torboni oder ähnliches noch berücksichtigt werden...

Vielleicht ist es besser, nach allgemeineren und auffälligeren Bugs zu suchen, beispielsweise wenn ein Akteur mittleren Alters plötzlich 0,6 in der G-Stärke verlieren würde oder es beispielhaft zwischen 3er-Talenten und 4er-Talenten zu extremen Abweichungen kommen würde.

Gerade graut es mir ein wenig davor, dass nach einem Saisonübergang bei einzelnen Akteuren eine um 0,1 oder 0,2 "zu geringe" Stärkeentwicklung ausdiskutiert wird.
Ja, Planung ist richtig und sinnvoll - aber vielleicht sind Nuancen verkraftbar?!


SirUlrich


"Fußball ist wie Schach - nur ohne Würfel."
"Erfolg gibt demjenigen Recht, der ihn hat... so lange er ihn hat."

Saison 21, Spieltag 16 bis Saison 24, Ende: Dynamo Hoffenheim
Saison 25, Start bis Saison 27, Ende: Fortuna Bremen
Saison 28, Start bis heute: VfR Hannover
Saisonende Saison 21: Liga 2, Platz 11
Saisonende Saison 22: Liga 2, Platz 16
Saisonende Saison 23: Liga 2, Platz 13
Saisonende Saison 24: Liga 2, Platz 14
Saisonende Saison 25: Liga 1, Platz 15
Saisonende Saison 26: Liga 1, Platz 13
Saisonende Saison 27: Liga 1, Platz 14

 
SirUlrich
Beiträge: 1.353
Registriert am: 21.05.2018


RE: Anpassung Spieleraufwertung

#25 von Jona , 23.12.2021 11:37

Zitat von scabinho im Beitrag #23
Zitat von Jona im Beitrag #22
Zitat von scabinho im Beitrag #19
Ohja, 22 Einsätze. Hab ich übersehen, sorry.

Aber muss man sich da nicht auch überlegen, ob ein Topspieler mit der Stärke 22 auch wirklich noch eine Aufwertung verdient, wenn er knapp mehr als jedes 3. Spiel pausiert?

Bis zum Saisonende sollten wir die Formel passend haben. Auf einen gemeinsamen Nenner werden wir nicht kommen, das ist klar. Aber wir werden uns Schritt für Schritt rantasten.



Ist auf jeden Fall ein Argument was ich nachvollziehen kann. Bestärkt aber halt auch wieder die Teams mit kleinerem Kader, da die Spieler dort automatisch mehr spielen müssen. Es war ja mal der Plan, dass es ein wenig in die andere Richtung gehen sollte.


Das ist schon korrekt, aber die Einsätze spielen nunmal auch eine Rolle bei der Aufwertung. In diesem Bereich werden kleinere Kader immer einen Vorteil haben.
Ein 22er-Spieler ist aber auch ein Extrem-Beispiel. Es wird wohl kaum Vereine geben, die mit mehreren 22er durchrotieren werden. Und wenn, dann haben sie eben diesen Nachteil.

Hier mal ein paar Fallbeispiele mit Daten:

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 22:
Neu: 28 Jahre: 21.9/ 22.0 32 Jahre:21.9
Alt: 28 Jahre: 22.1 32 Jahre: 21.8

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 20:
Neu: 28 Jahre: 20.2/ 20.3 32 Jahre:20.0
Alt: 28 Jahre: 20.2/20.3 32 Jahre: 19.9/ 20.0

22 Einsätze, Talent 6:
Stärke 18:
Neu: 28 Jahre: 18.4/ 18.5 32 Jahre:18.2/ 18.3
Alt: 28 Jahre: 18.3 32 Jahre:18.1/18.2

Einen Bedarf sehe ich jetzt hier Im 1. Beispiel für den 28-Jährigen.


Du hast in deiner Rechnung nicht die Zwischenschritte mit drin. Wenn ein Spieler sich mit 28 Jahren verschlechtert, dann geht er ja mit ner geringeren Stärke in die nächte Auf- und Abwertung. Daher hatte ich es bei mir anders dargestellt.

Das ein 32jähriger Spieler mit Stärke 22 eine Abwertung bekommt, darüber müssen wir nicht sprechen. Da bin ich voll dabei. Aber der Prozess der Abwertung sollte halt frühestens mit 30 anfangen, egal welche Stärke. So steht es ja auch aktuell in den Regeln.

Ich stimme auch zu, dass die Einsätze auf jeden Fall eine Gewichtung haben müssen. Bei 25 Einsätzen stagniert der entsprechende Spieler mit Stärke 22 im Alter von 28-30.

Habe dazu nochmal ne Frage. Ist diese Berechnung, dann fest oder gibt es dort dann immer noch einen Zufallsbereich? Also wenn wir jetzt das genannte Beispiel nehmen. Spieler 28 Jahre, Stärke 22, 25 Einsätze. Ist es dann sicher, dass er auf 22.003 kommt und damit bei 22,0 bleibt oder kann es auch sein, dass er sich um 0,3 auf- oder abwertet?



Quelle: http://www.unveu.de/

Interesse an American Football und der NFL? Dann schaut gerne mal hier rein: https://lead-blogger.de/author/jonathan/

 
Jona
Beiträge: 3.006
Registriert am: 22.09.2010


   

Transfermarkt
Torhüterausfälle

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz