Scouting von Jugendspielern

#1 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 21:58

Ich habe dieses Thema aufgemacht, weil ich finde, dass eigentlich ein neues Prinzip her muss, wenn man einen neuen jungen Amateur verpflichten will. Bisher ging das über Sonderaktionen, wobei man aber nie wusste, was für Spieler man bekommt. Da kann ein zukünftige Superstar vor der Tür stehen, aber auch einen, der in der Kreisliga besser aufgehoben währe und ich finde, das kann nicht sein. Das ist mir zu viel Zufall. Bayern holt auch nicht irgendeinen spieler in die Nachwuchs-Abteilung, nirgendswo regiert der Zufall.

Vielleicht sollte man tatsächlich mit Scouts arbeiten. Die müsste man dann zwar bezahlen, aber könnte dann sicher gehen, dass man nicht um sonst eine sechsstellige Summe ausgibt und totalen Mist zurückbekommt.

Wie steht der Rest der Comunity dazu?


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93

RE: Scouting von Jugendspielern

#2 von scabinho , 28.06.2011 22:05

Um Jugendspieler geht es eigentlich nicht direkt! Aber ich notier mir das mal in der To-Do-Liste!
Zum Beispiel könnte man dann bestimmte Suchkriterien einstellen (Alter, Position) mit dem Nachteil, dass es dann entweder teurer wird oder die Stärke im Schnitt geringer.

Beispiel:
Einen Amateur verpflichten
Ohne Suchkriterien: Stärke Zufall aus 700-1000
Einen Verteidiger bitte!: Stärke Zufall aus 600-1000
Einen Verteidiger unter 20 bitte: Stärke Zufall aus 500-1000

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#3 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:09

Das klingt denke ich schon relativ vielversprechend. Was mir aber auch noch in den Sinn kommt: Ich finde es Schwachsinn, dass man Amateure nur an insgesamt 4 Spieltagen holen kann. Ich würde das während der gesamten Saison möglich machen. Ich denke nicht, dass das dazu führen würde, dass ein Verein ständig neue "Toptalente" holen würde, weil das ja doch irgendwann mal ins Geld geht. Außerdem würde ich zu mindest das Verpflichten von Amateuren aus den Sonderaktionen rausnehmen, weil ich finde, dass das nichts "besonderes" ist und genau so tagtäglich sein muss, wie Transfers im Profi-Bereich.


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 22:12 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#4 von pizzabian ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:16

Die Idee mit den Jugendspielern finde ich sehr gut. Mein Vorschlag wäre das man für Suchkriterien, wie zum Beispiel Abwehr, 20 Jahre noch ein wenig mehr bezahlen muss, damit es auch mehr in die Kasse geht wenn man sich gute Talente holen will! Aus den Sonderaktionen sollte es jedoch nicht genommen werden, denn sonst können sich Vereine aus der 1.Liga viel mehr Amateure holen als die aus der 2.Liga, da ihnen mehr Geld zu Verfügung steht.


pizzabian

RE: Scouting von Jugendspielern

#5 von scabinho , 28.06.2011 22:16

Zitat von Kevin_93
Das klingt denke ich schon relativ vielversprechend. Was mir aber auch noch in den Sinn kommt: Ich finde es Schwachsinn, dass man Amateure nur an insgesamt 4 Spieltagen holen kann. Ich würde das während der gesamten Saison möglich machen. Ich denke nicht, dass das dazu führen würde, dass ein Verein ständig neue "Toptalente" holen würde, weil das ja doch irgendwann mal ins Geld geht. Außerdem würde ich zu mindest das Verpflichten von Amateuren aus den Sonderaktionen rausnehmen, weil ich finde, dass das nichts "besonderes" ist und genau so tagtäglich sein muss, wie Transfers im Profi-Bereich.


Sehe ich etwas anders! Hier müssen wir aufpassen! Eingeführt/ Geändert wurde das System, damit die Vereine die Möglichkeit haben "schwache Spieler" in bestimmten Situationen einzusetzen, nicht um Weltstars am laufenden Band hervorzuzaubern.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#6 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:20

Aber es sollte auch Möglich sein, "Weltstars" zu verpflichten...momentan spielt mir der Zufall da noch eine zu große Rolle.


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93

RE: Scouting von Jugendspielern

#7 von scabinho , 28.06.2011 22:33

Zitat von Kevin_93
Aber es sollte auch Möglich sein, "Weltstars" zu verpflichten...momentan spielt mir der Zufall da noch eine zu große Rolle.


Ja, der Zufall ist zu gross, richtig! Daher auch mein Entgegenkommen! Aber wie Pizza schon beschreibt, wer mehr Geld hat, kann hier extrem starke Vorteile erzielen. Das geht nicht, so wie du es dir wünscht!
Daher kommt es definitiv nicht aus den Sonderaktionen heraus. Von mir aus jeden Spieltag möglich, aber dann Kostenpunkt 4 Aktionseinheiten. Schliesslich muss man durch das ganze Land fahren und nach geeigneten Spielern spähen.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 28.06.2011 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#8 von Hasan-S04 , 28.06.2011 22:36

Das ist auf jeden Fall ein sehr wichtiges Thema.
Bevor dieser Amateuerbereich eingeführt wurde bekamen wir ja glaub 6 oder 7 Jugendspieler, die mit einem Talentwert gezeichnet wurden und zwischen 12 und 19 waren. Auch wenn das sehr viel Zufall war und den Vereinen somit wirklich gute Spieler teilweise geschenkt wurden hat mir das gefallen. So habe ich z.b. immer noch 3 Spieler, die zu meinem Stamm gehören.

Klar sollte es keine Loterie sein, aber auch mir fehlt so einwenig der Bereich Jugend. Ich finde, die Vereine die gezielt auf Jugendarbeit setzen wollen sollten dies auch irgendwie tun können. Hoffenheim, Stuttgart oder seit einigen jahren der BVB tun dies sehr gut und bekommen ihre Ergebnisse.

Ärgern würde mich, wenn es nach den Finanzmöglichkeiten der Vereine geht. So nach dem Motto: (Exi nicht persönlich nehmen) "München bekommt automatisch die besten Jugendspieler und Krefeld die schlechtesten!".

Vielmehr sollte es irgendwie durch den Manager beeinflussbar sein, klar muss München, Hamburg und co. mehr Geld für Scouts ausgeben können als düsseldorf oder St. Pauli, aber wenn man sich Beispielsweise Fc Porto anschaut, die durch gezielte Jugendarbeit Millionen verdienen und ihre Topspieler an die großen in Europa verkaufen, weil sie eben ein extrem gutes Scoutsystem haben.

Aber leider fehlt mir hierzu die perfekte Idee...


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#9 von Hasan-S04 , 28.06.2011 22:39

Klar dagegen, dass einfach gekauft werden kann. Ich kann mich nicht erinnern, dass der FC Bayern am laufenden Band gute junge Spieler bringt. Da gibt es in Deutschland Vereine, die deutlich mehr für die Jugendarbeit tun.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#10 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:42

Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93

RE: Scouting von Jugendspielern

#11 von Strubbel ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:47

Wie wäre es damit das Vereine einen Betrag am Anfang der Saison angeben müssen wie viel Geld sie in die Jugenarbeit investieren wollen. Dadurch das mehr Geld reingesteckt wird kommen natürlich bessere Talente bzw die Möglichkeit ist größer bessere Spieler zu bekommen. Natürlich könnten dann Bayern udn Hamburg ohne Ende Talente fördern, aber dann wäre ich für eine Einführung von einem Charaktersystem so in etwa. Spieler wie z.B "Mark Weber oder Volker Aicher" von München wollen bestimmt nicht bei München in der reserve spielen wenn sie bei anderen Clubs Stammspieler sein könnten, also sollte wenn ein Vertrag ausläuft es schwieriger sien zu verlängern. Damit dann die Topteams aber keine riesen Talente verlieren wollen sie diese dann verleihen also wäre so ne Möglichkeit nicht schlecht udn wenn der Spieler da richtig aufblüht könnte er auch auf einen Wechseldrängen, wenn dies abgelehnt wird kommt der Spieler in der nächsten Saison nicht über Form 100 beispielsweise. Solche narichten könnte man dann über di emailbox laufen lassen die ja bereits vorhanden ist.

Ja ich weiß das das ein risen haufen arbeit ist, waren auch nur so nen par grundideen von mir.


http://ssvwolfsburg.jimdo.com/

Strubbel

RE: Scouting von Jugendspielern

#12 von scabinho , 28.06.2011 22:48

Zitat von Kevin_93
Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?


Es wurde nicht abgeschafft, sondern geändert in das Amateursystem, mit dem Ziel, dass im Notfall auf Spieler aus der 3. Reihe zurückgegriffen werden kann.
Das Jugendsystem hatte damals viele Widersprecher!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#13 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:48

Naja, das jeder Club einen Grundbetrag angeben muss, den er fürs Scouting ausgeben will, ist mal gar nicht so abwegig...


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 22:50 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#14 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:49

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?


Es wurde nicht abgeschafft, sondern geändert in das Amateursystem, mit dem Ziel, dass im Notfall auf Spieler aus der 3. Reihe zurückgegriffen werden kann.
Das Jugendsystem hatte damals viele Widersprecher!




Wie haben die Wiedersprecher argumentiert?


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93

RE: Scouting von Jugendspielern

#15 von Hasan-S04 , 28.06.2011 22:51

Zitat von Kevin_93
Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?



naja es war zu viel Loterie. Man hat einen Jugendspieler bekommen mit 16, einen Wert von 700 und Talentwert 6. Das war der Maximumwert und so wusste man, dass dieser Spieler sich gut entwickeln würde. Man hat keinen Zent dafür gezahlt. und wenn man Glück hatte hat man 5 richtig gute Spieler bekommen.

Naja man muss auch daran denken, dass München, Hamburg unc co. mit diesen Spielern nicht viel anfangen können. Daher bin ich mir da gar nicht sicher, ob sie am Anfang einer Saison viel investieren würden.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#16 von ExilSachse ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:53

Zitat von scabinho
Um Jugendspieler geht es eigentlich nicht direkt! Aber ich notier mir das mal in der To-Do-Liste!
Zum Beispiel könnte man dann bestimmte Suchkriterien einstellen (Alter, Position) mit dem Nachteil, dass es dann entweder teurer wird oder die Stärke im Schnitt geringer.

Beispiel:
Einen Amateur verpflichten
Ohne Suchkriterien: Stärke Zufall aus 700-1000
Einen Verteidiger bitte!: Stärke Zufall aus 600-1000
Einen Verteidiger unter 20 bitte: Stärke Zufall aus 500-1000


wäre toll, denn ich kicke immer 90% der Amateure direkt wieder - wenn sie wenigstens jung wären, aber was will ich auch mit 26, 27 oder 28-jährigen Luschen..



ExilSachse
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 22:54 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#17 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:54

@Hasan genau das ist das, was ich daran so gut finde. Für München, Hamburg und die anderen Topteams währe es schon eine Überlegung wehrt, was sie machen. Entweder in die Jugend viel investieren, aber dann nicht wirklich den Kader verstärken oder wehrt darauf legen, teure Stars zu kaufen. Ich bin derselben Meinung wie du und denke, dass da nicht sooo viel Geld von München und Co in die Jugendarbeit fließen würde.


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 79 Ligaspiele, 25 Siege, 26 Unentschieden und 28 Niederlagen (101 Punkte), Torverhältnis: 106:107.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://www.rw-wiesbaden.de.ms

Kevin_93

RE: Scouting von Jugendspielern

#18 von scabinho , 28.06.2011 22:54

Zitat von Kevin_93

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?


Es wurde nicht abgeschafft, sondern geändert in das Amateursystem, mit dem Ziel, dass im Notfall auf Spieler aus der 3. Reihe zurückgegriffen werden kann.
Das Jugendsystem hatte damals viele Widersprecher!




Wie haben die Wiedersprecher argumentiert?



@Strubbel:
Danke für deine Idee!

@Kevin:
1. Zu grosser Zufall
Pro Spieltag gab es eine Chance von 10 Prozent, dass ein Jugendspieler mit einem Alter von 12-18, einem Talent von 1-6 und einem bestimmten Stärkenwert generiert wurde. Talent bedeutete, dass an jedem Spieltag zu 33 Prozent 0, zu 33 Prozent der Talentwert und zu 33 Prozent der doppelte Talentwert auf die Stärke des Spielers dazuaddiert wurde.
2. Argument war, dass man mit 12-, 13-, und 14-Jährigen Spielern ja nichts anzufangen ist
3. Argument war, dass man unbedingt aus der 3. Reihe Spieler einsetzen kann, wenn Not am Mann ist

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 28.06.2011 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#19 von pizzabian ( gelöscht ) , 28.06.2011 22:55

Hier nur mal meine Grundidee:
Man könnte zum Beispiel auswählen einen Spieler zwischen 16-19, 20-23, 24-27,.. Jahren zu verpflichten. Und umso älter der Spieler ist umso billiger. Den Stärkebereich könnte man auch einstellen, aber nur für Spieler über 24 zwischen 500-750 und 750-1000. Für Spieler unter 24 kann man nur 500-1000 auswählen somit wäre immer noch ein wenig Glück dabei, ob man ein Talent kriegt oder nicht.
Denn wenn jeder vor der Saison auswählt wie viel Geld er in die Jugendarbeit investieren würden wären zum Beispiel 2 Millionen für einen 1.Ligisten fast nichts und für einen 2.Ligisten ein Vermögen!


pizzabian

RE: Scouting von Jugendspielern

#20 von ExilSachse ( gelöscht ) , 28.06.2011 23:03

Zitat von Hasan-S04
Klar dagegen, dass einfach gekauft werden kann. Ich kann mich nicht erinnern, dass der FC Bayern am laufenden Band gute junge Spieler bringt. Da gibt es in Deutschland Vereine, die deutlich mehr für die Jugendarbeit tun.


Du kennst Dich da wirklich aus..?!?



ExilSachse

RE: Scouting von Jugendspielern

#21 von Gelöschtes Mitglied , 28.06.2011 23:06

Zitat von Kevin_93

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
Ich war hier damals noch nicht dabei, daher die Frage: Warum wurde das mit den Jugendspielern abgeschafft?


Es wurde nicht abgeschafft, sondern geändert in das Amateursystem, mit dem Ziel, dass im Notfall auf Spieler aus der 3. Reihe zurückgegriffen werden kann.
Das Jugendsystem hatte damals viele Widersprecher!




Wie haben die Wiedersprecher argumentiert?




Ich war z.B. gegen die Jugendspieler. Eigentlich aber nicht direkt dagegen sondern einfach mehr für die Amateure damit kein Verein mehr in die dumme Lage kommt keinen Spielzug abgeben zu können da ihm die nötigen Spieler wg. Sperre oder Verletzung fehlten. Jugendspieler wären schon toll wenn sich das einbauen ließe, aber ohne die reichen Vereine noch weiter zu bevorteilen (nix persönliches - nur zur Sache).




Deutscher Pokalsieger ist nur der FC Schalke 04
FC Duisburg: Wir sind nicht irgendwer, wir sind Dein Untergang!


RE: Scouting von Jugendspielern

#22 von ExilSachse ( gelöscht ) , 28.06.2011 23:06

Zitat von Strubbel
z.B "Mark Weber oder Volker Aicher" von München wollen bestimmt nicht bei München in der reserve spielen wenn sie bei anderen Clubs Stammspieler sein könnten..


Du bist sehr schlecht informiert, beide Spieler sind keine selbst generierten Amateure, sondern wurden für Mio-Beträge am TF-Markt erworben..



ExilSachse
zuletzt bearbeitet 28.06.2011 23:06 | Top

RE: Scouting von Jugendspielern

#23 von Hasan-S04 , 28.06.2011 23:08

Zitat von ExilSachse

Zitat von Hasan-S04
Klar dagegen, dass einfach gekauft werden kann. Ich kann mich nicht erinnern, dass der FC Bayern am laufenden Band gute junge Spieler bringt. Da gibt es in Deutschland Vereine, die deutlich mehr für die Jugendarbeit tun.


Du kennst Dich da wirklich aus..?!?




zumindest denke ich das ;)
In Deutschland ist vieles Regional. Schau dir die U-17-Mannschaft der deutschen an, dort ist es bunt gemischt, was die Vereine angeht.

Nicht falsch verstehen, ich will damit nicht sagen, dass Bayern eine schlechte Jugendarbeit hat, sondern das genau so auch in anderne Vereinen gute junge Spieler herauskommen.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: Scouting von Jugendspielern

#24 von Strubbel ( gelöscht ) , 28.06.2011 23:10

Ganz andere Idee einige werden sagen Buhhh ist das unrealistisch und doof gibts im echten Fußball auch nicht, aber mMn wäre es eine faire Lösung.

Wir machen zur Sommerpause einen Jugendspieler-Draf wie beim Football oder auch Basketball in Amerika. Das Team welches am Anfang der Saison prozentual vom Gesamtvermögen am meisten in die Jugendarbeit investiert, darf als erster sich einen Spieler aussuchen. Wobei ich dann nicht dafür wäre das man die genauen Werte sieht sondern nur Tendenzen z.B

Spieler xy |Stärke: 800-1100|Alter: 18|Potential: sehr hoch|Position: Mittelfeld

Ich weiß das wir uns da jetzt irgendwie ganz von der Realität entfernen, aber es wäre ein faires und aufjedenfall spannendes Ereignis, desweiteren wäre das Forum dann bestimmt sehr voll hier wäre viel los.
Aber verurteilt mich jetzt nicht udn macht mich fertig die Idee wäre schwachsinnig, war halt nur nen Gedanke de rmir grade durch den Kopf ging.


http://ssvwolfsburg.jimdo.com/

Strubbel

RE: Scouting von Jugendspielern

#25 von ExilSachse ( gelöscht ) , 28.06.2011 23:12

Zitat von Hasan-S04

Zitat von ExilSachse

Zitat von Hasan-S04
Klar dagegen, dass einfach gekauft werden kann. Ich kann mich nicht erinnern, dass der FC Bayern am laufenden Band gute junge Spieler bringt. Da gibt es in Deutschland Vereine, die deutlich mehr für die Jugendarbeit tun.


Du kennst Dich da wirklich aus..?!?




zumindest denke ich das ;)
In Deutschland ist vieles Regional. Schau dir die U-17-Mannschaft der deutschen an, dort ist es bunt gemischt, was die Vereine angeht.

Nicht falsch verstehen, ich will damit nicht sagen, dass Bayern eine schlechte Jugendarbeit hat, sondern das genau so auch in anderne Vereinen gute junge Spieler herauskommen.



weil Bayern at an für sich keine schlechte Jugendarbeit, nur ist der Sprung bei bayern für einen guten Jugendspieler ins Profiteam natürlich um Längen schwerer als woanders, wodurch häufig Spieler von bayern abwandern, die Statistik wird mir da sicher Recht geben..



ExilSachse

   

Spieler ausleihen - Fiktion oder möglich?
Elfmeter

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz