Saison 9: Berechnungen

#1 von scabinho , 29.02.2012 23:12

Parallel zum Thread "Saison 9: Finanzregulierung" möchte ich hier das Thema "Berechnungen" behandeln, da auch in diesem Bereich Handlungsbedarf besteht:

1. Saisonberechnung "Form"
Aktuell wird dieser Wert per Zufall ermittelt. Die Spanne liegt dabei bei 60-107.
Nachteil: Wenn eine schwache Mannschaft Pech hat, kommt sie hier nur sehr schwer wieder heraus. Wenn eine starke Mannschaft Glück hat, ist sie kaum einzuholen.
Interessant aber in der Stratphase einer Saison sind die geringen Unterschiede in den Stärken der Teams, welche dann sehr interessante Ergebnisse berechnen lässt.
Ziel soll es sein, den grossen Zufall einzudämmen und die Durschnittsform etwas zu senken. So rücken die Teams immer noch ein bisschen näher zusammen, aber der Zufall hat eine geringere Rolle.

Vorschlag: Neue Formberechnung, Zufall aus 65-90, dazu: Manche Top-Spieler Form -2, manche schwächere Spieler Form +3
Dafür soll die Moral wieder stärker per Zufall eingestellt werden

2. Tagesform in Teamwork einbauen?
Es soll beim Betrachten eines Spielergebnis weniger auf Glück oder Pech zurückgeführt werden können, sondern eher auf eine schwache Tagesform.

Vorschlag: Es soll nach dem Berechnen des Ergebnis das Teamwork nochmal neu berechnet werden. Und zwar dann, wenn eine Mannschaft Remis gespielt oder verloren hat, obwohl man besser oder deutlich besser war. Je nachdem wie deutlich man besser war, wird dies dann unterschiedlich stark auf das Teamwork berechnet. So bleibt es nach wie vor immer noch bei einigen Partien so, dass Glück oder Pech zu erkennen ist, bei einigen Partien lässt es aber erkennen: "Oha, schlechte Tagesform, das Teamwork hat nicht funktioniert!"
Problem: Bei Mannschaften, die mit viel Pech verloren haben, ist so das echte Teamwork nicht zu erkennen.

3a. Einsatz: Mehr Dynamik, weniger Effekt
Es sollen wieder mehr Einsatzstufen zur Verfügung stehen, gleichzeitig soll ein Spiel aber nicht mehr so stark "Einsatzabhängig" sein.

Vorschlag: Einsatzstufen von 1-6, Effekt im dirkten Bonus halbieren, in den Boni der verschiedenen Mannschaftsteilen gleichbleibend, im Entscheidungmodul sogar etwas stärken.
Fitness: -3, -5, -7.5, -9.5, -12, -14

3b Zufallsverletzungen, Einsatzbedingte Verletzungen
Vorschlag: Die Anzahl der Zufallsverletzungen soll von aktuell 0-12 auf 0-1 oder 0-2 gesenkt werden.
Der Einsatz soll dafür den Rest übernehmen. Zwischen der Einsatzstufe 1 und 3 soll die Chance einer Verletzung bei 0 Prozent liegen. Stufe 4: 0,5 Prozent pro Spieler, Stufe 5: 1 Prozent, Stufe 6: 2 Prozent

3c Karten
Vorschlag:Gelbe Karten: Anzahl pro Stufe: Stufe 1: 0-1, Stufe 2: 0-2,...Stufe 6: 0-6

3d Hohe Niederlage
Es soll mit den Stufen 1 und 2 weiterhin die Möglichkeit bestehen, dass Mannschaften ihre Fitness wieder etwas aufbauen können. Sei es aufgrund von Verschätzungen oder was auch immer. Aber hohe Niederlagen sollten höhere Auswirkungen haben.
Vorschlag: Bei einer Niederlage mit 4 Toren Differenz, verliert das Team zu 50 Prozent einen Fanstimmpunkt und zu 50 Prozent einen Moralpunkt.
Ab einer Niederlage mit einer Differenz von 5 Toren oder mehr, verliert das Team zu je 100 Prozent einen Punkt aus den oben genannten Werten

4: Gesucht: Zusätzlicher Faktor für das Teamwork
Gesucht wird ein zusätzlicher Faktor oder eine zusätzliche Einflussnahme auf das Teamwork.

Vorschläge: ???


Würde mich über eure Vorschläge und Gedanken freuen!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#2 von Flo , 29.02.2012 23:27

puuh das klingt nach viel arbeit

hab das ganze jetzt mal ganz in ruhe 2 mal gelesen und für mich klingt das wirklich gut

zum "Zusätzlicher Faktor für das Teamwork" fällt mir grade erstmal nichts zu ein, aber ich werde mich da auf jeden fall nochmal genauer zu äußern


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#3 von scabinho , 29.02.2012 23:48

Zitat von Flo
puuh das klingt nach viel arbeit

hab das ganze jetzt mal ganz in ruhe 2 mal gelesen und für mich klingt das wirklich gut

zum "Zusätzlicher Faktor für das Teamwork" fällt mir grade erstmal nichts zu ein, aber ich werde mich da auf jeden fall nochmal genauer zu äußern



So viel Arbeit ist das nicht!
Punkt 2: hier bin ich sehr unschlüssig

Allgemein wird gesucht:
Wie kann einerseits der Zufall gesenkt werden und trotzdem gegeben sein, dass eine starke Mannschaft nicht fast jedes Spiel gewinnt, sodass man auch mal sagen kann: Wiesbaden hat heute verdient mit 2:0 gegen München oder Hamburg gewonnen!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#4 von Flo , 29.02.2012 23:53

Zitat von scabinho

Zitat von Flo
puuh das klingt nach viel arbeit

hab das ganze jetzt mal ganz in ruhe 2 mal gelesen und für mich klingt das wirklich gut

zum "Zusätzlicher Faktor für das Teamwork" fällt mir grade erstmal nichts zu ein, aber ich werde mich da auf jeden fall nochmal genauer zu äußern



So viel Arbeit ist das nicht!
Punkt 2: hier bin ich sehr unschlüssig

Allgemein wird gesucht:
Wie kann einerseits der Zufall gesenkt werden und trotzdem gegeben sein, dass eine starke Mannschaft nicht fast jedes Spiel gewinnt, sodass man auch mal sagen kann: Wiesbaden hat heute verdient mit 2:0 gegen München oder Hamburg gewonnen!




wie wärs denn mit sowas wie einem psycholgischen ansatz?

mal angenommen WIesbaden trifft auf München. München hat zuvor 5 spiele in folge locker gewonnen. jetzt denken die spieler: mensch wir sind zig mal besser. sie nehmen die partie also auf die leichte schulter und geraten dadurch in rückstand. dadurch sind die stark verunsichert und das teamwork leidet


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#5 von scabinho , 29.02.2012 23:58

Zitat von Flo

Zitat von scabinho

Zitat von Flo
puuh das klingt nach viel arbeit

hab das ganze jetzt mal ganz in ruhe 2 mal gelesen und für mich klingt das wirklich gut

zum "Zusätzlicher Faktor für das Teamwork" fällt mir grade erstmal nichts zu ein, aber ich werde mich da auf jeden fall nochmal genauer zu äußern



So viel Arbeit ist das nicht!
Punkt 2: hier bin ich sehr unschlüssig

Allgemein wird gesucht:
Wie kann einerseits der Zufall gesenkt werden und trotzdem gegeben sein, dass eine starke Mannschaft nicht fast jedes Spiel gewinnt, sodass man auch mal sagen kann: Wiesbaden hat heute verdient mit 2:0 gegen München oder Hamburg gewonnen!




wie wärs denn mit sowas wie einem psycholgischen ansatz?

mal angenommen WIesbaden trifft auf München. München hat zuvor 5 spiele in folge locker gewonnen. jetzt denken die spieler: mensch wir sind zig mal besser. sie nehmen die partie also auf die leichte schulter und geraten dadurch in rückstand. dadurch sind die stark verunsichert und das teamwork leidet



Geht in Richtung "Übermotiviert"! Die Idee hatte ich auch schon! Wichtig ist nur, dass man die Möglichkeit haben muss, entgegenzuwirken.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#6 von Flo , 01.03.2012 00:01

Zitat von scabinho

Zitat von Flo

Zitat von scabinho

Zitat von Flo
puuh das klingt nach viel arbeit

hab das ganze jetzt mal ganz in ruhe 2 mal gelesen und für mich klingt das wirklich gut

zum "Zusätzlicher Faktor für das Teamwork" fällt mir grade erstmal nichts zu ein, aber ich werde mich da auf jeden fall nochmal genauer zu äußern



So viel Arbeit ist das nicht!
Punkt 2: hier bin ich sehr unschlüssig

Allgemein wird gesucht:
Wie kann einerseits der Zufall gesenkt werden und trotzdem gegeben sein, dass eine starke Mannschaft nicht fast jedes Spiel gewinnt, sodass man auch mal sagen kann: Wiesbaden hat heute verdient mit 2:0 gegen München oder Hamburg gewonnen!




wie wärs denn mit sowas wie einem psycholgischen ansatz?

mal angenommen WIesbaden trifft auf München. München hat zuvor 5 spiele in folge locker gewonnen. jetzt denken die spieler: mensch wir sind zig mal besser. sie nehmen die partie also auf die leichte schulter und geraten dadurch in rückstand. dadurch sind die stark verunsichert und das teamwork leidet



Geht in Richtung "Übermotiviert"! Die Idee hatte ich auch schon! Wichtig ist nur, dass man die Möglichkeit haben muss, entgegenzuwirken.




könnte man ja vllt. mit der ansprache "zeigt teamgeist" oder so koppeln. allerdings wird es dann interessant woran man als manager erkennen kann, dass die spieler vllt. übermotiviert sind


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#7 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 01.03.2012 00:04

@Scab: Dafür gibt es doch dann den Psychologen, wenn die Mitarbeiter kommen?


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 127 Ligaspiele, 36 Siege, 38 Unentschieden und 52 Niederlagen (146 Punkte), Torverhältnis: 160:187.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://rw-wiesbaden.blogspot.com

Kevin_93
zuletzt bearbeitet 01.03.2012 00:05 | Top

RE: Saison 9: Berechnungen

#8 von scabinho , 01.03.2012 00:12

Zitat von ExilSachse
ist doch blödsinnig, München verliert in Wiesbaden, wenn der Manager anfängt zu pokern und einfach zu dünn aufstellt..



Ja...stimmt schon. Ich bin einfach nicht zufrieden mit der Sache, dass überlegene Mannschaften mal nicht gewinnen. Dieses ist zwar selten, kommt aber vor. Besser wäre es eben, dass man erkennen und sagen kann: Verdient!

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#9 von scabinho , 01.03.2012 00:16

Zitat von Kevin_93
@Scab: Dafür gibt es doch dann den Psychologen, wenn die Mitarbeiter kommen?


@Flo und Kevin:
Für die "Übermotivation" würde ich einfach das Team und nicht den einzelnen Spieler nehmen, indem ich den Moralwert 101 einführe, welcher zum einen schwer erreichbar sein sollte und nicht grundsätzlich als "Übermotivation" bewertet werden sollte.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#10 von Flo , 01.03.2012 00:19

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
@Scab: Dafür gibt es doch dann den Psychologen, wenn die Mitarbeiter kommen?


@Flo und Kevin:
Für die "Übermotivation" würde ich einfach das Team und nicht den einzelnen Spieler nehmen, indem ich den Moralwert 101 einführe, welcher zum einen schwer erreichbar sein sollte und nicht grundsätzlich als "Übermotivation" bewertet werden sollte.




versteh ich das richtig: es kann geschafft werden, dass das team nen moralwert von 101 hat. das KANN dazu führen, dass man evt. mal etwas übermotiviert zur sache geht, muss aber nicht

klingt auf jeden fall nicht schlecht


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#11 von scabinho , 01.03.2012 00:28

Zitat von Flo

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
@Scab: Dafür gibt es doch dann den Psychologen, wenn die Mitarbeiter kommen?


@Flo und Kevin:
Für die "Übermotivation" würde ich einfach das Team und nicht den einzelnen Spieler nehmen, indem ich den Moralwert 101 einführe, welcher zum einen schwer erreichbar sein sollte und nicht grundsätzlich als "Übermotivation" bewertet werden sollte.




versteh ich das richtig: es kann geschafft werden, dass das team nen moralwert von 101 hat. das KANN dazu führen, dass man evt. mal etwas übermotiviert zur sache geht, muss aber nicht

klingt auf jeden fall nicht schlecht



Ja, so würde ich mir das vorstellen!
München steht seit X Spieltagen auf Platz 1 und hat eine Moral von 100. Nun erreichen sie Moral 101. Der Psychologe warnt: "Das Team wirkt übermotiviert!"
Effekt: Moral von 101 wirkt sich erstmal positiv auf das Teamwork aus. Zu X Prozent kann es aber dann die Wirkung haben, dass die Moral um sagen wir mal 5 oder 6 Punkte fällt. Der Trainer hat die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen. Er versucht den Wert von 101 auf 100 zurückzuschrauben, geht aber die Gefahr ein, dass er statt einen Moralpunkt 3 verliert.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#12 von Flo , 01.03.2012 00:32

Zitat von scabinho

Zitat von Flo

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
@Scab: Dafür gibt es doch dann den Psychologen, wenn die Mitarbeiter kommen?


@Flo und Kevin:
Für die "Übermotivation" würde ich einfach das Team und nicht den einzelnen Spieler nehmen, indem ich den Moralwert 101 einführe, welcher zum einen schwer erreichbar sein sollte und nicht grundsätzlich als "Übermotivation" bewertet werden sollte.




versteh ich das richtig: es kann geschafft werden, dass das team nen moralwert von 101 hat. das KANN dazu führen, dass man evt. mal etwas übermotiviert zur sache geht, muss aber nicht

klingt auf jeden fall nicht schlecht



Ja, so würde ich mir das vorstellen!
München steht seit X Spieltagen auf Platz 1 und hat eine Moral von 100. Nun erreichen sie Moral 101. Der Psychologe warnt: "Das Team wirkt übermotiviert!"
Effekt: Moral von 101 wirkt sich erstmal positiv auf das Teamwork aus. Zu X Prozent kann es aber dann die Wirkung haben, dass die Moral um sagen wir mal 5 oder 6 Punkte fällt. Der Trainer hat die Möglichkeit, Einfluss zu nehmen. Er versucht den Wert von 101 auf 100 zurückzuschrauben, geht aber die Gefahr ein, dass er statt einen Moralpunkt 3 verliert.




klingt für mich sehr gut muss ich sagen. also ich wäre dafür


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#13 von scabinho , 01.03.2012 00:37

Zitat von ExilSachse
ist doch blödsinnig, München verliert in Wiesbaden, wenn der Manager anfängt zu pokern und einfach zu dünn aufstellt..


Nach etwas Nachdenken:
Wiesbaden würde das Risiko eingehen, ganz stark mit viel Einsatz aufzustellen?
Ich glaube das weniger! Denn da gehen sie ein ganz grosses Risiko ein. Am Ende wird es wohl nicht reichen und man hat viel Fitness verloren. Diese Fitness fehlt nun in den nächsten Spielen Gegen Düsseldorf, Köln und Wolfsburg. Dort wird man deswegen Punkte liegen lassen. Am Ende hat Wiesbaden dann eine geringere Ausbeute an Punkten, als wenn sie gegen München geschont hätten.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#14 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 01.03.2012 10:14

Also schont Wiesbaden gegen München und muss trotzdem nicht zwingend verlieren?


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 127 Ligaspiele, 36 Siege, 38 Unentschieden und 52 Niederlagen (146 Punkte), Torverhältnis: 160:187.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://rw-wiesbaden.blogspot.com

Kevin_93

RE: Saison 9: Berechnungen

#15 von Jona , 01.03.2012 11:02

Zitat von ExilSachse

Zitat von Kevin_93
Also schont Wiesbaden gegen München und muss trotzdem nicht zwingend verlieren?


und genau das ist es, was nicht sein kann..




Doch, genau da muss es ne Möglichkeit geben. Scab hat das doch ganz gut erklärt.


Zitat von scabinho

Zitat von ExilSachse
ist doch blödsinnig, München verliert in Wiesbaden, wenn der Manager anfängt zu pokern und einfach zu dünn aufstellt..


Nach etwas Nachdenken:
Wiesbaden würde das Risiko eingehen, ganz stark mit viel Einsatz aufzustellen?
Ich glaube das weniger! Denn da gehen sie ein ganz grosses Risiko ein. Am Ende wird es wohl nicht reichen und man hat viel Fitness verloren. Diese Fitness fehlt nun in den nächsten Spielen Gegen Düsseldorf, Köln und Wolfsburg. Dort wird man deswegen Punkte liegen lassen. Am Ende hat Wiesbaden dann eine geringere Ausbeute an Punkten, als wenn sie gegen München geschont hätten.




Wiesbaden würde niemals darauf pokern können, da das Risiko viel zu hoch ist. Wenn es da keine Möglichkeit gibt, dann werden die Großen gegen die kleinen nicht mehr verlieren...


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.913
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#16 von scabinho , 01.03.2012 11:48

Wie dem auch sei:
Wir müssen was im Bereich "Einsatz/ Fitness" tun. Ob wir vielleicht zum "Uralt-System" zurückgehen und die Fitness bis 100 relativ berechnen? Ob wir vielleicht die Fitness bis 0 ausweiten und eine Verletzung erst bei negativen Wert erreichen oder die Verletzungsanfälligkeit ab unter 50 erhöhen. Oder die Fitness in Kondition und Frische splitten.

 
scabinho
Beiträge: 8.312
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#17 von Flo , 01.03.2012 11:56

Zitat von scabinho
Wie dem auch sei:
Wir müssen was im Bereich "Einsatz/ Fitness" tun. Ob wir vielleicht zum "Uralt-System" zurückgehen und die Fitness bis 100 relativ berechnen? Ob wir vielleicht die Fitness bis 0 ausweiten und eine Verletzung erst bei negativen Wert erreichen oder die Verletzungsanfälligkeit ab unter 50 erhöhen. Oder die Fitness in Kondition und Frische splitten.



warum müssen wir denn überhaupt was am bereich fitness ändern?
das ist mir noch nicht so ganz klar geworden


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#18 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 01.03.2012 12:47

Finde die Vorschläge sehr schlüssig und OK!

Ob jetzt bei Fitness was geändert werden muss weis ich nicht allerdings EInsatz finde ich super .




WIR GRATULIEREN UNSEREM NACHBARN ZU 54 JAHRE KEINE SCHALE
Deutscher Meister ist nur der BVB
DERBYSIEGER

Ps den rest lass ich aber stehen :D

Timbugtwo

RE: Saison 9: Berechnungen

#19 von Jona , 01.03.2012 13:21

Zitat von ExilSachse
Sorry, Du willst echt, dass man gewinnen soll, weil man die hinterletzte Mannschaft aufstellt?



Es geht doch nicht um die hinterletzte Manschaft, aber jede Mannschaft hat mal nen schlechten Tag. Siehe Bayern bei Freiburg oder sonstige Spiele. In der Realität kannst du einen Spieler 34 Spiele machen lassen, hier nicht.(was hier generell kaum beachtet wird. Ein Verein aus dem unterem Bereich der Tabelle kann es sich gar nicht erlauben mit Topelf gegen München, Hamburg ect. anzutreten) Also muss es auch die Möglichkeit für kleinere Teams geben auch nicht mit der Topelf gegen einen der Großen zu gewinnen. Sonst kann man sich die Spiele nämlich sparen.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.913
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#20 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 01.03.2012 13:42

Zitat von ExilSachse

Zitat von Jona

Zitat von ExilSachse
Sorry, Du willst echt, dass man gewinnen soll, weil man die hinterletzte Mannschaft aufstellt?



Es geht doch nicht um die hinterletzte Manschaft, aber jede Mannschaft hat mal nen schlechten Tag. Siehe Bayern bei Freiburg oder sonstige Spiele. In der Realität kannst du einen Spieler 34 Spiele machen lassen, hier nicht.(was hier generell kaum beachtet wird. Ein Verein aus dem unterem Bereich der Tabelle kann es sich gar nicht erlauben mit Topelf gegen München, Hamburg ect. anzutreten) Also muss es auch die Möglichkeit für kleinere Teams geben auch nicht mit der Topelf gegen einen der Großen zu gewinnen. Sonst kann man sich die Spiele nämlich sparen.



hmm..bleibt das hier ein Manager- oder solls zum Würfelspiel werden?




Das hat doch nichts mit Würfeln zu tun . Jona will sagen was war denn mit Bayern gegen Freiburg ?? Freiburg hat mit der gewohnten 11 gespielt sprich Topmannschaft , hier ist es aber nicht möglich gegen "übermächtige" Gegner mit Top 11 anzutreten weil es Fitnessmässig selbstmord wäre.
Ich denke das ist schon I O wenn es soetwas gibt . Sonst kann man nämlich vor der Saison festlegen : Ok München ist um längen stärker als platz 11-18 macht schonmal vorneweg 48 pkte für München weil die ja stärkemässig eh 0 chancen haben




WIR GRATULIEREN UNSEREM NACHBARN ZU 54 JAHRE KEINE SCHALE
Deutscher Meister ist nur der BVB
DERBYSIEGER

Ps den rest lass ich aber stehen :D

Timbugtwo

RE: Saison 9: Berechnungen

#21 von Jona , 01.03.2012 13:44

Zitat von ExilSachse

Zitat von Jona

Zitat von ExilSachse
Sorry, Du willst echt, dass man gewinnen soll, weil man die hinterletzte Mannschaft aufstellt?



Es geht doch nicht um die hinterletzte Manschaft, aber jede Mannschaft hat mal nen schlechten Tag. Siehe Bayern bei Freiburg oder sonstige Spiele. In der Realität kannst du einen Spieler 34 Spiele machen lassen, hier nicht.(was hier generell kaum beachtet wird. Ein Verein aus dem unterem Bereich der Tabelle kann es sich gar nicht erlauben mit Topelf gegen München, Hamburg ect. anzutreten) Also muss es auch die Möglichkeit für kleinere Teams geben auch nicht mit der Topelf gegen einen der Großen zu gewinnen. Sonst kann man sich die Spiele nämlich sparen.



hmm..bleibt das hier ein Manager- oder solls zum Würfelspiel werden?




Hab ich irgendwo geschrieben, dass das jedes Mal so sein muss? Nein! Aber es muss zumindestens ne kleine Möglichkeit geben, dass ein unterlegener Verein mal was packen kann. Es patzen auch immer wieder mal Bayern oder Dortmund oder Schalke. Das passiert halt. Genauso sollte das hier auch passieren können. Ncht mehr und nicht weniger. Wenn es diese Möglichkeit nicht gibt, dann brauchen wir nicht zu spielen und nehmen die Stärketabelle als Endtabelle.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.913
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#22 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 01.03.2012 13:45

Zitat von ExilSachse
macht doch was ihr wollt, Eure Argumentation hinkt..



Naja du hast ja nichtmal ne Argumentation ausser iwelche sinnfrteien kommentare




WIR GRATULIEREN UNSEREM NACHBARN ZU 54 JAHRE KEINE SCHALE
Deutscher Meister ist nur der BVB
DERBYSIEGER

Ps den rest lass ich aber stehen :D

Timbugtwo

RE: Saison 9: Berechnungen

#23 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 01.03.2012 13:46

Zitat von ExilSachse
also langsam reichts mir, die Argumentation hinkt, als wenn München jedes Spiel mit der Top-Elf und volles Rohr angehen kann..



Selbst deine 3tte manschaft ist besser als die erste von den unteren clubs




WIR GRATULIEREN UNSEREM NACHBARN ZU 54 JAHRE KEINE SCHALE
Deutscher Meister ist nur der BVB
DERBYSIEGER

Ps den rest lass ich aber stehen :D

Timbugtwo

RE: Saison 9: Berechnungen

#24 von Flo , 01.03.2012 13:48

also ich kann mich da nur Jona und Tim anschließen


"Was für ein Abturn, was für ein abgefuckter Tag
in ein'm abgefuckten Monat
in ein'm abgefuckten Jahr
in ein'm abgefuckten Leben
abgefuckte Seele - die sich nur auseinandersetzt mit abgefuckten Them'n." (Prinz Pi)

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010

zuletzt bearbeitet 01.03.2012 | Top

RE: Saison 9: Berechnungen

#25 von Jona , 01.03.2012 13:51

Zitat von ExilSachse
also langsam reichts mir, die Argumentation hinkt, als wenn München jedes Spiel mit der Top-Elf und volles Rohr angehen kann..



Aber keine untere Mannschaft wird gegen dich mit Topelf und vollem Einsatz spielen. Also spielt B-Mannschaft unterer Verein gegen B-Mannschaft München. Also muss München gewinnen. So wird München keinen überraschenden Punktverlust erleiden. Ergo können wir auch nach der Stärketabelle gehen.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.913
Registriert am: 22.09.2010


   

Fragen vor bzw. zum Start von Saison 8
Umfrage "Umtausch Moral-Form"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz