RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#26 von tomvon ( gelöscht ) , 05.01.2015 18:16

Das manche Verträge mitten in der Saison auslaufen ist wirklich extrem blöd, aber ich würde gerne jederzeit Verträge verlängern dürfen auch 2 Jahre vorher.

Ich weiss nicht ob gerade der Fokus auf dem TM liegt, vermutlich nur weil er gerade wieder war. Ich finde es extrem wichtig was Scab dazu sagen würde, ob er die Gehälter splitten kann nach Grundgehalt und Einsätze..


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#27 von scabinho , 05.01.2015 22:23

Ich dachte eigentlich hier geht es erstmal um die wirklichen Unzufriedenheiten wie Amateure, Aufwertung, 1. Liga., alt( jung

Das Splitten des Gehalts in Lohn plus Einsätzprämie:
Ob ich das technisch umsetzen kann ich noch nicht sagen. Auch kann ich noch nicht so wirklich Vorteile erkennen. Muss ich erst länger drüber nachdenken.

Gebote
Mit dem "Nichtwissen ob man Höchstbieter ist" soll der Sekunden- und Euro-Kampf kurz vor der Auswertung vermieden werden. Richtig? Technisch nicht schwer umzusetzen. Aber ich weiss nicht so Recht. Nimmt das nicht ein wenig die Planungssicherheit? Wird das nicht zu einem grösseren Glücksspiel? Ich weiss es nicht, versetzt euch in eine Transferphase und gebt ein Gebot ab.

@Bodi:
Deine Idee mit der Vertragsverlängerung birgt eine grosse Gefahr. Es kann, nein es wird mehrmals/ häufig zum Szenario kommen, dass man junge Spieler mit Verträgen über 7-8 Saisons hat. Das hat dann zur Folge, dass man ein Gehalt zahl, das einem 13er entspricht, tatsächlich aber einen stetig wachsenden Spieler hat Bis hin zur 19er-Marke z.Bsp.
Ich finde das kontraproduktiv wenn es um den Sinn geht, dass eben nicht jede Mannschaft sich jeden Spieler leisten kann. Mit solchen Verträgen wird das dann aber ein Leichtes.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.359
Registriert am: 06.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#28 von Hollywood , 05.01.2015 22:35

Zitat von scabinho im Beitrag #27

Gebote
Mit dem "Nichtwissen ob man Höchstbieter ist" soll der Sekunden- und Euro-Kampf kurz vor der Auswertung vermieden werden. Richtig? Technisch nicht schwer umzusetzen. Aber ich weiss nicht so Recht. Nimmt das nicht ein wenig die Planungssicherheit? Wird das nicht zu einem grösseren Glücksspiel? Ich weiss es nicht, versetzt euch in eine Transferphase und gebt ein Gebot ab.



dafür hat man ja auch 3 transferphasen+

 
Hollywood
Beiträge: 1.669
Registriert am: 19.02.2013


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#29 von Flo , 05.01.2015 22:44

Zitat von Hollywood im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27

Gebote
Mit dem "Nichtwissen ob man Höchstbieter ist" soll der Sekunden- und Euro-Kampf kurz vor der Auswertung vermieden werden. Richtig? Technisch nicht schwer umzusetzen. Aber ich weiss nicht so Recht. Nimmt das nicht ein wenig die Planungssicherheit? Wird das nicht zu einem grösseren Glücksspiel? Ich weiss es nicht, versetzt euch in eine Transferphase und gebt ein Gebot ab.



dafür hat man ja auch 3 transferphasen+



einfach mehr internationale spieler auf den tm setzen. denn ich finde es bereits jetzt schwer genug passende spieler für sich aufm tm zu bekommen

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#30 von scabinho , 05.01.2015 22:44

Zitat von Hollywood im Beitrag #28
Zitat von scabinho im Beitrag #27

Gebote
Mit dem "Nichtwissen ob man Höchstbieter ist" soll der Sekunden- und Euro-Kampf kurz vor der Auswertung vermieden werden. Richtig? Technisch nicht schwer umzusetzen. Aber ich weiss nicht so Recht. Nimmt das nicht ein wenig die Planungssicherheit? Wird das nicht zu einem grösseren Glücksspiel? Ich weiss es nicht, versetzt euch in eine Transferphase und gebt ein Gebot ab.



dafür hat man ja auch 3 transferphasen+


Ja, das Prinzip ist mir schon klar. Ich versuche mich nur in euch reinzuversetzen und hätte irgendwie ein Problem damit. Vielleicht schätze ich es auch falsch ein.
Würden wir es also so einführen, dann gibt man wohl im Vorraus schonmal ein höheres Gebot ab, wenn man einen Spieler unbedingt haben möchte. Wäre zumindest eine logische Schlussfolgerung. Gleiches könnte ich allerdings doch jetzt schon tun. Ok, bleibt der Vorteil, dass der Faktor "Echtzeit" auch aus dem TM gänzlich verschwindet.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.359
Registriert am: 06.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#31 von Bodi ( gelöscht ) , 05.01.2015 22:46

Zu Vertragsverlängerungen.

Naja ich hab das von Flo aufgegriffen und versucht eine einfach umzusetzende Lösung zu finden. Ich finde die Grundidee auch gut. Denn wann ich mit meinen Spielern verhandele sollte mir überlassen sein.
Die Obergrenze von maximal 5 Jahren sollte man deshalb nicht anfassen.
Lediglich den Zeitpunkt zur Vertragsverlängerung könnte man etwas flexibler gestallten.

Beispiele 1:
Spieler ist Neu gekauft und erhält einen 2 Jahresvertrag.
Außerdem hat man von Beginn an eine Verhandlungsrunde.
Wenn man möchte kann man diese gleich nutzen und versuchen den Spieler länger zu binden. Nicht um weitere 5 Jahre, sondern in dem Fall um weitere 3.

Egal ob man das tut oder nicht, erhält man pro Saison und pro Spieler eine Verhandlungsrunde. Wenn man möchte kann man diese immer gleich aufbrauchen und die Verträge verlängern. Oder man spart diese Verhandlungsrunden auf. Um am Ende (wie jetzt auch) mehrere Runden nutzen zu können.

Beispiel 2:
Der Spieler wurde vor 2 Saisons gekauft und der Vertrag ist kurz davor auszulaufen. Verhandlungen wurden nie geführt. Der Manager hat also insgesamt 3 Verhandlungsrunden aufgespart und kann, da der Vertrag fast ausläuft auch noch das Überreden nutzen. So wie jetzt.

Eine Überlegung wäre es Wert, dann die Maximallaufzeit sogar von 5 auf 4 Jahre herunter zu setzen.

Dass es zu enorm günstigen Verträgen kommt, glaube ich nicht. Ich denke erstens würden die Verträge öfter neu angepasst. Sicher gibt es da clevere Zeitpunkte. Zu bedenken ist aber auch, umso früher man eine Vertragsverlängerung versucht umso weniger Verhandlungsrunden hat man, also ist man wahrscheinlich geneigt, gleicht ein tick mehr zu zahlen. weil man sich nicht an das Ideal für den Verein heran tasten kann.

Bodi

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#32 von scabinho , 05.01.2015 22:46

Ihr verwaltet das hier selbst, richtig? Denn irgendjemand muss sich hier Notizen machen und den aktuellen Stand festhalten und vor allem am Ende ein Ergebnis präsentieren. So wird es sonst wieder sehr unübersichtlich und ich weiss am Ende dann nicht mehr was und warum.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.359
Registriert am: 06.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#33 von tomvon ( gelöscht ) , 05.01.2015 23:34

Zitat von scabinho im Beitrag #32
Ihr verwaltet das hier selbst, richtig? Denn irgendjemand muss sich hier Notizen machen und den aktuellen Stand festhalten und vor allem am Ende ein Ergebnis präsentieren. So wird es sonst wieder sehr unübersichtlich und ich weiss am Ende dann nicht mehr was und warum.

Schalker als Mod wir als CM und zur Not ich.


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#34 von scabinho , 06.01.2015 01:24

Zitat von tomvon im Beitrag #33
Zitat von scabinho im Beitrag #32
Ihr verwaltet das hier selbst, richtig? Denn irgendjemand muss sich hier Notizen machen und den aktuellen Stand festhalten und vor allem am Ende ein Ergebnis präsentieren. So wird es sonst wieder sehr unübersichtlich und ich weiss am Ende dann nicht mehr was und warum.

Schalker als Mod wir als CM und zur Not ich.

Ja, aber das solltet ihr mal abklären um nicht zu sagen Organisieren! Sonst kommt da am Ende wieder nicht viel heraus.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.359
Registriert am: 06.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#35 von Gelöschtes Mitglied , 06.01.2015 02:38

Um direkt mal einen Vorschlag von exi weiterzureichen den er mir schrieb: Wir sollten auf jeden Fall auch den Meister-und Pokalsiegertrainer ins Boot holen, Holzi wie sieht es aus?
Dann würde ich vorschlagen in diesem Thread immer on top eine Gliederung in Unterthemen, Jugend, Transfermarkt ectr. und diese dann jeweils zu ergänzen. Eure Meinung? Tom da Du ohnehin die ganze Zeit immer eifrig dabei bist würde ich Dich mal vorschlagen um diesen Thread am laufen und vor allen Zielführend zu gestalten, Eure Meinung? Es muss sicher sein dass das hier nicht wieder einschläft und da ja auch Scab dabei ist kann man also wirklich etwas bewegen was auch die Mitglieder der CM mal mobilisieren sollte die sich bisher zurück hielten. Wir sind ein kleiner Haufen und somit werden nicht hunderte Dinge kommen, da ist es wichtig möglichst viele Manager ins Boot zu holen. Dummes Zeug bzw. Gemotze soll es hier nicht geben darum lasst uns möglichst sachlich sein zum Wohle von AB-Pfiff und um unseren Cheffe mal unter die Arme zu greifen.



FC Duisburg ... arm-aber-sexy
https://soundcloud.com/edxmusic

zuletzt bearbeitet 06.01.2015 02:42 | Top

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#36 von Hollywood , 06.01.2015 10:01

unterzeichnet

 
Hollywood
Beiträge: 1.669
Registriert am: 19.02.2013


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#37 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 07.01.2015 04:25

Versteh das mit Holzi ins Boot holen nicht wirklich ....oder darf er hier unter normalen umständen nicht schreiben ? Ist doch seine Sache wenn er kein bock hat





NUR DER BVB



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#38 von Flo , 07.01.2015 09:09

Zitat von Timbugtwo im Beitrag #37
Versteh das mit Holzi ins Boot holen nicht wirklich ....oder darf er hier unter normalen umständen nicht schreiben ? Ist doch seine Sache wenn er kein bock hat


ja eben versteh ich auch nicht. wenn er keinen bock hat, dann ist das halt so. man kann ja nicht bei jeder sache nen monat warten bis Holzi mal wieder im forum ist nur um seine meinung einzuholen

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#39 von Jona , 07.01.2015 12:05

Nachdem hier nun wieder so etwas wie Niveau vorhanden ist, werde ich mich dann auch mal zu dem einen oder anderem Thema äußern.

Zitat von scabinho im Beitrag #27
Ich dachte eigentlich hier geht es erstmal um die wirklichen Unzufriedenheiten wie Amateure, Aufwertung, 1. Liga., alt( jung



Ich muss sagen, dass ich hier auch etwas verwundert bin. Bei den Beschwerden ging es ja hauptsächlich darum, dass es was bringt, wenn man nur auf alte Spieler setzt ect. Die Dinge, die Scab hier halt nennt. In diesem Thread ist auf einmal kaum noch davon die Rede, sondern es gibt hier um ganz andere grundlegende Sachen. Ich versuche mal nach und nach auf alles einzugehen.

Zitat von tomvon im Beitrag #1

2. Einen grösseren Kader 18 Leute Pflicht, verbunden damit das 2 TW´s ebenfalls Pflicht sind.Dadurch wäre eine Art kleiner Reset möglich. Vorteil es kann dann jeder immer aufstellen und es gäbe keine Wettbewerbsverzerrung durch nicht aufstellen Mangels Spielermaterial mehr.



Wurde ja schon xmal von dir vorgeschlagen und konnte sich noch keiner für begeistern, da es einfach nicht passt. Dazu müsste man so viele andere Sachen anpassen, so dass ich den Nutzen darin nicht wirklich erkennen kann. Und immer aufstellen kann man dann auch nicht, wenn ich so manche neuen Manager anschaue ;)

Zitat von tomvon im Beitrag #1

3. Amateure nicht pro Spieltag verpflichten, sondern analog zum Personal nur pro Halbserie möglich, dann kann man nämlich die Bedingung wann einer Profi wird abschaffen, dann kann jeder selber bestimmen wann einer Profi wird.



Das wurde ja grade erst geändert auf allgemeinen Wunsch... warum wieder zurückrudern?

Zum Thema Transfermarkt und versteckte Gebote.


Zitat von scabinho im Beitrag #27

Gebote
Mit dem "Nichtwissen ob man Höchstbieter ist" soll der Sekunden- und Euro-Kampf kurz vor der Auswertung vermieden werden. Richtig? Technisch nicht schwer umzusetzen. Aber ich weiss nicht so Recht. Nimmt das nicht ein wenig die Planungssicherheit? Wird das nicht zu einem grösseren Glücksspiel? Ich weiss es nicht, versetzt euch in eine Transferphase und gebt ein Gebot ab.



Ich seh das exakt so, wie Scabinho. Auch wenn man drei Transferphasen hat, ist das doch ein reines Glücksspiel. Klar, kann man sagen, dass man dann halt mehr bieten muss. Aber das benachteiligt doch auch wieder die kleinen Vereine, die nicht so einen großen Spielraum habe. Wenn ich sehe, dass ich mir teilweise Grenzen setze und dann aber trotzdem um 500.000 drüber gehen kann, wenn halt kein total passender Spieler drauf ist. Das können halt kleinere Vereine schlicht nicht. Die Inflation ist ja wohl auch eher kein Problem mehr.

Ich verstehe auch nicht, warum wir jetzt den Transfermarkt revolutionieren müssen. Ich finde das er sehr gut läuft. Einzig bei den Ex-Amateuren sollte man eine Lösung finden, da das aktuelle System nicht ideal ist und einen Megaaufwand bedeutet. Eventuell kann man hier alles was über dem Maximalgebot geht direkt an den Spieler leiten als Handgeld. Dann ist das Geld halt aus dem Spiel und das Verdienen an den Amateuren auch eingeschränkt.

Zitat von Bodi im Beitrag #25

Alter als Faktor für das Interesse von Internationalen:
Wie ich es auch an anderer Stelle vorgeschlagen habe, fände ich es logisch, dass das Alter einen Einfluss auf die Bereitschaft von Internationalen Vereinen hat, auf einen Spieler zu bieten. So würde mit zunehmenden Alter die Wahrscheinlichkeit steigen, mal kein Gebot für einen Spieler zu bekommen und ihn unter Wert verkaufen zu müssen.



Dann haben wir das Problem, dass wieder keiner mehr alte Spieler kauft, weil er sie nicht los wird. Früher gab es hier kaum Spieler über 30, weil sie viel zu unattraktiv waren. Ich finde es gut, dass ältere Spieler jetzt eine gewisse Attraktivität haben.


Die Idee mit dem direkt nen Vertrag anbieten:
Ich sehe hier auch wieder nen zu großen Vorteil bei den größeren Vereinen. Diese können auch hier ordentlich mehr bieten. Außerdem finde ich dann das ganze System sehr unübersichtlich und viel zu Komplex. Bedenkt auch immer, dass es hier auch Anfänger gibt. Diese haben oft schon genug Probleme, aber wir müssen echt aufpassen, dass das Spiel auch für neue Spieler attraktiv bleibt.

Verträge früher verlängern
Mh, sehe ich skeptisch. Da man ja aktuell das Gehalt zum Zeitpunkt der Vertragsverlängerung festlegt, könnte man hier viel Geld sparen. Weiß nicht, ob das im Sinne des Erfinders ist. Auch die Vertragslänge sollte auf keinen Fall erhöht werden. 4 Jahre reicht völlig aus.





Generell muss ich Hollywoods erstem Post zustimmen. Für mich ist hier schlicht kein Problem existent und es konnte auch in keinster Weise bisher belegt werden. Sowohl im anderen Thread, als auch hier sehe ich kein Problem. Kleinigkeiten, die man anpassen kann, ok. Aber hier das Spiel komplett umzuändern ist für mich einfach nicht nötig. Und genau dahin gehen aber die meisten Vorschläge. Vielleicht bedenken viele beim Thema alte Spieler auch immer den Marktwertverlust nicht. Ein Volker Disch hat sich etwa um 0,5 Punkte abgewertet, trotz 34 Toren! Wieviel an Marktwert kann ich nicht genau sagen, da ich die Screenshots aktuell nicht zur Hand habe. Ich würde gerne halt mal wirklich Beweise für die Behauptungen sehen. Das muss doch irgendwie zu belegen sein, wenn das so extrem ist. Ich sehe auch nicht, dass viele Vereine jetzt nur noch auf alte Spieler setzen. Das auch Aufwertungen von der Gesamtstärke abhängig sind wird auch komplett außen vorgelassen. Meine 6er Talente im Mittelfeld haben sich auch alle nur um etwa 0,5 verbessert. Aber sie sind halt nicht mehr im perfekten Alter und haben eine gewisse Stärke erreicht. Meien Abwehrspieler haben da halt im Schnitt an die 0,75 erreicht. Ist ja auch logisch, da jünger und noch nicht so stark.

Zum Abschluss noch was "Positives":

Zitat von Bodi im Beitrag #25

Unbekannte Form in den Transferphasen:
Auch an anderer Stelle vorgeschlagen: Die Formschwankungen der Saisonberechnung sollten keine Auswirkungen auf den Marktwert in der Sommerpause haben und erst danach veröffentlicht werden.
Zur Marktwertberechnung, sollte imho die Durchschnittsform, der abgelaufenen Saison herangezogen werden. Fairer weil erarbeitet und nicht dem Zufall geschuldet. Für mich fast ein Pflicht-Feature. ;-)



Finde ich ne sehr gute Idee! Würde die Umsetzung sehr befürworten!



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.925
Registriert am: 22.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#40 von Marcus ( gelöscht ) , 07.01.2015 13:56

hallo sage auch was dazu!ich finde das Spiel soweit ganz gut nur zwei was nervt mich?

1. das Mann nicht richtig Trainieren kann den wenn Mann was machen will muss Mann die Moral oder Fitness machen usw

2.das Mann kein Geld weiter verdienen kann egal ob Mann Sponsoren macht oder nicht Geld bekommt Mann nur wen Mann Spieler verkauft,aber was hat das für ein Sinn wenn die guten Spieler immer verkauft werden müssen um Geld zu bekommen

Das ist meine Meinung dazu sonst bin ich zu Frieden.

P.s schönen Tag noch!


Marcus

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#41 von tomvon ( gelöscht ) , 07.01.2015 16:19

@Jona
aus deiner sichtweise mit deinem Verein, kann ich deine Meinung gut nach voll ziehen, aber z.B. Duisburg würde ca. 4-5 Saisons benötigen um deine Mannschaft hinzubekommen, sofern er das Geld hätte und vorrausgesetzt du würdest dicht nicht verbessern. Du bist von Anfang an in der 1.Liga und hast einen Vorsprung den z.B. Duisburg nicht einholen wird. Ich sag mal die Top 5 Teams in Marktwert + Bankkonto sind derzeit niemals einholbar, nicht mal ansatzweise.
Ich fürchte dieser Umstand würde irgendwann zu sehr viel langeweile führen, bei den anderen Manager, die zwar wollen, aber finanziell nicht können ...


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#42 von Gelöschtes Mitglied , 07.01.2015 17:10

@tom betr. Jona/Nürnberg
Da muss allerdings ein Gegenbeispiel angeführt werden was Scab so glaube ich auch mal schrieb, Rostock kam auch aus Liga 2 und kam ganz nach oben, mehr oben geht ja nicht mehr. Gut es waren andere Zeiten, vielleicht sind Leute wie ich auch einfach zu blöd um sowas nur Ansatzweise zu wiederholen oder aber z.B. ich wollte auf einmal und zuviel. Einziger Unterschied eben das Nürnberg noch nie inLiga 2 spielte, so gesehen hat Holzi wohl im Vergleich zu fast allen anderen enorm viel richtig gemacht. Ob Vereine wie Mannheim oder Saarbrücken heute noch so eine Chance hätten Meister in Liga 1 zu werden wage ich zu bezweifeln, aber vielleicht...



FC Duisburg ... arm-aber-sexy
https://soundcloud.com/edxmusic

zuletzt bearbeitet 07.01.2015 17:13 | Top

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#43 von tomvon ( gelöscht ) , 07.01.2015 17:50

Zitat von Schalker im Beitrag #42
@tom betr. Jona/Nürnberg
Da muss allerdings ein Gegenbeispiel angeführt werden was Scab so glaube ich auch mal schrieb, Rostock kam auch aus Liga 2 und kam ganz nach oben, mehr oben geht ja nicht mehr. Gut es waren andere Zeiten, vielleicht sind Leute wie ich auch einfach zu blöd um sowas nur Ansatzweise zu wiederholen oder aber z.B. ich wollte auf einmal und zuviel. Einziger Unterschied eben das Nürnberg noch nie inLiga 2 spielte, so gesehen hat Holzi wohl im Vergleich zu fast allen anderen enorm viel richtig gemacht. Ob Vereine wie Mannheim oder Saarbrücken heute noch so eine Chance hätten Meister in Liga 1 zu werden wage ich zu bezweifeln, aber vielleicht...


Holzi hat mit den Amateuren sehr viel gemacht was heute so billig nicht mehr geht, da man einen extrem teuren Amatrainer hat, darüber hinaus hat er viel in die Amateure investiert. Zwar nicht viel aber immer kleckerweise und dadurch wurde er immer stärker, das war quasi Eichhörnchenprinzip. Leider kann man keinen Topspieler auf Raten von 5 jahren bezahlen, bei den Amateuren ging das und vermutlich hätte ich früher dies auch gemacht. Darüber hinaus scheint Holzi auch noch ein fähiger Manager zu sein. Jona ist auch ein guter Manager gerade in der langfristigen Planung, aber ich denke rein taktisch könnte er aus seinem sehr guten Team mehr rausholen. Aber Wirtschaftlich ist Jona sein Team sehr gut aufgestellt, ich glaub mich zu erinnern das Gladbach und Nürnberg damals so vom Marktwert mal auf einer gleichen Stufe standen.

Leider kann man mit Missmanagement sehr viel bei einem Verein kaputt machen siehe Gladbach oder Berlin, aber nach oben muss man a) sehr viel Glück und auch einen sehr langen Atem haben.


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#44 von Jona , 07.01.2015 17:55

Das ich natürlich inzwischen ein gutes Fundament habe ist keine Frage. Dazu war allerdings auch jahrelange Arbeit erforderlich. Nürnberg war zu Beginn ein Team was zum unteren Drittel/untere Hälfte der ersten Liga gehörte. Zu Beginn habe ich bevorzugt auf ca. 24 Jahre alte Spieler gesetzt, diese ca. 4 Saisons behalten und dann ausgetauscht. Irgendwann hatte ich dann ne vernünftige Stärke im Team und bin dann halt in die Verjüngung gegangen. Das was ich halt geschafft habe und viele andere nicht, ist dem Konzept auch treu zu bleiben. Ich habe nicht nach 2 Saisons wieder alles umgeworfen, weil andere anders gespielt haben. Ich habe sehr selten Ausnahmen gemacht beim Kauf der Spieler. Ein Schramm damals war eine so eine Ausnahme, aber der ging auch nach einer Saison wieder. Generell war da aber viel Geduld gefragt und es lief auch bei Weitem nicht immer alles wie gewünscht. Auch aktuell bin ich ehrlich gesagt nicht total zufrieden, da Teams wie Köln, Bielefeld oder Wolfsburg an mir vorbei sind bzw. zu mir aufgeschlossen haben. Vor ein paar Saisons war ich in Spielen gegen diese Gegner zumindestens noch leichter Favorit, aber jetzt bin ich froh, wenn ich mal nen Spiel gewinnen kann. An meinem aktuellen Konzept zweifel ich trotzdem nicht. Ich gebe mir noch diese 2-3 Saisons und dann steht ein kleiner Umbruch bevor. Wie genau der aussieht, verrate ich aber natürlich nicht. Aber jetzt käme es noch zu früh, also muss ich mich jetzt noch 2 Saisons mit Platz 6-9 zufrieden geben. Das das natürlich oft schwer fällt und nervt(grade weil hier ne Saison nunmal 3-4 Monate dauert) ist auch klar. Ich habe Motivationsmäßig auch Talsohlen durchschritten, bin aber dem treu geblieben. Und ich bin auch fest überzeugt, dass Teams wie Mannheim oder Saarbrücken sich mit nem guten Konzept in der ersten Liga etablieren können. Den Schritt von einem etablierten Erstligateam zu einem Top 6 Verein haben schon andere vorgemacht, ist also auch zu schaffen. Wie gesagt durch die Länge der Saisons ist es halt manchmal etwas zäh, aber da muss man dann halt durch. Bestes Beispiel aktuell finde ich übrigens Fürth, da entsteht nach und nach etwas. In ein paar Saisons sind sie bereit für den Aufstieg und haben dann auch ein Team, was nicht überaltert ist.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.925
Registriert am: 22.09.2010


RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#45 von tomvon ( gelöscht ) , 07.01.2015 20:01

Ich geb dir Recht das es jeder schaffen kann, aber über die Geschwindigkeit kann man schon diskutieren, muss es Echtzeit 4-5 Jahre dauern oder kann man das System dahin gegen umbauen das man es in 2 Jahren schaffen kann.


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#46 von Bodi ( gelöscht ) , 07.01.2015 20:23

@ Jona
Im Grunde teile ich die Ansicht, dass bei den meisten Dingen wenig bis kein Handlungsbedarf besteht. Das hält mich aber nicht davon ab immer wieder Vorschläge zu machen.
Ob die gut sind weiss ich zu dem Zeitpunkt meistens selbst nicht.
Ich gehe zunächst mal auf die Vorschläge von mir ein, oder da wo ich auch schon vorher Stellung zu bezogen habe.

Alter als Faktor für Interesse von Internationalen
Diesen Vorschlag hab ich aus dem anderen Thread übernommen, als ich unter der Annahme, dass alte Spieler zu bevorteilt sind, überlegt habe, wie man es noch Lösen könnte, ohne über höhere Aufwertungen von Jungen nachzudenken.

Persönlich bin ich auch nicht der Auffassung, dass hier zwingend Handlungsbedarf besteht, was man auch ganz gut an meinen bisherigen Transfers sehen kann. Für mich haben junge Spieler noch einen großen Reiz und mein Gefühl sagt mir, dass eine verstärkte Orientierung an alten Spielern schon jetzt mit einem hohen Risiko verbunden ist. Das kann funktionieren, kann aber auch dramatisch in die Hose gehen.
Dringenden Handlungsbedarf sehe ich hier aber auf keinen Fall.

Verdecke Gebote
Die Grundidee halte ich für interessant, aber wie schon erwähnt, sehe ich auch Gefahren. Ganz abschließend habe ich mir da noch keine Meinung gebildet. Vielleicht wären die Ex-Amateure die ideale Spielwiese um das mal zu testen. Denn hier kann man in meinen Augen nicht viel kaputt machen.

Also für Ex-Amateure (ohne vollen Marktwert):
- Bekanntes Maximalgebot
- Zusätzliches Handgeld
Diskussionswürdig:
- Verdeckt?
- Öffentlich?
- Maximalgebot wie jetzt oberhalb des Marktwerts?
- Oder auf aktuellen Marktwert beschränken? (Also eine Feste Summe)


Verträge früher Verlängern
Auch hier sehe ich keinen dringenden Handlungsbedarf. Aber wenn man es so umsetzen würde wie ich es vorgeschlagen habe, würden keine längeren Veträge zustande kommen, und wohl sogar schlechtere. Da man sich durch die mangelnden Verhandlungsrunden ja nicht an das Ideal herantasten kann, wenn man frühzeitig verlängert. Zudem würden die Verträge wahrscheinlich öfter an den aktuellen Wert des Spielers angepasst.
Dass es möglich ist, so langfristige Verträge anzubieten wo mit großen Steigerungen zu rechnen ist, stimmt. Ob es einfacher ist, weiss ich nicht. Möglich ist das für den cleveren Manager aber auch jetzt schon.


Unbekannte Form in den Transferphasen
Freut mich dass ich dich überzeugen konnte.
Hier sehe ich absolut keine Nachteile. Außer man steht auf Roulette.


zu Tomvons Vorschlag bezüglich der Amateure schreibe ich gleich noch etwas. Das wird dann aber ziemlich lang.

Bodi

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#47 von Bodi ( gelöscht ) , 07.01.2015 20:39

Es ist richtig, dass das Amateurkonzept gerade erst angepasst wurde.
Nun kann man Amateure in der laufenden Saison verpflichten und Tomvon fordert eine Kehrtwende. Warum also wieder Zurückrudern?
Ich kann kein warum nennen, aber ich kann mir Lösungen vorstellen, die wesentlich spannender und realistischer wären.

Warum wurde es gefordert und letztlich möglich gemacht, dass Amateure in der laufenden Saison zu verpflichten sind?

1. Soll dies als Notnagel dienen, um Vereinen in Notsituationen die Möglichkeit zu geben Personal kurzfristig ran zu schaffen. Eine gute Sache!

2. War es ein wenig nervig immer zwischen Amateuren und anderen Sonderaktionen zu entscheiden. Ein Konflikt, der bei näherer Betrachtung auch hochgradig absurd erscheint. Wieso sollte ich kein Trainingslager machen können, wenn ich einen Amateur verpflichten will?

Diese zwei Hauptkreterien gilt es in Erinnerung zu behalten, denn das sind wichtige Faktoren, die es beizubehalten gilt.

Tomvon schlägt nun vor "Amateure nicht pro Spieltag verpflichten, sondern analog zum Personal nur pro Halbserie".

So war es vorher. Wo ist der Unterschied? Der Unterschied ist, Punkt 2 wird berücksichtigt. Analog zum Personal (ich würde sagen analog zu den Werbebanden ) hätte man keinen Konflikt mit anderen Sonderaktionen.

Wie könnte man sich das Vorstellen?
Genau wie bei den Werbebanden, könnte man in den Spielpausen einmal die Entscheidung treffen, Einen, Zwei oder Drei Amateure zu verpflichten und die entsprechenden Aktionspunkte und Gelder abzugeben. Gezielte Verpflichtungen sollten da natürlich auch Möglich sein.
Man hätte das Problem aus Punkt 2 gelöst. Es gäbe die Entscheidung zwischen Amateuren und anderen Sonderaktionen nicht mehr.
Allerdings hätte man das selbe Problem wie vorher. Vereine, die dringend einen Spieler brauchen, würden in die Röhre schauen.

Um das Problem zu Lösen, muss man also ein paar neue Features erdenken.

Folgendes Konzept könnte ich mir vorstellen:

1. Sollte der Transfermarkt (besser das Draufsetzen auf den Transfermarkt) auf die Spielpausen begrenzt werden. Der Grund dafür erklärt sich in der Folge von selbst.

2. Sollte es nur in den Spielpausen möglich sein Verträge mit Amateuren aufzulösen. Warum erklärt sich auch gleich von selbst.

3. Die Amateure, deren Verträge aufgelöst werden, erscheinen als ablösefreie Spieler auf dem Transfermarkt und verbleiben auch dort, sofern kein Verein sie haben möchte. Wielange? Entweder bis Saisonende (wahrscheinlich zu kurz), eine bestimmte Anzahl von Spieltagen (wenn ja hoch ansetzen, z.B. 3 Saisons), oder aber bis zu einem bestimmten Alter (mein Favorit). So könnte ein richtiger Grabbeltisch entstehen, aus dem sich Vereine in Notsituationen bedienen können.
Genau wie es in der Realität auch ist. Aus dem Pool vetragsloser Spieler bedienen sich immer wieder Bundesligisten wenn eine unvorhergesehene Notsituation eintrifft.

4. Warum sollte man Verträge nur in den Pausen auflösen können?
Weil man zusätzlich zu der Option Vertragsauflösung noch die Option Transfermarkt in Betracht ziehen könnte. Genau wie bei Ex-Amateuren die den vollen Marktwert noch nicht erreicht haben, könnte man den Marktwert als Minimal- UND Maximalgebot ansetzen und ein zusätzliches Handgeld veranschlagen.
Dieser Marktwert liegt in den meisten Fällen wohl weit unter 100.000 und stellt dann maximal eine kleine Schadensbegrenzung für ein Spieler dar, den man wesentlich teurer (Geld und Aktionseinheiten) erkauft hat.
Zusätzlich müsste man noch abwägen ob man den Spieler überhaupt los wird. Ist dies nicht der Fall kommt der Spieler zurück und man muss eine halbe Saison warten um ihn erneut anzubieten ODER den Vertrag aufzulösen. In letzteren Fall ist der Spieler dann auf jeden Fall weg, und landet im Pool der Ablösefreien Notnagel.

5. Gerade verpflichtete Amateure sollte man nicht direkt auf den Transfermarkt setzen können oder den Vertrag auflösen. So gäbe es über Umwege eine Art Transfersperre für Amateure, denn der Transfermakrt und die Möglichkeit zur Vertragsauflösung gibt es erst wieder in 17 Spieltagen.

6. Als Notnagel verpflichtete ablösefreie Spieler, in der laufenden Saison, sollten direkt einen Profivertrag über zwei Jahre erhalten. Das wäre eine kleine Strafe für die Fehlplanung. Denn die Strafe Aktionspunkte würde ja weg fallen und das Handgeld eventuell auch kleiner ausfallen als die Kosten der jetzigen Sonderaktion.
Das würde zudem dafür sorgen, dass der Pool der Ablösefreien Spieler etwas größer bleibt, weil taktische Verpflichtungen in der laufenden Saison (etwa um einem Konkurrenten zu schaden, bei dem sich eine Notsituation anbahnt) ausbleiben würden.

7. Eine Obergrenze der Amateurkader. Beispielsweise 12 Amateure. Auch das würde dafür sorgen (diesmal in den Transferphasen), dass der Pool der Ablösefreien Spieler nicht zu arg dezimiert wird.


Welche Vorteile sehe ich?

- Die Clubs hätten die Chance etwas Schadensbegrenzung zu betreiben wenn sie enormes Pech bei der Amateurverpflichtung hatten. Eine Geldmaschiene wäre das nicht, aber eben ein kleines Schmerzensgeld, wenn man gerade wieder die letzte Graupe gezogen hat.

- Kleine Clubs hätten eine neue interessante Quelle für günstige Spieler. Ganz wie in der Realität, würden sich die Schwachen dort bedienen, wo es logisch ist. Bei Spielern, die sich in ihren Proficlubs nicht durchsetzen konnten.

- Der Pool aus Ablösefreien, würde etwas mehr Flexibilität bieten für Clubs in Notsituationen. Was bringt es mir wenn mir ein Stürmer fehlt und ich ziehe nen Torwart bei der Sonderaktion. Oder anders herum...

- Der Amateurkader würde auch eine gewisse Planung voraussetzen, weil man nicht nach belieben die Sklaven Anheuern und Feuern kann. Dies wäre nur in den Transferphasen möglich.

- Der Amateurbereich wäre wesentlich dynamischer. Die Spieler würden auch mal die Clubs wechseln, hätten die Chance auch als Graupe mal irgendwo als Profi unter zu kommen und keiner der Kicker würde im Nichts verschwinden vor seinem Karriereende. Das ganze aber ohne dass eine wirkliche finanzielle Relevanz entstehen würde. Denn Millionen werden da nicht gehandelt.

Sicher eine recht radikale Änderung. Ich freue mich wenn ihr euch die Mühe macht und dieses Konzept ganz durch lest und Kritik abgebt. Wahrscheinlich habe ich viele Dinge nicht bedacht. Ich habe mir aber schon Mühe gegeben an viele Kleinigkeiten zu denken. Und ich glaube das könnte so oder so ähnlich ziemlich interessant sein. Letztlich ticke ich da schon wie Tomvon, der sich da wohl auch etwas mehr Orientierung an der Realität wünscht. So könnte man es denke ich Lösen. Wenn ich mich an manschen Stellen zu geschwurbelt ausgedrückt habe oder Unklarheiten sind, dann fragt nach und ich versuche es noch mal zu erklären.

Bodi
zuletzt bearbeitet 07.01.2015 20:45 | Top

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#48 von tomvon ( gelöscht ) , 07.01.2015 21:10

Ihr habt mich falsch verstanden, man kann jederzeit Amateure verpflichten, aber sie bleiben bis zur Winter oder Sommerpause dann immer im Kader und man muss dann ggf.mehr als 1 Spiel das volle Gehalt zahlen.Dafür kann man Sie mehr als 3 mal einsetzen ohne das Sie Profi werden.


tomvon

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#49 von Bodi ( gelöscht ) , 07.01.2015 21:15

Zitat von tomvon im Beitrag #48
Ihr habt mich falsch verstanden, man kann jederzeit Amateure verpflichten, aber sie bleiben bis zur Winter oder Sommerpause dann immer im Kader und man muss dann ggf.mehr als 1 Spiel das volle Gehalt zahlen.Dafür kann man Sie mehr als 3 mal einsetzen ohne das Sie Profi werden.


Oh dann tut mir das leid. Aber letztlich hat dieses Missverständnis mich dazu inspiriert darüber nach zu denken. Das da oben ist dabei raus gekommen.

Bodi

RE: Task Force Feintuning von Scabs Superspiel

#50 von rolf ( gelöscht ) , 07.01.2015 23:01

Zitat von Bodi im Beitrag #49
Aber letztlich hat dieses Missverständnis mich dazu inspiriert darüber nach zu denken. Das da oben ist dabei raus gekommen.

Es braucht nicht viel, um Dich zu inspirieren.

Zum Thema:

Bei all den Vorschlägen muß man höllisch aufpassen, daß man nicht das Kind mit dem Bade ausschüttet.
Deshalb wären aus meiner Sicht eher vorsichtige Anpassungen wünschenswert, wie es bisher auch von Scab gehandhabt wird. Alle Regeländerungen, die die Komplexität erhöhen finde ich eher problematisch.

Bei den Verträgen höchstens ein wenig Kosmetik ohne zu große Änderung:
- Vertragsverlängerungen immer bis zu einem Saisonende halte ich für eine gute Idee. Größere Auswirkungen erwarte ich von so einer Änderung aber nicht.
- Vertragsverlängerungen ab Restlaufzeit < 1 Saison finde ich gut. Viel frühere Verhandlungsbereitschaft ist auch eher unrealistisch und könnte im Ausnahmefall als Ereignis eintreten.
- Vertragslaufzeiten > 5 Jahre sollten nicht möglich sein. Das Potential von jungen Spielern (die sich nicht lange festlegen wollen) ist bei langen Verträgen im Gehalt eingepreist.

Der Kader ist nach meiner Ansicht auch keine wichtige Baustelle:
- Wenn die Kader mehr Geld binden sollen und gewährleistet werden soll, daß man jederzeit aus dem Kader aufstellen kann, könnte man eine zu besetzende Ersatzbank einführen. Auf der dürften im Notfall auch Lahme und Fußkranke sitzen. Da die Bankdrücker aber wahrscheinlich eher aus talentfreien Billiglöhnern bestehen, dürfte sich die Auswirkung in Grenzen halten. Besonders beim Ersatztorwart sollte man dann aber den Formverlust beim Drücken der Bank überdenken.

Die Jung-gegen-Alt-Diskussion verstehe ich nicht. Eine gute Mischung erscheint mir hier wie im richtigen Leben sinnvoll. Warum sollte man da was ändern? Daß eine Krabbelgruppe nix reißt, und die reine Altherrenmannschaft keine Perspektive bei schwindenden Marktwerten und Stärkepunkten hat, ist ok.

Spielergespräche:
- Mehr? Ja, gerne.

Der Transfermarkt ist aus meiner Sicht ein Teil des Spiels, der nicht ganz zum Rest paßt. Ihn aus der Echtzeit zu holen wäre ein echter Gewinn. Allerdings ist das eine Großbaustelle, die man in aller Ruhe und unabhängig von der Unzufriedenheit Einzelner angehen sollte. Ich würde das Thema hier aussparen und mittelfristig planen.

Ex-Amateure und ihr Transfer vor Erreichen des vollen Marktwertes:
- Da hätte ich eine Änderung lieber gestern als heute. Die aus meiner Sicht praktikabelste Lösung, um den entstandenen Unmut in Zukunft zu vermeiden: Die Gebotsobergrenze errechnet sich aus dem vollen Marktwert. Fertig. Mehr Änderung brauchts kurzfristig nicht. Internationale bieten eh nur das Mindestgebot, also kommt nicht viel Geld ins Spiel. Bei Transfers untereinander wird ja nur Geld verschoben und somit die Inflation nicht gesteigert. Und bei internationalen Amateuren geht das Geld aus dem Spiel.

Amateure:
- wurde erst geändert, sollte man sich erstmal eine Weile angucken.


Die Hesse komme!

rolf
zuletzt bearbeitet 07.01.2015 23:38 | Top

   

Einsatz-System: Abschaffen? Revolutionieren?
Pauli sucht Trainer auf Zeit

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz