RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#526 von Finntroll , 01.02.2013 13:57

Zitat von Schalker im Beitrag #524

Der Ami war auf dem Mond, mit der Technik von vor 40 Jahren, die heutige Technik reicht hingegen nicht aus ... hallo!!!





Die Computer der späten 1960er-Jahre waren größer als heute handelsübliche PC, aber kaum leistungsfähiger als heutige Taschenrechner. Somit war eine Landungsunterstützung in Echtzeit oder die Berechnung der Rückflugbahn an Bord der Apollo-Raumschiffe kaum vorstellbar. Verschwörungstheoretiker sehen dies als Falsifikation des kompletten Mondlandeprogramms an, übersehen jedoch, dass noch sehr viel manuell geflogen wurde. Dazu wurden die Flugbahnen auf damaligen Hochleistungsrechnern in der NASA-Bodenstation berechnet. Die einfachen Bordcomputer arbeiteten ähnlich wie ein Autopilot, der diese Daten in Steuerbefehle umwandelt.

Die Bordcomputer der Kommandokapsel und der Fähre erhielten jeweils Teilprogramme für die einzelnen Missionsphasen von Houston überspielt. Die Computer waren genügend leistungsfähig, um die Navigation und die Überwachung einiger Funktionen des Mondlandemoduls, wie zum Beispiel der Antennensteuerung (vgl. Fehler 1201 & 1202 bei Apollo 11) in Echtzeit selbst zu steuern.

Erst die einige Jahre später entwickelten NASA-Bordcomputer des Space-Shuttle-Programms waren dazu in der Lage, die komplexen Manöver der Shuttles alleine zu steuern.


Und das heute niemand mehr zum Mond fliegt liegt wohl erher an den ernomen Kosten.
Und das es keinen nutzen hat dort hin zu fliegen. Schneller als der Russe muss man nicht mehr sein.


 
Finntroll
Beiträge: 625
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#527 von Felix96 ( gelöscht ) , 01.02.2013 14:30

Hatte auch überlegt in den Film zu gehen, mich dann aber für Django entschieden./quote]

gute wahl, war ich auch gestern drinnen und es war so derbst geil, definitiv einer der besten Dilme die ich je im Kino gesehen habe!!

Felix96

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#528 von Finntroll , 01.02.2013 14:49

Zitat von Felix96 im Beitrag #527

Hatte auch überlegt in den Film zu gehen, mich dann aber für Django entschieden./quote]

gute wahl, war ich auch gestern drinnen und es war so derbst geil, definitiv einer der besten Dilme die ich je im Kino gesehen habe!!


Da kann ich nur zustimmen.

Samuel L. Jackson und Christoph Waltz waren einfach der Hammer.


 
Finntroll
Beiträge: 625
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#529 von Gelöschtes Mitglied , 01.02.2013 15:13

Zitat von Finntroll im Beitrag #526

Und das es keinen nutzen hat dort hin zu fliegen. Schneller als der Russe muss man nicht mehr sein.


Ich sach mal falsch.
1. Man will ja "wieder" auf den Mond, um dort ein Treibstofflager zu unterhalten für Marsmissionen und damit ist der Mond unverzichtbar.
2. Niemand muss schneller als der Russe sein, richtig. Aber heute geht es um den Kampf gegen China denn da kommt ein ganz anderes Kaliber auf die Welt zu als es der Russe je war. Wer auf dem Mond zuerst seine Lager baut dem gehört die Zukunft und so wie es läuft ist das nicht Amerika.
3.Ich habe im zarten Alter von 12 (und das war 10 Jahre "nach" der angeblichen Mondlandung) meine erste virtuelle Mondlandung versucht, an einem Rechner der damals der modernste (mobile) war mit einem Programm was den heutigen Schnickschnack wie Grafik ectr. nicht hatte. Alles nur Berechnung Berechnung und nochmals Berechnung. Mein Vater mußte damals an diesem Rechner lernen weil er für eine Elektronikfirma arbeitete die Steuerungsteile für die Raumfahrt herstellte. So lernte ich das Programm kennen und ich habe nicht mal annähernd eine Landung hinbekommen. Mir ist ungefähr klar über welche Technik die verfügten und die reichte vielleicht um ein Auto ferngesteuert aus der Garage zu bekommen aber nicht um Menschen auf den Mond zu bringen.
Wäre es doch gegangen dann frage ich mich wieso es nicht weitergeführt wurde wenn es wirklich möglich gewesen wäre, statt dessen pumpte man Geld woanders hin - warum? Weil der Apollo quatsch nicht funktionierte wie er sollte. Die Chinesen werden hinfliegen und ich bin gespannt welche Bilder und Fakten uns erwarten werden, ich hoffe gestochen scharfe Bilder und nicht dieser Pixelbrei wie bei Osama und das in der heutigen Zeit wo jeder Bild Leserreporter bessere Bilder macht


zuletzt bearbeitet 01.02.2013 15:18 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#530 von scabinho , 01.02.2013 23:17

Seltsame Diskussion!
Man sollte nicht soviel in die Leistung oder mögliche Leistung von Computern zu welcher Zeit auch immer hinein interpretieren. Die ersten Autos hatten keinen Rechner und als diverse Kontinente entdeckt wurden gab es sicher noch keinen Computer-Chip. Lindbergh ist nonstop über den Atlantik geflogen, überhaupt hat der Mensch angefangen zu fliegen.
Und warum? Weil der Mensch die Physik erlernt und sie genutzt hat.

Die Landung auf dem Mond war keine alleinige Errungenschaft der Computertechnologie. Diese diente eher mehr zur Datenerfassung und Auswertung als der Steuerung. Gestartet und gelandet wurde mit Hilfe der physikalischen Gesetze, menschlichem Willen und Pioniergeist


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.251
Registriert am: 06.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#531 von Gelöschtes Mitglied , 01.02.2013 23:52

Das hast Du fein geschrieben Scab, aber hätten die Eroberer damals keine vernünftigen Schiffe gehabt hätte all der Pioniergeist nichts geholfen, dann wären sie abgesoffen und niemand hätte irgend etwas entdeckt. Alles hat eine gewisse Grundlage benötigt und um zum Mond zu fliegen war verläßliche Computertechnik genau wie heute unentbehrlich, nur gab es die damals nicht.

Erinnern möchte ich an einen Film der das schön aussagt: Space Cowboys. Man kann das Ding nicht manuell landen, nur der Computer kann das. Zwar geht es in dem Film um das Space Shuttle der als fliegender Betonklotz tituliert wird, aber die Mondfähre zu landen war ohne Technologie auch nicht möglich. Ich erinnere mal: Damals gab es nicht mal Farbfernseh, nur um zu verstehen in welcher Zeit das angeblich stattfand.

Es gibt nur einen einzigen Punkt der mich an meiner Vermutung zweifeln läßt, ernsthaft zweifeln läßt: Bei "der" Rivalität hätten die Russen damals mit Sicherheit den Schwindel aufgedeckt, es sei denn sie waren irgendwie mit im Boot, wer weiß das schon. Die Chinesen werden es aufklären und sollte es kommen wie ich glaube dann wird den Amerikanern überhaupt nichts mehr geglaubt, so viel ist sicher.


zuletzt bearbeitet 01.02.2013 23:53 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#532 von scabinho , 02.02.2013 00:12

Zitat von Schalker im Beitrag #531
Das hast Du fein geschrieben Scab, aber hätten die Eroberer damals keine vernünftigen Schiffe gehabt hätte all der Pioniergeist nichts geholfen, dann wären sie abgesoffen und niemand hätte irgend etwas entdeckt. Alles hat eine gewisse Grundlage benötigt und um zum Mond zu fliegen war verläßliche Computertechnik genau wie heute unentbehrlich, nur gab es die damals nicht.

Erinnern möchte ich an einen Film der das schön aussagt: Space Cowboys. Man kann das Ding nicht manuell landen, nur der Computer kann das. Zwar geht es in dem Film um das Space Shuttle der als fliegender Betonklotz tituliert wird, aber die Mondfähre zu landen war ohne Technologie auch nicht möglich. Ich erinnere mal: Damals gab es nicht mal Farbfernseh, nur um zu verstehen in welcher Zeit das angeblich stattfand.

Es gibt nur einen einzigen Punkt der mich an meiner Vermutung zweifeln läßt, ernsthaft zweifeln läßt: Bei "der" Rivalität hätten die Russen damals mit Sicherheit den Schwindel aufgedeckt, es sei denn sie waren irgendwie mit im Boot, wer weiß das schon. Die Chinesen werden es aufklären und sollte es kommen wie ich glaube dann wird den Amerikanern überhaupt nichts mehr geglaubt, so viel ist sicher.

Hmmm....die Technologie, wie sie es heute in ihrer Höchstform gibt, ist sicher mindestens 1000 mal stärker als die, die du in deinem Wohnzimmer hast. Will sagen: Du schreibst, dass es in den 60er noch kein Farbfernsehen gab. Das ist so gesehen nicht ganz richtig. Es gab ihn nicht in den Wohnzimmern! Der Farbfilm wurde ende der 20er Jahre entwickelt. Zwischen Entstehung und Ankunft bei Otto Normalverbraucher liegt also viel Zeit.

Ich schaue mir sehr gerne Verschwörungstheorien an, bin aber kein Anhänger davon. Sie sind mir einfach zu haltlos. Die Pseudo-Mondlandung würde zwar wirklich gut auf die Amis passen, aber nein! Armstrong war auf dem Mond! Er war es! Es gibt wirklich gar nichts, was den Gegenteil beweist. Allein schon die Theorie mit der Fahne! Wenn man diese in den Mondboden steckt, weht sie aufgrund der Schwingungen und aufgrund der Atmosphäre auf dem Mond länger als bei uns auf der Erde.


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.251
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#533 von Gelöschtes Mitglied , 02.02.2013 00:39

Huch jetzt weht sie schon
Die Amerikaner haben das nicht mal behauptet da dort oben nichts wehen kann. Das die Fahne so schon ausgestreckt dastand wurde erklärt das unten ein Metall eingenäht war um die Illusion des Wehens zu geben denn sonst hätte sie nur wie eine Windhose ohne Wind rumgehangen.

Ich glaube auch nicht jede Verschwörungstheorie, aber ich habe in 45 Lebensjahren gelernt das es unmöglich ist ein Verkehrsflugzeug aufzulösen da in den Triebwerken Metalle sind die definitiv auffindbar sein müssen nach einem Absturz. Es gibt und gab nie vorher und nacher ein einstürzendes Hochhaus durch ein Flugzeug usw usw. Ich habe dagegen lernen müssen das Amerika uns mal entscheidend half nachdem sie an unserer Fast - Vernichtung beteiligt waren (zurecht), alles was danach durch dieses Land geschah entsprach nicht meiner Auffassung von guten aufrichtigen Menschen. Es wurde zu viel gelogen, zu viel erfunden, zu viel vertuscht und es wird weiter gelogen, erfunden und vertuscht. Ich muß und ich darf sicher als normaler Mensch nicht alles wissen, aber ich muß und vor allem ich will mich nicht pausenlos belügen, beeinflussen hnd manipulieren lassen. Ich sehe doch wie jetzt der Irre vom Iran hingestellt wird, alles wird vorbereitet um ihn als nächstes platt zu machen. Horrorszenarien werden entworfen, Atombomben soll er bauen blabla. Ich habe mich in meinem Leben nur von 2 Ländern atomar bedroht gefühlt, eines davon war Amerika, keines davon war der Iran. Ich habe nur von einem land gehört das je die Bombe warf, der Iran war es nicht! Dagegen habe ich noch den Schah erlebt auf dem Pfauenthron der seine Bevölkerung abschlachtete, damals war er ein guter Freund Amerikas. Wo also ist gut und böse? Wo sitzen die Verschwörer und wo die wahren Brandschatzer? Ich habe zu dem tollen Amerika meine ganz eigene Meinung und die Geschichte bestätigt diese. Die nächste Verschwörung: Laßt uns gegen den Iran aufbrechen, dort will man der Menschheit böses. Wetten Amerika wird auch das wieder schaffen? Jede Wette und alle werden glauben genau so ist es und wir sind furchtbar bedroht, Amen!

Ach ja, zufällig gibt es dort auch Öl, aber das nur so am Rande


zuletzt bearbeitet 02.02.2013 00:46 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#534 von scabinho , 02.02.2013 01:00

Zitat von Schalker im Beitrag #533
Huch jetzt weht sie schon
Die Amerikaner haben das nicht mal behauptet da dort oben nichts wehen kann. Das die Fahne so schon ausgestreckt dastand wurde erklärt das unten ein Metall eingenäht war um die Illusion des Wehens zu geben denn sonst hätte sie nur wie eine Windhose ohne Wind rumgehangen.




Die Verschwörtheoretiker sagen doch, sie könnte nicht wehen! Sie tut es aber kurz, sie flackert, um es besser auszudrücken

Wobei wir wieder bei dem Thema "Medien" wären.
Wir sind hier im völlig falschem Thread!
Schalker, ich hasse den Ami seit ich 14 Jahre alt bin! Ich brauche keinen grossen Bruder, der für mich Völker überfällt. Kinder und Frauen ermordet, nur um mich zu retten!
Das ist aber eben das Eine! Die Mondlandung das Andere!
Wir sind hier im völlig falschem Thread!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.251
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#535 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2013 15:44

Heute Abend gucken: Pro 7 um 20.15Uhr

SALT

Ja okay ich mag die Jolie, diesmal aber wegen dem Film denn der ist wirklich gut.
Ich erinnere mich das mich wirklich nur eines an diesem Film störte: Das relativ offene Ende, der ist so angelegt das man eine Fortsetzung direkt hinten dran hängen könnte. Wäre sicherlich längst passiert wenn die Hauptdarstellerin zwischen all dem Windelwechseln noch Zeit zum drehen hätte


zuletzt bearbeitet 03.02.2013 15:46 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#536 von Jona , 08.02.2013 22:37



Große Klasse! Ellen Page und Craig Ferguson in Hochform^^
Nicht wundern. Zwischendrin fehlen 30 Sekunden Bild. Ton geht aber.




"This will be my last ride." #52 Ray Lewis, eine lebende Legende! Hol dir den Super Bowl!

 
Jona
Beiträge: 2.893
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#537 von Gelöschtes Mitglied , 11.02.2013 00:46

Nur noch wenige Tage dann geht es wieder ins Kino und er ist zurück: John McClane

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben



Bericht folgt bald...



RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#538 von Gelöschtes Mitglied , 11.02.2013 18:14

Wer gerne "Mantel & Degen" Filme guckt oder diesen noch nicht kennt: GUCKEN (!!!)
Der Film ist absolut geil und Antonio Banderas war selten besser.



RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#539 von scabinho , 11.02.2013 22:31

Zitat von Schalker im Beitrag #537
Nur noch wenige Tage dann geht es wieder ins Kino und er ist zurück: John McClane

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben



Bericht folgt bald...

Yippie ya yay – Schweinebacke


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.251
Registriert am: 06.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#540 von Gelöschtes Mitglied , 12.02.2013 00:08

Zitat von scabinho im Beitrag #539

Yippie ya yay – Schweinebacke



Hehehe Das klingt doch sehr vertraut ^^



RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#541 von Gelöschtes Mitglied , 14.02.2013 17:45

Am Wochenende werde ich mir Stirb langsam 5 geben und auf einen freue ich mich schon, der Name klingt vertraut wenn auch in anderem Zusammenhang: OBLIVION Ab April werden wir mehr wissen!


zuletzt bearbeitet 14.02.2013 17:45 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#542 von Gelöschtes Mitglied , 25.02.2013 06:30

Zitat von Schalker im Beitrag #468
ARGO





Was gibt es heikleres als in der heutigen Zeit einen Film über das Thema Amerika/Iran zu machen?
In der heutigen Zeit einen Film über Amerika/Iran zu machen der etwas aus einer noch heikleren Zeit erzählt!
Und schon sind wir beim Thema: ARGO
Ich kann mich noch gut erinnern wie 1979 ein Teil der Welt brannnte, wie ein gewisser Schah reza pahlevi aus seinem Land flüchten mußte und
ein gewisser Ayatollah khomeini dort das Ruder übernahm. Ich gebe zu das mich im zarten Alter von 12 dieses Thema nicht über alle Maße
interessierte, allerdings muß man wissen wie bekannt der Schah seiner Zeit war. In wirklich jeder Frauen Klatsch und Tratsch Illustrierten
gab es Unmengen an bunten golden glitzernden Bildern dieses Schah's. Wie hatte man sich als Kind den Mann vorzustellen? Er mußte unglaublich reich sein, er mußte ein großer Führer sein, heute würde man sagen der Schah war ein Popstar seiner Zeit.

Was man als Kind nicht wußte und (angeblich) viele andere auch nicht, dieser Mann war einer der schlimmsten Verbrecher, westlich konsumorientiert, verschwenderisch, kein Feind unseres Landes aber eben ein Verbrecher erster Güte. Als er gestürzt wurde gab ihm Amerika Asyl, seiner Familie und seinen Milliarden.
Das den geistlichen Führern des Irans schnell die Gäule durchgehen kann man ja durchaus noch heute sehen, was erst hatte dieser Mann und seine Angehörigen zu erwarten wenn man ihm habhaft werden könnte. Seinen Thron nannte man den Pfauenthron und so eitel gab er sich auch, ein Mörder, ein Babymörder und ein Mensch der im Luxus badete während sein Volk ... ich muß es so schreiben.... elendig verreckte. Man muß die Ayatollah's nicht mögen, diesen scheinbar netten König aber mußte man hassen wenn man denn informiert war ... und der Westen war informiert.

Vieles was heute noch am schwelen ist entsprang diesem Feuer von damals. Als die Aufständigen dann zur Tat schritten die US Botschaft stürmten in ihrem erklärbaren Zorn begann diese Geschichte die hier erzählt wird. Schon an der Ausgangslage und dem heutigen Verhältnis beider Länder zueinander sieht man wie dünn das Eis für solch einen Film ist. Läuft es ganz blöd kann man schnell auf eine Todesliste landen und sich den Rest seines Lebens im Keller verkriechen, ein gewagtes Projekt.

So viel zur Vorgeschichte, nun zum Film den ich sehen durfte:

ARGO oder auch "Argo fuck yourself", das versteht man erst wenn man es sieht :) Eines sollte man wissen, der Film beruht tatsächlich auf einer wahren Begebenheit, das ist besonders erwähnenswert. Warum? Weil sich kein vernünftiger Mensch außerhalb Hollywoods so etwas ausdenken könnte, so bescheuert wie wahnwitzig, so gefährlich wie genial.
Man drehe einen Science fiction Film im Iran um dort 6 Amerikaner vor den Häschern des Ayatollah Regime außer Landes zu bringen. Wer bereits zu der damaligen Zeit lebte kann besser verstehen was das für ein Unterfangen gewesen sein muß, dagegen ist der heutige Iran nur noch Kindergarten und das obwohl man "angeblich" mit der A-Bombe liebäugelt. Die Leute waren unterdrückt, erpresst, gefoltert und ausgehungert und welches Land gibt dem verursachenden Tyrann Asyl, natürlich Amerika. Der Hass war und ist heute vermutlich noch unermeßlich. Das Ben Affleck die Hauptrolle spielt und auch Regisseur des Filmes ist das macht noch keinen guten Film und ich gebe zu ich hatte bedenken was mich da erwartet. Um so überraschter war ich dann insgesamt. Das ist kein Krimi, das ist kein Bond, das ist auf gar keinen Fall ein Actionfilm, das ist kein Dokumentarfilm, nein das alles ist er nicht aber es ist ein Klasse Film wie ich finde. Bedrückend von der allerersten Minute an, sehr einnehmend und doch gespickt mit Dialogen die mich immer wieder schmunzeln ließen. Untermalt mit kurzen aber guten Musikstücken, mit teils sehr kurzen aber knackigen Dialogen und immer nah dran am Thema. Sehr unterhaltend aber nie überziehend und ständig spürt man beim zusehen die Bedrohung und den Wahnsinn den so ein Regime verbreiten kann, sei es auch nur aus Unkenntnis der Kultur. Das wirklich schreckliche ist an dem Film das es keine Fiktion ist sondern eine wahre Begebenheit und es uns zeigt wohin religiös motivierter Fanatismus führen kann. Spätestens wenn man die Baukräne sieht die mitten in der Stadt stehen und an denen erhängte Menschen baumeln kann man nachvollziehen wie sich gesuchte Amerikaner zu dem Zeitpunkt im Iran gefühlt haben müssen.
Wie irre wenn man sieht wie ganze Horden von Frauen und Kinder die Schnipsel aus dem Reißwolf zusammenklauben um die Bilder der Amerikaner zu identifizieren, man kann den Hass und den Fanatismus in jeder Faser selbst spüren der geherrscht haben muß oder vielleicht heute noch herrscht. Es bleibt die Frage ob man es nicht auch angesichts der Greultaten des Schah Regimes nicht irgendwie verstehen kann.
Auf jeden Fall briliert hier Ben Affleck weniger als Hauptdarsteller denn als Regisseur, er vermochte die Bilder einzufangen die den Zuschauer fesseln und Fingernägel kauen lassen.
Wenn die fingierte Filmtruppe die Botschaft verläßt und plötzlich in eine aufgebrachte Menschenmasse fährt und man im Rückspiegel eine andere Menschenmasse auf sich zukommen sieht, spätestens dann fühlt man sich selbst in dem Bus sitzend und um das Leben fürchtend. Dann muß man als gesuchter Amerikaner mitten zur Hauptverkehrszeit über den größten Basar der Stadt gehen wissend das man jede Sekunde erkannt werden könnte, wie dreist und wie genial und vor allem wie fesselnd.
Ein Probeverhör, wie ist ihr zweiter Vorname? Wie ist ihr zweiter Vorname? Zu spät, erschießen. Krass, einfach krass.

Fazit:
Ein Film den ich jederzeit gerne nochmal sehen werde. Spannend von der ersten bis zur letzten Minute, ich werde nicht verraten wie es endete weil sich vielleicht doch mal jemand den Film ansieht.
Auf der bekannten Skala ein 10 Punkte Film! Mehr noch, wenn es um den Oscar gehen wird würde es mich sehr wundern wenn es nur bei einer Nominierung bliebe.
Natürlich wird diese Meinung nicht jeder teilen denn ein wenig Verständnis für die damalige Zeit (hat sie sich sehr verändert zu heute?) und ein bißchen Einfühlungsvermögen in die politische Lage gepaart mit Hintergrundwissen kann nicht schaden.
Vor allem ist der Film nicht Pathos geschwängert was eigentlich zu erwarten war, nein wirklich nicht!
Ben Affleck ist angekommen im Regisseur Olymp und schauspielerisch wohltuend zurückhaltend.
Ich sage nur noch eines: "Argo fuck yourself" und wer den Film sieht wird den Satz verstehen

Bewertung:
Ein Meisterwerk und höchst Oscarverdächtig!





Vor einigen Monaten getestet und als höchst Oscarverdächtig eingestuft, heute Nacht nun die Bestätigung: ARGO bekam 3 Oscar!
Da sage ich Gratulation und höchst verdient an Ben Affleck

edit. An der Stelle auch herzliche Gratulation an Christoph Waltz den ich in gefühlten 100 Filmen bisher sah und er war immer eine Klasse für sich ob im TV oder im Kino. Kaum einen gönne ich den Oscar mehr weil er ein toller Schauspieler und Mensch ist, sympathisch, bescheiden und vor allem immer mit Bodenhaftung.


zuletzt bearbeitet 25.02.2013 06:44 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#543 von Gelöschtes Mitglied , 28.02.2013 17:28

Zitat von Schalker im Beitrag #537
Nur noch wenige Tage dann geht es wieder ins Kino und er ist zurück: John McClane

Stirb langsam - Ein guter Tag zum Sterben



Bericht folgt bald...



Ich habe dazu bisher geschwiegen, warum? Weil ich nicht sicher bin was ich über den Film denken soll. McClane mit Vollglatze ... okay, McClane nicht als Einzelgänger... hm, McClane nicht in Amerika ... hmmm, McClane aus der Rubrik: "wenn der Vater mit dem Sohne" ...nööööö Du das geht ja irgendwie überhaupt aber sowas von gar nicht!

Das ist mir alles too much an Veränderung einer liebgewonnenen Person. Die Action ist okay, der Film ist okay, die Story wie immer und erwartet eher dünn, aber Freunde der Sonne das ist Stirb langsam und nicht irgendein Action Scheiß aus dem Standart Regal.
Und irgendwie bekomme ich langsam Ausschlag wenn ich jetzt jeden Actionheld als alternden Cowboy sehen muss. Erst The Expendables 2, dann Bond und nun McClane, das Alter wird thematisiert und gewollt oder ungewollt in den Mittelpunkt gerückt. Ich gucke keinen Actionfilm um meine Helden altern zu sehen, wie soll das enden? In Pflegeheim 4 oder Riester 3 oder im Knaller: Die Rückkehr des Pflegers? Wo hört es sich auf und wie weit will man darin baden die alten Helden zu verhunzen?
Wenn ich einen alten Knacker sehen will guck ich in den Spiegel, will ich Geschwätz von Zwanzigjährigen hören gehe ich in die Disco, da brauche ich keinen alternden Kinovater mit seinem "ich wäre gerne cool bin es aber noch nicht" Sohn. Falsches Thema und ganz sicher falscher Film! Die Anzahl der dadurch gewonnenen Neu Fans wiegt nicht den Verlust jener auf die der Reihe seit Beginn folgen und irgendwann diesen Umbruch nicht mehr mitmachen. Man geht nicht ins Kino um sich in einem Actionfilm der Thematik alt werden zu widmen, die die alt sind wissen es selbst am besten, die die noch jung sind und heute lachen sind die Opfer des alt werden von morgen und ihnen wird noch früh genug das lachen vergehen, für diese Erfahrung braucht man keinen Kinofilm.
Ein Bond ist immer knackig, ein McClane ist immer fit und Rocky haut auch mit 80 noch jeden Irokesen aus dem Ring, das sind Helden und keine Pflegefälle ihr Kamaraden, also laßt sie gefälligst auch als fitte Helden in die Kiste steigen!

Als wäre das alles nicht schon sehr viel Veränderung kommt nun auch noch der verlorene Sohn ins Spiel, ein Sohn den niemand in dieser Serie benötigt! Gut, okay es kann nicht immer barfuß durch Hochhäuser gehen, es findet sich nicht immer ein Airport der in die Luft gejagd wird (obwohl mir spontan einer einfiele) und nicht jede Stadt wird bedroht, aber warum zur Hölle nun Russland? McClane ist Bulle in Amerika und das soll er auch bleiben, er kam alleine mit hunderten Terroristen klar, da braucht er nicht einen Yuppi Sohn der unbedingt cooler wie Paps sein möchte.

Ich fand den Film gut, aber er geht einfach am Thema "Stirb langsam vorbei", diese Action-Einerlei-Scheiße will ich nicht bei McClane sehen, heute nicht und auch in Zukunft nicht und die wird es geben, Stirb langsam 6 kommt auf jeden Fall.
Ich wünsche John McClane das er wieder zurück zu den Basics darf, das wünsche ich mir als Fan und das wünsche ich der Figur McClane.

Fazit:
Ein guter Actionfilm mit einigen guten Sprüchen, ein Sohn zuviel und der falsche Ort. Aus meiner, aus Sicht eines Fans der ersten Stunde ist das kein wirklicher Stirb langsam und darum gibt es auch nur 5 von 10 Punkten und auch das nur weil ich Willis Fan bin und bleiben möchte.
Das jeder Teil immer kürzer wird ist auch auffällig, mal eben so die 90 Minuten geschafft was früher in über 2 Stunden lief. Ich dachte bisher immer das die Ölvorkommen knapp sind und nicht das Filmmaterial. In diesem Fall bedeutet kürzer nicht besser, nein hier bedeutet es das Gegenteil!
Ich sage am Ende nur eines: Komm zurück John, Du wirst noch gebraucht, alleine und in good old America. Laß die Internet und Smartphonegeneration ihren eigenen Scheiß machen und werde wieder unser Held, älter aber original. Jippijajey Schweinebacke


zuletzt bearbeitet 28.02.2013 18:03 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#544 von Jona , 28.02.2013 20:21

Yeah! Neue Staffel Germanys Next Topmodel!




"This will be my last ride." #52 Ray Lewis, eine lebende Legende! Hol dir den Super Bowl!

 
Jona
Beiträge: 2.893
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#545 von Flo , 28.02.2013 21:28

Zitat von Jona im Beitrag #544
Yeah! Neue Staffel Germanys Next Topmodel!


die donnerstage haben endlich wieder einen sinn

edit: gleich der erste walk in Dubai!


All dieser Mist mit Weibern
Warum steht auf meinem Dach kein Bitch - Ableiter?


Prinz Pi - Eifer & Sucht


Sie trägt ihren Trotzblick, den "Ist mir scheiß egal"- Blick
Dann macht es in mei´m Kopf 'Click' - ich sage "dann wars des"
Ein Schulter zucken - mehr nicht - bin gegangen, wer nicht?
Mit jedem Schritt weg von hier, alles entfärbt sich.


Prinz Pi - Elfenbeinturm

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010

zuletzt bearbeitet 28.02.2013 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#546 von Felix96 ( gelöscht ) , 28.02.2013 21:34

habe auch heute stirb langsam geguckt und fand ihn nicht so schlecht wie du sagst, über den sohn kann man streiten aber die sprüche waren cool und das geballer und krawumm hat mich überzeugt, wegen was anderem gucke ich die filme auch nicht

scheiß auf story und inhalt, da waren russen die sich aufs maul gegeben haben, willis hat n paar echt geile sprüche gebracht und alles ist explodiert, nachdem es eine völlig übertrieben verfolgungsjagd mit viel bums gegeben hat, was willste mehr?

Felix96
zuletzt bearbeitet 28.02.2013 21:35 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#547 von Flo , 28.02.2013 21:36

Zitat von Felix96 im Beitrag #546
habe auch heute stirb langsam geguckt und fand ihn nicht so schlecht wie du sagst, über den sohn kann man streiten aber die sprüche waren cool und das geballer und krawumm hat mich überzeugt, wegen was anderem gucke ich die filme auch nicht

scheiß auf story und inhalt, da waren russen die sich aufs maul gegeben haben, willis hat n paar echt geile sprüche gebracht und alles ist explodiert, nachdem es eine völlig übertrieben verfolgungsjagd mit viel bums gegeben hat, was willste mehr?


gegen GNTM hat Stirb Langsam eh keine chance


All dieser Mist mit Weibern
Warum steht auf meinem Dach kein Bitch - Ableiter?


Prinz Pi - Eifer & Sucht


Sie trägt ihren Trotzblick, den "Ist mir scheiß egal"- Blick
Dann macht es in mei´m Kopf 'Click' - ich sage "dann wars des"
Ein Schulter zucken - mehr nicht - bin gegangen, wer nicht?
Mit jedem Schritt weg von hier, alles entfärbt sich.


Prinz Pi - Elfenbeinturm

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#548 von 93Benjamin , 28.02.2013 23:17

Zitat von Flo im Beitrag #545
Zitat von Jona im Beitrag #544
Yeah! Neue Staffel Germanys Next Topmodel!


die donnerstage haben endlich wieder einen sinn

edit: gleich der erste walk in Dubai!


Habe nur ich das so gesehen oder sind die Mädels dieses Jahr größtenteils überragend...naja, sagen wir unansehnlich?^^

 
93Benjamin
Beiträge: 409
Registriert am: 06.01.2011


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#549 von Jona , 01.03.2013 00:05

Zitat von 93Benjamin im Beitrag #548
Zitat von Flo im Beitrag #545
Zitat von Jona im Beitrag #544
Yeah! Neue Staffel Germanys Next Topmodel!


die donnerstage haben endlich wieder einen sinn

edit: gleich der erste walk in Dubai!


Habe nur ich das so gesehen oder sind die Mädels dieses Jahr größtenteils überragend...naja, sagen wir unansehnlich?^^


Stimmt schon. Wirklich ins Auge ist mir keine gestochen. Naja, warten wir mal das Umstyling ab, da verändert sich nochmal viel und wird teilweise viel rausgeholt.




"This will be my last ride." #52 Ray Lewis, eine lebende Legende! Hol dir den Super Bowl!

 
Jona
Beiträge: 2.893
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#550 von Gelöschtes Mitglied , 01.03.2013 02:04

Zitat von Flo im Beitrag #547
Zitat von Felix96 im Beitrag #546
habe auch heute stirb langsam geguckt und fand ihn nicht so schlecht wie du sagst, über den sohn kann man streiten aber die sprüche waren cool und das geballer und krawumm hat mich überzeugt, wegen was anderem gucke ich die filme auch nicht

scheiß auf story und inhalt, da waren russen die sich aufs maul gegeben haben, willis hat n paar echt geile sprüche gebracht und alles ist explodiert, nachdem es eine völlig übertrieben verfolgungsjagd mit viel bums gegeben hat, was willste mehr?


gegen GNTM hat Stirb Langsam eh keine chance


Es ist hart zu lesen.
Früher hatten Kerle noch Einer und waren hart, heute schauen sie GNTM, tragen Röcke und schauen Kochshows bei denen sie fast ausflippen und gehorchen wenn ihre tätowierte Freundin einen Befehl gibt. Gott bin ich dankbar das unsere Generation keinen Krieg bestreiten muß, wie das wohl geendet wäre: Den Feind tot schmusen, Kampfkuscheln und als Höhepunkt der Schlacht bewerfen mit selbstgemachten Spaghetti Carbonara


edit.
@Felix

Ich sage nicht das er schlecht ist, nein er ist gut aber hat eben nix mit der eigentlichen Reihe Stirb langsam zu tun. Das ist so als würden die Ewings plötzlich nicht mehr in Dallas leben oder Magnum einen Mazda fahren, es gibt Dinge die sind in einer Reihe verwurzelt und sollten es auch bleiben oder aber die Sache braucht einen anderen Namen.


zuletzt bearbeitet 01.03.2013 02:12 | Top

   

Langeweile - einfach mal ein bißchen Müll labern - dann hier
Alles Gute Schalker

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz