RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#476 von Flo , 10.11.2012 22:08

Zitat von Schalker im Beitrag #475
Kenn den Gegner nicht wirklich, wieder Fallobst?


ich hab keine ahnung. kenne den gegner überhaupt nicht


Sage mir jeden Morgen, dass ich keine SMS schreibe,
Sekunden später dann, seht mich SMS schreiben.
Sollte besser Stress meiden, sie vergessen, weiter ziehen.
Liebt mich nicht, sieht mich nicht. Wie bemessen scheiße lief's.

Casper - Fiend

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#477 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2012 22:11

Aber Rocky ist dabei, es kann also einen guten Kampf geben
Endlich ein würdiger Gegner, jung und unverbraucht



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 10.11.2012 22:11 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#478 von Flo , 10.11.2012 22:12

Zitat von Schalker im Beitrag #477
Aber Rocky ist dabei, es kann also einen guten Kampf geben
Endlich ein würdiger Gegner, jung und unverbraucht


das wär mal was, Rocky gegen Klitschko


Sage mir jeden Morgen, dass ich keine SMS schreibe,
Sekunden später dann, seht mich SMS schreiben.
Sollte besser Stress meiden, sie vergessen, weiter ziehen.
Liebt mich nicht, sieht mich nicht. Wie bemessen scheiße lief's.

Casper - Fiend

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#479 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2012 22:13

... ja echt Scheiße gelaufen dann für Klitschko

edit. Der Typ hat 'ne Fresse wie aus dem Windkanal, mit Spoilerkinn



Quelle BILD



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 10.11.2012 22:15 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#480 von Flo , 10.11.2012 22:14

Zitat von Schalker im Beitrag #479
... ja echt Scheiße gelaufen dann für Klitschko


ohja dann wüsste er auch mal wie es ist nach 20 sekunden ko zu gehn


Sage mir jeden Morgen, dass ich keine SMS schreibe,
Sekunden später dann, seht mich SMS schreiben.
Sollte besser Stress meiden, sie vergessen, weiter ziehen.
Liebt mich nicht, sieht mich nicht. Wie bemessen scheiße lief's.

Casper - Fiend

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#481 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2012 22:21

Live Ticker

22.16 Uhr: Rocky ist Klitschko-Fan

Rocky-Darsteller und Hollywood-Star Sylvester Stallone outet sich als Fan von den Klitschko-Brüdern. Er sitzt heute am Ring und drückt Wladimir die Daumen! Im RTL-Interview sagt er: „Ich habe Wladimir gerade erst in der Kabine besucht. Er ist sehr groß, sehr fit und konzentriert. Der Gegner hat wahrscheinlich jetzt schon Angst vor ihm!" Übrigens: Stallone und Klitschko produzieren das Musical "Rocky", das am 18. November in Hamburg Premiere feiert.



Das klingt nach dem echten Rocky bevor er den sehr großen fitten Gegner zerlegt

edit. Zur Not ist Ralf Möller auch noch da



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 10.11.2012 22:22 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#482 von Flo , 10.11.2012 22:24

Rocky gegen Ralf Möller + Klitschko

der kampf der jahrhunderts


Sage mir jeden Morgen, dass ich keine SMS schreibe,
Sekunden später dann, seht mich SMS schreiben.
Sollte besser Stress meiden, sie vergessen, weiter ziehen.
Liebt mich nicht, sieht mich nicht. Wie bemessen scheiße lief's.

Casper - Fiend

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#483 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2012 22:24

Zitat von Flo im Beitrag #482
Rocky gegen Ralf Möller + Klitschko

der kampf der jahrhunderts




Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#484 von Gelöschtes Mitglied , 10.11.2012 23:06

Der Typ hat einen coolen Job. Zur Arbeit läuft er und nach hause wird er getragen



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#485 von Jona , 11.11.2012 18:08

Habe grade The Cove - Die Bucht gesehen. Will eigentlich nicht viel zu sagen, sondern besser man schaut es sich selbst an.


Trailer:


Schlussszene des Films:


Gesamter Film:


Eigentlich brauch man den Film gar nicht zu sehen um dies hier zu unterstützen: http://www.takepart.com/actions/cove-hel...japans-dolphins


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#486 von Felix96 ( gelöscht ) , 23.11.2012 18:14

Zitat von Schalker im Beitrag #465
SKYFALL



Nun ist es passiert, ich habe ihn endlich gesehen den "besten Bond aller Zeiten" und ... und... und... Einsprcuch Euer Ehren!
Nein! Dieser Bond ist gut, wirklich gut und nun kommt das Wort das wichtig ist: a-b-e-r ... es ist in meinen Augen nicht der beste Bond.
Warum? Ganz einfach, ich habe schon den einen oder anderen besseren gesehen!

Und nochmal, warum?
Weil - es wohl ein Bondmädchen in dem Film gab mit der kürzesten Halbwertzeit und das obwohl sie sicher eine der schönsten Bondmädchen aller Zeiten ist. Die Auftritte waren wirkungsvoll aber viel zu kurz. Sex, in jedem Bond immer gegenwärtig, hier auch, als Randnotiz.
Natürlich guckt niemand Bond wegen der Bettszenen, niemand guckt Bond weil er die hübschen Frauen sehen will, nein man guckt einen Bond wegen dem Gesamtpaket und das stimmt für mich hier nicht.
Daniel Craig ist sehr sehr sehr gut, mir allerdings eine Spur zu weit neben jener welchen. Ein Bond mit Schwächen ist okay, aber in diesem Bond arbeitet das Drehbuch eigentlich eher auf seinen Ruhestand denn auf großartige neue Taten hin. Bond bereitet sich auf die Rente vor, er zittert beim schießen, er säuft, er besteht nicht einmal den Eignungstest und trotzdem soll er noch einige weitere neue Bond Filme als Hauptdarsteller abliefern, das wird schwer.
Das Bondgirl kann er nicht retten weil er versagt, M rettet er als der Zug des Lebens den Bahnhof schon verlassen hat, der Bösewicht stirbt nicht wirklich spektakulär, nein all das habe ich schon besser gesehen.
Der neue "Q" ist für mich eben so unglaubwürdig wie der neue "M" ohne Ausstrahlung und Charisma ist. Das "M" fortan wieder männlich sein wird ist ebenfalls nicht förderlich denn Judi Dench hatte einfach das gewisse etwas, nah und doch fern, warm und doch zu gegebener Zeit eiskalt, vor allem war sie bis zur letzten Minute einfach nur eine Frau mit Stil und klasse. Sie ist gestorben im Film und wird uns genau wie der einzig wahre alte "Q" in Zukunft sicher fehlen.

Die ersten 13-15 Minuten waren wirklich sehr gut, Action, Geballer, Bond on his best, danach kam aus meiner Sicht mit wenigen Höhepunkten ein durchschnittlicher Bond, anders aber eben nicht spektakulär. Eine U-Bahn die durch Tunnel kracht kennen wir alle seit Stirb langsam 3 und einigen anderen Filmen, das Bond Auto war ebenso unspektakulär wie seine Ausstattung, nie war Bond minimalistischer.

Okay, man wollte einen anderen Bond zeigen, einen der gegen Alter und schwächen ankämpft, menschlicher ist, das ist sicherlich weitestgehend gelungen. In Anbetracht dessen das man aber in einen Bond Film geht um eben den Supermann zu sehen, den Helden der unglaubliches schafft, tja da wird man hier umsonst zuschauen. Tragischer Held ja, Superheld klares nein. Mir ist der Wechsel nach all den Jahrzehnten zu hart, ein Stilbruch wie er krasser nicht sein kann, ich frage mich was kommt nach diesem Bond? Eigentlich wie bereits geschrieben müßte ein neuer Darsteller kommen obwohl Craig wirklich gut ist aber nach dieser Nummer auch irgendwie durch. Ich lasse mich gerne überraschen aber so viel Phantasie habe ich ein paar Stunden nach diesem Film einfach nicht.

Kommen wir zum Fazit:
Auf einer Skala von 1 - 10 wobei 10 das bestmögliche Ergebnis darstellt landet dieser Bond bei mir auf einer 7, glatt und ohne + und -
Ich habe alle Bondfilme gesehen, selbst den mit George Lazenby den kaum noch einer kennt, welch Wunder war er doch nur ein einziges mal im Auftrag seiner Majestät unterwegs, ich habe den ein oder anderen besseren gesehen. Mir ist der Stilbruch zu hart, der Sex zu dünn, das Bondgirl viel zu kurz dabei, der neue "M" nicht charismatisch genug, der neue "Q" zu grün und die neue Miss Moneypenny zu direkt. Der Bösewicht ist mir viel zu zahnlos, nur an maximal 3 Stellen richtig böse, ach und was gab es früher für herrlich irre und durchgeknallte Bösewichte. Die Action sah man schon besser, einen kaputteren (gibt es das Wort?) Bond hingegen wohl noch nie.
Mir hat der Film im groben gefallen, erwartet hatte ich wesentlich mehr. Fans sollten dennoch ins Kino, langweilig wird es eigentlich nie aber auch nicht Atemberaubend.


sooo, habe eben auch endlich den neuen Bond gesehen, mir deine Kritik durchgelesen und muss sagen: Größtenteils stimme ich dir zu: Der kaputtste Bond aller Zeiten ist er definitiv, was mich auch am aller allermeisten stört. Ich bin nunmal jenamd der Bond als Helden sehen will, der einen machtgeilen Bösewicht auf spektaluläre weise killt, geile frauen und noch geilere fahrzeuge hat und ein klarer winner ist.

Aber erstmal die positiven Sachen: Die Schauspieler machen das alle perfekt, ich finde es gab selten einen krankeren Bösewicht als Javier Bardem, die Rolle steht im super und er macht das wirklich genial!!!
Craig macht seine Sache ebenfalls super, er ist halt verpflichtet das zu machen was der regisseur will, und das hat er prima umgesetzt. ich mag ihn als schauspieler, ich mag seine art den bond einfach "anders" zu verkörpern als alle seine Vorgänger.
Der neue Q passt meiner Meinung einfach in die aktuelle Zeit. Ein Computer-Nerd zu wählen ist mutig von den Machern, aber letztendlich passt das einfach in unsere Zeit. Mir gefällt die Idee, und der Schauspieler ist perfekt für diese Rolle.
Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat war die große Rolle von Judi Dench als M.
Sie hat diese Figur wirklich sehr sehr lange gespielt, für mich jedesmal perfekt, sie ist einfach meine Assoziation für diesen Charakter.
Damit auch zu den ersten Dingen die mich stark gestört haben: Der Kerl der M. jetzt spielt ist jawohl nen Witz, oder? Kenne den Schauspieler nicht, aber fand ihn während des ganzen Films schwach, sowohl vom FIlmcharakter als auch vom Schauspieler her. Wenn er in den nächsten Filmen so bleibt wäre das wirklich ein sehr sehr großer Rückgang in dieser Rolle.

Insgesamt finde ich den Generationenwechsel aber gut durchgeführt und gut eingeleitet. Moneypenny diesmal schwarz, sehr gute Idee. Der Ausstieg von Dench war sowieso unvermeidbar, so schade das auch ist, von daher passt das schon.


Was mich am allermeisten gestört hat war die eher schwache Story. Schalker, du hattest oben schonmal einen Vergleich zu Die hard gezogen, und mittlerweile sind mir bei den beiden filmserien zu wenig unterschiede!
IN Skyfall war viel, sehr viel action. geballer gabs schon immer in bond, schon in dr. no, aber je neuer die bonds werden, desto mehr fliegt in die luft, desto mehr wird zerstört und irgendwie nervts langsam. die u-Bahn war die unnötigste szene die je in einem bond abgelichtet wurde, und dass am ende das gesamte haus 3mal explodiert muss auch nciht sein...
Wenn ich kabumm, kampfjets und fette knarren will gucke ich bruce willis. mittlerweile steht das bei bond auch mit im vordergrund; nervt.

Die Bosse am Set haben einen Bond geliefert der gut ist, aber auch nur darin einen Übergang in eine neue Ära einzuläuten.
Ich habe jetzt wirklich verdammt große Hoffnungen auf den nächsten Bond, hofftl dann ohne Cyber- Terrorismus, ohne viele Leichen auf Seite des MI6 und vor allem ohne einen großen Auftritt von M^^



Ein letzter Punkt noch: Die Synchronstimme von Craig ist eine einzige Katastrophe finde ich, im Original spricht er ein verdammt weiches Englisch mit einer eher schwachen Stimme, die fehlt mir im Deutschen.

Felix96

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#487 von Gelöschtes Mitglied , 24.11.2012 08:34

Was guckst Du?
In meiner Jugend Pflicht: DALLAS
Seit heute steht fest das Dallas nie mehr sein wird wie es war obwohl es nächstes Jahr mt neuen Folgen nach Deutschland kommt denn ein Idol meiner Jugend ist gestorben: J.R auch bekannt unter seinem richtigen Namen Larry Hagman. Schon zu Jugendzeiten meiner Mutter beliebt (Bezaubernde Jeannie) kam der echte Höchepunkt dann mit DALLAS, unvergessen seine Rolle als Bösewicht aller Bösewichte J.R Ewing.
Er war böse böse böse in der Serie aber ein herzensguter Mensch privat, die Welt ist wieder ein Stück ärmer geworden.


Quelle:Bild Online

Machs gut Larry, heute ist ein trauriger Tag für alle Fans von Dir und ich war und bin einer davon und werde es immer bleiben.

http://www.bild.de/unterhaltung/leute/la...48686.bild.html



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Anderen etwas gönnen muss man erst mal können!

zuletzt bearbeitet 24.11.2012 08:37 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#488 von Jona , 30.11.2012 22:56

Julia X
Story:
Julia (Valerie Azlynn) lernt gerne Männer über das Internet kennen. Doch bei ihrem dritten Date wird die attraktive junge Frau von ihrem geheimnisvollen Traummann (Kevin Sorbo) entführt. Der brutale Fremde, der sich nur "The Stranger" nennt, entpuppt sich als perverser Serienkiller. Seine besondere Leidenschaft sind unschuldige Frauen, die er mit Genuss quält. Auch Julia soll eines seiner armen Opfer werden. Er fesselt und knebelt die hübsche Frau, damit keiner ihre Schreie hört, als er sie mit einem glühenden X brandmarkt. Doch so schnell gibt Julia nicht auf. Sie wehrt sich gegen ihren Peiniger. Ein spannendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt, denn was "The Stranger" nicht wissen kann: Julia antwortet selbst mit einem gewissen Hintergedanken auf Kontaktanzeigen...

Kritik:
Die Grundidee hat defintiv Potential und der Film läuft auch recht gut an. Leider ist damit auch schon alles Positive erwähnt, denn der Film gleitet dann sehr ins Inhaltslose ab. Viel Blut, dumme Dialoge, null Spannung, ohne Inhalt. Reine Zeitverschwendung.

Wertung:
2 von 10, da der Beginn ganz passabel war. Mehr geht aber wirklich nicht.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#489 von Gelöschtes Mitglied , 05.12.2012 16:52

Heute Abend werde ich mich mal gruseln gehen, später dazu mehr...

Sinister




Inhaltsangabe & Details
FSK ab 16 freigegeben

Der geplagte Schriftsteller Ellison (Ethan Hawke) muss wegen finanzieller Probleme mit Frau und Kindern in ein kleineres Haus ziehen, in dem vor Jahren eine Familie auf ungeklärte Weise ums Leben kam. Ellison glaubt nicht an die Gerüchte und hofft stattdessen, dort seinen neuen Kriminalroman beenden zu können. Auf der nächtlichen Suche nach Inspiration findet er auf dem Dachboden eine Kiste mit alten Filmrollen, die neben Familienaufnahmen des Vorbesitzers auch äußerst verstörende Aufnahmen enthalten. Nachdem die Polizei keine Hilfe ist, beginnt er, auf eigene Faust zu ermitteln und stößt auf ein Geheimnis, das ihn fast an seinem Verstand zweifeln lässt. Während er mit der Lösung des Rätsels beschäftigt ist, scheinen unheimliche Mächte von seinen Kindern Besitz zu ergreifen, die in Zusammenhang mit den Filmen und den Morden stehen.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Anderen etwas gönnen muss man erst mal können!
R.I.P Larry Hagman/J.R. Ewing

zuletzt bearbeitet 05.12.2012 16:54 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#490 von Felix96 ( gelöscht ) , 09.12.2012 01:34

soeben mit einer guten Freundin alle Jackass-Teile hintereinander geguckt

Felix96

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#491 von Flo , 09.12.2012 09:39

ich guck grad Harry Potter und die Heiligtümer des Todes


 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#492 von Flo , 15.12.2012 16:23

TV Tipp für den 27.12:

Eins Plus 19:30 Uhr

Willkommen-Zuhause-Festival live
Casper, Kraftklub, K.I.Z und Freunde live in EinsPlus



und ich bin live dabei in Bielefeld bei Casper


 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#493 von 93Benjamin , 16.12.2012 01:13

Zitat von Flo im Beitrag #492
TV Tipp für den 27.12:

Eins Plus 19:30 Uhr

Willkommen-Zuhause-Festival live
Casper, Kraftklub, K.I.Z und Freunde live in EinsPlus



und ich bin live dabei in Bielefeld bei Casper

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeid.

Hätte ich auch machen sollen. Auch wenn das alles etwas schwierig war, aber jetzt ärger ich mich.

Aber dir viel Spaß, es wird legendär Grade mit Pi zusammen.

 
93Benjamin
Beiträge: 409
Registriert am: 06.01.2011

zuletzt bearbeitet 16.12.2012 | Top

RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#494 von Flo , 16.12.2012 11:04

Zitat von 93Benjamin im Beitrag #493
Zitat von Flo im Beitrag #492
TV Tipp für den 27.12:

Eins Plus 19:30 Uhr

Willkommen-Zuhause-Festival live
Casper, Kraftklub, K.I.Z und Freunde live in EinsPlus



und ich bin live dabei in Bielefeld bei Casper

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeid.

Hätte ich auch machen sollen. Auch wenn das alles etwas schwierig war, aber jetzt ärger ich mich.

Aber dir viel Spaß, es wird legendär Grade mit Pi zusammen.


ja für mich ist das auch nicht ganz so leicht. bielefeld ist gute 350km weg von mir und auch um nen hotel oder so haben wir uns noch nicht gekümmert^^

danke ich denke auch, dass das legendär wird. allein wenn Pi und Cas zusammen nen song performen... ein traum


 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#495 von scabinho , 17.12.2012 22:26

War jemand von euch in "Cloud Atlas" und wenn ja, wie ist eure persönliche Kritik zu diesem Film?
Ich selbst habe ihn letzte Woche gesehen, fand ihn gut, mehr aber auch nicht! Der Hype um diesen Film war auf jeden Fall grösser. Glaube auch, dass ich ihn noch 2 mal sehen müsste, um ihn vollends zu verstehen!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#496 von Jona , 18.12.2012 19:50

Ich schau mir jetzt erstmal Dogtooth an. Bin gespannt. Die Erwartungen sind sehr hoch.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#497 von Jona , 18.12.2012 21:34

Ich muss über den Film glaube ich erstmal in Ruhe nachdenken. Die Tage gibts nen Fazit.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#498 von Jona , 19.12.2012 16:19

Doogtooth

Inhalt:Abgeschottet von der Außenwelt werden die beiden Töchter und der Sohn ganz im Sinne der reichen Eltern erzogen. Den pubertierenden Jugendlichen wird dabei ein verqueres Weltbild voller Lügengeschichten vermittelt: Die Welt hinter der Gartenhecke ist angeblich ein böser und gefährlicher Ort und gewohnten Begriffen des Alltages werden neue Bedeutungen zugesprochen. Das Familienleben ist geprägt von emotionsloser Disziplin und den unschuldig-perversen Spielen der drei Geschwister, die sich damit die Zeit vertreiben. Die scheinbar perfekte Idylle erhält erste Risse, als die Töchter und der Sohn sich die Frage stellen, was wirklich hinter der Gartenhecke liegt?

Trailer:


Bewertung: Der Sohn steht im Garten und ruft nach seiner Mutter, denn er möchte wissen, ob er die Zombies reinbringen soll. Der Film ist absolut surreal, satirisch und kurz zusammengefasst: Ein Kunstwerk! Er hat unglaublich viele "liebenswerte" Dinge an sich, seien es die emotionslosen Dialoge oder Szenen, wo die Kamera einfach weiter läuft und man erwartet das etwas passiert, dass nicht passieren wird. In diesem Film sind viele Elemente enthalten mit denen nicht jeder etwas anfangen kann, dafür andere um so mehr.
Der Film ist eine Parabel der totalitären Machtpolitik zeigt wie weit Beeinflussung und Macht reichen können.
Für mich persönlich kann ich den Film nur weiterempfehlen, allerdings sollte man keinen Blockbuster aus Hollywood erwarten, sondern wie oben geschrieben ein Kunstwerk, das in sich perfekt ist.

Und zur Auflösung was ein Zombie ist empfiehlt sich dieser Trailer:


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#499 von Jona , 24.12.2012 10:41

Super - Shut Up Crime!

Inhalt:Im normalen Leben ist Frank das, was man landläufig als arme Sau bezeichnet würde: ein unter Depressionen und Neurosen leidender Schnellimbiss-Koch. Als seine Frau unter den Einfluss eines besonders fiesen Kleinverbrechers gerät und Frank verlässt, verschwindet auch das letzte Regulativ aus dem Leben des Verlierers. Fortan zwängt er sich allabendlich in sein mühselig zusammengeflicktes Kostüm – nicht unbedingt um Gutes zu tun und zu den Gewinnern zu gehören, sondern um endlich mal auf die Kacke zu hauen: Als Superheld “Der Blutrote Blitz” geht er unverdrossen seiner Arbeit nach. Beistand leistet ihm dabei bereitwilligst die nicht minder verstörende nymphomane Comic-Verkäuferin Libby als sein Sidekick.
http://www.moviepilot.de/movies/super--2

Trailer:


Bewertung: Der Film ist ziemlich verrückt um es einfach auszudrücken. Ironie, derber Humor, Splatter, all dies hat der Film zu bieten. Leider schafft es der Film aber nie einen komplett in den Bann zu ziehen. Sicher gibt es ab und an den einen oder anderen Lacher, aber mehr halt auch wirklich nicht. Vom Inhalt mal ganz zu schweigen, der natürlich nun nicht sonderlich kreativ ist. Die Grundidee ist ganz niedlich: Ein eigener Superheld wird erschaffen und kämpft gegen das Böse. An der Umsetzung hapert es leider ein wenig, denn trotz Humor und einigen Lachern hat der Film nicht viel zu bieten. Ellen Page mal ausgeklammert. Insgesamt ein ganz netter Film, den man sich durchaus mal anschauen kann, aber wirklich nicht muss.

5/10 Punkten


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: DSDS-Panne – So groß ist die Fanwut im Netz

#500 von Jona , 27.12.2012 21:04

Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Inhalt: In einer nicht allzu fernen Zukunft: Aus dem zerstörten Nordamerika ist der Staat Panem entstanden, das Kapitol regiert das ums Überleben kämpfende Volk mit eiserner Hand. Um seine Macht zu demonstrieren, veranstaltet das Regime jedes Jahr die grausamen Hungerspiele: 24 Jugendliche, je ein Mädchen und ein Junge aus Panems zwölf Distrikten, müssen in einem modernen Gladiatorenkampf antreten, den nur einer von ihnen überleben darf. Als ihre kleine Schwester Prim für die Spiele ausgelost wird, nimmt die 16-jährige Katniss freiwillig ihren Platz ein. Der zweite Kandidat aus Katniss’ Distrikt ist Peeta, den sie seit ihrer Kindheit kennt. Kurz bevor das perfide Turnier beginnt, gesteht Peeta Katniss seine Liebe. Doch das Kapitol macht sie zu Todfeinden…

Trailer:



Kritik: Der Film ist ganz nett. Ich denke, wenn man das Buch nicht kennt, dann kann der Film wesentlich mehr überzeugen. Im Vergleich mit dem Buch ist der Film allerdings schlicht nicht so überzeugend. Dies liegt keinesfalls daran, dass das Buch nun schlecht umgesetzt wurde, sondern eher daran das bestimmte Dinge einfach im Medium Film unglaublich schwer umzusetzen sind. Der gesamte Charakter der Katniss, den ich im Buch hervorragend finde und sehr detailliert herausgearbeitet wurde kommt im Film gar nicht so rüber, weil die Gedanken schlicht schwer darzustellen sind. Klar wird dies versucht, aber ich finde es nicht wirklich überzeugend.
Davon mal abgesehen ist der Film gut gemacht, nette Kameraführung, nette Darstellung des Kapitols. Alles in allem ein grundsolider Film und ich werde mir sicherlich auch die nächsten Teile anschauen, allerdings keine Erwartungen daran haben. Dazu kann Teil 1 nicht genug überzeugen.

6/10 Punkten


Ich kann jedem wirklich nur zumindestens Teil 1 der Buchreihe empfehlen. Die anderen Teile werde ich erst jetzt lesen. Lest erst die Bücher und schaut dann den Film. Schlecht ist er wirklich nicht, aber an das Buch kommt er nicht ran.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


   

Langeweile - einfach mal ein bißchen Müll labern - dann hier
Alles Gute Schalker

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz