RE: Politik allgemein

#51 von Gelöschtes Mitglied , 11.04.2012 13:10

Auch in Amerika denkt man ähnlich, passend dazu heutige Meldung:


Bild: Bild.de




Sollten wir bis zum Winter Geld übrig haben wird erst mal unser Kader verjüngt :DD
Seit 40 Jahren und 061 Tagen oder 14.672 Tagen eingetragener Schalke Fan Stand 09.04.2012
Seit 1.100 Tagen Trainer, Manager, Kinderhortleiter und größter Fan des FC Duisburg Stand 09.04.2012

zuletzt bearbeitet 11.04.2012 13:10 | Top

RE: Politik allgemein

#52 von Flo , 12.04.2012 10:30




"Bist du 14, glaubst du von Liebe zu wissen
Mit 17, das erste Mal Liebe geschmissen
Wirst 19, siehst langsam Liebe verbissen
Bist 23 und endgültig von Liebe zerrissen
auf Liebe geschissen fuck it! Komme was mag
Der Trick ist, glaub an das Licht ohne zur Sonne zu starren "

Casper - Blute mich durch, Album: Die Welt Hört Mich

 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Politik allgemein

#53 von Jona , 15.04.2012 13:45


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010

zuletzt bearbeitet 15.04.2012 | Top

RE: Politik allgemein

#54 von Jona , 24.04.2012 20:57

Wens interessiert.

https://www.piratenpartei.de/politik/wah...dsatzprogramme/

Wobei. Lieber nicht drauf klicken, denn es könnte viele schockieren. Nicht das ich damit jetzt jemand aus der Bahn werfe, denn die Piraten haben doch gar kein Wahlprogramm...


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010

zuletzt bearbeitet 24.04.2012 | Top

RE: Politik allgemein

#55 von 93Benjamin , 25.04.2012 14:55

https://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landta...Leichte_Sprache

Und hier noch mal in leichter Sprache: "Zielgruppe: Kinder, Politiker und einige Journalisten"

Da kann sagen was man will, ich find das geil


Dem Morgengrauen entgegen, ziehn wir gegen den Wind.
Wir werden alles zerlegen, bis wir Deutscher Meister sind.
FC Union Du sollst leuchten, wie der hellste Heiligenschein.
Und überall wird es schallen, FC Union unser Verein.

 
93Benjamin
Beiträge: 408
Registriert am: 06.01.2011


RE: Politik allgemein

#56 von Gelöschtes Mitglied , 13.05.2012 19:22

Und wieder schafft es die gelbe Partei der Kompetenzlosen mit über 8% in den Landtag einzuziehen, ohne Worte. Diese FDP ist nicht kaputt zu kriegen aber Kakerlaken würden ja auch einen Atomkrieg überleben also wundert es nicht.




Wir setzen auf junge Spieler, na und! Sie altern bei uns ohnehin schneller als woanders :DDDDD
Seit 40 Jahren und 092 Tagen oder 14.703 Tagen eingetragener Schalke Fan Stand 09.05.2012
Seit 1.130 Tagen Trainer, Manager, Kinderhortleiter und größter Fan des FC Duisburg Stand 09.05.2012


RE: Politik allgemein

#57 von joey , 11.06.2012 10:25

Prügelnde Polizisten:

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2...igewalt103.html

Die Staatsgewalt macht ihrem Namen alle Ehre. Welch ein Zufall, dass vor allem der Freistaat Bayern wiederholt im Fokus steht. Brutale Übergriffe bei Fußballspielen und Demos ist man ja gewohnt, aber anscheinend geht man auch gern gegen wehrlose vor. Kein Wunder, dass diese "Hools mit Marke" anonym auftreten und das seitens des Staates auch so bleiben soll. Meiner Meinung nach höchste Zeit, dass im Kuhstall ausgemistet wird (1312))


Mit dem Adler im Herzen sind wir geboren, die launische Diva hat uns auserkoren.
Sie schenkt uns Freude, sie lässt uns trauern, doch wir steh'n zu ihr, ohne bedauern!

 
joey
Beiträge: 1.670
Registriert am: 23.12.2010


RE: Politik allgemein

#58 von Gelöschtes Mitglied , 28.07.2012 13:27

Endlich schreibt mal jemand (ausgerechnet die BILD) was ich mir schon lange denke. Bisher dachte ich das ich der einzige Verirrte bin dem der Gedanken kommt, schön das nun auch ein paar Institute mit Ahnung das gleiche denken. Persönlich wünsche ich mir nur eines: Nicht dabei zu sein wenn dieses Land an die Wand fährt und ich glaube zumindest am Horiziont kann man schon die Wand sehen.

Euro-Krise Ratingagentur warnt vor deutscher Staatspleite
„Egan-Jones“-Chef: „Irgendwann trifft es auch Retter“


„Das ist absolut möglich. Irgendwann trifft es auch den Retter”, sagte der Chef und Mitgründer der Agentur, Sean Egan, der „Welt am Sonntag”. „Die Idee, dass Deutschland die gesamte Euro-Zone heraushauen kann, ohne dabei an seine Kreditgrenzen zu stoßen, hat mir noch nie eingeleuchtet”, sagte er.

http://www.bild.de/politik/ausland/euro-...79058.bild.html


Dem Kommentar von Thomas Urban kann ich da nur 1000%tig zustimmen:

Es ist schon erstaunlich, wie sich die Politik verhält. Beratungsresistent und die Leute die eigentlich Ahnung haben werden plötzlich als nicht relevant, glaubwürdig oder kompetent eingestuft (Wirtschaftsexperten, Ratingagenturen und selbst unsere Bundesrichter). Nur um dem deutschen Volke weiterhin Schei.... erzählen zu können.



The home of Dorfi Dorfmann

zuletzt bearbeitet 28.07.2012 13:30 | Top

RE: Politik allgemein

#59 von Gelöschtes Mitglied , 07.09.2012 13:29

Ein interessanter Tag gestern und eine erwartete interessante Nacht dazu. Bin extra um 4.00 Uhr aufgestanden um mir die Obama Rede live zu geben auf Phoenix. Hat es sich gelohnt?

Obama wurde in den letzten Jahren geerdet, vielen ist inzwischen klar das er nicht zaubern kann und nichts weniger wurde bei Amtsantritt ja erwartet. Er hatte eigentlich nie eine Chance alle Erwartungen zu erfüllen und tat es aus meiner Sicht auch nicht. Ein bißchen wie einst die Grünen die immer alles anprangerten um dann als sie an der Regierungsmacht waren zu verstehen das man nicht tun kann was man gerne möchte. Man ist eingebunden in Verträge, dem Miteinander auf der Welt, man trifft im eigenen Haus auf Widerstände und am Ende des Tages konnte man nur Bruchteile dessen was man lange plante umsetzen. So auch Obama, der "jugendliche" Präsident hat aus meiner Sicht viel seiner Strahlkraft verloren, ist aber immer noch das kleinere Übel. Viele Versprechungen sind versandet und das was funktionierte war so heftigen Widerstand ausgesetzt das es teilweise auch nur in Bruchstücken das Ziel erreichte.

Heute Nacht das war nicht mehr der Obama von einst, es war ein eingebremster und nüchterner Obama der inwzischen weiß das alles dauern wird. Man kann eben nicht das was andere an die Wand fuhren einfach mal simsalabim alles neu und besser machen, dazu paart sich ja auch ein nicht zu verachtener Gegner. Fakt bleibt: Gewinnt der andere dannn gute Nacht Amerika, gewinnt Obama dann wird alles noch lange dauern. Ob er je selbst bei einer Wiederwahl die Früchte seiner Arbeit ernten wird bleibt sehr unwahrscheinlich. Was mir nicht gefällt aber immer noch besser ist als Luftschlösser zu bauen: Er sagt nicht das er alles kann, er sagt die anderen können es erst recht nicht. Das ist keine Lösung sondern das ganz kleine Besteck um die Probleme anzugehen. Etwas in der Art: Ich kann es nicht und mache es weil Du es auch nicht kannst und im "nicht-können" bin ich noch der bessere von uns zwei. Ob das reicht für Amerika wird die Zukunft zeigen. So lange dieser Präsident Guantánamo nicht endlich abschafft hat er bei mir nur noch sehr begrenzte Sympathien, freilich immer noch viel viel mehr als alle seine Gegenkandidaten zusammen denn eines ist sicher: Kommt Mitt Romney an die Macht dann gute Nacht.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 07.09.2012 13:32 | Top

RE: Politik allgemein

#60 von Gelöschtes Mitglied , 14.09.2012 13:58

Hurra der liebe Gott wenn es ihn denn geben soll hat über Nacht Hirn regnen lassen und dabei Japan gestreift hurra

Anderthalb Jahre nach Fukushima-Katastrophe Japan steigt bis 2040 aus Atomkraft aus!

http://www.bild.de/news/ausland/atomauss...94568.bild.html

Die beste Meldung für mich seit einer Ewigkeit, wieder sind einige unverbesserliche aufgewacht, ich freue mich für jeden einzelnen Japaner, für jedes Kind dort und für alle noch ungeborenen Kinder und natürlich für jeden anderen Japaner auch. Das die völlig abhängigen Japaner nicht ruckzuck aussteigen können ist logisch aber ich würde fast wetten sie werden es geschickter und durchdachter tun als es die Deutschen jemals planten.

Jetzt hoffe ich auf die Länder die sich sagen: Wenn Japan das kann, die Deutschen das können, dann können wir das auch. Möge ein Dominoeffekt einsetzen der dieser Welt gut tun würde.

Hut ab Japan! Das nenne ich aus Fehlern lernen.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 14.09.2012 14:01 | Top

RE: Politik allgemein

#61 von Gelöschtes Mitglied , 08.10.2012 02:08

Rolex verpfändet Wulffs Konto war mit 12 534 Euro im Minus!

Man ist der Typ peinlich, kein Wunder das er alles gerafft hat wo er nur konnte. Arsch voll Geld und trotzdem pleite, und sowas saß einem der bedeutensten Industrienationen der Welt als höchster Repräsentant vor, peinlich peinlich.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 08.10.2012 02:08 | Top

RE: Politik allgemein

#62 von Felix96 , 08.10.2012 14:48

Zitat von Schalker im Beitrag #61
Rolex verpfändet Wulffs Konto war mit 12 534 Euro im Minus!

Man ist der Typ peinlich, kein Wunder das er alles gerafft hat wo er nur konnte. Arsch voll Geld und trotzdem pleite, und sowas saß einem der bedeutensten Industrienationen der Welt als höchster Repräsentant vor, peinlich peinlich.

is echt so, wird zwar bei vielen anderen politikern und wirtschaftlern genau so sein, ich sag nur maschsee-gang, aber trotzdem^^

 
Felix96
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.02.2011


RE: Politik allgemein

#63 von Gelöschtes Mitglied , 22.10.2012 18:15

Gesetzes-Initiative Keine Makler-Kosten mehr für Mieter

...es gibt Tage da denken sogar Politiker mit, weiter so!
Ich habe das auch mal gemacht vor langer Zeit, viel Geld verdienen mit keiner Arbeit. Was ich den Leuten erklärt habe konnte jeder selbst sehen und dafür fürstliche Provisionen eingestrichen, Danke. Heute kotzen mich Makler nur noch an.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 22.10.2012 18:17 | Top

RE: Politik allgemein

#64 von joey , 23.10.2012 12:29

Zitat von Schalker im Beitrag #63
Gesetzes-Initiative Keine Makler-Kosten mehr für Mieter

...es gibt Tage da denken sogar Politiker mit, weiter so!
Ich habe das auch mal gemacht vor langer Zeit, viel Geld verdienen mit keiner Arbeit. Was ich den Leuten erklärt habe konnte jeder selbst sehen und dafür fürstliche Provisionen eingestrichen, Danke. Heute kotzen mich Makler nur noch an.


Habs auch wieder bei meinem letzten Wohnungssuche gemerkt. Interessantes Objekt gesehen, Termin abgemacht, hingefahren. Soweit alles gut und schön. Vor dem Wohnhaus dann ein Betrieb wie am nem Fahrgeschäft. Am Eingang stand der Kollege Schausteller und hat einen Kunden nach dem anderen auf die Reise geschickt - Fahrtzeit ca. fünf Minuten - und draußen wieder in Empfang genommen, wobei sich das "in Empfang nehmen" auf einen laschen Händedruck und ein "für weitere fragen..." - erinnerte irgendwie an "Zu Risiken und Nebenwirkungen..." - beschränkte. Für so einen miesen Service kann man dann 2,6 Kaltmieten rausrücken, ohne mich.




Nur die SGE!!!

 
joey
Beiträge: 1.670
Registriert am: 23.12.2010


RE: Politik allgemein

#65 von joey , 07.11.2012 15:09

Ich bin gegen Kriege, Aufrüstung und religiösen Fundamentalismus jeglicher Art. Von da her bin ich erleichtert, dass die Amis das kleinere übel gewählt haben.




Nur die SGE!!!

 
joey
Beiträge: 1.670
Registriert am: 23.12.2010


RE: Politik allgemein

#66 von Felix96 , 07.11.2012 17:07

Zitat von joey im Beitrag #65
Ich bin gegen Kriege, Aufrüstung und religiösen Fundamentalismus jeglicher Art. Von da her bin ich erleichtert, dass die Amis das kleinere übel gewählt haben.

sehe ich 1:1 genau so, kleineres übel triffts mMn perfekt

 
Felix96
Beiträge: 2.398
Registriert am: 14.02.2011


RE: Politik allgemein

#67 von Gelöschtes Mitglied , 07.11.2012 18:06

Zitat von joey im Beitrag #65
Ich bin gegen Kriege, Aufrüstung und religiösen Fundamentalismus jeglicher Art. Von da her bin ich erleichtert, dass die Amis das kleinere übel gewählt haben.


Sehe ich auch so. Der Glanz und Zauber der ersten Wahl war ohnehin weg, allerdings hätte niemand je die riesen Erwartungen erfüllen können Der Nobelpreis gleich am Anfang tat sein übriges, das war der größte Witz aller Zeiten und nur zusätzlich belastend für den Präsi.
Nun kann er nicht mehr gewählt werden und muß so keine riesen Rücksichten nehmen, nun kann er zeigen ob er was drauf hat.

Mitt hatte sich ja schon durch sein "heimlich" gefilmtes Statemant zu ärmen Leuten als Arsch geoutet, gut das der nun nicht viel mehr zu sagen hat als vor der Wahl.


edit. Glückwunsch Herr Präsident, nun heißt es mit zig Jahren Verspätung endlich wie versprochen Guantanamo dicht zu machen, nicht wieder vergessen!



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!

zuletzt bearbeitet 07.11.2012 18:09 | Top

RE: Politik allgemein

#68 von Jona , 07.11.2012 18:41

Zitat von Schalker im Beitrag #67
Zitat von joey im Beitrag #65
Ich bin gegen Kriege, Aufrüstung und religiösen Fundamentalismus jeglicher Art. Von da her bin ich erleichtert, dass die Amis das kleinere übel gewählt haben.


Sehe ich auch so. Der Glanz und Zauber der ersten Wahl war ohnehin weg, allerdings hätte niemand je die riesen Erwartungen erfüllen können Der Nobelpreis gleich am Anfang tat sein übriges, das war der größte Witz aller Zeiten und nur zusätzlich belastend für den Präsi.
Nun kann er nicht mehr gewählt werden und muß so keine riesen Rücksichten nehmen, nun kann er zeigen ob er was drauf hat.

Mitt hatte sich ja schon durch sein "heimlich" gefilmtes Statemant zu ärmen Leuten als Arsch geoutet, gut das der nun nicht viel mehr zu sagen hat als vor der Wahl.


edit. Glückwunsch Herr Präsident, nun heißt es mit zig Jahren Verspätung endlich wie versprochen Guantanamo dicht zu machen, nicht wieder vergessen!


Kann er eben nicht wirklich, da die Republikaner im US-Repräsentantenhaus nach wie vor die Mehrheit haben. Also etwas Radikales wird er nur sehr schwer durchbringen können, insofern muss er mit ihnen zusammenarbeiten.
Und man kann nur hoffen, dass in vier Jahren nicht Paul Ryan gewählt wird...


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Politik allgemein

#69 von Gelöschtes Mitglied , 19.11.2012 21:04

Heute trudelte die Kostenrechnung für meinen persönlichen Beitrag zum Thema: Atomkraft Nein Danke ein. Mein Strompreis erhöht sich ab Jabnuar 2013 und ich muß sagen: Wenn das der Preis ist den ein Atomloses Deutschland für mich kostet dann zahle ich mit einem mega breitem Grinsen. Ab Januar 2013 erhöht sich mein Strompreis mtl. alles in allem um 5,50€ und die zahle ich sehr gerne. Wer nicht bereit ist diese paar Euronen draufzulegen dem ist nicht zu helfen, außerdem kann ich meinen Stromanbieter Mainova (Frankfurt) nur wärmstens empfehlen, keine Mindestvertragslaufzeit, keine Kaution, guter Preis und vor allem: Zweiwöchentliche Kündigung! Mainova ist klasse. Ich bin jetzt seit 2 Jahren Kunde, die Kündigung bei den Stadtwerken und der Wechsel, alles hat Mainova für mich gemacht, nicht einmal eine Kündigung mußte ich selbst schreiben. Ich war einfach von heute auf morgen gewechselt und der Strom kommt wider allen Erwartungen immer noch aus der gleichen Dose
Service bisher: Genial, man kann jederzeit alles online abrufen und selbst die mtl. Abschlagszahlungen selbständig verändern, unliebsame Überraschungen bisher: Nicht vorhanden!
Status: Ich vermisse die Stadtwerke: Nicht eine lausige Sekunde!



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Anderen etwas gönnen muss man erst mal können!

zuletzt bearbeitet 19.11.2012 21:11 | Top

RE: Politik allgemein

#70 von scabinho , 19.11.2012 21:26

Sieg!
Nach 4 Monaten Tarifstreit hat die Arbeitgeber-Seite endlich kleinbei gegeben. 6,3 Prozent für ALLE!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 7.472
Registriert am: 06.09.2010


RE: Politik allgemein

#71 von scabinho , 19.11.2012 22:20

Zitat von Schalker im Beitrag #69
Heute trudelte die Kostenrechnung für meinen persönlichen Beitrag zum Thema: Atomkraft Nein Danke ein. Mein Strompreis erhöht sich ab Jabnuar 2013 und ich muß sagen: Wenn das der Preis ist den ein Atomloses Deutschland für mich kostet dann zahle ich mit einem mega breitem Grinsen. Ab Januar 2013 erhöht sich mein Strompreis mtl. alles in allem um 5,50€ und die zahle ich sehr gerne. Wer nicht bereit ist diese paar Euronen draufzulegen dem ist nicht zu helfen, außerdem kann ich meinen Stromanbieter Mainova (Frankfurt) nur wärmstens empfehlen, keine Mindestvertragslaufzeit, keine Kaution, guter Preis und vor allem: Zweiwöchentliche Kündigung! Mainova ist klasse. Ich bin jetzt seit 2 Jahren Kunde, die Kündigung bei den Stadtwerken und der Wechsel, alles hat Mainova für mich gemacht, nicht einmal eine Kündigung mußte ich selbst schreiben. Ich war einfach von heute auf morgen gewechselt und der Strom kommt wider allen Erwartungen immer noch aus der gleichen Dose
Service bisher: Genial, man kann jederzeit alles online abrufen und selbst die mtl. Abschlagszahlungen selbständig verändern, unliebsame Überraschungen bisher: Nicht vorhanden!
Status: Ich vermisse die Stadtwerke: Nicht eine lausige Sekunde!

Naja schalker, das ist mir etwas zu einfach, wie du das schreibst! Die Erhöhung trifft den Mittelstand. Und die tun weh! Da setzt sich eine Familie hin und überlegt, wie sie Energie sparen können, schafft das auch und dann kommt diese Erhöhung. Und diese können sie nirgendwo einsparen. Hingegen tun sie demjenigen, der seine Villa beleuchtet kein bisschen weh.
Fakt ist, dass die Strompreise mittlerweile nicht mehr galoppieren sondern sprinten. Das Problem ist der zu gering genutzte Wettbewerb. Würden alle Stromkäufer jedes Jahr zu dem Anbieter wechseln, der günstiger ist, wären die Preise deutlich geringer. Leider tun sie das nicht. Verständlich! Jeder scheut einen solchen Wechsel aufgrund des Aufwands. Dabei wäre genau das der richtige Weg. Ich wechsle einmal im Jahr. Sagt mein Strombieter: Ich will mehr Geld, sage ich Aufwiedersehen!


Es gibt kein Glück oder Pech im Fussball!

 
scabinho
Beiträge: 7.472
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 19.11.2012 | Top

RE: Politik allgemein

#72 von Gelöschtes Mitglied , 21.02.2013 06:10

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ei...n-12086207.html
http://www.bild.de/politik/inland/pirate...99122.bild.html

Berliner Chef-Pirat:„Twitter ist für mich gestorben“
Christopher Lauer schreibt wieder E-Mails


Der erste wird gescheit.
Es besteht noch Hoffnung das die Intelligenz nicht ganz den Bach runter geht. Ausgerechnet einer von den Piraten, wären die nicht schon ohnehin ein trauriger Haufen könnte man spätestens jetzt das breite Grinsen beginnen
Und wenn dann erst ein zweiter und dritter kapiert das die Lebenszeit begrenzt ist und es nichts schwachsinnigeres gibt als jeden Furz der breiten Öffentlichkeit mitzuteilen dann, ja dann besteht für unsere Spezies noch Hoffnung.

Wie sieht jetzt unsere Zukunft aus? Ein Pirat geht kacken und 22 000 Follower erfahren es nicht, wird sich die Welt weiterdrehen? Ist es das Ende der Zivilisation wie wir sie bisher kannten? Ist es gar der Anfang vom Ende? Ungewissheit macht sich breit


zuletzt bearbeitet 21.02.2013 06:19 | Top

RE: Politik allgemein

#73 von Flo , 22.02.2013 10:18

gestern im bundestag gewesen und dort mal nen stündchen zugesehn. echt wie im kindergarten^^
am geilsten war aber der eine abgeordnete (ich glaub CDU wars) der meinte man sei ja grade in Bonn bis der zwischenruf der SPD kam, das man doch im Berlin sei :D

erstes thema mit steuern und bildungswesen war sehr interressant aber das 2. thema mit Modernisierungsmaßnahmen für alternative Investmentfonds war leider extrem langweilig. aber zumindest war der Gabriel da der aber auch irgendwie nichts gemacht hat^^


All dieser Mist mit Weibern
Warum steht auf meinem Dach kein Bitch - Ableiter?


Prinz Pi - Eifer & Sucht


Sie trägt ihren Trotzblick, den "Ist mir scheiß egal"- Blick
Dann macht es in mei´m Kopf 'Click' - ich sage "dann wars des"
Ein Schulter zucken - mehr nicht - bin gegangen, wer nicht?
Mit jedem Schritt weg von hier, alles entfärbt sich.


Prinz Pi - Elfenbeinturm

 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Politik allgemein

#74 von joey , 22.02.2013 11:20

Zitat von Flo im Beitrag #73
zumindest war der Gabriel da der aber auch irgendwie nichts gemacht hat^^

Was kann ein SPD Bonze schon großartig anstellen, außer die Grundsätze der Sozialdemokratie verraten?




Nur die SGE!!!

 
joey
Beiträge: 1.670
Registriert am: 23.12.2010


RE: Politik allgemein

#75 von Flo , 22.02.2013 11:35

Zitat von joey im Beitrag #74
Zitat von Flo im Beitrag #73
zumindest war der Gabriel da der aber auch irgendwie nichts gemacht hat^^

Was kann ein SPD Bonze schon großartig anstellen, außer die Grundsätze der Sozialdemokratie verraten?


kp. hätte mich zumindest gefreut wenn er ne rede gehalten hätte statt nur rumzusitzen und auf seinem ipad zu spielen


All dieser Mist mit Weibern
Warum steht auf meinem Dach kein Bitch - Ableiter?


Prinz Pi - Eifer & Sucht


Sie trägt ihren Trotzblick, den "Ist mir scheiß egal"- Blick
Dann macht es in mei´m Kopf 'Click' - ich sage "dann wars des"
Ein Schulter zucken - mehr nicht - bin gegangen, wer nicht?
Mit jedem Schritt weg von hier, alles entfärbt sich.


Prinz Pi - Elfenbeinturm

 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


   

Was zoggst du
Alles Gute Rolf, Happy Birthday Holzi!

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen