RE: Fussball allgemein

#5601 von Timbugtwo , 12.11.2012 17:33

Zitat von Schalker im Beitrag #5600
Zitat von Jona im Beitrag #5599
Zitat von Schalker im Beitrag #5598
Die Idee ist gut, aber...

Frage: Du bist zum Beispiel einer der geschulten. Es gibt einen Zwischenfall, da es schon kalt ist und durch unglückliche Umstände fängt die Nylon Jacke eines Kindes Feuer, das Kind wird zur Fackel! Schwerste Verbrennungen! Du würdest bis an Dein Lebensende dafür zahlen müssen, würdest Du wirklich haften wollen für Fremde?


Deswegen hab ich da ja auch so meine Zweifel, ob das klappen würde.
Allerdings sollte sich in der Nähe des Pyros kein anderer Mensch, als der dafür verantwortliche befinden.


In einem knallvollen Stadion kann ich mir das nicht vorstellen, irgendwer ist immer nah genug um evt. Schaden zu nehmen. Zumal viele Stadien immer enger werden (ohne Laufbahn) ectr., wer weiß was in ein paar Jahren noch kommt.




Solange man so n Ding Festhält und hoch hält und vorne an der Tribüne und nicht mittendrin gibt es die Problematik nicht ..dafür ja die Ausgewiesenen Plätze





Deutscher Meister ist nur der BVB

Das Fussballherz schlägt im Pott
DERBYTIME

 
Timbugtwo
Beiträge: 1.791
Registriert am: 07.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5602 von Jona , 12.11.2012 17:35

Zitat von Schalker im Beitrag #5600
Zitat von Jona im Beitrag #5599
Zitat von Schalker im Beitrag #5598
Die Idee ist gut, aber...

Frage: Du bist zum Beispiel einer der geschulten. Es gibt einen Zwischenfall, da es schon kalt ist und durch unglückliche Umstände fängt die Nylon Jacke eines Kindes Feuer, das Kind wird zur Fackel! Schwerste Verbrennungen! Du würdest bis an Dein Lebensende dafür zahlen müssen, würdest Du wirklich haften wollen für Fremde?


Deswegen hab ich da ja auch so meine Zweifel, ob das klappen würde.
Allerdings sollte sich in der Nähe des Pyros kein anderer Mensch, als der dafür verantwortliche befinden.


In einem knallvollen Stadion kann ich mir das nicht vorstellen, irgendwer ist immer nah genug um evt. Schaden zu nehmen. Zumal viele Stadien immer enger werden (ohne Laufbahn) ectr., wer weiß was in ein paar Jahren noch kommt.


Moment. Pyrotechnik soll eben nicht direkt zwischen den zusammengedrängten Leuten gezündet werden. Grade das soll ja verhindert werden.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5603 von Flo , 12.11.2012 17:36

Zitat von Jona im Beitrag #5597
Zitat von Schalker im Beitrag #5594
Ein Problem bliebe.
Was ist in unteren Ligen?
In uralt Stadien, die wollen dann ja auch feuerwerken.


Deswegen müsste es halt für jeden Verein geprüft werden, ob die Möglichkeiten besteht.

Ich hatte mir mal in meinen Gedanken das Pyro-zertifikat ausgedacht. Dies würde auf folgenden Punkten beruhen:
- Mögliche Plätze im Stadion für das Abbrennen müssten vorhanden sein und die Sicherheit in Form von Feuerwehr gewährleistet sein.
- 2 Personen aus der Szene und 2 Personen aus dem Verein müssen geschult werden im Umgang mit Pyrotechnik.
- Diese Personen sind auch haftbar. Da dort auch leute aus der Szene betroffen wären würde eine Selbstreinigung automatisch stattfinden. Niemand will einen aus den eigenen Reihen so schaden.
- Sollte es zu Verstoßen gegen das Abkommen geben, dass nur kontrolliert abgebrannt werden darf, gibt es beim ersten mal eine Verwarnung. Beim zweiten Verstoß wird dieses Zertifikat für einen bestimmten Zeitraum entzogen und danach auf Bewährung wieder eingeführt. Diese Bewährung sollte über einen längeren Zeitraum gehen und bei erneutem Verstoß den kompletten Entzug zur Folge haben. Bei natürlich sehr groben Verstößen könnte auch die Verwarnung wegfallen. Da müsste man halt genaue Regeln festlegen.

Punkt 3 bin ich mir allerdings unsicher, da ja auch 2 Personen aus dem Verein haftbar wären. Weiß ich nicht, ob das so umsetzbar wäre.

Das sind nur grobe Ideen, aber denke so in die Richtung könnte man es zumindestens probieren.


punkt 1 könnte schwer werden im unteren fussball. die erläuterung hatten wir ja bereits


 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5604 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:37

Fragt sich nur wie man es den Verantwortlichen verkaufen will damit es mal getestet wird?
Der dicke Arsch vom DFB ist breit und bewegt sich langsam.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 17:38 | Top

RE: Fussball allgemein

#5605 von Jona , 12.11.2012 17:38

Zitat von Flo im Beitrag #5603
Zitat von Jona im Beitrag #5597
Zitat von Schalker im Beitrag #5594
Ein Problem bliebe.
Was ist in unteren Ligen?
In uralt Stadien, die wollen dann ja auch feuerwerken.


Deswegen müsste es halt für jeden Verein geprüft werden, ob die Möglichkeiten besteht.

Ich hatte mir mal in meinen Gedanken das Pyro-zertifikat ausgedacht. Dies würde auf folgenden Punkten beruhen:
- Mögliche Plätze im Stadion für das Abbrennen müssten vorhanden sein und die Sicherheit in Form von Feuerwehr gewährleistet sein.
- 2 Personen aus der Szene und 2 Personen aus dem Verein müssen geschult werden im Umgang mit Pyrotechnik.
- Diese Personen sind auch haftbar. Da dort auch leute aus der Szene betroffen wären würde eine Selbstreinigung automatisch stattfinden. Niemand will einen aus den eigenen Reihen so schaden.
- Sollte es zu Verstoßen gegen das Abkommen geben, dass nur kontrolliert abgebrannt werden darf, gibt es beim ersten mal eine Verwarnung. Beim zweiten Verstoß wird dieses Zertifikat für einen bestimmten Zeitraum entzogen und danach auf Bewährung wieder eingeführt. Diese Bewährung sollte über einen längeren Zeitraum gehen und bei erneutem Verstoß den kompletten Entzug zur Folge haben. Bei natürlich sehr groben Verstößen könnte auch die Verwarnung wegfallen. Da müsste man halt genaue Regeln festlegen.

Punkt 3 bin ich mir allerdings unsicher, da ja auch 2 Personen aus dem Verein haftbar wären. Weiß ich nicht, ob das so umsetzbar wäre.

Das sind nur grobe Ideen, aber denke so in die Richtung könnte man es zumindestens probieren.


punkt 1 könnte schwer werden im unteren fussball. die erläuterung hatten wir ja bereits


Dann kann es dort eben nicht erlaubt werden. Ganz einfach. Aber es hätte jeder die Möglichkeit die Vorraussetzung unter bestimmten Bedingungen zu erfüllen.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5606 von Jona , 12.11.2012 17:40

Zitat von Schalker im Beitrag #5604
Fragt sich nur wie man es den Verantwortlichen verkaufen will damit es mal getestet wird?
Der dicke Arsch vom DFB ist breit und bewegt sich langsam.


Die werden sich da leider nicht bewegen. Da ist leider das Problem, dass nie ernsthaft geprüft wurde, ob es möglich ist. Wie gesagt gab es sogar ein Gutachten das von DFB in Auftrag gegeben wurde, welches aussagte das es theoretisch die Möglichkeit geben würde. Aber das wurde gleich unter Verschluss gehalten.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5607 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:41

In der Kreisliga reißt auch ein Pyro nix mehr raus also braucht es da auch keiner.
Vielleicht sollte es schonmal grundsätzlich an den Stadiongegebenheiten angepaßt sein. Große, kleine Stadien, moderne oder Ruinen. Praktisch eine Vorsortierung.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^


RE: Fussball allgemein

#5608 von Flo , 12.11.2012 17:41

Zitat von Jona im Beitrag #5605
Zitat von Flo im Beitrag #5603
Zitat von Jona im Beitrag #5597
Zitat von Schalker im Beitrag #5594
Ein Problem bliebe.
Was ist in unteren Ligen?
In uralt Stadien, die wollen dann ja auch feuerwerken.


Deswegen müsste es halt für jeden Verein geprüft werden, ob die Möglichkeiten besteht.

Ich hatte mir mal in meinen Gedanken das Pyro-zertifikat ausgedacht. Dies würde auf folgenden Punkten beruhen:
- Mögliche Plätze im Stadion für das Abbrennen müssten vorhanden sein und die Sicherheit in Form von Feuerwehr gewährleistet sein.
- 2 Personen aus der Szene und 2 Personen aus dem Verein müssen geschult werden im Umgang mit Pyrotechnik.
- Diese Personen sind auch haftbar. Da dort auch leute aus der Szene betroffen wären würde eine Selbstreinigung automatisch stattfinden. Niemand will einen aus den eigenen Reihen so schaden.
- Sollte es zu Verstoßen gegen das Abkommen geben, dass nur kontrolliert abgebrannt werden darf, gibt es beim ersten mal eine Verwarnung. Beim zweiten Verstoß wird dieses Zertifikat für einen bestimmten Zeitraum entzogen und danach auf Bewährung wieder eingeführt. Diese Bewährung sollte über einen längeren Zeitraum gehen und bei erneutem Verstoß den kompletten Entzug zur Folge haben. Bei natürlich sehr groben Verstößen könnte auch die Verwarnung wegfallen. Da müsste man halt genaue Regeln festlegen.

Punkt 3 bin ich mir allerdings unsicher, da ja auch 2 Personen aus dem Verein haftbar wären. Weiß ich nicht, ob das so umsetzbar wäre.

Das sind nur grobe Ideen, aber denke so in die Richtung könnte man es zumindestens probieren.


punkt 1 könnte schwer werden im unteren fussball. die erläuterung hatten wir ja bereits


Dann kann es dort eben nicht erlaubt werden. Ganz einfach. Aber es hätte jeder die Möglichkeit die Vorraussetzung unter bestimmten Bedingungen zu erfüllen.


dann stellt sich nur die frage: wenn ich als verein jetzt meine die sachen erfüllt zu haben, dann muss das ganze ja noch von irgendwem geprüft werden ob das wirklich der fall ist
und das wäre nen riesen bürokratieaufwand wenn irgendein organ dann alle möglichen fussball vereine überprüfen müsste


 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5609 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:43

Darum vielleicht grundsätzlich auf Vereine im bezahlten Fussball beschränken.
Dann gibt es Kommisionen für alles, Stadionsicherheit ectr., die braucht man nicht gründen die gibt es schon.
Es wird was kosten klar aber da müssen die Vereine gemeinsam herhalten.
Die überprüfen ohnehin Stadien, also so viel mehr an Bürokratie sehe ich nicht.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 17:44 | Top

RE: Fussball allgemein

#5610 von Flo , 12.11.2012 17:44

Zitat von Schalker im Beitrag #5607
In der Kreisliga reißt auch ein Pyro nix mehr raus also braucht es da auch keiner.
Vielleicht sollte es schonmal grundsätzlich an den Stadiongegebenheiten angepaßt sein. Große, kleine Stadien, moderne oder Ruinen. Praktisch eine Vorsortierung.


aber erzähl mal einem fan der zb Schalke mag und zudem noch irgendeinen 5.liga verein, dass er auf Schalke pyrotechnik benutzen darf aber im kleinen stadion nicht. bei manchen würde das zwar klappen aber sicher nicht bei allen

ich bin ohnehin der meinung, wenn man es nur bestimmten personen erlaubt, dann würde es genug idioten geben die sich denken ok ich darfs nicht, ich zündel jetzt erst recht


 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5611 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:45

Flo ich denke wir sind uns einig: Idioten kann man niemals ausschließen, weder durch Gesetz noch durch sonstwas. 100%tig geht niemals etwas.
Kein Grund es allen zu verbieten.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 17:45 | Top

RE: Fussball allgemein

#5612 von Flo , 12.11.2012 17:47

Zitat von Schalker im Beitrag #5611
Flo ich denke wir sind uns einig: Idioten kann man niemals ausschließen, weder durch Gesetz noch durch sonstwas. 100%tig geht niemals etwas.
Kein Grund es allen zu verbieten.


stimmt. wobei meine argumentation dann eig bedeuten müsste, dass man es legalisieren muss. denn momentan ist es ja nunmal ganz verboten und alles was verboten ist ist nunmal bei vielen interessanter als das was sie dürfen


 
Flo
Beiträge: 5.720
Registriert am: 07.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5613 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:52

Ich würde erst einmal eine grundsätzliche Befragung von Stadionbesuchern, Fangruppen ectr. machen ob wirklich ein großes allgemeines Interesse besteht.
Sollte das der Fall sein müßte dafür gesorgt werden das es unter gegebenen Umständen legalisiert wird denn ohne geht gar nix.
Dann müßte ein Katalog entworfen werden für welche Ligen die Erlaubnis gelten darf, wer die Kosten trägt und wer im Schadensfall haftet.
Ein Katalog der Stadionsicherheit muß entworfen werden welche baulichen Gegebenheiten vorhanden sein müssen.
Mindestens 2 geschulte Mitarbeiter wie Jona schrieb müssen immer anwesend sein, Feuerwehr auch klar.
Klarer Maßnahmenkatalog was gegen Idioten zu tun ist die aus dem Ruder laufen und zwar knallhart.

Dann gehört es getestet und nicht nur 1x



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 17:54 | Top

RE: Fussball allgemein

#5614 von Jona , 12.11.2012 17:55

Zitat von Schalker im Beitrag #5613
Ich würde erst einmal eine grundsätzliche Befragung von Stadionbesuchern, Fangruppen ectr. machen ob wirklich ein großes allgemeines Interesse besteht.
Sollte das der Fall sein müßte dafür gesorgt werden das es unter gegebenen Umständen legalisiert wird denn ohne geht gar nix.
Dann müßte ein Katalog entworfen werden für welche Ligen die Erlaubnis gelten darf, wer die Kosten trägt und wer im Schadensfall haftet.
Ein Katalog der Stadionsicherheit muß entworfen werden welche baulichen Gegebenheiten vorhanden sein müssen.
Mindestens 2 geschulte Mitarbeiter wie Jona schrieb müssen immer anwesend sein, Feuerwehr auch klar.
Klarer Maßnahmenkatalog was gegen Idioten zu tun ist die aus dem Ruder laufen und zwar knallhart.

Dann gehört es getestet und nicht nur 1x



Dann müsste aber bitte vorher eine Aufklärung stattfinden, wie es geplant ist usw.

Bei der aktuellen Medienhetze kann ich dir sagen, wie eine Umfrage ausgehen würde.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5615 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 17:58

Du ich denke das sehr viele das mögen, aber Unwissenheit und Angst vor Chaoten sowie die Medien arbeiten dagegen. Aufklärung kann aber erst stattfinden wenn man sich im Grundsatz einig ist und das kann dauern.
Eine Mehrheit muß schon gefunden werden, es werden bestimmt nicht für (vermeintliche) Minderheiten Gesetze geändert.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 12.11.2012 17:59 | Top

RE: Fussball allgemein

#5616 von Jona , 12.11.2012 18:04

Zitat von Schalker im Beitrag #5615
Du ich denke das sehr viele das mögen, aber Unwissenheit und Angst vor Chaoten sowie die Medien arbeiten dagegen. Aufklärung kann aber erst stattfinden wenn man sich im Grundsatz einig ist und das kann dauern.
Eine Mehrheit muß schon gefunden werden, es werden bestimmt nicht für (vermeintliche) Minderheiten Gesetze geändert.


Jap, seh ich genauso. Aber leider wird es soweit nie kommen. Kann ich bei dem aktuellem Verhatlen von DFB und DFL einfach nicht dran glauben.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5617 von Jona , 12.11.2012 20:49

Zitat von Schalker im Beitrag #5544
Zurück zum Thema:

Zitat:
Bayern-Sprecher Markus Hörwick verteidigt die Maßnahme: „30 bis 40 Anhänger wurden strenger kontrolliert, mussten maximal ihre Jacken ausziehen.“ Dabei wurden laut Polizei 22 Messer und ein Pfeffer-Spray gefunden.

Frage:
Wofür braucht ein Fussballfan ein Messer im Stadion?


Wie ist die Rechtslage?
Der Sicherheitsdienst des Vereins darf nur eine sogenannte „Nachschau“ vornehmen. Heißt: Abtasten der Fans und Taschenkontrollen. Nur die Polizei darf Fans zum Entkleiden auffordern.

Meinung:
Wenn weiterhin einige Gästefans mit Messer zu einem Fussballspiel anreisen würde ich sogar nachts geweckt und aus dem Schlaf gerissen jederzeit diese Art Kontrollen unterschreiben.
Geht man laut den Angaben von 40 kontrollierten Fans aus dann haben davon mehr als 50% Waffen (Messer) dabei gehabt, vielleicht aber wollten sie sich nur zur Halbzeit eine Orange schälen, nun ja?!?
Hier sind n.m.M. eher die Idioten zu bekämpfen die Messer zu einem Bundesligaspiel schleppen als die Zeltaufsteller.


Übrigens ist die Aussage wohl nicht ganz richtig. Die Messer wurden bei ALLEN Zuschauern gefunden, also nicht ausschließlich im Gästebereich. Außerdem würde mich interessieren, was für Messer. Denke man sollte hier zwischen nen Schweizer Taschenmesser und anderen Messern unterscheiden. Wer natürlich auf die Idee kommt solche Messer mit ins Stadion zu nehmen hat sie nicht alle. Aber für mich wird da wieder viel falsch dargestellt und nicht differenziert.
Dazu passt auch wieder die Spox Headline. "Frankfurt Fans mit Messern bewaffnet."
Versteht mich nicht falsch. Wie geschrieben bin ich absolut dagegen sowas im Stadion mitzuführen, sollte selbstverständlich sein. Aber da wird wieder viel so dargestellt das man es falsch verstehen muss.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5618 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 21:26

Auf Sport 1 haben sie berichtet das auch Schlagringe, Schlagstöcke und Kokain gefunden wurden und die Messer.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^


RE: Fussball allgemein

#5619 von Jona , 12.11.2012 21:29

Zitat von Schalker im Beitrag #5618
Auf Sport 1 haben sie berichtet das auch Schlagringe, Schlagstöcke und Kokain gefunden wurden und die Messer.


Wobei die ersten zwei Dinge wohl in einem durchsuchtem Auto gefunden wurden. Also nicht beim Versuch ins Stadion zu gelangen. Das sie auch da absolut nichts zu suchen haben ist klar. Aber für mich wird es wieder so dargestellt, ob da eine Meute mit gewetzten Messern nur darauf gewartet hat auf friedliche Fans loszugehen.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.411
Registriert am: 22.09.2010


RE: Fussball allgemein

#5620 von Gelöschtes Mitglied , 12.11.2012 21:38

Zitat von Jona im Beitrag #5619
Das sie auch da absolut nichts zu suchen haben ist klar.

Auto ist nicht Stadion. Ich muß zugeben das ich schon ewig einen Schlagstock im Auto habe um böse Überraschungen zu vermeiden da ich öfters nachts im Parkhaus parke. Habe ich als Andenken an meine Zeit beim Sicherheitsdienst und kann nicht schaden wenn sich jemand oder mehrere zu stark fühlen und denken gegen einen alleine kann man ja aufdrehen



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^


RE: Fussball allgemein

#5621 von joey , 13.11.2012 07:45

Zitat von Schalker im Beitrag #5620
Zitat von Jona im Beitrag #5619
Das sie auch da absolut nichts zu suchen haben ist klar.

Auto ist nicht Stadion. Ich muß zugeben das ich schon ewig einen Schlagstock im Auto habe um böse Überraschungen zu vermeiden da ich öfters nachts im Parkhaus parke. Habe ich als Andenken an meine Zeit beim Sicherheitsdienst und kann nicht schaden wenn sich jemand oder mehrere zu stark fühlen und denken gegen einen alleine kann man ja aufdrehen



Verbrecher! ;)




Nur die SGE!!!

 
joey
Beiträge: 1.673
Registriert am: 23.12.2010


RE: Fussball allgemein

#5622 von Gelöschtes Mitglied , 13.11.2012 11:00

Zitat von joey im Beitrag #5621
Zitat von Schalker im Beitrag #5620
Zitat von Jona im Beitrag #5619
Das sie auch da absolut nichts zu suchen haben ist klar.

Auto ist nicht Stadion. Ich muß zugeben das ich schon ewig einen Schlagstock im Auto habe um böse Überraschungen zu vermeiden da ich öfters nachts im Parkhaus parke. Habe ich als Andenken an meine Zeit beim Sicherheitsdienst und kann nicht schaden wenn sich jemand oder mehrere zu stark fühlen und denken gegen einen alleine kann man ja aufdrehen



Verbrecher! ;)


Danke^^
Ich habe aber im Gegensatz zu den allgemeinen Verbrechern eine Ausbildung im Sicherheitsdienst genossen und besagte Gegenstände auch im Dienst eingesetzt. Von mir ist noch nie Gewalt ausgegangen was aber nicht ausschließt das man sich selbst mal verteidigen muß und zu härteren Mitteln greifen muß. Da ich ziemlich Stadtmitte wohne und auch gerne mal mitten in der Nacht heimkomme treffe ich nicht selten übermäßig stark alkoholisierte größtenteils junge Menschen an die in der Gruppe sich häufig mal sehr stark fühlen. Für den Fall das jemand mal nicht mit Worten zu bremsen ist würde ich mich also nicht scheuen mich geeignet zu verteidigen, Vorsorge ist besser als im Rollstuhl zu landen, leider. Bisher blieb mir das außerhalb des Dienstes erspart, allerdings habe ich damals viel in einem riesen Hotel mit innenliegender Disco zu tun gehabt und dort gab es regelmäßig Randale und Schlägereien, Nachteil: Das Hotel liegt mitten in der Rhön (Berge) und die Polizei ist frühestens 30 Minuten im Winter gar überhaupt nicht in der Lage zu erscheinen da die Zufahrt gerne mal 1 Meter hoch zugeschneit wird über Nacht. Nun ja, da lernt man sich zu verteidigen

Um zum Thema zurück zu kommen, dort herrschen Nachts an Wochenenden wesentlich aggressivere Zustände wie an/in Fußballstadien.

Übrigens schön für den Urlaub: http://www.rhoen-park-hotel.de/



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^

zuletzt bearbeitet 13.11.2012 11:03 | Top

RE: Fussball allgemein

#5623 von joey , 13.11.2012 13:32

Um nochmal zum Thema Staatsmacht zurückzukommen. Genauso wie die Fanszene einen Querschnitt der Gesellschaft abbildet (vom Akademiker bis Mittellosen und vom Feingeist bis zum brutalen Schläger), so tut es auch die Polizei. Es gibt Hools auf der einen und Beamte, die ungern eine Situation auslassen um den Knüppel zu ziehen auf der anderen Seite. Es gibt Situationen in denen der Mob auf die Sicherheitskräfte losgeht und genauso welche in denen das Verhalten einzelnen Polizisten zur Eskalation führt. Ich verurteile keinen Polizisten per se. In meinem Jiu Jitsu Verein trainieren einige, die echt nette Menschen sind und denen ich niemals vorhalten würde, dass sie prügelnde Bullen sind. Die schwarzen Schafe im Staatsdienst sind wahrscheinlich echt ausnahmen. Das Problem ist aber, das dieses Thema in der Öffentlichen Diskussion Tabuisiert wird. Wenn man Verantwortliche fragt, so gibt es keine Provokationen, keine übertriebenen Maßnahmen und schon gar keine Straftaten auf Seiten der Polizei.
Es fängt ja schon an Bahnhöfen an, wo alle vermeidlichen Anhänger zusammengefärcht werden. Die Leute, die Stundenlang mit der Bahn unterwegs waren (Problem defekte Klos) wollen dann vielleicht mal austreten, schnell in den Burgerladen springen oder Rücksäche etc. in Schließfächern verstauen - Pustekuchen. Sowas grenzt meiner Meinung nach schon an Sippenhaft. Pisst dann einer in die Ecke kann er Glück haben wenn nur die Personalien aufgenommen werden und er nen 10er latzen muss. Wenns keinen Schuttelverkehr gibt, folgt dann ein Gewaltmarsch durch die Stadt, flankiert von unzähligen Männern und Frauen in grrün bzw. blau. Nebenbei sei gesagt, dass ich persönlich nur noch in Zivil fahre, um dieser Nötigung zu entgehen. Auf der Rückfahr dann das gleiche Prozedere dem man allerdings viel schwieriger entkommen kann, weil man ja mit den anderen "Schwerverbrechern aus einem Block kommt und sofort von einer Kompanie in Empfang genommen wird. Sowas nervt einfach und ich kann mir vorstellen, dass Personen, die über weniger Impulskontrolle verfügen da rot sehen. Ich hab schon erlebt wie Fans abgeführt wurden, weil sie sich verbal dafür eingesetzt haben, dass wenigsten Kinder die Polizeikette passieren dürfen. Ein Freund wurde mal mit auf Revier genommen, weil er zufällig danebenstand, als ein Irrer ein Bushaltestellenglas eingetreten hat. Sowas ist einfach Willkür.




Nur die SGE!!!

 
joey
Beiträge: 1.673
Registriert am: 23.12.2010


RE: Fussball allgemein

#5624 von Gelöschtes Mitglied , 14.11.2012 12:56

http://www.welt.de/sport/fussball/bundes...er-wuetend.html

Weg ist der Allofs! Werder schön verarscht.



Nur der Ruhrpott und sonst gar nix!
Sven Ulreich: „Jung und erfahren gibt es im Fußball nicht. Das gibt es nur auf dem Straßenstrich“ ^^


RE: Fussball allgemein

#5625 von Hasan-S04 , 14.11.2012 13:18

unglaublich der Allofs. Verlängert noch vor einem jahr seinen Vertrag und heute wechselt er. Das Geld regiert halt die Szene, wohlmöglich wären wir alle genau so. Im Winter wird Schaaf auch das Geld wählen und wechseln.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.780
Registriert am: 07.09.2010


   

Forenspiel Tauziehen
Rauchst du noch oder dampfst du schon?

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen