RE: Saison 9: Berechnungen

#76 von Jona , 02.03.2012 23:39

Zitat von scabinho

Zitat von scabinho
Die Möglichkeit beim Einsatz und der Fitness können wir auch so behandeln:
-2, -4, -6, -8, -10, -12
So hat die höchste Einsatzstufe immer noch einen höheren Verlust von 0,5 im Vergleich zu jetzt. Es bleibt trotzdem interessant, weil ein Ausweichen auf Stufe 5 immer noch 10 Punkte kostet. Aktuell kostet ein Ausweichen auf eine Stufe tiefer nur 8 Punkte.
Interessant ist auch die Tatsache, dass eine sehr niedrige Stufe dafür sorgen kann, dass sich die Spieler etwas erholen, man läuft aber Gefahr durch eine zu hohe Niederlage zusätzlich Fanstimmung und Moral zu verlieren.

Optional wäre auch das noch möglich:
Man kann in jeder Stufe noch zwischen "aggressiv" und "kontrolliert" wählen. "Kontrolliert" würde dann bedeuten, dass man einen Fitnesspunkt weniger verliert, den direkten Bonus im Einsatzvergleich behält, aber zur Vorstufe nicht +1 in den drei Mannschaftsteilen bekommt.


Ging etwas unter!
Was haltet ihr denn davon?




Es ist halt die Frage. Soll der höchste Einsatz Standard sein, wie eigentlich aktuell oder soll er für besonders wichtige Spiele sein. Ich fände auch zweitere Variante sehr interessant. das Einsatz 6 halt eher die Ausnahme bleibt. Deswegen fand ich die Grundidee ganz gut, könnte aber auch mit der von dir hier vorgeschlagenen leben.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#77 von scabinho , 02.03.2012 23:46

Zitat von Jona

Zitat von scabinho

Zitat von scabinho
Die Möglichkeit beim Einsatz und der Fitness können wir auch so behandeln:
-2, -4, -6, -8, -10, -12
So hat die höchste Einsatzstufe immer noch einen höheren Verlust von 0,5 im Vergleich zu jetzt. Es bleibt trotzdem interessant, weil ein Ausweichen auf Stufe 5 immer noch 10 Punkte kostet. Aktuell kostet ein Ausweichen auf eine Stufe tiefer nur 8 Punkte.
Interessant ist auch die Tatsache, dass eine sehr niedrige Stufe dafür sorgen kann, dass sich die Spieler etwas erholen, man läuft aber Gefahr durch eine zu hohe Niederlage zusätzlich Fanstimmung und Moral zu verlieren.

Optional wäre auch das noch möglich:
Man kann in jeder Stufe noch zwischen "aggressiv" und "kontrolliert" wählen. "Kontrolliert" würde dann bedeuten, dass man einen Fitnesspunkt weniger verliert, den direkten Bonus im Einsatzvergleich behält, aber zur Vorstufe nicht +1 in den drei Mannschaftsteilen bekommt.


Ging etwas unter!
Was haltet ihr denn davon?




Es ist halt die Frage. Soll der höchste Einsatz Standard sein, wie eigentlich aktuell oder soll er für besonders wichtige Spiele sein. Ich fände auch zweitere Variante sehr interessant. das Einsatz 6 halt eher die Ausnahme bleibt. Deswegen fand ich die Grundidee ganz gut, könnte aber auch mit der von dir hier vorgeschlagenen leben.



Ja, Einsatz 6 sollte nicht Standard sein! Glaubst du, es würde beim Standard bleiben?

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#78 von Jona , 02.03.2012 23:48

Zitat von scabinho

Zitat von Jona

Zitat von scabinho

Zitat von scabinho
Die Möglichkeit beim Einsatz und der Fitness können wir auch so behandeln:
-2, -4, -6, -8, -10, -12
So hat die höchste Einsatzstufe immer noch einen höheren Verlust von 0,5 im Vergleich zu jetzt. Es bleibt trotzdem interessant, weil ein Ausweichen auf Stufe 5 immer noch 10 Punkte kostet. Aktuell kostet ein Ausweichen auf eine Stufe tiefer nur 8 Punkte.
Interessant ist auch die Tatsache, dass eine sehr niedrige Stufe dafür sorgen kann, dass sich die Spieler etwas erholen, man läuft aber Gefahr durch eine zu hohe Niederlage zusätzlich Fanstimmung und Moral zu verlieren.

Optional wäre auch das noch möglich:
Man kann in jeder Stufe noch zwischen "aggressiv" und "kontrolliert" wählen. "Kontrolliert" würde dann bedeuten, dass man einen Fitnesspunkt weniger verliert, den direkten Bonus im Einsatzvergleich behält, aber zur Vorstufe nicht +1 in den drei Mannschaftsteilen bekommt.


Ging etwas unter!
Was haltet ihr denn davon?




Es ist halt die Frage. Soll der höchste Einsatz Standard sein, wie eigentlich aktuell oder soll er für besonders wichtige Spiele sein. Ich fände auch zweitere Variante sehr interessant. das Einsatz 6 halt eher die Ausnahme bleibt. Deswegen fand ich die Grundidee ganz gut, könnte aber auch mit der von dir hier vorgeschlagenen leben.



Ja, Einsatz 6 sollte nicht Standard sein! Glaubst du, es würde beim Standard bleiben?




Bei Fitnessabzug von 12 denke ich schon. Und Eisnatz 5 ist ja auch gar nicht so viel schlechter als Einsatz 6. Ist ja nicht so der Unterschied, wie aktuell zwischen zwei Einsatzstufen. Das muss man dabei halt auch bedenken. Also ich wäre immer noch für die erste Variante.


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#79 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:01

Ich wäre für Variante Eins, dazu dann aber die Wahlmöglichkeit zwischen "Kontrolliert" und "Aggressiv".


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 127 Ligaspiele, 36 Siege, 38 Unentschieden und 52 Niederlagen (146 Punkte), Torverhältnis: 160:187.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://rw-wiesbaden.blogspot.com

Kevin_93

RE: Saison 9: Berechnungen

#80 von scabinho , 03.03.2012 00:05

Mit 1. Variante meinst du die Fitnessabzüge bis 14?
Unter der Berücksichtigung, dass die Zufallsverletzungen in die Einsatzstufen verlagert werden?

Wie wäre es mit dem Verlust an Fitness bis 13 plus die obengenannten Optionen "Kontrolliert" und "Aggressiv"?

Wie würdest du dich in einer Saison verhalten?

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010

zuletzt bearbeitet 03.03.2012 | Top

RE: Saison 9: Berechnungen

#81 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:10

Das mit den Zufallsverletzungen hab ich nicht ganz verstanden.

Zum Thema "wie würdest du dich verhalten": Prezisiere mal deine Frage ein wenig.


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 127 Ligaspiele, 36 Siege, 38 Unentschieden und 52 Niederlagen (146 Punkte), Torverhältnis: 160:187.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://rw-wiesbaden.blogspot.com

Kevin_93

RE: Saison 9: Berechnungen

#82 von scabinho , 03.03.2012 00:21

Zitat von Kevin_93
Das mit den Zufallsverletzungen hab ich nicht ganz verstanden.

Zum Thema "wie würdest du dich verhalten": Prezisiere mal deine Frage ein wenig.


War eigentlich an Jona gerichtet!

Die Zufallsverletzungen sollen extrem herausgenommen und in die Einsatzstufen projeziert werden.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#83 von ExilSachse ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:31

Zitat von scabinho

Zitat von Kevin_93
Das mit den Zufallsverletzungen hab ich nicht ganz verstanden.

Zum Thema "wie würdest du dich verhalten": Prezisiere mal deine Frage ein wenig.


War eigentlich an Jona gerichtet!

Die Zufallsverletzungen sollen extrem herausgenommen und in die Einsatzstufen projeziert werden.



klar dafür, auch wenn ich ned gefragt wurde..



ExilSachse

RE: Saison 9: Berechnungen

#84 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:35

Frage: Könnte das neue System mit den Zufallsverletzungen nicht dazu führen, dass es sogar mehr von ihnen geben könnte als beim alten System oder wäre das ungefähr ausgeglichen? Ich weiß, die Wahrscheinlichkeit liegt da nur bei bis zu 2 %, aber wenn es blöd läuft, dann könnte da schon einiges passieren (korrigier mich, wenn das so nicht stimmt).


RW Wiesbaden übernommen am 20.06.2010. Seit dem 128 Ligaspiele, 36 Siege, 38 Unentschieden und 53 Niederlagen (146 Punkte), Torverhältnis: 160:189.
Zukünftige Ziele: Allmähliche Etablierung im Oberhaus.´
http://rw-wiesbaden.blogspot.com

Kevin_93

RE: Saison 9: Berechnungen

#85 von ExilSachse ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:38

das Problem sind ja nicht die Verletzungen und der Ausfall der Spieler an sich, sondern die hier dramatischen Langzeitauswirkungen, genaugenommen, kann man ja einen einmal verletzten Spieler die ganze Saisn vergessen und nur noch als Dummy einsetzen..

Beispiel: Liebherr mit extremst niederiger Form gestartet, gleich verletzt und ich glaube nicht, dass er in der Hinrunde nochmal irgendwas reissen wird..

Die Gesamtwirkungen einer Verletzungen sind mMn dadurch, dass sie absolut zufällig passieren, schon immer deutlich zu extrem..außerdem stört mich, dass ich aktuell direkt nach der überstandenen Verletzung absolut nicht auf den Spieler einwirken kann, es fehlen einfach entsprechende Spielergesprächsmöglichkeiten etc..ich bin gezwungen ihn jetzt noch weitere 2 Spieltage rumhängen zu lassen und er startet dann mit ner Form von 65..whow!



ExilSachse
zuletzt bearbeitet 03.03.2012 00:44 | Top

RE: Saison 9: Berechnungen

#86 von scabinho , 03.03.2012 00:48

Zitat von ExilSachse
das Problem sind ja nicht die Verletzungen und der Ausfall der Spieler an sich, sondern die hier dramatischen Langzeitauswirkungen, genaugenommen, kann man ja einen einmal verletzten Spieler die ganze Saisn vergessen und nur noch als Dummy einsetzen..

Beispiel: Liebherr mit extremst niederiger Form gestartet, gleich verletzt und ich glaube nicht, dass er in der Hinrunde nochmal irgendwas reissen wird..

Die Gesamtwirkungen einer Verletzungen sind mMn dadurch, dass sie absolut zufällig passieren, schon immer deutlich zu extrem..außerdem stört mich, dass ich aktuell direkt nach der überstandenen Verletzung absolut nicht auf den Spieler einwirken kann, es fehlen einfach entsprechende Spielergesprächsmöglichkeiten etc..ich bin gezwungen ihn jetzt noch weitere 2 Spieltage rumhängen zu lassen und er startet dann mit ner Form von 65..whow!


Naja, ist im RL nicht anders! Nein stimmt nicht, da ist es anders! Nämlich extremer! Da sind dann Spieler mal ein halbes Jahr verletzt!
Und Spieler, die sich verletzen brauchen natürlich etwas an Zeit, um ihre Form aufzubauen. Dafür steigt die Form ja immerhin stark relativ!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#87 von ExilSachse ( gelöscht ) , 03.03.2012 00:57

Zitat von scabinho

Zitat von ExilSachse
das Problem sind ja nicht die Verletzungen und der Ausfall der Spieler an sich, sondern die hier dramatischen Langzeitauswirkungen, genaugenommen, kann man ja einen einmal verletzten Spieler die ganze Saisn vergessen und nur noch als Dummy einsetzen..

Beispiel: Liebherr mit extremst niederiger Form gestartet, gleich verletzt und ich glaube nicht, dass er in der Hinrunde nochmal irgendwas reissen wird..

Die Gesamtwirkungen einer Verletzungen sind mMn dadurch, dass sie absolut zufällig passieren, schon immer deutlich zu extrem..außerdem stört mich, dass ich aktuell direkt nach der überstandenen Verletzung absolut nicht auf den Spieler einwirken kann, es fehlen einfach entsprechende Spielergesprächsmöglichkeiten etc..ich bin gezwungen ihn jetzt noch weitere 2 Spieltage rumhängen zu lassen und er startet dann mit ner Form von 65..whow!


Naja, ist im RL nicht anders! Nein stimmt nicht, da ist es anders! Nämlich extremer! Da sind dann Spieler mal ein halbes Jahr verletzt!
Und Spieler, die sich verletzen brauchen natürlich etwas an Zeit, um ihre Form aufzubauen. Dafür steigt die Form ja immerhin stark relativ!



naja passt ja eig. auch, bin halt grad am rumtüfteln, wie ich irgendwie mal ein wenig Form in die Truppe bringen kann, das sieht ja desaströs aus :(



ExilSachse

RE: Saison 9: Berechnungen

#88 von Gelöschtes Mitglied , 03.03.2012 03:24

Mich würde interessieren was mit den Torhütern passiert ist? Da ist irgendwas anders als früher. Die komplette letzte Saison war mein junger Torhüter in der Fitness am Ende, nun ist der neue Torhüter etwas älter und hat die gleichen Sorgen, Fitness nie über 75 ... wie kommt das? Am vollen Einsatz liegt es nicht denn den spielte ich sonst auch sehr oft, fast immer.




Sollten wir bis zum Winter Geld übrig haben wird erst mal unser Kader verjüngt :DD
Seit 40 Jahren und 023 Tagen oder 14.634 Tagen eingetragener Schalke Fan Stand 02.03.2012
Seit 1.062 Tagen Trainer, Manager, Kinderhortleiter und größter Fan des FC Duisburg Stand 02.03.2012


RE: Saison 9: Berechnungen

#89 von Jona , 03.03.2012 11:43

Zitat von scabinho
Mit 1. Variante meinst du die Fitnessabzüge bis 14?
Unter der Berücksichtigung, dass die Zufallsverletzungen in die Einsatzstufen verlagert werden?

Wie wäre es mit dem Verlust an Fitness bis 13 plus die obengenannten Optionen "Kontrolliert" und "Aggressiv"?

Wie würdest du dich in einer Saison verhalten?



13 klingt ideal mit der genannten Option.
Ich würde natürlich trotzdem versuchen oft Einsatz 6 zu gehen, hätte aber bei Einsatz 5 auch keine Bauchschmerzen, da die Auswirkungen nicht so krass sind, wie aktuell. Und kann vielleicht sogar mal Einsatz 4 mit Aggressiv spielen. Ist dann ja vielleicht auch nicht so ne schlechte Variante, wenn die Fitness unten ist.
Aber das Fitness voll die gesamte Saison zu spielen ist habe ich ja letzte Saison bewiesen. Da habe ich ALLE 34 Spiele mit Einsatz Voll gespielt. Insofern ist das Rumgeheule das die Fitness so im Arsch ist ziemlich unlogisch. Ich hatte auch in der Hinrunde und die ersten Spiele in der Rückrunde keine einzige Fitnessaktion. Es geht alles, wenn man will. Aber idealist es, dass es diese Möglichkeiten mit keinem übergroßen Kader geht nicht. Insofern denke ich, dass die Änderung sinnvoll ist!


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#90 von scabinho , 03.03.2012 11:54

Zitat von Schalker
Mich würde interessieren was mit den Torhütern passiert ist? Da ist irgendwas anders als früher. Die komplette letzte Saison war mein junger Torhüter in der Fitness am Ende, nun ist der neue Torhüter etwas älter und hat die gleichen Sorgen, Fitness nie über 75 ... wie kommt das? Am vollen Einsatz liegt es nicht denn den spielte ich sonst auch sehr oft, fast immer.



Da ist nichts passiert! Eventuell hatte der Torhüter eine andere Ausgangsfitness?

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#91 von scabinho , 03.03.2012 11:59

Zitat von Jona

Zitat von scabinho
Mit 1. Variante meinst du die Fitnessabzüge bis 14?
Unter der Berücksichtigung, dass die Zufallsverletzungen in die Einsatzstufen verlagert werden?

Wie wäre es mit dem Verlust an Fitness bis 13 plus die obengenannten Optionen "Kontrolliert" und "Aggressiv"?

Wie würdest du dich in einer Saison verhalten?



13 klingt ideal mit der genannten Option.
Ich würde natürlich trotzdem versuchen oft Einsatz 6 zu gehen, hätte aber bei Einsatz 5 auch keine Bauchschmerzen, da die Auswirkungen nicht so krass sind, wie aktuell. Und kann vielleicht sogar mal Einsatz 4 mit Aggressiv spielen. Ist dann ja vielleicht auch nicht so ne schlechte Variante, wenn die Fitness unten ist.
Aber das Fitness voll die gesamte Saison zu spielen ist habe ich ja letzte Saison bewiesen. Da habe ich ALLE 34 Spiele mit Einsatz Voll gespielt. Insofern ist das Rumgeheule das die Fitness so im Arsch ist ziemlich unlogisch. Ich hatte auch in der Hinrunde und die ersten Spiele in der Rückrunde keine einzige Fitnessaktion. Es geht alles, wenn man will. Aber idealist es, dass es diese Möglichkeiten mit keinem übergroßen Kader geht nicht. Insofern denke ich, dass die Änderung sinnvoll ist!



Ok danke!

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#92 von joey , 03.03.2012 19:28

Hier eine Idee um überraschende Ergebnisse zu erklären bzw. ermöglichen. Im RL ist es ja so, dass Spiele gegen die großen Gegner Highlights für Spieler und Fans sind. Im Gegensatz dazu werden Spiele gegen die kleinen zu Pflichtaufgaben. So kommt es dann eben dazu, dass man gegen die Bayern gewinnt, weil die ihren Stiefel runterspielen und eigentlich schon den nächsten Gegner im Kopf haben. Weiterhin ist es so, dass diese Überraschungen meist durch eine besondere mannschaftliche Geschlossenheit zu stande kommen.
Analog könnte man hiereinen Motivationsbonus einbauen, der sich aufs Teamwork auswirkt. Dieser ist abhängig von Stärke und/oder Tabellenplatz des Gegners im Vergleich zum eigenen Team und von der aktuellen Situation des Teams.

Beispiel:
Fürth vs. Nürnberg: Fürth ist im Moment im Soll und es geht gegen den Spitzenreiter, d.h. Spieler, Fan und das gesammte Umfeld hoffen auf ne Überraschung und hängen sich besonders rein (= Teamwork +). Nürnberg hingegen hat schon ganz andere Gegner geschlagen und ist gedanklich schon beim Spiel in Rostock (= Teamwork -)
Nimmt man allerdings stat Fürth Frankfurt, sieht das schonwider anders aus. Die Mannschaft ist mieß drauf und keiner rechnet mit was zählbaren (= kein Teamwork + trotz großer Gegner ). Nürnberg hingegen denkt, dass es noch einfacher wird als gegen Fürth und einzelne Spieler versuchen den Gegner vorzuführen und der Rest hat Rostock im Kopf (= Teamwork --).

Das Ganze kann dann dazu führen, dass man gegen die großen nicht schont, weil man halt duch den Teamworkbuster unter gewissen Bedingungen die Chance hat was zu holen. Notwendige Bedingung = man gibt alles, Hinreichende Bedingung = eigenes Team ist gut drauf bzw. man wird unterschätzt. Und dann wenn beides Erfüllt ist, gibt's die Möglichkeit zu gewinnen.
Die großen Teams haben natürlich die Möglichkeit die Blamage abzuwenden, wenn sie eine elf aufstellen, die den evtl. Teamworkmalus auffangen kann.


Nur eine Stadt, nur ein Verein!

 
joey
Beiträge: 1.776
Registriert am: 23.12.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#93 von scabinho , 03.03.2012 21:52

Zitat von joey
Hier eine Idee um überraschende Ergebnisse zu erklären bzw. ermöglichen. Im RL ist es ja so, dass Spiele gegen die großen Gegner Highlights für Spieler und Fans sind. Im Gegensatz dazu werden Spiele gegen die kleinen zu Pflichtaufgaben. So kommt es dann eben dazu, dass man gegen die Bayern gewinnt, weil die ihren Stiefel runterspielen und eigentlich schon den nächsten Gegner im Kopf haben. Weiterhin ist es so, dass diese Überraschungen meist durch eine besondere mannschaftliche Geschlossenheit zu stande kommen.
Analog könnte man hiereinen Motivationsbonus einbauen, der sich aufs Teamwork auswirkt. Dieser ist abhängig von Stärke und/oder Tabellenplatz des Gegners im Vergleich zum eigenen Team und von der aktuellen Situation des Teams.

Beispiel:
Fürth vs. Nürnberg: Fürth ist im Moment im Soll und es geht gegen den Spitzenreiter, d.h. Spieler, Fan und das gesammte Umfeld hoffen auf ne Überraschung und hängen sich besonders rein (= Teamwork +). Nürnberg hingegen hat schon ganz andere Gegner geschlagen und ist gedanklich schon beim Spiel in Rostock (= Teamwork -)
Nimmt man allerdings stat Fürth Frankfurt, sieht das schonwider anders aus. Die Mannschaft ist mieß drauf und keiner rechnet mit was zählbaren (= kein Teamwork + trotz großer Gegner ). Nürnberg hingegen denkt, dass es noch einfacher wird als gegen Fürth und einzelne Spieler versuchen den Gegner vorzuführen und der Rest hat Rostock im Kopf (= Teamwork --).

Das Ganze kann dann dazu führen, dass man gegen die großen nicht schont, weil man halt duch den Teamworkbuster unter gewissen Bedingungen die Chance hat was zu holen. Notwendige Bedingung = man gibt alles, Hinreichende Bedingung = eigenes Team ist gut drauf bzw. man wird unterschätzt. Und dann wenn beides Erfüllt ist, gibt's die Möglichkeit zu gewinnen.
Die großen Teams haben natürlich die Möglichkeit die Blamage abzuwenden, wenn sie eine elf aufstellen, die den evtl. Teamworkmalus auffangen kann.



Hmmm...ich hab mir das jetzt 2 mal durchgelesen und werde mich da sicher ein wenig inspirieren lassen können.
Allerdings sehe ich da eine Parallele zur Moralberechnung. Die Moral hat ja eine starke Auswirkung auf das Teamwork und die Moral wird ja nicht vom Tabellenplatz berechnet, sondern durch die Saisonzielentfernung.
In deinen Beispielen: Fürth hat eine Moral von 100, Frankfurt eine Moral von 89. Passt also, dass Fürth momentan besser drauf ist als Frankfurt.
Also haben wir das System so gesehen ja schon drin.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#94 von scabinho , 16.03.2012 14:51

Dazu:
"Motivationsprinzip" gesucht!

Um in die Richtung "Mehr Geschick, weniger Zufall" zu gehen, würde ich das Teamwork des Teams gerne weiterführend berechnen.
So soll das Teamwork künftig mit dem Faktor X% multipliziert werden.
Der Faktor steht vor dem Spieltag auf 80 und wird nun per Zufall um 0-5 erhöht.
Eine weitere Berechnung, die aus der Tiefe der Logik kommt, soll den Wert nochmal um 0-5 erhöhen. Dies kann eine Logik sein, die das Team aufgrund der aktuellen Lage hat: Gelassen, gereizt, ängstlich, motiviert, übermotiviert, siegessicher.
Als Letztes, soll dann noch eine direkte Auswirkung stattfinden können, die den Wert X um 0-10 Punkte erhöhen kann. Hier soll aber das Geschick gefragt sein. Rinfach nur "Gebt alles!" wäre etwas zu einfach.

Wer Ideen zu diesen Punkten hat, bitt gerne melden.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#95 von Freaqzz ( gelöscht ) , 16.03.2012 16:11

Spontan würde mir zum ersten Punkt Serien einfallen. z.B Bei 5 Niederlagen sind die Spieler beim nächsten Spiel übermotiviert. Oder bei "geographischen Derbys".
Zum zweiten evtl. etwas wie "im Mittelfeld werden wenige Gegner anzufinden sein" oder " in der Abwehr werden schwache Spielen, nutzt dies". Also auf Bezug zur Aufstellung oder Formation. Oder wenn eine Mannschaft mit dem Ziel "Klassenrhalt" gegegn "Titelkampf" spielt, sind die besseren überheblich und der Multiplikaor ist eben niedrig. Die schwächeren müssen im Team arbeiten und bekommen somit einen grösseren Multiplikator


Im Interview mit TV Spielfilm:
"Da stehen die kleinen Mädels aufgeregt vor der Tür und warten, bis einer unserer Spieler mit dem Auto vorfährt. Als ich früher trainierte, standen da vier Rentner am Platz, von denen wusste man, wie der Hund heißt."

"Ne, ich denke wir haben auch ein bisschen Fußball gespielt" - auf die Frage, ob Konzentration der einzige Grund zum Sieg war. (TS)

Freaqzz
zuletzt bearbeitet 16.03.2012 17:43 | Top

RE: Saison 9: Berechnungen

#96 von scabinho , 16.03.2012 22:08

Danke, ich notiere mir da mal was raus.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#97 von scabinho , 26.03.2012 22:39

Weitere Neuerungen ab Saison 9:

- Teamwork
Dieser Wert wird in Zukunft mit dem Faktor X/100 multipliziert werden. X steht dabei vor einem Spieltag immer auf 90. Mit dem Spielzug lässt sich dieser Wert erhöhen.
Dabei wird die Spielansprache entscheidend sein. Diese wird gesplittet, bzw. in 2 Teile zerlegt. Der Manager kann also 2 Kernaussagen für das Spiel loswerden. Dabei ist es ihm überlassen, ob er rein taktische Vorgaben, rein psychologische oder eine Mischung aus Beiden ausspricht. Die taktische Vorgaben bringen einen direkten Bonus in die Mannschaftsbereiche (wie aktuell). Die psaychologische Rede erhöht den Wert X um 0, 5 oder 10. Bei 0 handest sich um eine weitere taktische Vorgabe. Bei 5 gibt es keinen Bonus für die Mannschaftsbereiche und bei 10 einen Malus auf die Mannschaftsbereiche.
Um die Spielzugseite durch die weitere Option nicht "vollzustopfen" wird der Bereich "Pass-Richtung" entfernt. Der Bereich "Passspiel, also lange oder kurze Pässe" wird dafür in der Auswirkung etwas verstärkt.

- Reform Trainingslager"
Ab der 9. Saison wird es möglich sein, zu jedem Zeitpunkt in´s Trainingslager zu gehen.
Jedem Verein stehen dabei aber nur insgesamt 21 Tage zur Verfügung.
In den jeweiligen Trainingslager kann die Dauer von 1, 3 oder 6 Tagen gewählt werden.
Trainingslager "Forminho" entfällt dann logischerweise.
Es wird ein neues Trainingslager namens "Regenaration" errichtet werden, welches viel Fitness bringt, allerdings Form kostet.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#98 von Flo , 26.03.2012 22:47

klingt sehr gut

schade, dass die "Pass-Richtung" entfernt wird aber naja ist ja nicht so schlimm


"Bist du 14, glaubst du von Liebe zu wissen
Mit 17, das erste Mal Liebe geschmissen
Wirst 19, siehst langsam Liebe verbissen
Bist 23 und endgültig von Liebe zerrissen
auf Liebe geschissen fuck it! Komme was mag
Der Trick ist, glaub an das Licht ohne zur Sonne zu starren "

Casper - Blute mich durch, Album: Die Welt Hört Mich

 
Flo
Beiträge: 5.732
Registriert am: 07.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#99 von scabinho , 26.03.2012 23:56

Zitat von Flo
klingt sehr gut

schade, dass die "Pass-Richtung" entfernt wird aber naja ist ja nicht so schlimm


Ist wirklich nicht schlimm!
Diese Option ist ja nur eine Verstärkung des Bereichs "Passspiel". Und hier ist das eher etwas verwirrend, da es nicht wirklich aussagekräftig ist, was dadurch im Spiel passiert. Hätten wir jetzt linke und rechte Mittelfeldspieler und Verteidiger, wäre das wieder etwas anderes.

Ich hatte das schon sehr lange vor, aber immer wieder verschoben und jetzt kommt es zum richtigen Zeitpunkt. Die neue Option ist sehr wichtig für das Spiel und gleichzeitig ist es Gift für das Spiel, wenn unzählig neue Optionen im Spielzug-Bereich auftauchen. Denn wenn man am Ende nicht mehr weiss, warum man gewonnen oder verloren hat, macht alles kaum einen Sinn.
Deswegen: Verbesserte Optionen statt neue zusätzliche Optionen.

 
scabinho
Beiträge: 8.199
Registriert am: 06.09.2010


RE: Saison 9: Berechnungen

#100 von Jona , 27.03.2012 00:07

Scab macht meine Taktik kaputt


Wir werden ewig leben! - Eisern Union!
Pro Dirk Zingler! - Pro Union!

 
Jona
Beiträge: 2.876
Registriert am: 22.09.2010


   

Fragen vor bzw. zum Start von Saison 8
Umfrage "Umtausch Moral-Form"

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz