RE: hessisches Derby

#8176 von Bodi ( gelöscht ) , 13.12.2015 19:12

Zitat von rolf im Beitrag #8175

Diese "Lappalien" sind strafrechtlich relevante Vergehen und sollten als solche benannt und geahndet werden.

Wovon redest du? Von nem aufgebrochenen Fancontainer?
Jo hast du recht. Genauso strafrechtlich relevant wie ne aufgebrochene Gartenhütte. Sollte auch geahndet werden. Und auch so benannt. Und eben nicht künstlich aufgeblasen werden.


Bodi

RE: hessisches Derby

#8177 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 13.12.2015 19:38

Zitat von Bodi im Beitrag #8176
Zitat von rolf im Beitrag #8175

Diese "Lappalien" sind strafrechtlich relevante Vergehen und sollten als solche benannt und geahndet werden.

Wovon redest du? Von nem aufgebrochenen Fancontainer?
Jo hast du recht. Genauso strafrechtlich relevant wie ne aufgebrochene Gartenhütte. Sollte auch geahndet werden. Und auch so benannt. Und eben nicht künstlich aufgeblasen werden.



Ich glaube er meint den Diebstahl (event. Raub) und das verbrennen der Darmstatt Sachen ^^^^


Aber ich sehe es trotzdem eher wie joey





NUR DER BVB
Es war Liebe auf den ersten Blick
Nur für dich Borussia verpass ich keinen Kick
Ich erinner mich noch an das erste mal
Ich war Jung und trug voller Stolz deinen Schal

Durch meine Adern fliesst anstatt Rot
Schwarz und Gelbes Blut und zwar bis in den Tot
Du bist meine Liebe mein Stolz mein Verein
Für dich schwenk ich Fahnen hau auf Trommeln und stimm ein.........



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: hessisches Derby

#8178 von Finntroll , 13.12.2015 19:56

Zitat von joey im Beitrag #8174
Zitat von rolf im Beitrag #8173
@joey: Wohin es führt, wenn Ultras das Ruder übernehmen hat man beim HSV schön sehen können. Jetzt wo die entmachtet sind, geht es wieder aufwärts.
Vielleicht wird man in Frankfurt diesen Klotz am Bein ja auch mal los. Viel Hoffnung habe ich aber nicht.


Vom HSV kann ich nichts sagen. Ich hatte schlicht und ergreifend den Eindruck, dass da einfach der Fußballsachverstand fehlte. Da kann Finni sicher was zu sagen.



Eher immer noch fehlt.
Die einzige Änderung seitdem ist das wir jetzt einen vernünftigen Trainer haben.
Der Rest ist ja immer weniger präsent wenn es sportlich läuft.
Da kann man schonmal die katastrophale Transferpolitik vergessen, ein Rekordminus von 16,9 Mio oder das sämtliche Gehaltsdaten etc. aus Peters Rucksack zur Bild gewandert sind.


 
Finntroll
Beiträge: 641
Registriert am: 07.09.2010


RE: hessisches Derby

#8179 von Bodi ( gelöscht ) , 13.12.2015 21:01

Zitat von Timbugtwo im Beitrag #8177
Zitat von Bodi im Beitrag #8176
Zitat von rolf im Beitrag #8175

Diese "Lappalien" sind strafrechtlich relevante Vergehen und sollten als solche benannt und geahndet werden.

Wovon redest du? Von nem aufgebrochenen Fancontainer?
Jo hast du recht. Genauso strafrechtlich relevant wie ne aufgebrochene Gartenhütte. Sollte auch geahndet werden. Und auch so benannt. Und eben nicht künstlich aufgeblasen werden.



Ich glaube er meint den Diebstahl (event. Raub) und das verbrennen der Darmstatt Sachen ^^^^


Aber ich sehe es trotzdem eher wie joey


Aja und? Sone Beute siehste doch jeden Spieltag am Zaun. Grade bei Derbys.
Dass dabei was durch nen Einbruch in nen Fancontainer erbeutet wurde ist strafrechtlich relevant. Hat er recht der Rolf. Eben genauso relevant wie ein Einbruch in ne Gartenlaube. Nur viel zu viel Aufmerksamkeit für so ne Lappalie, eben weil das ganze nen Fussballbezug hat.

Mir geht dieser reflexhaft erhobenen Zeigefinger aufn Zeiger.
Sobald da was nicht absolut angepasst abläuft kommt das reflexhafte:
"SCHADE SCHADE.. SOWAS WOLLEN WIR HIER NICHT SEHEN! DIESE "SOGENANNTEN" FANS, BLABLA PFUI PFUI PFUI."

Ich bin nun absolut kein Freund von Gewalt. Aber genauso wenig bin ich Freund von Heuchelei. Ich bekomm mittlerweile nen Hals wenn ich Pyro sehe. Aber nicht weil mich das Pyro stört, sondern weil ich die indoktrinierte Scheisse die der Kommentator dann schön konditioniert raushaut, simultan mitsprechen könnte.
Es gibt eben einfach noch etwas zwischen "bar jeglicher Vernunft" und "purer Vernunft".
Und ne abgefackelte Lilienfahne zähle ich nicht zu Ersterem.
Das is für die einfach Teil des Spiels, auf beiden Seiten...
Da von unglaublicher krimineller Energie zu sprechen find ich lächerlich.

Aber wahrscheinlich stand der Rolf die letzten Wochen nur zu oft zwischen den Stühlen, und musste sich hier für die bösen Eintracht Fans rechtfertigen und da für die Tatsache, dass er die Lilienschweine mag.
Versteh ich, dass man da dann mal nen bissl genervt auf so ne Aktion reagiert. ;-)


Bodi

RE: hessisches Derby

#8180 von joey , 14.12.2015 09:07

Zitat von rolf im Beitrag #8175
[quote=joey|p69798]Ohne die aktive Fanszene wäre die Eintracht in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, da kann man sich sicher sein. Die einzige Konstante, die über die Jahre hinweg erstligareif war.

Das klingt, als seien die UF97 die ganze Fanszene. Schon dieser Alleinvertretungsanspruch ist "bemerkenswert". Mir scheint, da nimmt sich eine Fangruppe wichtiger als sie sind. Auch die Ansage an die Fans in der Kurve, sie sollten ihre Dauerkarte abgeben, wenn sie die Kinderkacke der Ultras nicht mitmachen wollen, ist an Größenwahn kaum noch zu überbieten.

Ganz im Gegenteil. Ich schreibe ganz bewusst aktive Fanszene und nicht UF. Grade diese „Führer befiehlt, wir Folgen“ Geschichte, die da teilweise zwischen Mitläufern und Gruppenkern herrscht finde ich ganz grauenhaft. UF ist sicherlich ein wichtiger Teil der Szene, aber sicherlich nicht die Szene.

Und das wir uns nicht falsch verstehen, ich feier es nicht, wenn irgendwelche Unbeteiligten in irgendwas reingezogen werden und schaden nehmen. Aber jeder der das Spielchen kennt weiß, wie er sich da raushalten kann. Wer hingegen mitspielt, der muss dann auch mal in den sauren Apfel beißen. Das Zeug von Darmstadt hängt in Frankfurt, das von Frankfurt in Dortmund, das von Dortmund auf Schalke, das von Schalke in Köln, das von Köln in Frankfurt. Und da das in der Regel auf Gegenseitigkeit beruht, lass die Leute doch machen. Vielleicht lässt der eine oder andre es dafür nicht zu Hause raus, hat doch dann auch was für sich.


EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.780
Registriert am: 23.12.2010


RE: hessisches Derby

#8181 von rolf ( gelöscht ) , 14.12.2015 23:22

Zitat von joey im Beitrag #8180
Ganz im Gegenteil. Ich schreibe ganz bewusst aktive Fanszene und nicht UF. Grade diese „Führer befiehlt, wir Folgen“ Geschichte, die da teilweise zwischen Mitläufern und Gruppenkern herrscht finde ich ganz grauenhaft. UF ist sicherlich ein wichtiger Teil der Szene, aber sicherlich nicht die Szene.

Und das wir uns nicht falsch verstehen, ich feier es nicht, wenn irgendwelche Unbeteiligten in irgendwas reingezogen werden und schaden nehmen.

So langsam kommen wir zusammen ;-)
Es mag ja sein, daß ich mittlerweile etwas empfindlich reagiere. Aber speziell UF97 (und wer da noch so alles vermummt auftreten mag) geht mir in exponentiell steigendem Maß auf den Sack.

Das Spektrum geht von Pillepalle (Fancontainer) bis zu Nötigung und Körperverletzung. Wenn man in Kompaniestärke nach Darmstadt auf den Marktplatz fährt und randaliert, dann sind das für mich keine Lappalien. Daß eine entsprechende Abordnung der Heiner traurig am Bahnhof steht, weil man sich verpaßt hat, ist auch nicht so viel besser.
Nach dem Spiel hats dann auch nicht geklappt; das mußten dann 2 Bildreporter ausbaden.
Und auch der öffentlichkeitswirksame Auftritt in Österreich läßt sich kaum unter Lappalie einordnen.
Mein Gott. Wenn man den Adrenalinkick und eins in die Fresse braucht, damit man sich wieder erträgt, dann soll man das gefälligst beim Gruppenkickboxen fernab von Unbeteiligten erledigen. Gelegenheiten dazu gibts doch wahrhaft genug.

Statt dessen vergiftet man die Stimmung und beschimpft den nicht ganz kleinen Teil der eigenen Fans, die dem Nachbarn Sympathien entgegenbringen und sportlich fair die Leistung respektieren, wenn ein entsprechender Spielstand eingeblendet wird. Da bekommt er Blutdruck, der Schreihals...
...und irgend eine Geistesgröße glaubt, man müsse mit Plakaten bekannt machen, wer den durch fehlende Satisfaktionsfähigkeit ausgefallenen Lieblingsfeind in Zukunft ersetzt.
Mal sehen wann man ein umgestaltetes Softcorecover klebt, auf dem es der Eintrachtmacho mit einer Waldhof....
...man muß ja schließlich wissen, wessen Freund man heute zu sein hat.

Nein. Mich stört nicht die pubertäre Folklore die Kerbpuppe (Zaunfahne) zu klauen. Mich stört, daß eine zumindest faschistoid wirkende Gruppe die Kurve und auch die AG zu dominieren versucht und dabei erschreckenden Erfolg zu haben scheint. (Ich hoffe, ich habe das vorsichtig genug formuliert.)


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

Lappalien

#8182 von rolf ( gelöscht ) , 16.12.2015 15:07

Pyrotechnik ist natürlich voll ok, solange nix die Hand verläßt:

http://www.kicker.de/news/fussball/3liga...njaehrigen.html


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: Lappalien

#8183 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 21.12.2015 16:38

Frankfurt äußern sich zu Darmstadt-Vorfällen

Die Ultras Frankfurt haben sich am Samstag beim Heimspiel gegen Werder Bremen im eigenen Kurvenflyer „Schwarz auf Weiß“ zu den Vorfällen beim Darmstadt-Heimspiel geäußert, als Fanmaterialien der Lilien verbrannt wurden und die eigene Mannschaft nach dem Spiel im Innenraum zur Rede gestellt wurde.

Fünf Eintracht Fans begaben sich damals auf den Rasen und bewegten sich für einige Meter in Richtung Gästeblock.
Die Ultras Frankfurt nutzten die eigene Publikation, um einige Dinge klarzustellen. „Die Schweine aus Darmstadt feierten ihren Derbysieg in unserem Stadion – und es passierte nichts“, heißt es darin. Die Aktionen, die gelaufen sind beschrieben die Ultras mit den Worten „Eine kontrollierte Abfackelaktion erbeuteter Darmstadt-Fahnen, ein kontrollierter Gang in den Innenraum mit anschließender Diskussion mit den Spieler, dazu vier, fünf Leute, die kurz den Rasen betreten haben. Nach dem Spiel dann noch etwas Bambule am Sportfeld (von der zum Zeitpunkt der meisten Äußerungen noch kaum etwas bekannt war – das war's. Jetzt hätten Medien und Gutmenschen also bitte erkennen müssen, dass all ihre Gewaltfantasien nicht eingetreten sind.“

Weiter kritisieren die Ultras Frankfurt die folgende Berichterstattung in einigen Medien und loben die Aussagen einiger verantwortlicher Personen im Verein. „Sticheleien und Aktionen gegen den Gegner, erst Recht gegen den Derbygegner, gehören seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt dazu. Seien es Angriffe, Spruchbänder, Choreos oder eben die Präsentation gezockter Sachen. Ab und zu brennen diese dann auch, was soll's. Dass sich die extrem negativen Emotionen nach einer solchen Niederlage auch mal in Form eines Eindringens in den Innenraum äußern, sollte jedem verständlich sein, der schon einmal eine Derbyniederlage erlebt hat“, so die Ultras weiter, die betonen, dass beteiligte Spieler ebenfalls angaben, dass die Situation nicht bedrohlich war. (Faszination Fankurve)

Auch wenn ich nicht der grösste Freund der Eintracht bin ...so sehe ich es auch . Es wurde niemand verletzt , das abfakeln war nicht gefährlich da es geplant aussah . Und alles andere gab es schon immer auch schon weit vor den Ultras





NUR DER BVB
Es war Liebe auf den ersten Blick
Nur für dich Borussia verpass ich keinen Kick
Ich erinner mich noch an das erste mal
Ich war Jung und trug voller Stolz deinen Schal

Durch meine Adern fliesst anstatt Rot
Schwarz und Gelbes Blut und zwar bis in den Tot
Du bist meine Liebe mein Stolz mein Verein
Für dich schwenk ich Fahnen hau auf Trommeln und stimm ein.........



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Lappalien

#8184 von rolf ( gelöscht ) , 21.12.2015 23:01

na dann ist ja alles gut


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: Lappalien

#8185 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 22.12.2015 17:07

Allerdings





NUR DER BVB
Es war Liebe auf den ersten Blick
Nur für dich Borussia verpass ich keinen Kick
Ich erinner mich noch an das erste mal
Ich war Jung und trug voller Stolz deinen Schal

Durch meine Adern fliesst anstatt Rot
Schwarz und Gelbes Blut und zwar bis in den Tot
Du bist meine Liebe mein Stolz mein Verein
Für dich schwenk ich Fahnen hau auf Trommeln und stimm ein.........



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo

RE: Lappalien

#8186 von Gelöschtes Mitglied , 05.01.2016 05:01

Zitat von Timbugtwo im Beitrag #8183
Frankfurt äußern sich zu Darmstadt-Vorfällen

Die Ultras Frankfurt haben sich am Samstag beim Heimspiel gegen Werder Bremen im eigenen Kurvenflyer „Schwarz auf Weiß“ zu den Vorfällen beim Darmstadt-Heimspiel geäußert, als Fanmaterialien der Lilien verbrannt wurden und die eigene Mannschaft nach dem Spiel im Innenraum zur Rede gestellt wurde.

Fünf Eintracht Fans begaben sich damals auf den Rasen und bewegten sich für einige Meter in Richtung Gästeblock.
Die Ultras Frankfurt nutzten die eigene Publikation, um einige Dinge klarzustellen. „Die Schweine aus Darmstadt feierten ihren Derbysieg in unserem Stadion – und es passierte nichts“, heißt es darin. Die Aktionen, die gelaufen sind beschrieben die Ultras mit den Worten „Eine kontrollierte Abfackelaktion erbeuteter Darmstadt-Fahnen, ein kontrollierter Gang in den Innenraum mit anschließender Diskussion mit den Spieler, dazu vier, fünf Leute, die kurz den Rasen betreten haben. Nach dem Spiel dann noch etwas Bambule am Sportfeld (von der zum Zeitpunkt der meisten Äußerungen noch kaum etwas bekannt war – das war's. Jetzt hätten Medien und Gutmenschen also bitte erkennen müssen, dass all ihre Gewaltfantasien nicht eingetreten sind.“

Weiter kritisieren die Ultras Frankfurt die folgende Berichterstattung in einigen Medien und loben die Aussagen einiger verantwortlicher Personen im Verein. „Sticheleien und Aktionen gegen den Gegner, erst Recht gegen den Derbygegner, gehören seit Jahrzehnten auf der ganzen Welt dazu. Seien es Angriffe, Spruchbänder, Choreos oder eben die Präsentation gezockter Sachen. Ab und zu brennen diese dann auch, was soll's. Dass sich die extrem negativen Emotionen nach einer solchen Niederlage auch mal in Form eines Eindringens in den Innenraum äußern, sollte jedem verständlich sein, der schon einmal eine Derbyniederlage erlebt hat“, so die Ultras weiter, die betonen, dass beteiligte Spieler ebenfalls angaben, dass die Situation nicht bedrohlich war. (Faszination Fankurve)

Auch wenn ich nicht der grösste Freund der Eintracht bin ...so sehe ich es auch . Es wurde niemand verletzt , das abfakeln war nicht gefährlich da es geplant aussah . Und alles andere gab es schon immer auch schon weit vor den Ultras

In der heutigen Zeit sollte man mehr Respekt vor dem Menschen und sein Eigentum besitzen, Tim.


RE: Lappalien

#8187 von Timbugtwo ( gelöscht ) , 05.01.2016 10:08

---Unwichtig da User gelöscht----





NUR DER BVB
Es war Liebe auf den ersten Blick
Nur für dich Borussia verpass ich keinen Kick
Ich erinner mich noch an das erste mal
Ich war Jung und trug voller Stolz deinen Schal

Durch meine Adern fliesst anstatt Rot
Schwarz und Gelbes Blut und zwar bis in den Tot
Du bist meine Liebe mein Stolz mein Verein
Für dich schwenk ich Fahnen hau auf Trommeln und stimm ein.........



Das Fussballherz schlägt im Pott

Timbugtwo
zuletzt bearbeitet 05.01.2016 11:52 | Top

RE: Lappalien

#8188 von rolf ( gelöscht ) , 23.01.2016 20:28


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: Lappalien

#8189 von Bodi ( gelöscht ) , 23.01.2016 23:22

So kommentiert es der EFFV e.V. :
http://www.ef-fanclubverband.de/

Ich kommentiere insbesondere das "... , bis Ende der laufenden Saison 2015/2016 bei Heim- und Auswärtsspielen Choreographien durchzuführen und sogenannte Blockfahnen zu verwenden." als hochgradig absurd.


Bodi

RE: Lappalien

#8190 von rolf ( gelöscht ) , 24.01.2016 22:01

Naja, das Choreo-Geraffel und die Blockfahnen sind vermutlich dem Polizeifotografen im Weg.


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: Lappalien

#8191 von Bodi ( gelöscht ) , 24.01.2016 22:16

Zitat von rolf im Beitrag #8190
Naja, das Choreo-Geraffel und die Blockfahnen sind vermutlich dem Polizeifotografen im Weg.

Möglich...
Aber heut is mir das auch egal.
Fussballgott, Fussballgott,....


Bodi

RE: Lappalien

#8192 von rolf ( gelöscht ) , 24.01.2016 22:57

Das "wir-waren-aber-doch-nur-ein-kleines-bißchen-unartig"-Gejammer vom Fanclubverband ist allerdings wirklich kindisch.
Man hat die Reaktion des DFB vorhersehen können. Alle, die sich mit der Bundesliga beschäftigen, wußten was folgt. Alle! Es wurde zumindest von den beteiligten Hohlrollern billigend in Kauf genommen und das Ausleben narzißtischer Bedürfnisse auf Kosten anderer als wichtiger befunden.
Ob man das Urteil gutheißt oder nicht: Es ist keine Überraschung. Und die schnelle Zustimmung des Vereins ist ein deutliches Zeichen, daß noch größere Ungemach durch den Verein abgewendet werden konnte.

Gepflegte Derbystimmung beim Rückspiel haben die egoistischen Zündler ja nun erfolgreich verhindert. Danke für nichts!


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

AM14FG

#8193 von rolf ( gelöscht ) , 24.01.2016 23:05

Aus gegebenem Anlaß aber noch was positives nach dem nervenaufreibenden Spiel:


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: AM14FG

#8194 von Bodi ( gelöscht ) , 24.01.2016 23:17

Du nimms mir nicht übel, ich find diese ganzen Aktionen auch immer ziemlich beklopppt, aber mich kotzt die Sippenhaft genauso an.
Nur weil man als Unbeteiligter "wußte was da folgt", und es "keine Überraschung" ist, sind die schwachsinnigen Sanktionen der "DFB Gerichtsbarkeit" nicht minder schwachsinnig.
Ob da größeres Ungemach abgewendet wurde, oder ob man einfach schlicht keine andere Möglichkeit hat als da das "Urteil" zu akzeptieren sei mal dahingestellt.
Ist dir spontan nen Fall bekannt wo die Eintracht da jemals gegen ein Urteil vorgegangen ist? Im Prinzip is das auch Latte.

Bei mir ist die Reaktion da eben eine Andere. Ich reg mich nicht zwei mal über die Hirnlosen auf. Die lernen es nicht. Auch und gerade nicht durch solche Sanktionen.
Ich rege mich bei so Urteilen immer über die Urteile auf die mit großer Mehrheit völlig unbeteiligten Menschen schaden. Hab ich kein Verständnis für. Was soll das?

Und trotzdem is mir das heute alles egal.
Fussballgott!!!


Bodi

RE: AM14FG

#8195 von joey , 25.01.2016 10:59

Ich mag gar nicht daran denken, dass der Fußballgott auch irgendwann mal in Rente geht. Wie soll es dann nur weitergehn.


EINTRACHT FRANKFURT INTERNATIONAL

 
joey
Beiträge: 1.780
Registriert am: 23.12.2010


Respekt!

#8196 von rolf ( gelöscht ) , 30.01.2016 19:28

Danke an die schalker Fans für ihr vorbildliches Verhalten.


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf
zuletzt bearbeitet 30.01.2016 19:29 | Top

RE: Respekt!

#8197 von rolf ( gelöscht ) , 02.02.2016 14:25


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf
zuletzt bearbeitet 02.02.2016 14:35 | Top

RE: Respekt!

#8198 von Gelöschtes Mitglied , 02.02.2016 17:23

@Rolf
Ein Dank sollte nicht nötig sein, es sollte eine menschliche Selbstverständlichkeit sein sich zurückzunehmen ind solchen Fällem. Hirn und Handlung verbunden mit der Gabe beides zu nutzen sollte nicht extra erwähnenswert sein, das unterscheidet uns von den Tieren obwohl es in letzter Zeit Dinge gibt die mich an der Aussage massiv zweifeln lassen. Ich wünsche eurem Mann schnelle Genesung und Glück Auf.



Blau - weiß : ja bitte, braun: Nein Danke!


RE: Respekt!

#8199 von rolf ( gelöscht ) , 03.02.2016 22:57

@ Schalker:
Man kann Euch ja auch mal Loben. Auch wenn der Hesse üblicherweise der Meinung ist:"Net geschennt is genuch gelobt!"

Ihr dürft nächstes Jahr gerne wieder kommen.


Man sollte uns erst abschreiben, wenn wir unter der Dusche stehen.

rolf

RE: Respekt!

#8200 von Gelöschtes Mitglied , 03.02.2016 23:14

Zitat von rolf im Beitrag #8199
Ihr dürft nächstes Jahr gerne wieder kommen.


Ich hoffe wirklich das Ihr dann noch da seit, mir fallen zig Clubs ein die ich nicht bräuchte, Darmstadt ist ein sympathischer Haufen also haut rein



Blau - weiß : ja bitte, braun: Nein Danke!


   

WM 2018
Da glaubt man man kann mal ...

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz