RE: NBA

#976 von Felix96 ( gelöscht ) , 27.06.2014 14:37

Das war wirklich eine absolut super Sache, wirklich Respekt dafür!

Ich bin auch sehr gespannt auf Phillys Twintowers der Zukunft, und selbstr wenn es nicht funzt hast du ja Recht: Tradematerial sind die beiden auf jeden Fall!

Zu den Dinos: Habe dazu diesen Kommentar auf Spox entdeckt:

Zitat
Hm, komischer draft für die raptors mit einem firstrounder den vorher niemand kannte und jetzt die halbe BB-Welt

Man wollte wohl unbedingt Ennis als erstes ziehen (daswegen auch der trade mit memphis, der aber mittlerweile logischwerweise tot ist) und Caboclo hatte man versprochen auf 37 zu ziehen

Caboclo schwirrte wohl völlig unter dem Radar von fast allen teams, anscheinend haben sich nur die Raptors, Suns und jazz für ihn interessiert - und waren wohl durchaus begeistert von ihm.

Nachdem das leider nichts mit Ennis wurde, hat man aber wohl mitbekommen dass ausgerechnet die Suns (wieder!) Caboclo definitiv an 27 pciken würden wen er noch da wäre (und die jazz wohl an 35), da musste man reagieren.

Ziemlicher high risk, high reward pick, mal schauen

etwas fragwürdig halte ich den 2nd Rounder DeAndre Daniels. Anscheinend muss der wohl nen Bombenworkout abgelegt haben, nen tweener braucht man nicht unbedingt und best player available war er bestimmt auch nicht - da hätte ich dlieber jemanden anderen gesehen

Felix96
zuletzt bearbeitet 27.06.2014 14:37 | Top

RE: NBA

#977 von Hasan-S04 , 27.06.2014 20:54

Danke für eure Ausführungen. Total interessant.
Insbesondere der Weg der Sixers ist aus meiner Sicht seltsam. Das scheint ein Rebuilt über mehrere Jahre zu sein und irgendwie weiß ich nicht, ob sie das knallhart durchziehen werden.
Wie ist eure Meinung zu den Jazz?
Ich lese in diversen Foren, dass sie mit Exum und Hood auch zu den Gewinnern im Draft gehören. Zudem mit Burke, Burks, Favors und Kanter Spieler mit Potenzial im Kader.

übrigens, Chandler back bei den Mavs. Persönlich finde ich es schade, dass Calderon nach einem Jahr abgegeben wurde. Von Felton halte ich nicht viel.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#978 von Jona , 27.06.2014 22:59

Die 76ers sammeln halt Talent und haben Massen an Picks in den nächsten Jahren. Es ist natürlich logisch, dass du nicht nur mit jungen Spielern etwas gewinnen kannst. Würde mich nicht wundern, wenn es in den nächsten Jahren einen Blockbuster Deal gibt in dem die 76ers eine Rolle spielen. Ihnen stehen alle Türen offen. Talent ist genug da und wäre auch nach einem Trade genug da um einen eventuellen Star dann auch noch zum bleiben zu überzeugen.

Ich habe im MockDraft Exum und Hood bei den Magic gepickt. Das habe ich nicht ohne Grund getan Ich halte von beiden sehr viel. Beide brauchen aber einfach Zeit, die sie bei den Jazz sicher bekommen werden. Hood ist an Position 23 auf jeden Fall ein Steal. In den meisten Mockdrafts war er um die Position 15 gelistet.

Felton ist nunmal das Übel, was man nehmen musste um Chandler zu bekommen. Soooo schlecht ist er aber auch nicht. Wird sowieso nur BackUp von Harris sein. Ich finde es gut, dass Calderon abgegeben wurde. Er ist in der Defense einfach zu schwach und kann daher nicht mit Ellis zusamen aufm Court stehen. Da passen Harris und Ellis einfach viel besser.

Zu Caboclo Die Jazz hätten ihn wohl an 23 genommen. Insofern dann ein verständlicher Pick der Raptors, wenn sie so begeistert von ihm sind. Er wird wohl in der Summer Leauge für die Raptors auflaufen. Bin gespannt.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010

zuletzt bearbeitet 27.06.2014 | Top

RE: NBA

#979 von Hasan-S04 , 28.06.2014 09:04

naja der Felton von der letzten Saison ist übel. :)
Aber ansonsten hab ich ihn auch immer als einen soliden Guard wahrgenommen.

Irgendwie sagt mein Gefühl, dass die Heat Melo schnappen werden. Hoffen tue ich auf die Bulls.

Glaubst du, dass Exum und Burke zusammen spielen können? Das sind eher zwei 1er oder?


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#980 von Jona , 28.06.2014 09:40

Zitat von Hasan-S04 im Beitrag #979
naja der Felton von der letzten Saison ist übel. :)
Aber ansonsten hab ich ihn auch immer als einen soliden Guard wahrgenommen.

Irgendwie sagt mein Gefühl, dass die Heat Melo schnappen werden. Hoffen tue ich auf die Bulls.

Glaubst du, dass Exum und Burke zusammen spielen können? Das sind eher zwei 1er oder?


Kommt drauf an, was generell in Miami passiert. Sollte einer der BigThree gehen, dann vielleicht. Alle 4 zusammen wirst du nicht sehen. Da ist einfach viel geschrieben worden, aber realisitisch ist das nicht. Melo trifft sich wohl mit den Rockets, Bulls, Mavs, Lakers und den Knicks. Denke die Mavs und Knicks haben nur Außenseiterchancen. Im endeffekt wird es sich wohl zwischen Bulls und Rockets entscheiden.

Eher das Gegenteil ist der Fall. Letzte Saison hat man in Utah gemerkt, dass Burke kein reiner 1er ist und sogar überlegt ihn auf die 2 umzuschulen, aber die körperlichen Vorraussetzungen fehlen da einfach. Er ist zu klein. Mit 1,83 kannste nicht auf der 2 spielen.
Exum geht es da genauso. Er kann sicherlich auch gut auf der 2 spiele und er erfüllt die körperlichen Vorraussetzungen mit 1,96. Und er ist erst 18 Jahre alt. Also auch noch im Wachstum. Siehste an Antetokounmpo der wohl im letzten Jahr noch 5 cm gewachsen ist.
Denke langfristig wird Burke auf der 1 und Exum auf der 2 spielen. Den Ballvortrag werden sie sich teilen. Kann mir aber auch gut vorstellen, dass eventuell nochmal ein Trade mit Burke eingefädelt wird, wenn die beiden zusammen nicht funktionieren.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#981 von Hasan-S04 , 28.06.2014 12:05

Melo zusammen mit Harden und Howard. Das klingt auf dem Papier natürlich nicht schlecht.Aber mich haben Harden und D12 letzte Saison extrem enttäuscht. Die machen mir nicht den Eindruck, als wären sie Winnertypen. Aber Asiks Vertrag sind sie schonmal los. Das war wichtig für die.
Und der Westen ist nach wie vor extrem stark, um mit den drei ernsthaft um den Titel spielen zu können.
Dahingegen stelle ich mir Melo bei den Bulls als das fehlende Puzzelstück vor. Rose-Butler-Melo-Boozer?-Noah. Das Team wäre wiedermal dran.

Bin wirklich extrem gespannt, wie das weitergehen wird und was noch auf dem Markt passiert.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#982 von Felix96 ( gelöscht ) , 28.06.2014 13:23

Würde auch sagen Big4 gibts nicht in Miami und ich bin mir fast sicher, dass Melo und James zusammen nicht funktionieren würde.

Ich hoffe ebenfalls auf die Bulls, die von dir genannte Starting5 klingt nach Contender und er könnte wirklich das fehlende Teil sein. Die Bulls haben eine super Defense, das Einzige was denen fehlt ist ein offensivstarker Scorer, der sich seinen Wurf kreieren kann. Und Melo mag ein hundsmiserabler Defender sein, er ist einer der besten Scorer der Liga! Klingt perfekt für mich. Und dazu ein Rose in halbwegs alter Stärke - Man wär das geil..


Am Meisten gespannt bin ich auf Love. Trade? Oder erst im Januar, kurz vor der Tradedeadline? Interessant wird auch, was aus den Knicks wird. Wenn Anthony geht hat man nur noch Shumpert und JRSmith als halbwegs solide Spieler... Aber Phil Jackson wird das schon irgendwie hinbiegen

Ich finde es übrigens schön dass Chandler wieder in Dallas spielt Felton als backup geht schon in Ordnung. Wenn er aus seinem Formtief findet ist er garnicht soo übel denke ich.

Felix96
zuletzt bearbeitet 28.06.2014 13:27 | Top

RE: NBA

#983 von Jona , 30.06.2014 18:21

Um Melo zu bekommen muss Boozer amestisiert werden. Also wird er nicht mehr bei den Bulls spielen. Eventuell müssen auch Butler oder Gibson gehen, kommt halt drauf, was Melo an Geld will.

Bei Love muss man schauen, was die Wolves wollen. Der Preis wird immer weiter sinken und ich denke er wechselt noch vor Saisonbeginn. Verlängern wird er auf gar keinen Fall.

Wichtig für Dallas war es vor allem sich aus dem FA Markt der Center rauszuhalten. Jetzt hat man Chandler und Wright. Das ist ok. Eventuell bleibt ja auch Blair, der zwar etwas zu klein ist, aber zumindestens zweitweise den Center spielen kann. Auf PG hat man Harris, Mekel und Felton, auch akzeptabel. SG Ellis und Carter. SF Marion, Crowder und Carter. PF, Nowitzki, Blair, Wright.

Und man hat noch ca. 14 Mio an Cap zur Verfügung. Entweder für einen Spieler raushaun, wie Melo oder Deng + 1,2 Rollenspieler. Potential ist vorhanden.

Sorgen machen mir meine Grizzlies. Ich verstehe den Draft immer noch nicht. Man hätte mit Hood eine Lücke auf SF schließen können und nichts ist passiert.. Ich hoffe das an den Tradegerüchten um Tony Allen nichts dran ist.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#984 von Jona , 09.07.2014 19:16

Es sieht für LeBron aktuell echt nach einer Rückkehr zu den Cavs aus. Zumindestens deutet alles daraufhin... Das wäre natürlich der Hammer und würde viel durcheinanderwirbeln. Dann würde Bosh wohl auch eher die Rockets bevorzugen und Wade ist wieder alleine. Würde mich sehr freuen, wenn das so kommt.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#985 von Felix96 ( gelöscht ) , 09.07.2014 19:53

Habe gelesen, dass James versucht Miller und Allen ebenfalls nach CLE zu lotsen. Dann wären die Cavs auf Anhieb ein Contender...

Ich würde mich ebenfalls freuen, dann kann man Miami wieder mögen und es gibt keine Erfolgsfans mehr da^^

Viel interessanter finde ich aber, dass melo offensichtlich zwischen lakers un Knicks entscheiden will. Da frage ich mich, warum er die Bulls ausschließt? Wenn er ein geldgeiler Sack ist, dem Erfolg egal ist kann er in NY bleiben und maximale Knete absahnen, wenn er Erfolg will müsste er zu den Bulls, die dann ebenfalls ein Contender wären. Warum also lakers? Für mich nciht sinnvoll, oder übersehe ich da irgendwas? Vileleicht gehts ihm einfach um den Glanz einmal in Purple-gold gespielt zu haben...

Auf jeden Fall macht die Offseason jetzt schon Spaß und sobald einer der dicken Fische sich entschieden hat gehts ja erst richtig los

Felix96

RE: NBA

#986 von Hasan-S04 , 11.07.2014 20:29

So, fix: James kehrt zu den Cavs zurück.
Eure Meinungen?


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#987 von Felix96 ( gelöscht ) , 11.07.2014 21:30

Dieser Brief zeigt, wie er gereift ist. Seine Decision war das Peinlichste was die Sportwelt jemals gesehen hat und ich fand ihn vom Charakter her immer ultra unsympathisch. Aber offenbar ist er jetzt ein Familienvater, der sich nach seiner Heimat sehnt und da seine Familie haben will.
Klasse Move von ihm, auch dass er lieber einen Ring in 4,5 oder 6 Jahren mit seinem hometeam holen will, als 3 mit Miami. Macht ihn sympathisch finde ich. Cleveland jetzt mit einem hammerteam, wenn alle bleiben. In ein paar Jahren holen die sich den Ring, wenn das Frontoffice die Spieler so zusammenhält.
Es gehen aber ja auch noch die Gerüchte, dass love auch noch kommen soll. Halte ich für seeehr unrealistisch, aber man weiß ja nie^^

Miami steht damit am Abgrund, Bosh wird auch weg sein und mit Wade und dem ollen Birdman reißt man nix. Können froh sein, wenn sie in die Playoffs kommen nächstes Jahr. Bin gespannt ob Riley zurücktritt oder bleibt und auch, ob Spoelstra da jetzt noch Bock drauf hat.

Damit können die Mavs sich Parsons auch abschminken, denn jetzt können die Rockets Bosh holen und dann Parsons matchen. Allerdings haben sie dann überhaupt keine Bank mehr. Lin ist ja jetzt schon fix bei den lakers und den Rest des Teams muss man quasi komplett zum minimum verpflichten, um diese Big4 (falls man Parsons dazu zählen kann) zu bekommen.

Felix96

RE: NBA

#988 von Felix96 ( gelöscht ) , 12.07.2014 10:45

Bosh hat gestern nochmal Loyalität gezeigt und tatsählich bei Miami verlängert - feiner Zug von ihm. Miami fällt also doch nicht auseinander wie gestern schon befürchtet wurde, sondern sie haben jetzt sogar noch genug Cap Space um sich gut zu verstärken. Eventuell mit Deng und/oder Gasol?

Die absoluten Verlierer der Free Agency sind die Houston Rockets (bis jetzt zumindest). Man hat so gut wie alle halbwegs kompetenten Spieler quasi ohne Gegenwert verscheuert, um Platz für Bosh zu machen und jetzt kommt er nicht. Wenn sie Parsons matchen zahlen sie seinen überteuerten Vertrag und haben ein schlechteres Team als letzte Saison. Da hat sich das Front Office mal ganz gewaltig verzockt. Habe eben auch schon Meinungen gelesen, die meinten man solle Parsons ziehen lassen und dafür ein sehr breites Team aufstellen. Bin sehr gespannt, was sich in Houston noch tut. Contender werden die aber sicher nicht in absehbarer Zeit.
Gestern auf jeden Fall ein mega krasser Tag was das angeht, jetzt fehlt nur noch Melo - und ich gebe einfach die Hoffnung nicht auf, dass er zu den Bulls geht. Dann wäre der Osten auch mal wieder ein bisschen ausgeglichenener.

Mich würde noch interessieren, was ihr meint, was aus den Pacers wird? Lance Stephenson ist ja angeblich sehr begehrt, Hibbert war auch schon oft in Tradegesprächen drin.. Irgendwas passt da nicht. Ich würde mir wünschen, dass sie sich in den nächsten jahren weiter verbessern, aber ich glaube nicht so Recht dran.

Stand jetzt ist der Osten auf jeden Fall tiefer denn je: Miami, Pacers, Bulls und Cavs sind stark, dahinter meine Dinos und evt die Nets. Danach warten noch die Wizzards, die sind immer für eine Überraschung gut und die Charlotte Hornets wollen auch wieder jemand werden und sind auf dem besten Weg dazu. Und dann gibts noch New York mit Jackson, der wird auch noch irgendwas regeln.

Ist Asik zu den Pelicans eigentlich sicher? Weiß da jemand was? Dann hätten die Pelicans verdammt starke Bigmen...

Felix96

RE: NBA

#989 von Hasan-S04 , 12.07.2014 17:30

Ich kann dir in vielen Punkten zu stimmen Felix.
James Rückkehr macht den Osten einwenig spannender und reizvoller.
Auch für mich sind die Rockets die verlierer,
es sei denn, sie versuchen jetzt für Asik etwas zählbares herauszubekommen. Sicher ist der Trade nämlich nicht, auch wenn die NOP Platz für ihn schaffen.

Interessant ist noch, ob die Bulls jetzt tatsächlich Gasol holen. Damit wäre Melo vom Tisch. Fänd ich schade.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#990 von Felix96 ( gelöscht ) , 13.07.2014 19:04

Melo bleibt in new York.. Sach mal, will der Bengel keinen Ring haben?
Diese Saison können die froh sein, wenn sie in dei POs kommen, nächsten Sommer kann Phil dann beweisen, wie er als GM ist...

Ich verstehe die Bulls nicht, warum Gasol? Er ist ein solider Center, aber niemand der jetzt sofort die Scoringprobleme löst. Eventuell brauchen sie aber auch garkeinen Scorer, weil sie längst wissen, dass Rose wieder bei 100% ist? Ich bin sehr gespannt, was die Jungs nächste Saison reißen werden. Genau so gespannt bin ich bei den Wizards, die sich Pierce geangelt haben. Ich finde es schade, wie the Truth auf seine alten tage durch die Welt tingelt, aber für die Wizards natürlich perfekt. Die werden rocken nächste Saison.
Jona wie gut ist dieser Otto porter wirklich? Di biust hier der Rookieexperte

Felix96

RE: NBA

#991 von Jona , 15.07.2014 10:11

Ich äußere mich heute Abend mal zu allen Diskussionspunkten hier



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#992 von Jona , 15.07.2014 21:07

Zitat von Hasan-S04 im Beitrag #986
So, fix: James kehrt zu den Cavs zurück.
Eure Meinungen?


Kann Felix nur teils zustimmen. Im ersten Moment dachte ich auch, dass dies echt respektabel ist von James. Auf den ersten Blick wirkt das alles wie die Rückkehr zur alten Liebe. Ist sicher auch ein Grund, aber denke im Vordergrund steht einfach Business! Ich meine sicherlich hätte er bei den Heat verlängern können, aber Wade ist lange nicht mehr der, der er mal war. Sein Knie wird immer schlimmer. 1-2 Jahre kann er noch auf dem Niveau weitermachen, was sowieso schon gesunken ist. Dann wird es ganz schwer für ihn noch viel mehr als 20 Minuten aufm Platz zu stehen. Dazu hat Miami halt wirklich nichts im Kader. Da sind auch McRoberts und Granger egal... guckt euch doch das Talent der Cavs an. Wiggins, Bennett, Irving. Mit Lebron sind das 4(!!!!!!) Nummer 1 Picks. Glaube nicht, dass es das schonmal gab. Irving wird der Druck genommen, Wiggins kann sich in Ruhe entwickeln und Bennett zeigt schon in der Summer Leauge das mit ihm zu rechnen ist. Es ist soooo viel Talent bei den Cavs vorhanden und einiges kann man sicherlich auch langfristig in gute RolePlayers tauschen(z.b. Waiters).
Und was gibt es besseres für seine Legacy? Der verlorene Sohn kehrt zurück in die Heimat. Das ist DIE Story schlechthin. Er hat jetzt seine 2 Ringe und kann es noch einmal mit den Cavs probieren. Schafft er es, dann macht er sich in Cleveland unsterblich. Schafft er es nicht, dann hat er es nochmal probiert. Zu verlieren hat er nichts.


Zum Thema Miami: Mit Chalmers, Wade, Deng, McRoberts, Bosh sicherlich keine schlechte Starting Five. Aber keine die ernsthaft den Titel holen kann. Auch mit ner akzeptablen Bank.

Zu den Rockets: Klassisch verzockt. Sie haben alles auf die Karte Bosh gesetzt und Lin und Asik verschenkt. Shit happens, ist immernoch besser, als nichts zu riskieren. Für den Titel reicht es aber natürlich bei weitem nicht.

Generell zum Osten. Wird auf jeden Fall umkämpft. Ich schätze ja die Wizards sehr stark ein. Vor 2 Jahren viele Verletzungen, dieses Jahr in den PlayOffs gezeigt, was sie draufhaben. Jetzt Ariza nicht überbezahlt und stattdessen Pierce als Mentor für Porter. Ziemlich genialer Move. Wall und Beal sind auch ein Jahr gereift. Dazu der Frontcourt mit Nene und Gortat. Wenn da alle fit in die PlayOffs gehen, dann sind mindestens die Conference Finals drin. Zum Otto Porter, der übrigens kein Rookie ist, sondern Sophomore. Er war im letzten Draft der perfekte Fit für die Wizards. In der letzten Saison zu Beginn verletzt und danach kaum eingesetzt, da es für die Wizards um die PlayOffs bzw. HomeCourt Advantage ging. Ähnliches Schicksal wie Schröder. Zeigt aber in der Summer Leauge, dass er nun wohl endgültig fit ist. Kann nun in Ruhe 2 Jahre hinter Pierce lernen und ich denke das ist perfekt für ihn. Mittelfristig wird er The Truth dann ablösen.

Melo: Was hatte er denn für ne Wahl? Und sagt jetzt nicht Chicago. So attraktiv ist Chicago nun auch nicht, vor allem da sie wesentlich weniger Geld zu bieten hatten. Da geht es nicht um 1-2 Millionen, sondern um wesentlich mehr. Dazu weiß keiner, wie Rose wiederkommt. Er wollte damals unbedingt nach New York, es ist seine Heimat. Also warum nicht das eine Übergangsjahr mitmachen? Danach laufen die Verträge von Stat und Bargnani aus. Dann ist massig CapSpace vorhanden und man kann ein Championship Team aufbauen.

Zu Gasol: Ich finde er passt bei den Bulls gut rein. Kann Noah Verschnaufspausen verschaffen, schade ist es nur das Gibson jetzt wohl wieder von der Bank kommt... Der gehört eigentlich in die Startingfive. Bin gespannt, ob Boozer noch geamnisted wird oder nicht.

Noch ein paar Gedanken:
-Warum meine Grizzlies Carter einen 3(!!!!!!!!!) Jahres Vertrag über 12 Mio. geben ist mir ein Rätsel... klar braucht man Shooting, aber Vince Carter ist 37..
-Stattdessen hat Rodney Hood gestern gezeigt, was er drauf hat. Warum auch immer ihn die Grizzlies nicht gepickt haben. Hätte sowohl auf der Problemposition SF, als auch im Shooting helfen können. Ich liebe den Kerl einfach... dann fällt und die Grizzlies holen ihn nicht
-Mavs haben Parsons zwar leicht überbezahlt, aber ist noch im Rahmen. Hat sich in den letzten 3 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Setzt er das fort, dann ist er das Geld bald wert.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#993 von Hasan-S04 , 15.07.2014 21:55

Mir fehlt im Osten einwenig die Anerkennung für die Raptors. Lese immer von den Bulls, Pacers, jetzt natürlich Cavs, Nets, Wizzards etc.
Was Washington angeht, stimme ich euch voll und ganz zu. Aber warum Nets? Pierce verloren und alle um ein Jahr älter geworden.
Die Raptors halten ihre Leistungsträger und für mich ist das Team super zusammengesetzt. Irgendwie habe ich ne große Sympathie für die Truppe um Lovry und Co.

Rockets haben sich anscheinend papanicolaou geschnappt. Bin ein großer Fan von ihm, fand, dass er in der EL klasse gespielt hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass er die Bank der Rockets gut verstärken wird.
Ariza ist auch kein schlechter, aber es wird niemals für den Titel reichen.

Felton/Harris-Ellis-Parsons-Dirk-Chandler!
Nehmen wir an, Felton startet, dann kommt Harris von der Bank, ist schon ne ordentliche starting 5 mit nem ordentlichen 6ten Mann.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#994 von Felix96 ( gelöscht ) , 15.07.2014 22:46

Meine Raptors sind mindestens so stark wie letztes Jahr, eher noch besser! Mit denen ist auf jeden Fall zu rechnen Und ich werde sie nächste Saison live sehen *___*

Dann kann man für Melo nur hoffen, dass im nächsten Sommer auch genug passiert, damit er wenigstens mal in die Conference-finals kommt...
Man sagt das immer so leicht als Außenstehender und wahrscheinlich würde ich als Spieler auch anders denken: Aber ich glaube ich wäre an Melos Stelle zu den Bulls gegangen. Von dem geld da kann man immer noch mehr als massig leben und er wäre einfach die perfekte Ergänzung für das Team gewesen. Selbst wenn Rose mega schwach zurück kommen wird, wovon ich nciht ausgehe, haben die Bulls letztes Jahr gezeigt wozu sie fähig sein können. Mit Anthony wäre das Team reif gewesen für den Titel!
Jetzt hängt alles von Phil Jackson ab nächsten Sommer.

Natürlich ist leBron ein Businnesman, aber wie gesagt: mMn wirkt er trotzdem mega gereift im vergleich zu der Decision. Selbst wenn er den brief von PR-Beratern verfassen lassen hat, spiegelt der doch ein wenig seine Persönlichkeit wieder denke ich. Ich mag dieses Verlorener-Sohn-kehrt-zurück.-Getue irgendwie

Zitat
Shit happens, ist immernoch besser, als nichts zu riskieren


Kann man so sehen, bin auch eher der Zocker halt nur kacke für die jetzt, dass es nicht geklappt hat. Aber egal, ich mag die Rockets nicht besonders^^

Felix96

RE: NBA

#995 von Jona , 16.07.2014 06:30

Klar gehören die Raptors auch dazu. Ist wie bei allen Teams dort alles drin zwischen Platz 1 bis zum verpassen der PlayOffs. Man muss halt auch schauen, wie sich Lowry nun macht. Man spricht nicht umsonst oft vom Contract Year... mal gucken, ob er die Leistung halten kann.

Bei den Nets nicht vergessen, dass Lopez wieder dabei ist. Letzte Saison der dominierende Spieler im Team, der die zweite Hälfte der Saison gefehlt hat. Dazu mit Hollins einen genialen Coach! Mit den Nets ist auf jeden Fall zu rechnen.



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#996 von Hasan-S04 , 19.07.2014 07:16

In letzter Zeit gibt es ja immer mehr Gerüchte um die Cavs und Love. Die werden doch nicht ihre erstrunden-Picks abgeben, um Love zu bekommen?


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


RE: NBA

#997 von Jona , 19.07.2014 10:18

Zitat von Hasan-S04 im Beitrag #996
In letzter Zeit gibt es ja immer mehr Gerüchte um die Cavs und Love. Die werden doch nicht ihre erstrunden-Picks abgeben, um Love zu bekommen?


Wolves wollen wohl Wiggins(schöne Alliteration :D)
Bin gespannt, ob die Cavs das machen. Ich würde es nicht machen... Love ist zwar nicht schlecht, aber Wiggins ist zu viel. Vor allem muss man das auch finanziell bedenken. Irving hat nen MaxDeal, James hat einen und dann will Love auch noch einen?! Klar wird der Salary Cap weiter steigen, aber trotzdem...



Quelle: http://www.unveu.de/

 
Jona
Beiträge: 2.877
Registriert am: 22.09.2010


RE: NBA

#998 von Kevin_93 ( gelöscht ) , 19.07.2014 13:57

Wie seht ihr denn die Situation in Dallas mit Chandler, Felton und Parsons als neue? Jetzt haben sie ja auch noch einen Summer League-Teilnehmer unter Vertrag genommen...


RW Wiesbaden vom 20.06.2010 bis 06.02.2014. Größte Erfolge: Pokalfinale Saison 11, 2 Mal Pokalhalbfinale Saison 9 und 10, Platz 11 in Liga 1 Saison 8 und 11, Aufstieg in die erste Liga als Meister Saison 5. Höchster Sieg in der Liga: 6:1 gegen Kölner SC (30.08.2013, 13. Spieltag Saison 11), Höchster Sieg im Pokal: 8:0 gegen Union Koblenz (Saison 9)
ab 07.02.2014 TSV Kiel. Bisherige Bilanz (Ligaspiele): 31 Spiele, 17 Siege, neun Unentschieden, fünf Niederlagen (60 Punkte), Torverhältnis: 56:26.

Kevin_93
zuletzt bearbeitet 19.07.2014 13:58 | Top

RE: NBA

#999 von Felix96 ( gelöscht ) , 21.07.2014 22:07

Denke Dallas hat sich sinnvoll verstärkt! Chandler wird nicht mehr so spielen wie 2011, aber er ist immer noch ein solider Center und vor ALlem kennt man sich und die teamchemie stimmt. Auch parsons passt da perfekt rein denke ich - insgesamt auf jeden Fall stärker als letzte Saison. Allerdings ist der Westen halt immernoch saustark. Aber mit ein Wenig Glück könnten sie um den heimvorteil in den POs mitspielen. Das Wichtigste wird sein, dass sie sich die engen Spiele nicht mehr im letzten viertel nehmen lassen. Glaube letzte Saison hatte kein Team weniger Clutchness als Dallas^^

Ich bin auf die Pelicans gespannt! Die könnten so manches Team ärgern, für die POs wird aber wohl nciht reichen

Felix96

RE: NBA

#1000 von Hasan-S04 , 22.07.2014 09:57

Was die Dallas angeht, stimme ich Felix zu.
Ich finde sie vom Kader her auch stärker als letztes Jahr. Bitter ist, dass Carter weg ist.
Hoffentlich findet Felton zu alter Form, dann ist er nämlich durchaus ein solider PG.

Bei den Pelicans hat sich nur auf der 5 etwas geändert, Asik ist gekommen. die POS werden die definitiv nicht packen.


Man wird kein Schalke-Fan, man kommt als Schalke-Fan auf die Welt!

 
Hasan-S04
Beiträge: 1.792
Registriert am: 07.09.2010


   

Ticker oder doch schauen ?
Politik allgemein

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz